From the Sector

Reset
199 results
INNATEX Messe (c) Foto: INNATEX – Internationale Fachmesse für nachhaltige Textilien“
11.05.2020

INNATEX auf September 2020 verschoben

Internationale Fachmesse für nachhaltige Textilien verschoben: INNATEX findet im September 2020 statt

Die internationale Sommermesse für Green Fashion bei Frankfurt am Main findet zu einem späteren Zeitpunkt statt. Die Veranstalterin MUVEO GmbH verschiebt die INNATEX von Anfang August auf den 5. bis 7. September 2020. Die Location bleibt das Messecenter Rhein-Main in Hofheim Wallau.

Ein intensiver Dialog, Umfragen, die Evaluierung der Möglichkeiten und Flexibilität sind wichtig, um die Durchführung der Messe an die sich ständig ändernde Lage anzupassen. Sie soll weiterhin den Prioritäten der Community entsprechen.
MUVEO hofft zudem, dass eine Verschiebung des Messedatums einen Beitrag dafür leistet, dass Produktionen nicht komplett wegfallen. Viele Aussteller arbeiten eng mit ihren Produzenten zusammen und kooperieren mit Baumwollfarmern sowie anderen Produktionsstätten, die von den Folgen direkt betroffen sind.

Zurzeit arbeitet MUVEO an einem umfangreichen Konzept für die Sicherheits- und Hygienemaßnahmen auf der Messe.

Internationale Fachmesse für nachhaltige Textilien verschoben: INNATEX findet im September 2020 statt

Die internationale Sommermesse für Green Fashion bei Frankfurt am Main findet zu einem späteren Zeitpunkt statt. Die Veranstalterin MUVEO GmbH verschiebt die INNATEX von Anfang August auf den 5. bis 7. September 2020. Die Location bleibt das Messecenter Rhein-Main in Hofheim Wallau.

Ein intensiver Dialog, Umfragen, die Evaluierung der Möglichkeiten und Flexibilität sind wichtig, um die Durchführung der Messe an die sich ständig ändernde Lage anzupassen. Sie soll weiterhin den Prioritäten der Community entsprechen.
MUVEO hofft zudem, dass eine Verschiebung des Messedatums einen Beitrag dafür leistet, dass Produktionen nicht komplett wegfallen. Viele Aussteller arbeiten eng mit ihren Produzenten zusammen und kooperieren mit Baumwollfarmern sowie anderen Produktionsstätten, die von den Folgen direkt betroffen sind.

Zurzeit arbeitet MUVEO an einem umfangreichen Konzept für die Sicherheits- und Hygienemaßnahmen auf der Messe.

More information:
Messe INNATEX Coronavirus
Source:

UBERMUT GbR

06.05.2020

Heimtextil künftig mit drei Säulen: „Show“, „Trend“ und „Conference“

Mitten in der gegenwärtigen Coronakrise erfährt die Heimtextil für ihre nächste Ausgabe vom 12. bis 15. Januar 2021 in Frankfurt am Main sehr großen Zuspruch: Mehr als 95 Prozent der 2020 belegten Fläche sind bislang gebucht.

Eine Neuerung erwartet Aussteller und Besucher der Heimtextil in Sachen Programmstruktur: Um die zahlreichen Events, die auf diverse Zielgruppen ausgerichtet sind, klarer und übersichtlicher zu ordnen und eine gute Orientierung zu bieten, stellen die Messeverantwortlichen die Heimtextil künftig auf drei Säulen auf: „Show“, „Trend“ und „Conference“ werden ab sofort die drei wesentlichen Elemente der Messe sein, die den Heimtextil-Teilnehmern umfassende Informationen und Inspirationen bieten.

„Show“ steht dabei für die Präsentationen der internationalen Aussteller an deren Ständen in den Hallen 3 bis 12 – also für die Messe im eigentlichen Sinne. Die Highlights der Messe bekommen Besucher bei geführten Touren vorgestellt. Zum Beispiel führen renommierte Architekten und Einrichtungsexperten die Besucher gezielt zu innovativen und trendsetzenden Unternehmen machen spannende Produktlösungen erlebbar.

Mitten in der gegenwärtigen Coronakrise erfährt die Heimtextil für ihre nächste Ausgabe vom 12. bis 15. Januar 2021 in Frankfurt am Main sehr großen Zuspruch: Mehr als 95 Prozent der 2020 belegten Fläche sind bislang gebucht.

Eine Neuerung erwartet Aussteller und Besucher der Heimtextil in Sachen Programmstruktur: Um die zahlreichen Events, die auf diverse Zielgruppen ausgerichtet sind, klarer und übersichtlicher zu ordnen und eine gute Orientierung zu bieten, stellen die Messeverantwortlichen die Heimtextil künftig auf drei Säulen auf: „Show“, „Trend“ und „Conference“ werden ab sofort die drei wesentlichen Elemente der Messe sein, die den Heimtextil-Teilnehmern umfassende Informationen und Inspirationen bieten.

