From the Sector

Reset
28 results
02.05.2022

Stratasys stellt 3D-Drucker für kreative Mode und Design vor

Stratasys Ltd., ein Anbieter von Polymer-3D-Drucklösungen, stellte am 02. Mai 2022 einen 3D-Drucker vor, der speziell entwickelt wurde, um direkt auf Textilien zu drucken. Der 3D-Drucker J850™ TechStyle™ von Stratasys ist der neueste PolyJet™-Drucker des Unternehmens und soll den besonderen Anforderungen von Design- und Modeherstellern gerecht werden. Hierzu zählen etwa 3D-Druck für Textilwaren, Kleidung, Taschen, Accessoires und Schuhe aus dem hochwertigen Premiumbereich.

Laut der Modespezialistin und Trendforscherin Lidewij Edelkoort besteht schon seit langem Interesse an einem 3D-Drucker für Stoffe und Kleidungsstücke mit unzähligen kreativen Anwendungsmöglichkeiten für Modedesigner. Sie geht davon aus, dass die Branche begeistert sein wird und sagt: „Millionen von Gebeten des dekorativen Kunst- und Kreativhandwerks wurden erhört: Dieses hybride Gerät von Stratasys bietet einer großen Anhängerschaft schönere Ausgestaltungsmöglichkeiten.“

Stratasys Ltd., ein Anbieter von Polymer-3D-Drucklösungen, stellte am 02. Mai 2022 einen 3D-Drucker vor, der speziell entwickelt wurde, um direkt auf Textilien zu drucken. Der 3D-Drucker J850™ TechStyle™ von Stratasys ist der neueste PolyJet™-Drucker des Unternehmens und soll den besonderen Anforderungen von Design- und Modeherstellern gerecht werden. Hierzu zählen etwa 3D-Druck für Textilwaren, Kleidung, Taschen, Accessoires und Schuhe aus dem hochwertigen Premiumbereich.

Laut der Modespezialistin und Trendforscherin Lidewij Edelkoort besteht schon seit langem Interesse an einem 3D-Drucker für Stoffe und Kleidungsstücke mit unzähligen kreativen Anwendungsmöglichkeiten für Modedesigner. Sie geht davon aus, dass die Branche begeistert sein wird und sagt: „Millionen von Gebeten des dekorativen Kunst- und Kreativhandwerks wurden erhört: Dieses hybride Gerät von Stratasys bietet einer großen Anhängerschaft schönere Ausgestaltungsmöglichkeiten.“

Um die Reichweite des 3D-Druckers J850 TechStyle weiter auszubauen, hat sich Stratasys mit einer Reihe von Partnern zusammengetan, darunter Dyloan und D-house in Mailand. D-house ist ein führendes innovatives Exzellenzzentrum für neue Modetechnologien und zeigt, wie vielseitig 3D-Druckanwendungen vom Konzeptdesign bis zur Produktion mit der 3D-Modetechnologie von Stratasys sind.

Der 3D-Drucker J850 TechStyle wurde so entwickelt, dass man damit direkt auf einer Vielzahl von Stoffen und Kleidungsstücken drucken kann, darunter Jeansstoff, Baumwolle, Polyester, Leinen und Leder. Die Mengen reichen dabei von Einzelstücken bis zu Zehntausenden Stücken.

Für den 3D-Drucker J850 TechStyle gibt es eine Vielzahl von Materialien, darunter Agilus30™ CMY-Farbmaterialien für flexiblen Vollfarbdruck und Vero™ ContactFlex, eine transparente Beschichtung, die verwendet werden kann, damit sich der Stoff weich und seidig anfühlt. Mit dem Material VeroVivid™ von Stratasys können Modehäuser und Designer Textilien mit über 600.000 einmaligen Farben mit zahlreichen Shore-Härtegraden bedrucken und verschiedene Texturen und Oberflächenausführungen simulieren.

Der 3D-Drucker J850 TechStyle und die SSYS 2Y22-Kollektion werden vom 6. bis 12. Juni 2022 auf der Milan Design Week zu sehen sein.

Source:

Stratasys / Incus Media

Mehr Auswahl bei Epson SurePress-Etikettendruckern (c) Epson
Epson SurePress L-6534VW
19.04.2022

Mehr Auswahl bei Epson SurePress-Etikettendruckern

Epson wertet seine Serie SurePress Etikettendrucker um zwei wichtige Charakteristika auf. Zunächst ist das Modell L-6534VW ab sofort entweder mit dem Farbset CMYK + Weiß + Lack oder mit CMYK + Weiß + Orange verfügbar. Somit gibt es bei der L-6534VW nun zwei Modelle mit unterschiedlichem Tintenset, denn die bei der Installation getroffene Wahl ist nicht reversibel.

Des Weiteren wird die erfolgreiche SurePress 4000-Serie mit den neuen L-4733A/AW-Modellen weiter ausgebaut. Dank des für sie entwickelten Tintensystems inklusive eines verbesserten Trocknungsprozesses erreichen diese Maschinen eine spürbar höhere Produktivität, besonders auf folienbeschichteten Materialien. Die SurePress-Serie mit UV- und Aqueous-Tinte ist deshalb noch besser geeignet, den Kundenanforderungen der Bereiche Nahrungsmittel/Getränke, Kosmetika/Pharmazie sowie Industrie- und Haushaltswaren zu genügen.

Epson wertet seine Serie SurePress Etikettendrucker um zwei wichtige Charakteristika auf. Zunächst ist das Modell L-6534VW ab sofort entweder mit dem Farbset CMYK + Weiß + Lack oder mit CMYK + Weiß + Orange verfügbar. Somit gibt es bei der L-6534VW nun zwei Modelle mit unterschiedlichem Tintenset, denn die bei der Installation getroffene Wahl ist nicht reversibel.

Des Weiteren wird die erfolgreiche SurePress 4000-Serie mit den neuen L-4733A/AW-Modellen weiter ausgebaut. Dank des für sie entwickelten Tintensystems inklusive eines verbesserten Trocknungsprozesses erreichen diese Maschinen eine spürbar höhere Produktivität, besonders auf folienbeschichteten Materialien. Die SurePress-Serie mit UV- und Aqueous-Tinte ist deshalb noch besser geeignet, den Kundenanforderungen der Bereiche Nahrungsmittel/Getränke, Kosmetika/Pharmazie sowie Industrie- und Haushaltswaren zu genügen.

More information:
Epson Digitaldruck Etiketten
Source:

Epson Deutschland GmbH / LEWIS

15.03.2022

Epsons Engagement in nachhaltige Technologie

Epson setzt bei seinen Unternehmensprozessen schon lange auf Umwelt schonende Methoden. So hat das Unternehmen seit 2018 über eine halbe Milliarde Euro in die Entwicklung seiner PrecisionCore-Tintenstrahltechnologie investiert, die ohne Wärmeerzeugung funktioniert und somit eine nachhaltige Alternative zu konkurrierenden Drucktechnologien ist. Jüngste Investitionen von zusätzlichen 100 Mrd. Yen (790 Mio. Euro) sollen die Herstellung neuer Materialien und Technologien ermöglichen, die zu einer weiteren Verbesserung des Nachhaltigkeitsprofils der Epson IT-Technologien führen.

Trends und Erwartungen der Industrie
Ein neuer IDC Info Snapshot-Report, der in Zusammenarbeit mit Epson erstellt wurde, untersucht die Trends und Erwartungen der Unternehmenskunden im Druckmarkt und prognostiziert, dass die Nachfrage nach Laserdrucksystemen um 2,6% schrumpft, während für Tinte eine jährliche Wachstumsrate von rund 7%1 vorhergesagt wird.

