From the Sector

Reset
2 results
Die Elektrochargingeinheit von Oerlikon Nonwoven (c) Oerlikon Nonwoven
Die Elektrochargingeinheit von Oerlikon Nonwoven
23.01.2020

Oerlikon Nonwoven mit überzeugender Meltblown und Spinnvliestechnologie

Effiziente Lösungen und umfassendes Technologiewissen für die anspruchsvolle Filtrationsaufgaben stellen die Experten von Oerlikon Nonwoven vom 26. bis zum 28. Februar auf der FiltXPO 2020 in Chicago, USA dem internationalen Fachpublikum vor (Stand # 420).

Die Meltblown Technologie gehört zu den effizientesten Methoden bei der Erzeugung sehr feiner und hoch abscheidender Filtermedien aus Kunststofffasern. Neue, einzigartige und höchst anspruchsvolle Filtermedien lassen sich dank der optimierten Meltblown-Technologie von Oerlikon Nonwoven einfach herstellen. Diese zeichnet sich durch eine konstante Schmelzedruckverteilung bei gleichbleibender Verweilzeit über die gesamte Breite des Spinnbalkens hinweg aus. Zudem vermeidet die neuartige Führung und Verteilung der Prozessluft außerhalb des Breitschlitzverteilers der Oerlikon Nonwoven Technologie sogenannte Hotspots. Dies sorgt insgesamt für besonders homogene Vlieseigenschaften und Flächengewichte auch bei empfindlichen Rohstoffen.

Effiziente Lösungen und umfassendes Technologiewissen für die anspruchsvolle Filtrationsaufgaben stellen die Experten von Oerlikon Nonwoven vom 26. bis zum 28. Februar auf der FiltXPO 2020 in Chicago, USA dem internationalen Fachpublikum vor (Stand # 420).

Die Meltblown Technologie gehört zu den effizientesten Methoden bei der Erzeugung sehr feiner und hoch abscheidender Filtermedien aus Kunststofffasern. Neue, einzigartige und höchst anspruchsvolle Filtermedien lassen sich dank der optimierten Meltblown-Technologie von Oerlikon Nonwoven einfach herstellen. Diese zeichnet sich durch eine konstante Schmelzedruckverteilung bei gleichbleibender Verweilzeit über die gesamte Breite des Spinnbalkens hinweg aus. Zudem vermeidet die neuartige Führung und Verteilung der Prozessluft außerhalb des Breitschlitzverteilers der Oerlikon Nonwoven Technologie sogenannte Hotspots. Dies sorgt insgesamt für besonders homogene Vlieseigenschaften und Flächengewichte auch bei empfindlichen Rohstoffen.

Die Beladeeinheit aus dem Hause Oerlikon Nonwoven punktet gegenüber den zurzeit am Markt verfügbaren Konzepten mit ihrer hohen Flexibilität bei der Aufladung unterschiedlichster Vliesapplikationen. Der Anwender kann zwischen einer großen Anzahl an Variationsmöglichkeiten frei wählen und je nach Filterapplikation die optimale Beladungsmethode einstellen. Mit der Beladeeinheit von Oerlikon Nonwoven können so auch Filterklassen im Bereich EPA und HEPA hergestellt werden.

Die neue Formierzone sorgt für eine verbesserte Gleichmäßigkeit bei der Vliesbildung über die gesamte Breite auch bei hohen Spinngeschwindigkeiten und speziellen Polymeren sowie Polymerkombinationen. Durch die neu gestaltete Ablage wird außerdem erreicht, dass am Ende ein geringerer Vlieskantenabschnitt notwendig ist. Die neu entwickelte Mixed-Fiber Technologie ermöglicht die Kombination verschiedener Filamentquerschnitte und -polymere, um z.B: ein ideales Filter- und Plissierverhalten einstellen zu können.

More information:
Oerlikon Nonwoven Filtxpo
Source:

Oerlikon Nonwoven

The Oerlikon Nonwoven electro-charging unit (c) Oerlikon Nonwoven
The Oerlikon Nonwoven electro-charging unit
23.01.2020

Oerlikon Nonwoven showcases convincing meltblown and spunbond technology

The Oerlikon Nonwoven experts will be presenting efficient solutions and comprehensive technology know-how for challenging filtration tasks to an international trade audience at the FiltXPO 2020 in Chicago, USA (Stand # 420), taking place between February 26 and 28.

Meltblown technology is one of the most efficient methods for producing very fine and highly-separating filter media made from manmade fibers. New, unique and highly-sophisticated filter media are easy to manufacture thanks to Oerlikon Nonwoven’s optimized meltblown technology. This process is characterized by its constant melt pressure distribution and consistent dwell time across the entire width of the spinning beam, Furthermore, the novel guidance and distribution of the process air outside the coathanger distributor offered by the Oerlikon Nonwoven technology prevents so-called hotspots, which overall ensures particularly homogeneous nonwoven properties and basis weights even in the case of delicate raw materials.

The Oerlikon Nonwoven experts will be presenting efficient solutions and comprehensive technology know-how for challenging filtration tasks to an international trade audience at the FiltXPO 2020 in Chicago, USA (Stand # 420), taking place between February 26 and 28.

Meltblown technology is one of the most efficient methods for producing very fine and highly-separating filter media made from manmade fibers. New, unique and highly-sophisticated filter media are easy to manufacture thanks to Oerlikon Nonwoven’s optimized meltblown technology. This process is characterized by its constant melt pressure distribution and consistent dwell time across the entire width of the spinning beam, Furthermore, the novel guidance and distribution of the process air outside the coathanger distributor offered by the Oerlikon Nonwoven technology prevents so-called hotspots, which overall ensures particularly homogeneous nonwoven properties and basis weights even in the case of delicate raw materials.

The Oerlikon Nonwoven charging unit stands out against other concepts currently available on the market. Users can freely choose from a large number of variation possibilities and set the optimum charging method depending on the filter application, allowing the Oerlikon Nonwoven charging unit to also be used for the manufacture of EPA- and HEPA-class filter media.

The new forming section ensures improved nonwoven formation evenness across the entire width, even in the case of high spinning speeds, special polymers and polymer combinations. In addition to this, the newly-designed system also ensures that nonwovens only require minimal edge trimming at the end of the production process. The newly-developed mixedfiber technology enables the combining of various filament cross-sections and polymers, in order to set ideal filtering and pleating performances, for example.

 

More information:
Oerlikon Nonwoven Filtxpo
Source:

Oerlikon Nonwoven