„Show“ steht dabei für die Präsentationen der internationalen Aussteller an deren Ständen in den Hallen 3 bis 12 – also für die Messe im eigentlichen Sinne. Die Highlights der Messe bekommen Besucher bei geführten Touren vorgestellt. Zum Beispiel führen renommierte Architekten und Einrichtungsexperten die Besucher gezielt zu innovativen und trendsetzenden Unternehmen machen spannende Produktlösungen erlebbar.

Als Trendbarometer und erste Anlaufstelle in Sachen Design-, Trend- und Marktprognosen bietet die Heimtextil mit dem „Trend“ eine weltweit einzigartige Präsentation und erstklassige Inspirationsmöglichkeiten. So tiefgreifend und umfangreich wie keine andere Veranstaltung weltweit, bildet der „Trend Space“ in der Halle 3.0 Farben, Materialien und Designs der kommenden Saison ab – kuratiert und inszeniert von Anja Bisgaard Gaede und ihrem Team von SPOTT Trends & Business.

Die dritte Komponente „Conference“ bündelt alle Vorträge, Diskussionsrunden und Workshops, die auf der Heimtextil in fünf Arealen für unterschiedliche Besucherzielgruppen angeboten werden. Workshops und Vorträge von Einrichtungsexperten gibt es im DecoTeam (Halle 8.0). Darüber hinaus bietet die Heimtextil Expertenbeiträge zu den Themenkomplexen „Textile Technologies“ (Halle 3.0), „Design Dialog“ (Halle 4.2), „Sleep“ (Halle 11.0, Foyer) und „Green“ (Halle 11.0, Foyer).

More information:
Heimtextil 2021
Source:

Messe Frankfurt Exhibition GmbH

CHIC zum ersten Mal digital (c) CHIC ONLINE
(c) CHIC ONLINE
04.05.2020

CHIC zum ersten Mal digital

  • CHIC ONLINE vom 22. bis 24. April 2020
  • Erfolgreiche Premiere der digitalen Ausgabe der CHIC vom 22.-24. April 2020
  • Mehr als 1.350 Austeller nahmen an den über 100 Online-Aktivitäten der Messe teil
  • Alle Vertriebskanäle des chinesischen Handels waren auf der Plattform vertreten
  • Im Fokus der Kunden: innovatives, kreatives Design und hochwertige Produkte

1.350 teilnehmende Aussteller, über 100 Online-Aktivitäten, über 60 Live-Medienberichte, bis zu 157.403 Besuche verzeichnete die erste CHIC ONLINE vom 22. bis 24. April 2020.

Die aktuell weltweit schwierige wirtschaftliche Situation durch die Corona-Pandemie läßt die Unternehmen nach neuen Lösungsansätzen für ihre Geschäftsmöglichkeiten suchen.
CHIC, China International Fashion Fair, hat mit CHIC ONLINE, ihrer ersten digitalen Messe, an drei Tagen die Möglichkeit geboten, sich mit Entscheidern des chinesischen Modehandels zu vernetzen, sich auszutauschen und Ressourcen zu bündeln.

  • CHIC ONLINE vom 22. bis 24. April 2020
  • Erfolgreiche Premiere der digitalen Ausgabe der CHIC vom 22.-24. April 2020
  • Mehr als 1.350 Austeller nahmen an den über 100 Online-Aktivitäten der Messe teil
  • Alle Vertriebskanäle des chinesischen Handels waren auf der Plattform vertreten
  • Im Fokus der Kunden: innovatives, kreatives Design und hochwertige Produkte

1.350 teilnehmende Aussteller, über 100 Online-Aktivitäten, über 60 Live-Medienberichte, bis zu 157.403 Besuche verzeichnete die erste CHIC ONLINE vom 22. bis 24. April 2020.

Die aktuell weltweit schwierige wirtschaftliche Situation durch die Corona-Pandemie läßt die Unternehmen nach neuen Lösungsansätzen für ihre Geschäftsmöglichkeiten suchen.
CHIC, China International Fashion Fair, hat mit CHIC ONLINE, ihrer ersten digitalen Messe, an drei Tagen die Möglichkeit geboten, sich mit Entscheidern des chinesischen Modehandels zu vernetzen, sich auszutauschen und Ressourcen zu bündeln.

„Der Start der CHIC ONLINE ist ein historischer Tag für CHIC, die nach ihrer Gründung vor 28 Jahren hiermit zum ersten Mal online gegangen ist.“ Chen Dapeng, Präsident der China National Garment Association und CHIC, Vizepräsident der China Textile Industry Federation.

Mehr als 1.350 Hersteller haben ihre Angebote in die Online-Meeting-Räume von Tencent Meeting und Ding Talk hochgeladen und an den über 100 Online-Meeting-Aktivitäten von CHIC ONLINE teilgenommen. Die über Jahrzehnte gesammelten Ressourcen der CHIC, ihr Netzwerk und ihre Erfahrungen beim Informationsaustausch sind bei dem Event zum Tragen gekommen. CHIC ONLINE ist ein positiver Ansatz für die digitale Transformation der Messe und gleichzeitig ein pragmatischer Schritt die Geschäftskanäle und Ressourcen miteinander zu verknüpfen.