Epson setzt bei seinen Unternehmensprozessen schon lange auf Umwelt schonende Methoden. So hat das Unternehmen seit 2018 über eine halbe Milliarde Euro in die Entwicklung seiner PrecisionCore-Tintenstrahltechnologie investiert, die ohne Wärmeerzeugung funktioniert und somit eine nachhaltige Alternative zu konkurrierenden Drucktechnologien ist. Jüngste Investitionen von zusätzlichen 100 Mrd. Yen (790 Mio. Euro) sollen die Herstellung neuer Materialien und Technologien ermöglichen, die zu einer weiteren Verbesserung des Nachhaltigkeitsprofils der Epson IT-Technologien führen.

Trends und Erwartungen der Industrie
Ein neuer IDC Info Snapshot-Report, der in Zusammenarbeit mit Epson erstellt wurde, untersucht die Trends und Erwartungen der Unternehmenskunden im Druckmarkt und prognostiziert, dass die Nachfrage nach Laserdrucksystemen um 2,6% schrumpft, während für Tinte eine jährliche Wachstumsrate von rund 7%1 vorhergesagt wird.

Der Report identifiziert darüber hinaus die Hauptgründe für diese Entwicklung: Untersuchungen der IDC ergaben, dass 88 % der in der Studie befragten IT-Manager bei der Auswahl neuer Drucksysteme die Punkte Energieverbrauch und Abfallproduktion (87 %) als "extrem" oder "sehr" wichtig erachten1. Die IDC-Studie zeigt auch, dass 78 % der Befragten Tintenstrahldrucker und Multifunktionsgeräte für umweltfreundlicher halten als Laserdrucker und Multifunktionsgeräte1.

"Heutzutage entfallen rund 10 % des Stromverbrauchs in einem Büro auf die Druckinfrastruktur. Durch die Umstellung auf Epson Business-Inkjet-Drucker sparen Unternehmen bis zu 83 % dieser Ausgaben ein", erklärt Leonie Sterk, Nachhaltigkeitsmanagerin der Epson Deutschland GmbH. "Der Klimawandel geht uns alle an, also müssen wir alle auch etwas dagegen unternehmen. Epson stellt sich dieser Verantwortung und hat deshalb hohe Summen investiert, um die Nachhaltigkeit sowohl unserer Geschäftsabläufe als auch unserer Produkte zu verbessern. Damit helfen wir auch unseren Kunden und Partnern, ihre Umweltbilanz zu verbessern."

Die grundsätzlich gute Einstellung zum Tintendruck wird auch in einem neuen IDC Vendor Spotlight-Bericht hervorgehoben. Aus ihm wird deutlich, dass etwa 65 % der europäischen IT-Führungskräfte planen, bis zur Hälfte ihrer Budgets ausschließlich für nachhaltige Produkte und Dienstleistungen zu verwenden. Aus dem Bericht geht ebenfalls hervor, dass das Vertrauen und die positive Einstellung zu Business-Tintenstrahldruckern hauptsächlich auf ihrem guten Nachhaltigkeitsprofil, der Sicherheit bei ihrem Einsatz und ihrer Compliance-Fähigkeiten beruhen1.

Tinte mit Vorteilen auch in hybriden Arbeitsmodellen
Auch die in hybriden Modellen arbeitende Belegschaft bevorzugt den Tintenstrahldruck und sucht für das Homeoffice und kleinere Arbeitsgruppen im Büro nachhaltige, kostengünstige Lösungen. Im Jahr 2021 feierte Epson den Verkauf seines 60-millionsten EcoTank Drucker2.  Auch die Epson EcoTanks reduzieren den Stromverbrauch sowie den durch Verbrauchsmaterial anfallenden Müll. Der IDC Spotlight-Bericht ergab, dass diese mit nachfüllbaren Tintentanks arbeitenden Drucker, erheblich weniger Abfall beispielsweise durch Verpackungsmaterial produzieren. Auch aus diesem Grund gibt es für diese Drucksysteme in Büros Europas eine starke Nachfrage. Aus dem Report ging zudem hervor, dass etwa 13 % der in Homeoffices arbeitende Mitarbeiter:innen bereits ihre Verbrauchsmaterialien über Abonnementmodelle beziehen. IDC sieht voraus, dass bis zum Jahr 2024 etwa 60 % der Unternehmen zu einem solchen Bezugsmodell für druckbezogene Dienstleistungen1 übergehen werden.

[1] IDC Info Snapshot, sponsored by Epson, Sustainability benefits fuel the growth of business inkjets, doc #EUR148802522, January 2022
[2] As of 30th September 2021. IDC, Quarterly Hardcopy Peripherals Tracker, 2010 to 2021 shipments, published Q3 2021

Source:

Epson Deutschland GmbH / LEWIS

21.02.2022

EFI’s VUTEk Q5r Printer and Fiery Software earn EDP Awards

Electronics For Imaging, Inc. has received two European Digital Press (EDP) Awards from the European graphics arts trade press, a prestigious technical awards programme that recognises innovative advancements in digital print production. The EFI™ VUTEk® Q5r roll-to-roll UV LED printer beat competition in the large/wide- format printing systems category for printers above 350-centimetres wide. EDP judges honoured EFI Fiery® software integration with finishers as the top solution in the awards programme’s category for software automation tools.

Electronics For Imaging, Inc. has received two European Digital Press (EDP) Awards from the European graphics arts trade press, a prestigious technical awards programme that recognises innovative advancements in digital print production. The EFI™ VUTEk® Q5r roll-to-roll UV LED printer beat competition in the large/wide- format printing systems category for printers above 350-centimetres wide. EDP judges honoured EFI Fiery® software integration with finishers as the top solution in the awards programme’s category for software automation tools.

Automation, quality and value with award-winning roll-to-roll technology
The EFI VUTEk Q5r printer is a roll-to-roll display graphics printer, capable of running at speeds of up to 672 square metres per hour. The 5.2-metre-wide printer delivers a full system solution from file submission to a finished print with options such as in-line quality inspection, in-line slitting and cutting, roll and tape collection, auto-calibration, automated backlit printing, automated blockout printing and much more.
 
EFI VUTEk Q series printers, which include both the Q5r and a 3.5-metre wide VUTEk Q3r model, are available with up to nine colours including white and clear, and feature EFI UltraDrop™ Technology with native 7-picolitre printheads and multi-drop addressability for high-definition quality. Benefits include smoothness in shadows, gradients, and transitions, as well as precise and sharp 3-point size text with a true resolution of up to 1,200 dots per inch.

Fast, flawless finishing
EFI Fiery software integration with finishers, the winner in the EDP Awards category for best software automation tool, offers advanced integration with in-line or offline slitter/cutter/creasers. Operators can define cut, crease, and perforation locations on the job content in the Fiery software solution, which then communicates the configuration to finishing equipment, eliminating operator touchpoints and errors from incompatible layouts.

EFI Fiery software integration with finishers is offered in two different EFI Fiery software products: Fiery Impose and Fiery Finishing Designer.

(c) Epson
SureColor SC-R5000L
25.01.2022

Epson: SureColor Großformatdrucker erhalten Buyers Lab 2022 Awards

Drei Epson Großformatdrucker sind mit den Buyers Lab (BLI) 2022 Wide Format Pick Awards ausgezeichnet worden. Mit den Auszeichnungen von Keypoint Intelligence, einem weltweit führenden unabhängigen Anbieter von Testdienstleistungen, werden Produkte gewürdigt, die in den letzten 24 Monaten vorgestellt wurden und seitdem in den Testlaboren am besten abgeschnitten haben.

