From the Sector

Reset
3 results
Sustainability concept with more than 500 sustainable and innovative solutions (c) Freudenberg
The Freudenberg House of Sustainability
29.09.2021

The Freudenberg House of Sustainability

  • Sustainability concept with more than 500 sustainable and innovative solutions

Freudenberg Performance Materials Apparel (Freudenberg) is proud to announce its new House of Sustainability. The initiative is designed to assist customers worldwide in enhancing the sustainability of their products, thereby laying the groundwork for a more sustainable future together with Freudenberg. Customers will find more than 500 sustainable and innovative solutions of premium quality for a comprehensive range of applications in the apparel industry. With this initiative, Freudenberg is making its entire portfolio of sustainable solutions visible and transparent. At the same time, the leading global manufacturer of technical textiles is also driving its roadmap of forward-looking innovations.

  • Sustainability concept with more than 500 sustainable and innovative solutions

Freudenberg Performance Materials Apparel (Freudenberg) is proud to announce its new House of Sustainability. The initiative is designed to assist customers worldwide in enhancing the sustainability of their products, thereby laying the groundwork for a more sustainable future together with Freudenberg. Customers will find more than 500 sustainable and innovative solutions of premium quality for a comprehensive range of applications in the apparel industry. With this initiative, Freudenberg is making its entire portfolio of sustainable solutions visible and transparent. At the same time, the leading global manufacturer of technical textiles is also driving its roadmap of forward-looking innovations.

Sustainability has been an integral part of business activities ever since Freudenberg was established and the first values and principles were drawn up in 1887. Freudenberg aspires to reduce its own footprint and increase the handprint for customers and end users. This means the company strives to minimize the impact of its production processes on the environment (footprint) while helping customers achieve their sustainability goals by offering appropriate products and services (handprint).

The Freudenberg House of Sustainability

The foundation for the Freudenberg House of Sustainability is made up of four elements: Certifications & Regulations, Raw Materials, Technology and Carbon Footprint. This foundation supports seven pillars providing customers with more than 500 sustainable solutions. The House of Sustainability enables customers to choose the right solutions for their sustainable applications and to meet their sustainability goals efficiently. In addition, all Freudenberg services are visible and transparent.

Launch of the Freudenberg House of Sustainability

The House of Sustainability will be launched worldwide over a 12-week period. Each week, Freudenberg will post in-depth information about the elements and pillars on several channels. The complete House of Sustainability will be presented at ISPO Munich 2022.

Source:

Freudenberg Performance Materials Holding SE & Co. KG

HeiQ/Nylstar: Launch of HeiQ Viroblock Permanent on Meryl® Skinlife Force (c) Nylstar
28.01.2021

HeiQ/Nylstar: Launch of HeiQ Viroblock Permanent on Meryl® Skinlife Force

A decade long collaboration between Swiss textile innovator HeiQ and Spanish premium synthetic fiber manufacturer Nylstar, has resulted in the innovation of a revolutionary new premium antiviral and antimicrobial textile with zero pollution sustainable benefits, Meryl® Skinlife Force powered by HeiQ Viroblock Permanent, winner of ISPO Textrends Award for the Best Product.

A decade long collaboration between Swiss textile innovator HeiQ and Spanish premium synthetic fiber manufacturer Nylstar, has resulted in the innovation of a revolutionary new premium antiviral and antimicrobial textile with zero pollution sustainable benefits, Meryl® Skinlife Force powered by HeiQ Viroblock Permanent, winner of ISPO Textrends Award for the Best Product.

The new technology is used exclusively on Meryl® Skinlife Force, an hi-tech fabric that combines the silver-ion active principle antimicrobial properties developed by HeiQ and Nylstar’s hydrogen-based technology which allows the creation of yarns with a very strong molecular cohesion structure. The Hydrogen molecular structure makes Meryl® Skinlife Force a high-performance fabric in terms of moisture management and breathability, offering a natural stretch without elastane as well as excellent durability thanks to its continuous and high tenacity filaments. The robust durability of HeiQ Viroblock Permanent is achieved thanks to the silver particles being added directly into the raw polymer of the yarn thereby keeping these properties active for the lifetime of garments. Fabric samples successfully demonstrated a very strong antimicrobial efficacy with over 99.99% reduction of both gram-positive and gram-negative bacteria after 100 washes. Antiviral test is underway.

Both HeiQ and Nylstar will be “exhibiting” at ISPO Munich Online from February 1st to 5th. Nylstar won the Textrends 2021 Award for the Best Product in the Base Layer Category.