In dieser speziellen Zeit ist CHIC ONLINE für die gesamte chinesische Bekleidungsindustrie und ihre internationalen Teilnehmer kostenfrei geöffnet gewesen, als Unterstützungsmaßnahme der CHIC für Chinas Mode- und Lifestyle-Industrie.

Die Online-Messehalle unterteilte sich in die Segmente Men, Women, Impulses (Designer), KIDZ, Winter (Leder und Pelz, Daunen), CHIC YOUNG BLOOD (Streetwear), Tailoring (Bespoke), Accessoires, Taschen und Schuhe, Fashion Journey (internationale Marken) und Sourcing. Die Meeting-Räume waren klar nach Angebot und Nachfrage strukturiert, eine direkte Brücke für die Kommunikation in Echtzeit.
Alle Kanäle des chinesischen Handels waren bei CHIC ONLINE vertreten: E-Commerce Plattformen wie Tmall, Jingdong, VIP Shop, oder NetEase Yeaton (Chinas "Muji"), eine der beliebtesten Online-Plattformen in China und Biyao Shop - ursprünglich gegründet als Verkaufsplattform für Luxusprodukte direkt vom Hersteller zu günstigeren Preisen - mit mittlerweile 20 Millionen Abonnenten, über 80.000 Bestellungen täglich.

Department Stores wie die Wangfujing-Gruppe, Weifang Department Store Group, LiQun Gruppe nutzten CHIC ONLINE für die Suche nach neuen Marken genauso wie zahlreiche Multi-brand Boutiquen darunter HANATEBAKO Designer Brand Collection Store aus Qingdao, dessen Direktor Jiang Shixiang in der Angebotsvielfalt und Diversifikation der Kategorien die Zukunft der Offline-Stores im chinesischen Markt sieht. Besonders die Segmente Accessoires und Schuhe seien für die Boutiquen wichtige Themen.

Auch internationale Einkäufer nutzten die Messe für die Suche nach Produzenten, wie Social Cloud Co., Dont Give Up Co., und WHYNOTCo. aus Italien.

Kollektionen mit starkem Design, innovative und individuelle Produkte standen im Fokus der Kunden. Ein grundlegender Trend sind gestiegene Qualitätsanforderungen für alle Produktsegmente, auch für die Basisprodukte. Der Konsument wünscht sich qualitativ hochwertige Ware, Qualität vor Quantität. Das ist während der CHIC ONLINE von den Marktteilnehmern hervorgehoben worden.

Chen Dapeng resümiert: „Die digitale Premiere der CHIC ist bei allen Teilnehmern auf positive Resonanz gestoßen. Als verläßlicher Partner der Branche ist es CHICs Absicht und Zweck der Industrie und dem Handel pragmatische Unterstützung zu bieten. Wir sind überzeugt, dass Chinas Modeindustrie neu gestartet ist.“

04.05.2020

Nach Corona-Ausbruch: Chinas Einzelhandel gewinnt bereits wieder an Vitalität

  • C-star Shanghai vom 02. bis 04. September 2020: Hoher Zuspruch von Ausstellerseite
  • BMWI fördert erneut Teilnahme deutscher Unternehmen
  • Premiere: EuroShop Retail Design Award China

Der jüngstes Weltwirtschaftsausblick des Internationalen Währungsfonds (IWF) prognostiziert angesichts der aktuellen Coronakrise für das globale Wachstum im Jahr 2020 voraussichtlich einen Rückgang um 3 Prozent, in der EU sogar um rund 7 Prozent. Nicht so für China, wo trotz Covid-19  ein positives Wirtschaftswachstum liegt von 1 Prozent erwartet wird.

  • C-star Shanghai vom 02. bis 04. September 2020: Hoher Zuspruch von Ausstellerseite
  • BMWI fördert erneut Teilnahme deutscher Unternehmen
  • Premiere: EuroShop Retail Design Award China

Der jüngstes Weltwirtschaftsausblick des Internationalen Währungsfonds (IWF) prognostiziert angesichts der aktuellen Coronakrise für das globale Wachstum im Jahr 2020 voraussichtlich einen Rückgang um 3 Prozent, in der EU sogar um rund 7 Prozent. Nicht so für China, wo trotz Covid-19  ein positives Wirtschaftswachstum liegt von 1 Prozent erwartet wird.

Chinas Einzelhandel gewinnt bereits wieder an Vitalität. Laut einer aktuellen Umfrage des chinesischen Handelsverbandes für allgemeine Waren (CCAGM) haben bis zum 13. April 96 Prozent der befragten Unternehmen ihre normale Arbeit wieder aufgenommen, und 46 Prozent von ihnen haben 60-70 Prozent ihrer normalen Verkäufe wieder erreicht. Mehrere chinesische Städte starteten bereits Anfang März Gutschein-Kampagnen, um die Kauflust zu steigern und so den Konsum anzukurbeln. Bemerkenswert ist, dass die Erholung der Einzelhandelsumsätze deutlich schneller als die des Personenverkehrs verläuft.