Die drei Ehrungen gehen an:

Drei Epson Großformatdrucker sind mit den Buyers Lab (BLI) 2022 Wide Format Pick Awards ausgezeichnet worden. Mit den Auszeichnungen von Keypoint Intelligence, einem weltweit führenden unabhängigen Anbieter von Testdienstleistungen, werden Produkte gewürdigt, die in den letzten 24 Monaten vorgestellt wurden und seitdem in den Testlaboren am besten abgeschnitten haben.

Die drei Ehrungen gehen an:

  • Epson SureColor SC-S60600L
    Epson 54"/64" Eco-Solvent/Latex Drucker für hohe Produktionsleistung
  • Epson SureColor SC-S80600L
    Epson 54"/64" Eco-Solvent/Latex Drucker mit ausnehmend weitem Farbraum
  • Epson SureColor R5000-Serie
    Epson 54"/64" Eco-Solvent/Latex 54"/64" Drucker

David Sweetnam, Direktor für Forschung und Labordienstleistungen EU/Asien bei Keypoint Intelligence, sagt: „Aufgrund der Pandemie umfassen diese Auszeichnungen getestete Produkte, die in den letzten zwei Jahren auf den Markt gebracht wurden, wobei mehrere Anbieter zum ersten Mal teilnahmen. Die Konkurrenz war groß, aber am Ende hat Epson in drei unserer Wide Format Signage Pick-Kategorien gewonnen. Diese drei Geräte haben eine beeindruckende Produktivität und ein sehr benutzerfreundliches Design, gepaart mit der besten Ausgabequalität ihrer Klasse. Die neuen Epson Tintendrucker mit Resin-Tinte zielen dabei auf den Latex-Tintenmarkt ab, während die beiden anderen Gewinner mit dem neuen Epson Edge-RIP und besonders großvolumigen Tintentanks ausgestattet sind. Damit gewannen sie wie schon zuvor ihre mit Patronen arbeitenden Geschwister im Jahr 2018 die BLI-Awards."

More information:
Epson Digitaldruck Awards
Source:

Epson Deutschland GmbH

19.01.2022

EFI Connect Conference highlights new Digital Print Innovations

During the 22nd annual Connect conference at the Wynn Las Vegas Resort, Electronics For Imaging, Inc. is highlighting digital print innovations, that give print businesses more capability and profit potential in a range of market applications. Display graphics inkjet offerings at Connect from the company’s leading-edge product portfolio include the new EFI™ Pro 30h production printer. Plus, Connect features the first-ever live demonstration of the new EFI Fiery® FS500 Pro digital front end (DFE) – the most-advanced print server in EFI’s 30+ year history – and the debut of the EFI Fiery Impress™ DFE, a scalable, flexible server and colour management solution for inkjet label and packaging applications as well as for inline manufacturing lines that need variable print.
                                               
EFI Connect has more than 130 break-out sessions presenting the latest tips and trends across all the industry segments EFI supports. This includes sessions addressing the growing analogue-to-digital transformation opportunities using EFI’s industrial Corrugated & Packaging, Textile, and Building Materials/Décor solutions.

During the 22nd annual Connect conference at the Wynn Las Vegas Resort, Electronics For Imaging, Inc. is highlighting digital print innovations, that give print businesses more capability and profit potential in a range of market applications. Display graphics inkjet offerings at Connect from the company’s leading-edge product portfolio include the new EFI™ Pro 30h production printer. Plus, Connect features the first-ever live demonstration of the new EFI Fiery® FS500 Pro digital front end (DFE) – the most-advanced print server in EFI’s 30+ year history – and the debut of the EFI Fiery Impress™ DFE, a scalable, flexible server and colour management solution for inkjet label and packaging applications as well as for inline manufacturing lines that need variable print.
                                               
EFI Connect has more than 130 break-out sessions presenting the latest tips and trends across all the industry segments EFI supports. This includes sessions addressing the growing analogue-to-digital transformation opportunities using EFI’s industrial Corrugated & Packaging, Textile, and Building Materials/Décor solutions.
 
EFI Connect also marks the debut of an innovative prepress product for display graphics businesses, EFI Fiery Prep-it™ software for the preparation, layout, and automated production of print-for-cut jobs. Designed to address productivity needs amid continued labour shortages, this powerful and cost-saving true-shape nesting solution reduces the time needed to nest complex objects for wide-format printing by up to 90%. Compared with competing products, Fiery Prep-it software also reduces media usage by 10% or more, helping to alleviate media supply constraints. With the media savings it generates, this affordable, effective software can pay for itself in four months or less, helping print shops become more competitive.

20.12.2021

EFI: New Innovations in Digital Textile at EFI Reggiani Open House

During an expansive, three-day Electronics For Imaging, Inc. open house this month at the company’s EFI™ Reggiani industrial textile printer facility, textile and apparel manufacturers witnessed first-hand the market-leading innovations that provide users with new opportunities. The December open house, which drew more than 70 attendees from over 23 different European, South American, and Middle Eastern countries, featured informative sessions with product experts on a diverse range of topics, covering new and trending market applications for textile manufacturers.

Attendees witnessed live demonstrations of eight advanced digital printers during the open house, including the new EFI Reggiani HYPER, EFI Reggiani TERRA Silver scanning/multi-pass printer, and EFI Reggiani BLAZE as well as the EFI Reggiani BOLT – the award-winning single-pass offering that is the one of the fastest digital textile printers.

During an expansive, three-day Electronics For Imaging, Inc. open house this month at the company’s EFI™ Reggiani industrial textile printer facility, textile and apparel manufacturers witnessed first-hand the market-leading innovations that provide users with new opportunities. The December open house, which drew more than 70 attendees from over 23 different European, South American, and Middle Eastern countries, featured informative sessions with product experts on a diverse range of topics, covering new and trending market applications for textile manufacturers.

Attendees witnessed live demonstrations of eight advanced digital printers during the open house, including the new EFI Reggiani HYPER, EFI Reggiani TERRA Silver scanning/multi-pass printer, and EFI Reggiani BLAZE as well as the EFI Reggiani BOLT – the award-winning single-pass offering that is the one of the fastest digital textile printers.

EFI Reggiani HYPER – a fast scanning digital printer
The new EFI Reggiani HYPER is a scanning printer available in 1.8-metre, 2.4-metre or 3.4-metre widths. The Reggiani HYPER model targets the industrial high-speed segment of the multi-pass textile printing sector.

With an up to eight-colour configuration, it prints at speeds up to 13 linear metres per minute in two-pass production mode. The new printer is suitable for high-quality production on knitted or woven fabrics and is designed with smart technology that enables it to be integrated into Industry 4.0 projects.

Sustainable direct-to-textile printing with the EFI Reggiani TERRA Silver
The new-version TERRA Silver printer is part of EFI’s complete TERRA line-up of pigment ink printer solutions. It allows print service providers to enter the world of industrial textile with a short, smart and green production process.
The printer also features:

  • A new recirculating ink system for superior reliability and minimum maintenance
  • Several printing modes to ensure maximum flexibility in terms of design capability
  • New, real-time image processing that eliminates time spent in image pre-calculations
  • A user friendly, intuitive interface
  • A more-efficient polymerisation process that takes place as printed textile goes through the printer’s on-board dryer.

EFI Reggiani BLAZE, an ideal entry solution for industrial textile printing
The EFI Reggiani BLAZE printer is designed to give textile companies the opportunity to enter the digital textile printing market with a compact solution. The new, 1.8-metre-wide printer offers an innovative, low-maintenance, continuous recirculation ink system equipped with a level sensor and degassing as well as a print head crash protective system for longer printhead life and superior uptime.