TOP-Thema Nachhaltigkeit auf der ISPO (c) Messe München GmbH
06.02.2019

ISPO Munich weist den Weg in die Zukunft

  • Rund 80.000 Besucher aus 120 Ländern
  • Nachhaltigkeit und Digitalisierung prägen die Messe

Mit einem erfolgreichen Ergebnis von rund 80.000 Besuchern (2018: 83.606) ging die weltweit größte Sportartikelmesse, die ISPO Munich, zu Ende. Während die winterliche Stimmung einigen Besuchern die Anreise erschwerte, sorgte sie in allen 18 Hallen der Messe München für gute Stimmung. Die besucherstärksten Länder waren (in dieser Reihenfolge) Italien, Österreich, Frankreich, die Schweiz, Großbritannien sowie die Russische Föderation. Neben Innovationen aus den Bereichen Wintersport, Outdoor und Fitness bekam die Branche Potenziale aufgezeigt, um für den Konsumenten von Morgen attraktiv zu bleiben. Eine wesentliche Rolle spielten dabei die Themen Nachhaltigkeit, Digitalisierung und erstmals eSports.  

  • Rund 80.000 Besucher aus 120 Ländern
  • Nachhaltigkeit und Digitalisierung prägen die Messe

Mit einem erfolgreichen Ergebnis von rund 80.000 Besuchern (2018: 83.606) ging die weltweit größte Sportartikelmesse, die ISPO Munich, zu Ende. Während die winterliche Stimmung einigen Besuchern die Anreise erschwerte, sorgte sie in allen 18 Hallen der Messe München für gute Stimmung. Die besucherstärksten Länder waren (in dieser Reihenfolge) Italien, Österreich, Frankreich, die Schweiz, Großbritannien sowie die Russische Föderation. Neben Innovationen aus den Bereichen Wintersport, Outdoor und Fitness bekam die Branche Potenziale aufgezeigt, um für den Konsumenten von Morgen attraktiv zu bleiben. Eine wesentliche Rolle spielten dabei die Themen Nachhaltigkeit, Digitalisierung und erstmals eSports.  

2.943 Aussteller präsentierten ihre Produkte und Innovationen. Das entspricht einem Plus von fünf Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Anteil internationaler Aussteller erreichte 2019 eine Bestmarke von 89 Prozent (2018: 88 Prozent). Zu den teilnehmerstärksten Ländern zählten Deutschland, China, Frankreich, Großbritannien, Italien, Taiwan sowie die USA.

Klaus Dittrich, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München: „Die ISPO Munich zeigt, dass es für Sportartikelhersteller und Sportfachhändler zahlreiche ungenutzte Potenziale gibt, die das Wachstum und vor allem die Branche selbst beflügeln können. Erfolgreich etabliert haben wir in diesem Jahr das Thema eSports.“ Aus der neuen eSports Arena wurden Vorträge und Spiele über einen eigenen Twitch-Kanal übertragen. Mehr als 300.000 Aufrufe in den letzten drei Tagen zeigen, welche Reichweiten eSports erzielen kann. Für die gesamte Sportbranche eröffnet sich damit eine große Chance, um vor allem eine jüngere Zielgruppe zu erreichen. Digitalisierung spielt dabei eine entscheidende Rolle. „Nicht digital zu denken, ist keine Option. Die Welt verändert sich, jeder von uns muss es auch tun“, appelliert Stefan Herzog, Generalsekretär des Deutschen Sportfachhandels (VDS). „Die ISPO Munich bietet dazu dem Fachhandel alles, was dieser braucht, um jetzt und auch in Zukunft wettbewerbsfähig zu sein.“ Neue Plattformen wie ISPO Digitize, so Herzog weiter, seien die ideale Ergänzung. Seit der Premiere vor einem Jahr, ist ISPO Digitize die Plattform geworden, auf der sich Sportfachhändler und Hersteller über digitale Produkte und Services informieren können – und vor allem die Potenziale der Digitalisierung sichtbar werden. Der nächste ISPO Digitize Summit findet am 3. und 4. Juli 2019 in München statt.

Nachhaltigkeit gewinnt immer mehr an Bedeutung
„Wir alle tragen Verantwortung für unseren Planeten. Mit nachhaltigen Stoffen und Produktionsverfahren kann die Sportbranche einen Beitrag dazu leisten“, so Dittrich.  Auch der Konsument fordert verstärkt ressourcenschonend hergestellte und recycelbare Produkte. „Die Branche hat die Chance, eine Vorreiterrolle einzunehmen und ein Zeichen zu setzen, bevor gesetzliche Bestimmungen uns die Entscheidung abnehmen. Darüber hinaus ist Nachhaltigkeit heute auch ganz einfach ein Geschäftsmodell“, sagt Arne Strate, Generalsekretär der European Outdoor Group (EOG).

More information:
ISPO Munich
Source:

Messe München GmbH