Diese positive Entwicklung  spiegelt auch die C-star, Shanghai' s International Trade Fair for Solutions and Trends all about Retail, wider, die vom 02. bis 04. September 2020 im Shanghai New International Expo Centre stattfindet. Bis jetzt sind schon 95 Prozent der Stände belegt. Die C-star umfasst folgende fünf Dimensionen: Shopfittings & Shop Furnishings, Store Design & Visual Merchandising, Smart Retail Technology, Lighting, Catering und Hospitality Equipment & Refrigeration Systems. Es wird mit 200 Ausstellern gerechnet, die maßgeschneiderte Lösungen und Produkte speziell für den Handel präsentieren werden. Namhafte Unternehmen wie Futuristic, Changhong, Longsun, Yongcheng, Epson, Shangyoung, Sunmi, Cloud Pick, Lvsunny, Self, Candex, Ganter oder Xovis sind mit an Bord. Spezialisierte Dienstleister, wie Xovis, Koscar, Sunmi, Cloud Pick, DB Scale, Keewin, T-Scale, Kiton, TSD, Adelante und CCL Tech,  konzentrieren sich auf hochmoderne intelligente Einzelhandelstechnologie, um dem Handel innovative Lösungen für die Online- und Offline-Integration anzubieten.

Das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) wird sich auf der C-star erneut mit einem offiziellen deutschen Pavillon beteiligen. Aufgrund der derzeitigen Corona-Situation bietet das BMWi den beteiligten Unternehmen flexiblere Konditionen, d.h. zum Beispiel, wenn es zu Einreisebeschränkungen für Reisende aus Deutschland kommen sollte oder zu einer Verschiebung der Messe, können Aussteller kostenlos zurücktreten. Auch die Anmeldefrist wurde verlängert und zwar bis zum 05. Juni 2020. Interessierte deutsche Unternehmen können sich beim BMWi an Frau Ute AWynhoff wenden: wynhoffu@messe-duesseldorf.de.

Premiere auf der C-star 2020 feiert der EuroShop Retail Design Award China (ERDA China). Das große Vorbild, der EuroShop Retail Design Award wird seit 2008 von der Messe Düsseldorf und dem EHI Retail Institute verliehen, um die weltweit besten Ladenkonzepte auszuzeichnen. Da die chinesische Einzelhandelsbranche gerade in den letzten Jahren ganz eigene chinesische Charakteristika und Designs ausgebildet hat, rufen Messe und EHI nun einen eigenen Award   ins Leben, der die einzigartigen Bedürfnisse der chinesischen Einzelhandelsbranche berücksichtigt. In der Jury sind sowohl internationale als auch nationale Experten vertreten.

Fachbesucher können sich bereits jetzt für die C-star 2020 online registrieren: http://www.c-star-expo.com/en/

Die CHIC Messe wird aufgrund der Corona-Pandemie verschoben (c) CHIC
CHIC Messe
09.04.2020

Nachholtermin CHIC Shanghai, März 2020

Die Märzveranstaltung der CHIC Shanghai wird im Juli in Shenzhen stattfinden. Aufgrund der globalen Corona Epidemie konnte die Mode- und Lifestyle Messe CHIC Shanghai nicht wie geplant vom 11. bis 13. März 2020 in Shanghai veranstaltet werden.

Die weiter anhaltende weltweite epidemische Situation lässt nicht zu, dass Chinas Kontroll- und Präventionsmaßnahmen gelockert werden. Es ist aus logistischen Gründen nicht möglich, den Nachholtermin der Frühjahrsveranstaltung der CHIC März noch vor der Herbstveranstaltung der CHIC Shanghai im September in Shanghai stattfinden zu lassen.

Die ursprünglich geplante Veranstaltungsfläche für die Premiere der CHIC Shenzhen vom 15. bis 17. Juli 2020 wird um 10.000 Quadratmeter auf 40.000 Quadratmeter erweitert.Das Konzept, ein Ort - ein Datum - vier Shows, das sich in Shanghai seit Jahren bewährt hat, wird hier fortgesetzt.

Die Märzveranstaltung der CHIC Shanghai wird im Juli in Shenzhen stattfinden. Aufgrund der globalen Corona Epidemie konnte die Mode- und Lifestyle Messe CHIC Shanghai nicht wie geplant vom 11. bis 13. März 2020 in Shanghai veranstaltet werden.

Die weiter anhaltende weltweite epidemische Situation lässt nicht zu, dass Chinas Kontroll- und Präventionsmaßnahmen gelockert werden. Es ist aus logistischen Gründen nicht möglich, den Nachholtermin der Frühjahrsveranstaltung der CHIC März noch vor der Herbstveranstaltung der CHIC Shanghai im September in Shanghai stattfinden zu lassen.

Die ursprünglich geplante Veranstaltungsfläche für die Premiere der CHIC Shenzhen vom 15. bis 17. Juli 2020 wird um 10.000 Quadratmeter auf 40.000 Quadratmeter erweitert.Das Konzept, ein Ort - ein Datum - vier Shows, das sich in Shanghai seit Jahren bewährt hat, wird hier fortgesetzt.