The upgraded EFI Reggiani BOLT – one of the fastest digital textile printers
In 2021, the EFI Reggiani BOLT received a combination of hardware and software enhancements that minimise artifacts, compensating for missing nozzles that may occur over time and enhancing uniformity to deliver smoother solid colours. The upgrade also delivers improved quality and smoother gradients, plus it enables faster printhead replacement and drastically increases file processing speed by up to 200% for large, complex files.

Source:

EFI GmbH

(c) Kornit
27.10.2021

Kornit Digital bringt Presto MAX für die On-Demand-Produktion auf den Markt

Kornit Digital Ltd. gab heute die Markteinführung seines Kornit Presto MAX-Systems für die nachhaltige On-Demand-Produktion von Kleidungsstücken und anderen Textilien bekannt. Das neue System wird auf der Kornit Fashion Week Los Angeles + Industry 4.0 Event erstmals live vorgeführt. Bei dieser Veranstaltung vom 2. bis 5. November werden technische Innovationen, Partnerschaften und bewährte Strategien vorgestellt, die den geschäftlichen Nutzen der nachhaltigen On-Demand-Produktion von Modeartikeln und Textilien überzeugend unter Beweis stellen.

Mit völlig neuen Funktionen zur Umsetzung virtueller Konzepte in brillante, individuell designte Stoffe für Modeartikel, Heimtextilien und andere textile Anwendungen ist die Kornit Presto MAX das erste Digitaldrucksystem, das den Weißdruck auf farbige Stoffe ermöglicht und so die Dekorationsmöglichkeiten für dunkle farbige Stoffe enorm erweitert. In dieses System können problemlos zukünftige Varianten und Weiterentwicklungen der XDi-Technologie für dekorative 3D-Anwendungen, wie Stickeffekte, hochdichter Druck, Vinyl und andere innovative Effekte, integriert werden.

Kornit Digital Ltd. gab heute die Markteinführung seines Kornit Presto MAX-Systems für die nachhaltige On-Demand-Produktion von Kleidungsstücken und anderen Textilien bekannt. Das neue System wird auf der Kornit Fashion Week Los Angeles + Industry 4.0 Event erstmals live vorgeführt. Bei dieser Veranstaltung vom 2. bis 5. November werden technische Innovationen, Partnerschaften und bewährte Strategien vorgestellt, die den geschäftlichen Nutzen der nachhaltigen On-Demand-Produktion von Modeartikeln und Textilien überzeugend unter Beweis stellen.

Mit völlig neuen Funktionen zur Umsetzung virtueller Konzepte in brillante, individuell designte Stoffe für Modeartikel, Heimtextilien und andere textile Anwendungen ist die Kornit Presto MAX das erste Digitaldrucksystem, das den Weißdruck auf farbige Stoffe ermöglicht und so die Dekorationsmöglichkeiten für dunkle farbige Stoffe enorm erweitert. In dieses System können problemlos zukünftige Varianten und Weiterentwicklungen der XDi-Technologie für dekorative 3D-Anwendungen, wie Stickeffekte, hochdichter Druck, Vinyl und andere innovative Effekte, integriert werden.

Die Kornit Presto MAX ist mit Natur-, Kunst- und Mischfasern kompatibel und verfügt über fortschrittliche Algorithmen für intelligente, autonome Kalibrierung. Sie zeichnet sich durch hohe Druckqualität mit kurzen Durchlaufzeiten und minimalen manuellen Eingriffen oder Defekten aus. Das System wurde auf Kompatibilität mit dem globalen Fulfillment-ÖkosystemX ausgelegt, um die Produktion jederzeit und überall zu ermöglichen. Es unterstützt ein verteiltes Modell zur Produktion näher beim Endkunden, spart Zeit und logistischen Aufwand und sorgt gleichzeitig für Qualität und Konstanz in allen Systemen und Produktionsstätten.

Die Kornit Presto MAX legt den Grundstein für eine intelligente, effiziente und nachhaltige EcoFactory. Sie bietet Herstellern die Möglichkeit, mehr Teile in den Prozess – vom Design bis zum fertigen Produkt – zu integrieren, ihre CO2-Emissionen zu verringern, ihre personellen Ressourcen auf ein Minimum zu reduzieren und weniger Abfall bzw. Ausschuss zu produzieren. Dadurch wird unnötiger Zeit-, Arbeits- und Lieferaufwand innerhalb der gesamten Wertschöpfungskette vermieden. Dank der kundennahen Produktion können die hohen Anforderungen des globalen Online-Markts schneller erfüllt, neue Vertriebskanäle erschlossen und intelligente Geschäftsmodelle für langfristiges Geschäftswachstum entwickelt werden.

Sappi: Digital printing as next topic of the Blue Couch Series (c) Sappi Europe
19.10.2021

Sappi: Digital printing as next topic of the Blue Couch Series

Digital printing is gaining in importance and increasingly relegating conventional printing methods to the bench. In the new episode of the Blue Couch Series, Sappi and the Durst Group, two seasoned industry leaders, explain what is behind the success of this printing method and which markets offer the greatest future potential for digital printing.

The new challenges manufacturers are currently facing include a growing demand for faster production and delivery, an ever-increasing variety of products, small production volumes and the trend towards more personalised campaigns.

In the latest episode of the Blue Couch Series, Andrea Riccardi, Head of Product Management at Durst, as well as Paola Tiso, Sappi’s Head of Sales Digital Solutions, and Luis Mata, Sales Director Packaging & Digital Solutions, will be talking about how digital printing can meet market demands for timely production with shorter runs and high flexibility, while reducing production costs through changed production processes.

Digital printing is gaining in importance and increasingly relegating conventional printing methods to the bench. In the new episode of the Blue Couch Series, Sappi and the Durst Group, two seasoned industry leaders, explain what is behind the success of this printing method and which markets offer the greatest future potential for digital printing.

The new challenges manufacturers are currently facing include a growing demand for faster production and delivery, an ever-increasing variety of products, small production volumes and the trend towards more personalised campaigns.

In the latest episode of the Blue Couch Series, Andrea Riccardi, Head of Product Management at Durst, as well as Paola Tiso, Sappi’s Head of Sales Digital Solutions, and Luis Mata, Sales Director Packaging & Digital Solutions, will be talking about how digital printing can meet market demands for timely production with shorter runs and high flexibility, while reducing production costs through changed production processes.

One focus will be on the growing market for corrugated boards. Viewers will learn how the exponential growth of e-commerce and the growing pressure for more sustainable solutions are fuelling innovations for the digitalisation of packaging. The other main topic, digital dye sublimation printing, also offers a wide range of benefits to manufacturers in the interior design, decoration, visual communication, sports and fashion sectors and supports the industry's requirements to produce more sustainably.  

The “Digital Printing – far more than just a printing process” episode will air on 2 November at 10am (CET) at: www.sappi-bluecouch.com.

Source:

Sappi Europe

18.10.2021

EFI: Die neueste Fiery XF und die neue Fiery Prep-it Software

Electronics For Imaging , Inc. hat sein neuestes digitales Front-End (DFE) und seine Workflow-Lösungen für die Werbetechnik und den industriellen Druck vorgestellt: EFI™ Fiery® XF/Fiery proServer Version 7.3 und die Workflow-Software EFI Fiery Prep-it™.

Hunderte von neu unterstützten Druckern
Druckereien mit Druckern verschiedener Hersteller können durch den Einsatz einer einzigen RIP-Technologie eine höhere Produktionseffizienz mit weniger Bedienerschulungen erreichen. Die Software Fiery XF 7.3 und das digitale Front-End (DFE) EFI Fiery proServer unterstützen jetzt mehr als 180 neue Druckertreiber, unter anderem von Agfa, Canon, d.gen, Durst, HP, Mimaki, Mutoh, Roland DG und Teckwin.