Die "Greater Bay Textile & Apparel Expo" des China National Textile and Apparel Council wird insgesamt vier Trade Shows kombinieren:
China International Fashion Fair 2020 in Shenzhen (CHIC SHENZHEN), Intertextile SHENZHEN Apparel Fabrics, PH Value (Shenzhen) und Greater Bay Area International Trade Fair for Fibres and Yarns.

CHIC ist eng mit den Mode- und Textilindustrieclustern der Pearl River Delta-Region verbunden und bietet insbesondere Marktmöglichkeiten für die Regionen Guangdong - Hongkong - Macao - Greater Bay.

In den Hallen 9 und 11 des Shenzhen World Exhibition & Convention Centers sind alle Produktbereiche der CHIC geplant: CHIC Tailoring, Urban View (Menswear), New Look (Womenswear), Impulses (Designerbereich), CHIC Kidz, CHIC-Young Blood, CHIC Worldwide (internationale Beteiligungen) in Halle 9 und Denim World, Secret Stars (Accessoires), Bags & Shoes, Heritage (Leder, Pelz und Daunen), ODM in Halle 11.
CHIC SHOWS und CHIC TALK werden ebenfalls in Shenzhen präsentiert. Parallel bietet CHIC die Möglichkeit zur Teilnahme an der CHIC Online vom 22. bis 24. April 2020 an. Hierfür werden alle Ressourcen und Netzwerke der CHIC für ein Business-Matching der Teilnehmer genutzt.

Der Termin der Herbstveranstaltung der CHIC in Shanghai ist für den 23. bis 25. September 2020 geplant. Veranstalter sind die China National Garment Association, Sub-Council of Textile Industry CCPIT und China World Trade Center Co. Ltd.

Source:

JANDALI MODE.MEDIEN.MESSEN

Verschiebung der in-store asia auf März 2021
Verschiebung der in-store asia auf März 2021
25.03.2020

Verschiebung der in-store asia auf März 2021

Die 13. in-store asia (isa), die größte Fachmesse für den Handel auf dem indischen Subkontinent, im Bombay Exhibition Centre, Goregaon, Mumbai, findet vom 25. bis 27. März 2021 statt.

Mit der Verschiebung ins nächste Jahr reagiert der Veranstalter Messe Düsseldorf India auf die Situation rund um COVID-19, die momentan geltende Einreisepperre nach Indien sowie die weltweit unvorhersehbaren Nachwirkungen. Aktuell herrscht eine hohe Dynamik im Hinblick auf Messeverlegungen im internationalen Veranstaltungskalender.

Die in-store asia gehört als jährliche Veranstaltung zur internationalen Messefamilie der EuroShop, The World´s No.1 Retail Trade Fair, und damit zum weltweit größten Netzwerk von Veranstaltungen für den Investitionsbedarf des Handels, das einen optimalen Zugang zu den vielversprechendsten Zukunftsmärkten in diesem Bereich bietet.

Die 13. in-store asia (isa), die größte Fachmesse für den Handel auf dem indischen Subkontinent, im Bombay Exhibition Centre, Goregaon, Mumbai, findet vom 25. bis 27. März 2021 statt.

Mit der Verschiebung ins nächste Jahr reagiert der Veranstalter Messe Düsseldorf India auf die Situation rund um COVID-19, die momentan geltende Einreisepperre nach Indien sowie die weltweit unvorhersehbaren Nachwirkungen. Aktuell herrscht eine hohe Dynamik im Hinblick auf Messeverlegungen im internationalen Veranstaltungskalender.

Die in-store asia gehört als jährliche Veranstaltung zur internationalen Messefamilie der EuroShop, The World´s No.1 Retail Trade Fair, und damit zum weltweit größten Netzwerk von Veranstaltungen für den Investitionsbedarf des Handels, das einen optimalen Zugang zu den vielversprechendsten Zukunftsmärkten in diesem Bereich bietet.

Elke Moebius, Global Head Retail & Retail Technology der Messe Düsseldorf, erklärt: „Wir sind den Ausstellern und Partnern sehr dankbar für die Unterstützung in diesen schwierigen Zeiten. Gemeinsam werden wir die anstehenden Herausforderungen meistern. Umso mehr freuen wir uns, Sie alle vom 25. bis 27. März 2021 in Mumbai begrüßen zu dürfen.“

Die in-store asia umfasst eine Fachmesse mit Produkten und Lösungen speziell für die indische Retail Branche, einen Kongress zur Diskussion relevanter Themen für den indischen Einzelhandel sowie die Verleihung der renommierten VM&RD Awards, mit denen Talente in Retail-Design und Visual Merchandising ausgezeichnet werden. 

Zur letzten in-store asia belegten 120 Aussteller, davon 20  Prozent aus dem Ausland,  12.000 m² netto Ausstellungsfläche und trafen auf 7.000 Fachbesucher.