Electronics For Imaging , Inc. hat sein neuestes digitales Front-End (DFE) und seine Workflow-Lösungen für die Werbetechnik und den industriellen Druck vorgestellt: EFI™ Fiery® XF/Fiery proServer Version 7.3 und die Workflow-Software EFI Fiery Prep-it™.

Hunderte von neu unterstützten Druckern
Druckereien mit Druckern verschiedener Hersteller können durch den Einsatz einer einzigen RIP-Technologie eine höhere Produktionseffizienz mit weniger Bedienerschulungen erreichen. Die Software Fiery XF 7.3 und das digitale Front-End (DFE) EFI Fiery proServer unterstützen jetzt mehr als 180 neue Druckertreiber, unter anderem von Agfa, Canon, d.gen, Durst, HP, Mimaki, Mutoh, Roland DG und Teckwin.

Effizientere und flexiblere Möglichkeiten für Print & Cut
Wenn Kunden mehrere verschiedene Gerätetypen besitzen, sind sie mit der neuen Möglichkeit, Schneidegeräte mit Print-and-Cut-Druckern zu kombinieren nicht mehr an einen Schneide-Workflow gebunden. Fiery XF 7.3 steigert die Produktivität durch QR-Code-Unterstützung für Schneidelösungen von Zünd, Esko Kongsberg, iCut, EuroSystems OptiScout v8 und MATIC-Schneidsystemen.

Schnelleres, leistungsstärkeres Farbmanagement
Diese Version enthält auch einen neuen Druckmodus, der die Verarbeitungszeit von Aufträgen, die Spot-Farben enthalten, um bis zu 50 % reduzieren kann.
Druckdienstleister, die Drucker mit großem Farbraum einsetzen, können mit dem neuen „Clean Colors“-Modus, der intensivere, lebendigere Drucke liefert, die Farbkapazität ihres Druckers optimal ausnutzen.

Automatisierte Schneide-Workflows und Schnittpfadsteuerung mit Fiery Prep-it
Die neue EFI Fiery Prep-it Software, die im November auf den Markt kommt, kann die Schnittvorbereitung und Produktion im Groß- und Supergroßformatdruck erheblich verbessern.
Automatisierte Workflows, beidseitige Sammelformensteuerung, durchdachte Schnittpfadbearbeitung und vieles mehr beschleunigen die Print-to-Cut-Produktion erheblich. Für die Kombination von Fiery Prep-it und Fiery XF ermöglicht die exklusive Integration von Fiery XF mit Fiery Prep-it die Unterstützung von mehr als 1.300 Schneidsystemen.

Angebote, die auf die besonderen Bedürfnisse der Proofing- und Produktionsmärkte abgestimmt sind
Fiery XF 7.3 bietet jetzt zwei Versionen, die speziell auf die Anforderungen von Proofing- und Produktionskunden abgestimmt sind. Die beiden unterschiedlichen Produktkonfigurationen bieten Kunden in jedem Segment zu einem angemessenen Preis genau das, was sie brauchen, einschließlich der Fiery Color Profiler Option – mit der Möglichkeit zu wachsen, wenn sich ihr Geschäft und ihre Anforderungen ändern.

Source:

EFI

New EFI Fiery Platform for Production Print (c) EFI
14.10.2021

New EFI Fiery Platform for Production Print

Electronics For Imaging, Inc. announces its newest digital front end (DFE) server solution for digital printing – the EFI™ Fiery® FS500 Pro platform. Fiery FS500 Pro will help print providers meet the challenges of shorter runs, faster turnaround times, less experienced staff, increased security standards and the need to reduce cost. The new Fiery DFE platform brings innovation to an extensive line-up of new digital printers coming for office, commercial, in-plant, packaging, and textile printing.  

The Fiery FS500 Pro platform features five key areas:

Electronics For Imaging, Inc. announces its newest digital front end (DFE) server solution for digital printing – the EFI™ Fiery® FS500 Pro platform. Fiery FS500 Pro will help print providers meet the challenges of shorter runs, faster turnaround times, less experienced staff, increased security standards and the need to reduce cost. The new Fiery DFE platform brings innovation to an extensive line-up of new digital printers coming for office, commercial, in-plant, packaging, and textile printing.  

The Fiery FS500 Pro platform features five key areas:

  • Faster job processing. Print providers will benefit from faster job processing time and up to 40% faster application launch time to produce more jobs per shift.
  • Faster turnaround time for short runs. Advanced Fiery features speed up administration and production of print jobs in fast moving print shops.
  • More sellable print, less waste. Fiery FS500 Pro has more tools available for detecting potential errors in files, reducing both production time and waste.
  • More-accurate brand colors. A new Fiery TrueBrand solution for corporate users makes it easy to ensure accurate printing of brand colors from Microsoft Word or PowerPoint.
  • Advanced security. Fiery FS500 Pro provides new features for high security environments, ensuring compliance with customer security requirements and industry standards.
Mimaki präsentiert neue Anwendungsmöglichkeiten auf der FESPA 2021 (c) Mimaki Europe BV
LED-UV-Inkjet-Flachbettdrucker JFX600-2513
16.09.2021

Mimaki präsentiert neue Anwendungsmöglichkeiten auf der FESPA 2021

  • Neue Technologien von Mimaki für Werbetechnik, 3D- und Textildruck erstmals auf der Messe zu sehen
  • Innovation – das zentrale Motto für den Messeauftritt von Mimaki – mit Präsentation von Kunden- und Partneranwendungen

Mimaki Europe wird seine breite Palette an Digitaldrucktechnologien auf der FESPA Global Print Expo 2021, 12.-15. Oktober 2021, RAI Amsterdam, präsentieren. Dazu gehören der brandneue UV-Flachbettdrucker JFX600-2513, die Drucker der UJF-Serie mit hoher Geschwindigkeit und Qualität sowie der 3D-Desktop-Farbdrucker 3DUJ-2207. Im Rahmen einer interaktiven Ausstellung wird Mimaki auch erfolgreiche Anwendungsbeispiele seiner Kunden und Partner präsentieren.

Zu den neuen Lösungen gehört der JFX600-2513, ein LED-UV-Inkjet-Flachbettdrucker für das Großformat, der mit seiner hohen Geschwindigkeit und Produktivität speziell für den Druck großer Auflagen gedacht ist. Dank einer größeren Auswahl an Tintentypen und der höheren Medienflexibilität wartet dieses neue Modell mit einem breiteren Spektrum an Anwendungsmöglichkeiten für Druckdienstleister auf.

  • Neue Technologien von Mimaki für Werbetechnik, 3D- und Textildruck erstmals auf der Messe zu sehen
  • Innovation – das zentrale Motto für den Messeauftritt von Mimaki – mit Präsentation von Kunden- und Partneranwendungen

Mimaki Europe wird seine breite Palette an Digitaldrucktechnologien auf der FESPA Global Print Expo 2021, 12.-15. Oktober 2021, RAI Amsterdam, präsentieren. Dazu gehören der brandneue UV-Flachbettdrucker JFX600-2513, die Drucker der UJF-Serie mit hoher Geschwindigkeit und Qualität sowie der 3D-Desktop-Farbdrucker 3DUJ-2207. Im Rahmen einer interaktiven Ausstellung wird Mimaki auch erfolgreiche Anwendungsbeispiele seiner Kunden und Partner präsentieren.

Zu den neuen Lösungen gehört der JFX600-2513, ein LED-UV-Inkjet-Flachbettdrucker für das Großformat, der mit seiner hohen Geschwindigkeit und Produktivität speziell für den Druck großer Auflagen gedacht ist. Dank einer größeren Auswahl an Tintentypen und der höheren Medienflexibilität wartet dieses neue Modell mit einem breiteren Spektrum an Anwendungsmöglichkeiten für Druckdienstleister auf.

Die in diesem Monat auf den Markt gebrachten Drucker UJF-7151 plusII und Modelle der UJF-MkII e-Serie werden auch zu den Hauptattraktionen am Mimaki-Messestand gehören. Der für reibungslosen und zuverlässig hohen Durchsatz konzipierte UJF-7151 plusII ermöglicht eine um bis zu 190% höhere Druckgeschwindigkeit als sein Vorgängermodell UJF-7151 plus. Dieser Drucker unterstützt den Einsatz schwerer Schablonen – ideal zum präzisen Bedrucken schwerer Materialien wie Holz, Metall und Glas.

Als weiteres Beispiel für das Portfolio von Mimaki und ebenfalls brandneues Produkt wird auch der Mimaki 3DUJ-2207 erstmals auf der FESPA präsentiert. Dieser einfach skalierbare 3D-Desktop-Drucker soll Designern und Produktentwicklern eine Welt voller Möglichkeiten eröffnen, die den 3D-Druck mit all seiner Farbenpracht bislang noch nicht nutzen konnten.

Source:

Mimaki Europe BV

16.09.2021

EFI Reggiani: Neuer digitaler Textildrucker mit Scanfunktion

Electronics For Imaging, Inc. bringt heute seinen dritten neuen digitalen Textildrucker des Jahres 2021 auf den Markt, der einen hohen realen Produktionsdurchsatz für einen digitalen Textildrucker mit Scanfunktion liefert. Mit einer Konfiguration von bis zu acht Farben druckt der EFI Reggiani HYPER bis zu 13 laufende Meter pro Minute im Produktionsmodus mit zwei Durchgängen und ist damit einer der schnellsten Textildruckern mit Scanfunktion auf dem Markt. Der neue Drucker eignet sich für die Produktion auf gestrickten oder gewebten Textilien und ist mit einer intelligenten Technologie ausgestattet, die es ermöglicht, ihn in Industrie 4.0 Projekte zu integrieren.

EFI präsentiert den neuen EFI Reggiani HYPER Drucker auf der Messe TME Exhibition Textile Machinery Fair, die vom 8. bis zum 11. September im Istanbul Expo Center stattfindet.

Electronics For Imaging, Inc. bringt heute seinen dritten neuen digitalen Textildrucker des Jahres 2021 auf den Markt, der einen hohen realen Produktionsdurchsatz für einen digitalen Textildrucker mit Scanfunktion liefert. Mit einer Konfiguration von bis zu acht Farben druckt der EFI Reggiani HYPER bis zu 13 laufende Meter pro Minute im Produktionsmodus mit zwei Durchgängen und ist damit einer der schnellsten Textildruckern mit Scanfunktion auf dem Markt. Der neue Drucker eignet sich für die Produktion auf gestrickten oder gewebten Textilien und ist mit einer intelligenten Technologie ausgestattet, die es ermöglicht, ihn in Industrie 4.0 Projekte zu integrieren.

EFI präsentiert den neuen EFI Reggiani HYPER Drucker auf der Messe TME Exhibition Textile Machinery Fair, die vom 8. bis zum 11. September im Istanbul Expo Center stattfindet.

Source:

EFI GmbH

Sappi with new print products at the FESPA Global Print Expo 2021 (c) Sappi Europe
02.09.2021

Sappi with new print products at the FESPA Global Print Expo 2021

Sappi will be presenting its inkjet papers for large-format applications alongside its new Fusion Nature Plus containerboard and a variety of silicone-based papers at the FESPA Global Print Expo from 12-15 October 2021 in Amsterdam.

The new Transjet Tacky Industrial is a coated sublimation paper for digital transfer printing – specially developed for high-speed inkjet printing on highly elastic textiles. Also new in the portfolio is the Basejet uncoated sublimation paper, designed for the digital printing of fashion and home textiles, especially light-coloured designs.
Papers consist of 100% recyclable pulp and are FSC-certified.

In Amsterdam, Sappi will also be demonstrating its inkjet papers for large-format applications. Scrolljet is suitable for outdoor applications including City Light and Mega Light systems. It stands out thanks its enhanced whiteness, high colour density and good line sharpness, alongside tear resistance and UV print protection. For indoor graphics and posters, Swiss Matt reveals its unique advantages of accuracy and pin-sharp lines.

Sappi will be presenting its inkjet papers for large-format applications alongside its new Fusion Nature Plus containerboard and a variety of silicone-based papers at the FESPA Global Print Expo from 12-15 October 2021 in Amsterdam.

The new Transjet Tacky Industrial is a coated sublimation paper for digital transfer printing – specially developed for high-speed inkjet printing on highly elastic textiles. Also new in the portfolio is the Basejet uncoated sublimation paper, designed for the digital printing of fashion and home textiles, especially light-coloured designs.
Papers consist of 100% recyclable pulp and are FSC-certified.

In Amsterdam, Sappi will also be demonstrating its inkjet papers for large-format applications. Scrolljet is suitable for outdoor applications including City Light and Mega Light systems. It stands out thanks its enhanced whiteness, high colour density and good line sharpness, alongside tear resistance and UV print protection. For indoor graphics and posters, Swiss Matt reveals its unique advantages of accuracy and pin-sharp lines.

Sappi's new Fusion Nature Plus is all about corrugated packaging, POS displays, shelf-ready packaging and carrier bags.

The products from the Silicone Base Papers range – for self-adhesive applications such as car wrapping, outdoor advertising and office materials – complete this year’s Sappi FESPA Global Print Expo portfolio.

26.07.2021

WEKO has taken over RotaSpray GmbH

Weko Holding GmbH has taken over RotaSpray GmbH from Oehringen with retroactive effect from January 1st, 2021 and further expands its textile segment.

With the merger of the two companies, the competencies in the field of functional wet finishing, digital printing pre-treatment and spray dyeing processes will be bundled for the textile segment. Both companies believe that these segments offer good future opportunities, because the demand for a resource-saving, CO2-reduced dyeing and finishing process for textile yarns and fabrics is increasing rapidly. Likewise the market trend of ever smaller production lot sizes per order.

RotaSpray GmbH will continue to be managed as an independent unit within the WEKO Holding Group and will focus purely on the high-quality textile sector.
WEKO has been developing and producing non-contact application systems for product optimization and surface finishing with different types of liquids and powdery substances since 1953. The areas of application are broad and the nonwovens, paper, tissue, printing, wood fiber boards, foils and metal industries are successfully supported with WEKO solutions.

Weko Holding GmbH has taken over RotaSpray GmbH from Oehringen with retroactive effect from January 1st, 2021 and further expands its textile segment.

With the merger of the two companies, the competencies in the field of functional wet finishing, digital printing pre-treatment and spray dyeing processes will be bundled for the textile segment. Both companies believe that these segments offer good future opportunities, because the demand for a resource-saving, CO2-reduced dyeing and finishing process for textile yarns and fabrics is increasing rapidly. Likewise the market trend of ever smaller production lot sizes per order.

RotaSpray GmbH will continue to be managed as an independent unit within the WEKO Holding Group and will focus purely on the high-quality textile sector.
WEKO has been developing and producing non-contact application systems for product optimization and surface finishing with different types of liquids and powdery substances since 1953. The areas of application are broad and the nonwovens, paper, tissue, printing, wood fiber boards, foils and metal industries are successfully supported with WEKO solutions.