More information:
in-store asia isa
Source:

Messe Düsseldorf

Industry players from key international markets gather at Intertextile annually (c) Messe Frankfurt
Industry players from key international markets gather at Intertextile annually
05.03.2020

Strong exhibitor registration shaping up for Intertextile Shanghai Home Textiles – Autumn Edition

Exhibitor registration for the Autumn Edition of Intertextile Shanghai Home Textiles has been strong since applications opened in December last year. Renowned global players such as D Décor Home Fabrics (India), G.M. Syntex Pvt (India), Naturtex (Hungary) and SIC Global Textiles (Poland) are amongst those to have already confirmed their participation. Held from 24 – 26 August 2020, the fair is the largest trade platform in China for international buyers to meet potential supply partners in the second half of the year. The fair’s early bird discount will be extended until 30 March. Interested companies can register online to enjoy a 10% discount.

Discover abundant new products and design trends
As the leading business platform for the home and contract textile industry in the Asia Pacific region, participants of Intertextile can always discover the latest innovations and trends of the textile and interior design industry. This year, the fair continues to cover the entire spectrum of home and contract textile products including:

Exhibitor registration for the Autumn Edition of Intertextile Shanghai Home Textiles has been strong since applications opened in December last year. Renowned global players such as D Décor Home Fabrics (India), G.M. Syntex Pvt (India), Naturtex (Hungary) and SIC Global Textiles (Poland) are amongst those to have already confirmed their participation. Held from 24 – 26 August 2020, the fair is the largest trade platform in China for international buyers to meet potential supply partners in the second half of the year. The fair’s early bird discount will be extended until 30 March. Interested companies can register online to enjoy a 10% discount.

Discover abundant new products and design trends
As the leading business platform for the home and contract textile industry in the Asia Pacific region, participants of Intertextile can always discover the latest innovations and trends of the textile and interior design industry. This year, the fair continues to cover the entire spectrum of home and contract textile products including:

  • Decorative Fabrics (Upholstery & Curtains)
  • Bedding, Bath, Kitchen & Table
  • Carpets & Rugs
  • Sun-Protection
  • Wallcoverings
  • Textile Editors
  • Whole Home Products
  • Digital Print & Technics
  • Fibres, Yarns & Chemicals
  • Textile Designs

In addition, Intertextile is pleased to cooperate with the renowned international forecasting agency NellyRodi™ from France again in presenting the hottest international home furnishing trends. A trend committee led by NellyRodi and formed by top forecasters including Carlotta Montaldo, Juliette Lamarca, Shen Lei and Studio NOCC will be responsible for determining the major design trends which will be demonstrated in the three-day fair via a series of events and displays. More details about the trends will be announced soon.

Source:

 Messe Frankfurt

EuroShop 2020: High Degree of Internationality Photo: Messe Düsseldorf / ctillmann
EuroShop 2020: High Degree of Internationality
20.02.2020

EuroShop 2020: High Degree of Internationality confirms Global Leading Function for Retail

Retailers invest in emotionalisation and digitalisation +++ Top theme: linking online with offline shopping +++ Focus on sustainability +++ Accompanying Stages and Specials received very well

The World’s No.1 Retail Trade Fair, EuroShop 2020, drew to a close on Thursday (20 February 2020) after five successful days in Düsseldorf: 2,300 exhibitors from 57 nations reported of very good leads and concluded business deals. Furthermore, lively follow-up business is expected. 94,000 visitors travelled to the Rhine to gather information on the line-up of products, trends and concepts for retailers and their partners featured in 16 exhibition halls.  

“We are delighted that EuroShop once again successfully proved to be the most relevant platform for the global retail community when it comes to trends, inspirations and networking. Our exhibitors deserve the highest praise for their loyalty. With their innovative power they again proved the major attraction for an entire industry,” said Erhard Wienkamp, Managing Director at Messe Düsseldorf, voicing his great satisfaction with EuroShop 2020 results.

Retailers invest in emotionalisation and digitalisation +++ Top theme: linking online with offline shopping +++ Focus on sustainability +++ Accompanying Stages and Specials received very well

The World’s No.1 Retail Trade Fair, EuroShop 2020, drew to a close on Thursday (20 February 2020) after five successful days in Düsseldorf: 2,300 exhibitors from 57 nations reported of very good leads and concluded business deals. Furthermore, lively follow-up business is expected. 94,000 visitors travelled to the Rhine to gather information on the line-up of products, trends and concepts for retailers and their partners featured in 16 exhibition halls.  

“We are delighted that EuroShop once again successfully proved to be the most relevant platform for the global retail community when it comes to trends, inspirations and networking. Our exhibitors deserve the highest praise for their loyalty. With their innovative power they again proved the major attraction for an entire industry,” said Erhard Wienkamp, Managing Director at Messe Düsseldorf, voicing his great satisfaction with EuroShop 2020 results.

Exhibitors especially applauded the high international attendance at EuroShop. 70% of the EuroShop audience travelled to Düsseldorf from abroad. Large delegations came for example from Brazil, Australia and New Zealand. Trade visitors from a total of 142 countries attended EuroShop 2020.