Source:

Weitmann & Konrad GmbH & Co. KG

23.06.2021

EFI Reggiani verbessert die schnellste Textil-Digitaldruckmaschine der Welt weiter

  • Die schnellste Textil-Digitaldruckmaschine der Welt, die EFI Reggiani BOLT, liefert nun noch höhere Bildqualität

Dank Verbesserungen bei Hardware und Software der Ultrahochgeschwindigkeits-Inkjet-Druckmaschine gehören die Herausforderungen der Single-Pass-Bildverarbeitung unter anderem aufgrund weicherer Volltöne und verbesserter Druckhomogenität der Vergangenheit an

  • Die schnellste Textil-Digitaldruckmaschine der Welt, die EFI Reggiani BOLT, liefert nun noch höhere Bildqualität

Dank Verbesserungen bei Hardware und Software der Ultrahochgeschwindigkeits-Inkjet-Druckmaschine gehören die Herausforderungen der Single-Pass-Bildverarbeitung unter anderem aufgrund weicherer Volltöne und verbesserter Druckhomogenität der Vergangenheit an

Electronics For Imaging, Inc. hat die schnellste Textil-Digitaldruckmaschine der Welt, die EFI™ Reggiani BOLT, jetzt noch besser gemacht. Bei dem Upgrade handelt es sich um eine Kombination aus Verbesserungen bei Hardware und Software, mit deren Hilfe die Artefaktbildung minimiert wird, indem der Ausfall einzelner Düsen, der im Laufe der Zeit auftreten kann, kompensiert und für eine höhere Homogenität gesorgt wird, wodurch weichere Volltöne möglich sind. Das Upgrade liefert nicht nur eine höhere Qualität und sanftere Gradienten, sondern beschleunigt auch das Auswechseln der Druckköpfe und sorgt für eine drastische Erhöhung der Dateiverarbeitungsgeschwindigkeit um bis zu 200 % für große, komplexe Dateien.
 
Die Erstellung spezieller Farbprofile mit der neuesten Version des digitalen EFI Fiery®  Front-Ends BT-1000, mit dem der Drucker betrieben wird, liefert bessere, intensivere Farbtöne und verbessert die Möglichkeit zum Abstimmen auf bestehende, im digitalen Textildruck übliche Farbprofile.
 
Diese Verbesserungen sind ein wichtiger Schritt, um die Präsenz des Digitaldrucks in der Branche weiter zu stärken und umweltfreundlichere, nachhaltigere Inkjet-Technologien als Ersatz für analoge Farbgebungsprozesse in den Vordergrund zu stellen, welche die Textilherstellung zur zweitgrößten umweltbelastenden Industrie der Welt machen.
 
“Durch seine in der Branche unangefochtene Geschwindigkeit und die nun noch höhere Druckqualität kann die EFI Reggiani BOLT dazu beitragen, eine Revolution im Textildruck zu entfachen und die Verschiebung der Produktion hin zur Digitaltechnologie zu verstärken, da sich die Investition bei hochvolumigen Aufträgen aufgrund des überlegenden Durchsatzes sowie der unerreichten Zuverlässigkeit und Betriebszeit besonders schnell bezahlt macht”, so Adele Genoni, EFI Reggiani Senior Vice President und General Manager. “Durch die neuen Verbesserungen an der BOLT – und deren Fähigkeit, mit einer Rekordgeschwindigkeit von 90 Metern pro Minute in extrem hoher Qualität auf einer Vielzahl von Designs und Stoffarten zu drucken – liegen Analog- und Digitaldruck in der Textilbranche wirtschaftlich gesehen näher beieinander als je zuvor. Mit dieser branchenführenden, qualitativ hochwertigen und durchsatzstarken Lösung für den digitalen Textildruck ist die Single-Pass-Technologie nun attraktiver denn je.”
 
Die Chancen stehen recht gut, dass die 1,8 Meter breite Single-Pass-Druckmaschine – die als erster Textil-Digitaldrucker den Printing United Alliance InterTech™ Award für Innovationen im Bereich der modernen Drucktechnologie erhielt – die Transformation der Branche stark beeinflussen wird. Mit den bisher in Betrieb befindlichen Exemplaren hat EFI Reggiani BOLT schon jetzt weltweit mehr als 50 Millionen laufende Meter an Textilien bedruckt.
 
Schnellere Verarbeitung und qualitativ hochwertigerer Druck
Das Upgrade der EFI Reggiani BOLT ist jetzt weltweit verfügbar und beinhaltet für eine bessere Gesamtleistung, Druckqualität, Homogenität und Bedienerfreundlichkeit unter anderem die folgenden Verbesserungen bei Hardware und Software.

21.06.2021

EFI MarketDirect StoreFront for Events and Exhibitions

– A brand-new Rentals and Reservations module for EFI™ MarketDirect StoreFront web-to-print software from Electronics For Imaging, Inc. helps print businesses, marketing service providers and other organisations manage resources, assets and products in inventory and rent them out for events and exhibitions. This first-of-its-kind print eCommerce innovation gives users the ability to define an event, its dates and location, then identify which products are available for that time – providing cost by the hour, day or month – and check out, securing the resources from the print provider.

The newly available module addresses a re-emerging need for graphics and marketing support for tradeshows, conferences and other events. It also follows an accelerated schedule of enhancements to the award-winning MarketDirect StoreFront platform, including:

– A brand-new Rentals and Reservations module for EFI™ MarketDirect StoreFront web-to-print software from Electronics For Imaging, Inc. helps print businesses, marketing service providers and other organisations manage resources, assets and products in inventory and rent them out for events and exhibitions. This first-of-its-kind print eCommerce innovation gives users the ability to define an event, its dates and location, then identify which products are available for that time – providing cost by the hour, day or month – and check out, securing the resources from the print provider.

The newly available module addresses a re-emerging need for graphics and marketing support for tradeshows, conferences and other events. It also follows an accelerated schedule of enhancements to the award-winning MarketDirect StoreFront platform, including:

  • AutoEngage – an abandoned shopping cart feature that drives increased engagement and transaction completion rates;
  • MarketDirect Fulfillment, a modular and flexible inventory management and warehousing solution that helps printers quickly and easily build and manage fulfilment tasks for their clients; and
  • Google® Tag Manager and Analytics tools that make measuring web to print performance easier than ever.
Source:

EFI

09.06.2021

Epson: Im Kampf gegen den Klimawandel mit National Geographic

Wissenschaftler prognostizieren, dass der Permafrostboden bis zum Jahr 2100 komplett aufgetaut sein wird – die Folgen werden dann noch drastischer zu spüren sein als heute schon: komplett veränderte Ökosysteme, steigende Meeresspiegel und die Freisetzung von mehr als 950 Milliarden Tonnen Methangas. Epson und National Geographic machen gemeinsam auf diese Folgen des Klimawandels aufmerksam.

Im Rahmen dieser gemeinsamen Aktion thematisiert Epson, mit welchen Maßnahmen Unternehmen dazu beitragen können, umweltfreundlicher zu agieren. Der Umgang mit Energie ist dabei ein wesentlicher Faktor und sollte überdacht werden. Zahlreiche Technologien, die tagtäglich in Unternehmen eingesetzt werden, verbrauchen jedoch sehr viel Energie. Die Drucker von Epson wirken diesem Trend entgegen – sie benötigen aufgrund der Heat-Free Technologie weniger Energie und haben weniger Verschleißteile, sodass sie die Umwelt weniger belasten.