“This high level of international interest clearly documents the dynamism of the global retail world and the exceptional position EuroShop enjoys as its economic engine,” said Michael Gerling, Chairman of the EuroShop Advisory Board and CEO of the EHI Retail Institute Cologne.

“The success of eCommerce is a real encouragement for retailers: they have understood they have to give their shoppers good reasons beyond the ranges to enter their stores. This competition has taken retail as a whole to the next quality level. Investment is being made in shop fitting so as to create customer journeys,” explains Gerling who adds: “Beyond this, retail digitalisation is booming. It enables retailers to offer their shoppers even more services and link online and offline channels, on the one hand, while simplifying process flows, logistics and lots more, on the other.” At EuroShop 2020 digital transformation was therefore a key focus, also in terms of achieving the highest energy efficiency and sustainability possible.

Exhibitors underlined the high level of expertise among visitors at the event, especially their pronounced decision-making powers, because 70% of the trade fair guests were in international top management. Many of them also used their visit to EuroShop to learn about best practice cases and forward-looking trends in retail at the in total eight Stages. The varied programme of lectures held on the individual Stages on such topics as Retail Technology, Architecture and Store Design or Expo & Event was well attended across the board. Meeting with the same high level of approval were the numerous Specials at EuroShop, including the Start-up Hub, the Designer Village and Premium City.

Numbers speak for themselves here: 96% of trade fair visitors were satisfied with their visit to the trade fair. Just as many confirmed the outstanding position of EuroShop as a trend barometer, networking platform and largest event for the retail sectors.

Due to the current situation associated with the Coronavirus 19.000 visitors less attended this time than at the record event 2017.

The next EuroShop will be held in Düsseldorf from 26 February to 2 March 2023.  

prAna: Neue Kletterhosen: Wakeen & Kragg Pant (c) prAna
prAna: Neue Kletterhosen: Wakeen & Kragg Pant
04.02.2020

prAna: Neue Kletterhosen: Wakeen & Kragg Pant

In diesem Sommer werden sich zum ersten Mal die besten Sportkletterer_innen im Rahmen der Olympischen Spiele in Tokyo messen. prAna hat für diesen besonderen Anlass zwei neue Kletterhosen entworfen: Wakeen Pant für Frauen und Kragg Pant für Herren. Beide Hosen punkten mit ausgeklügelten Details sowie mit dem weichen, robusten und nachhaltigen RipStop-Material aus Biobaumwolle.

Die Wakeen Pant ist für kletterbegeisterte Frauen designt. Die Kniepartie ist vorgeformt und aus verstärktem Material – so ist sie nicht nur extra robust, sondern liefert auch optimale Bewegungsfreiheit. Mit Freiheit und Tragekomfort überzeugt auch der flach anliegende Stretch-Bund, der mit einem versteckten Kordelzug ausgestattet ist. Zwei große, umlaufende Vordertaschen mit seitlichem Reißverschluss und eine elastische Schlaufe eignen sich prima, um Bürste etc. unterzubringen.

In diesem Sommer werden sich zum ersten Mal die besten Sportkletterer_innen im Rahmen der Olympischen Spiele in Tokyo messen. prAna hat für diesen besonderen Anlass zwei neue Kletterhosen entworfen: Wakeen Pant für Frauen und Kragg Pant für Herren. Beide Hosen punkten mit ausgeklügelten Details sowie mit dem weichen, robusten und nachhaltigen RipStop-Material aus Biobaumwolle.

Die Wakeen Pant ist für kletterbegeisterte Frauen designt. Die Kniepartie ist vorgeformt und aus verstärktem Material – so ist sie nicht nur extra robust, sondern liefert auch optimale Bewegungsfreiheit. Mit Freiheit und Tragekomfort überzeugt auch der flach anliegende Stretch-Bund, der mit einem versteckten Kordelzug ausgestattet ist. Zwei große, umlaufende Vordertaschen mit seitlichem Reißverschluss und eine elastische Schlaufe eignen sich prima, um Bürste etc. unterzubringen.

Die Kragg Pant für Männer aus Biobaumwoll-Canvas kommt mit viel Stretch. Der Hosenbund lässt sich dank Kordelsystem individuell anpassen – sorgenfreier Sitz garantiert. Der verstärkte Zwickel hält auch großer Belastung stand. Die abgeschrägte Gesäßtasche sowie die hintere Sicherheitstasche mit Reißverschluss verschaffen Stauraum. Abnäher an den Kniepartien sorgen für bessere Bewegungsfreiheit und durch Kordelzüge lässt sich die Hose immer auf die gewünschte Beinlänge bringen.

03.02.2020

Messe Frankfurt’s upcoming Shanghai textile fairs to be postponed

The company announced that its three textile fairs in Shanghai will be postponed from March to a later date due to the Novel Coronavirus outbreak. This includes Intertextile Shanghai Apparel Fabrics – Spring Edition, Yarn Expo Spring and Intertextile Shanghai Home Textiles – Spring Edition which were due to be held in Shanghai from 11 – 13 March at the National Exhibition and Convention Center.