Wissenschaftler prognostizieren, dass der Permafrostboden bis zum Jahr 2100 komplett aufgetaut sein wird – die Folgen werden dann noch drastischer zu spüren sein als heute schon: komplett veränderte Ökosysteme, steigende Meeresspiegel und die Freisetzung von mehr als 950 Milliarden Tonnen Methangas. Epson und National Geographic machen gemeinsam auf diese Folgen des Klimawandels aufmerksam.

Im Rahmen dieser gemeinsamen Aktion thematisiert Epson, mit welchen Maßnahmen Unternehmen dazu beitragen können, umweltfreundlicher zu agieren. Der Umgang mit Energie ist dabei ein wesentlicher Faktor und sollte überdacht werden. Zahlreiche Technologien, die tagtäglich in Unternehmen eingesetzt werden, verbrauchen jedoch sehr viel Energie. Die Drucker von Epson wirken diesem Trend entgegen – sie benötigen aufgrund der Heat-Free Technologie weniger Energie und haben weniger Verschleißteile, sodass sie die Umwelt weniger belasten.

Source:

Epson Deutschland GmbH

Neuer Epson Europa-Präsident Yoshiro Nagafusa (c) Epson
Epson Europa-Präsident Yoshiro Nagafusa
07.06.2021

Neuer Epson Europa-Präsident Yoshiro Nagafusa

Yoshiro Nagafusa ist neuer Epson Europa Präsident. Nagafusa unterstützt in seiner Funktion die Umsetzung der globalen Umweltvision 2050 des Unternehmens und den Businessplan „Epson 25“ im europäischen Raum. In diesen mittel- und langfristigen Planungen zielt Epson auf eine Reduzierung der Kohlenstoffemissionen gemäß dem 1,5℃-Szenario bis 2030 ab. Bis 2050 plant das Unternehmen besser als CO2-neutral zu sein und CO2-negativ zu wirtschaften sowie keine nicht-erneuerbaren Rohstoffe wie Öl und Metall zu verbrauchen.

Nagafusa war vor seiner Berufung zum Präsidenten von Epson Europe B.V. als Senior Vizepräsident bei Epson Europa verantwortlich für die Optimierung der Infrastruktur und der Vertriebsabläufe in der CISMEA-Region. Er hatte in seiner mehr als 30-jährigen Unternehmenszugehörigkeit eine Reihe von Führungspositionen bei Epson sowohl in Europa als auch weltweit inne. Ende der 90er Jahre (1997-1998) war Yoshiro Nagafusa bei der Epson Deutschland GmbH am früheren Standort in Düsseldorf im Einsatz.

Yoshiro Nagafusa ist neuer Epson Europa Präsident. Nagafusa unterstützt in seiner Funktion die Umsetzung der globalen Umweltvision 2050 des Unternehmens und den Businessplan „Epson 25“ im europäischen Raum. In diesen mittel- und langfristigen Planungen zielt Epson auf eine Reduzierung der Kohlenstoffemissionen gemäß dem 1,5℃-Szenario bis 2030 ab. Bis 2050 plant das Unternehmen besser als CO2-neutral zu sein und CO2-negativ zu wirtschaften sowie keine nicht-erneuerbaren Rohstoffe wie Öl und Metall zu verbrauchen.

Nagafusa war vor seiner Berufung zum Präsidenten von Epson Europe B.V. als Senior Vizepräsident bei Epson Europa verantwortlich für die Optimierung der Infrastruktur und der Vertriebsabläufe in der CISMEA-Region. Er hatte in seiner mehr als 30-jährigen Unternehmenszugehörigkeit eine Reihe von Führungspositionen bei Epson sowohl in Europa als auch weltweit inne. Ende der 90er Jahre (1997-1998) war Yoshiro Nagafusa bei der Epson Deutschland GmbH am früheren Standort in Düsseldorf im Einsatz.

Epson 25 Renewed und Umweltvision 2050
Über den mittelfristigen Plan „Epson 25 Renewed“ stellt Epson die Weichen für die Umsetzung der langfristigen Umweltvision 2050: Ziel des Plans ist, Nachhaltigkeit noch stärker in allen Unternehmensbereichen zu verankern und mithilfe von effizienten, kompakten und präzisen Technologien einen positiven Beitrag für die Gesellschaft zu leisten. Epson möchte Menschen, Branchen und Unternehmen mit intelligenten Lösungen ausstatten, die Personen, Dinge und Daten verbinden. Im Zentrum stehen dafür Initiativen in den Bereichen Nachhaltigkeit und Umweltschutz, digitale Transformation (DX) und gemeinsame Innovationen.

Das zentrale Ziel der Epson Umweltvision 2050 ist, bis zum Jahr 2050 eine negative CO2-Bilanz zu erreichen. Darüber hinaus sollen keine nicht-erneuerbaren Rohstoffe (wie Öl und Metall) mehr verbraucht werden. Wesentliche Maßnahmen, um diese Ziele zu erreichen, sind Dekarbonisierung, das Schließen von Ressourcenkreisläufen, die Entwicklung von innovativen Umwelttechnologien sowie die Verringerung von Umweltbelastungen durch den Einsatz der Produkte. Ein Kernelement ist die Nutzung von Ökostrom. Epson ist RE100 beigetreten, einem globalen Kollektiv von Unternehmen, die sich zu 100 Prozent erneuerbarem Strom verpflichtet haben. Alle Standorte des Konzerns weltweit werden bis 2023 ihren Strombedarf zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energiequellen decken. Epson Deutschland nutzt bereits seit über 10 Jahren ausschließlich Ökostrom.

Source:

Epson Deutschland GmbH / LEWIS

03.06.2021

EFI Reggiani celebrates 75 years in the textile world

This year, EFI™ Reggiani celebrates 75 years of heritage, innovation and glamour in the textile world. As part of its anniversary celebration, the textile technology innovator is revealing the imminent launch of three new digital textile printers.

Reggiani Tessile – which was one of the largest fabric manufacturing companies in Italy – created the company to meet its needs in machinery development. Then known as Reggiani Macchine, the company grew tremendously over five decades thanks to continuous product innovation and close customer relationships.

From the creation of its first traditional printer to its latest technological innovations, EFI Reggiani’s tradition and dedication to its products have contributed to the global transformation of the textile market. EFI Reggiani solutions are used in high-quality, highly productive operations in all of the world’s major textile manufacturing centres. New EFI Reggiani innovations also help facilitate the spread and localisation of industrial textile manufacturing closer to end users in new geographic markets.

This year, EFI™ Reggiani celebrates 75 years of heritage, innovation and glamour in the textile world. As part of its anniversary celebration, the textile technology innovator is revealing the imminent launch of three new digital textile printers.

Reggiani Tessile – which was one of the largest fabric manufacturing companies in Italy – created the company to meet its needs in machinery development. Then known as Reggiani Macchine, the company grew tremendously over five decades thanks to continuous product innovation and close customer relationships.

From the creation of its first traditional printer to its latest technological innovations, EFI Reggiani’s tradition and dedication to its products have contributed to the global transformation of the textile market. EFI Reggiani solutions are used in high-quality, highly productive operations in all of the world’s major textile manufacturing centres. New EFI Reggiani innovations also help facilitate the spread and localisation of industrial textile manufacturing closer to end users in new geographic markets.

In the growing industrial, entry-level segment of the market, EFI Reggiani is strengthening its multi-pass offering by introducing two new scanning machines, which will help facilitate customers’ needs to manufacture closer to the end consumer. The pair of scanning printers EFI Reggiani is bringing to market in 2021 will enable new customers to take their first steps in industrial textile digital printing.

Source:

EFI