This follows the recent announcement that the company’s other fairs to be held in China in the coming two months – Prolight + Sound Guangzhou, SPS – Industrial Automation Fair Guangzhou (SIAF) and Asiamold in Guangzhou, and Toy & Edu, Baby & Stroller and Licensing China in Shenzhen – have also been postponed until later in the year.

The company announced that its three textile fairs in Shanghai will be postponed from March to a later date due to the Novel Coronavirus outbreak. This includes Intertextile Shanghai Apparel Fabrics – Spring Edition, Yarn Expo Spring and Intertextile Shanghai Home Textiles – Spring Edition which were due to be held in Shanghai from 11 – 13 March at the National Exhibition and Convention Center.

This follows the recent announcement that the company’s other fairs to be held in China in the coming two months – Prolight + Sound Guangzhou, SPS – Industrial Automation Fair Guangzhou (SIAF) and Asiamold in Guangzhou, and Toy & Edu, Baby & Stroller and Licensing China in Shenzhen – have also been postponed until later in the year.

“Messe Frankfurt has been an active player in the China market for over 30 years now, so we stand fully behind the government’s efforts to control the outbreak,” Ms Wendy Wen, Senior General Manager of Messe Frankfurt (HK) Ltd outlined. “This includes the recent suspension of large-scale trade and economic events in a number of cities, so with this and the wellbeing of all our stakeholders in mind, we have made the decision to reschedule our upcoming textile fairs in Shanghai to a later date. Our teams are making every effort to find suitable alternatives, but we will only make the decision to go ahead with these fairs when it is deemed safe to do so.”

03.02.2020

CHIC Shanghai March 2020 verschoben

Die Organisatoren der CHIC Shanghai Fashion Fair teilten mit, dass die diesjährige Messe verschoben werden muss. Die ursprünglich vom 11. bis 13. März geplante Messe wurde angesichts der Notwendigkeit zur Prävention und Bekämpfung der neuen Coronavirus-Infektion bis auf Weiteres abgesagt. Ein neuer Termin wurde noch nicht bekannt gegeben.

Die Organisatoren der CHIC Shanghai Fashion Fair teilten mit, dass die diesjährige Messe verschoben werden muss. Die ursprünglich vom 11. bis 13. März geplante Messe wurde angesichts der Notwendigkeit zur Prävention und Bekämpfung der neuen Coronavirus-Infektion bis auf Weiteres abgesagt. Ein neuer Termin wurde noch nicht bekannt gegeben.

More information:
CHIC, Messe, Asien Coronavirus
Source:

JANDALI MODE.MEDIEN.MESSEN

Monforts: Half a century of excellence (c) A. Monforts Textilmaschinen GmbH & Co. KG
Monforts: Half a century of excellence
20.01.2020

Monforts: Half a century of excellence

The origins of both Industry 4.0 and an awareness of the need for more sustainable manufacturing methods can arguably be traced back to the year 1971.

It was in 1971 that the first microprocessor was introduced by Intel, and also that the first and perhaps now most well-known environmental campaigner, Greenpeace, was founded.

As such, a direct line can be charted from that year to today’s automated textile manufacturing machinery concepts, as well as the drive to develop more increasingly resource-efficient processes.

All of the recent innovations which have been introduced to the market by A. Monforts Textilmaschinen GmbH & Co. KG, for example, are being powered by the possibilities of Industry 4.0 and developed in response to the market demand for more sustainable production.

The origins of both Industry 4.0 and an awareness of the need for more sustainable manufacturing methods can arguably be traced back to the year 1971.

It was in 1971 that the first microprocessor was introduced by Intel, and also that the first and perhaps now most well-known environmental campaigner, Greenpeace, was founded.

As such, a direct line can be charted from that year to today’s automated textile manufacturing machinery concepts, as well as the drive to develop more increasingly resource-efficient processes.

All of the recent innovations which have been introduced to the market by A. Monforts Textilmaschinen GmbH & Co. KG, for example, are being powered by the possibilities of Industry 4.0 and developed in response to the market demand for more sustainable production.

They include the new ‘digital twinning’ capability introduced in 2019 for all Monforts machines, with advanced sensor technologies which make it possible to access comprehensive technical machine data from any location using the company’s Smart Support and Smart Check apps. In addition, the digital twin system provides information on individual wear parts, such as, for example, converters or gears.

These latest developments have been very favourably received by Monforts customers, especially in Europe.

50th anniversary
The very first Heimtextil – the leading trade fair for the home textiles market – was also held in Frankfurt in January 1971 and Monforts customers Bierbaum Group and Konrad Hornschuch AG are amongst the German companies who were there from the very start and have attended every annual show since.

Bierbaum Group, based in Borken, is the company behind the well-known Irisette bedding brand and is celebrating its own 125th anniversary in 2020. It has also introduced products bearing the German government’s new Grüner Knopf textile seal of approval for sustainable production.

As a specialist in synthetic leathers for home surfaces, as well as vehicle interiors, Konrad Hornschuch AG, of Weissbach, has been a member of the €44 billion automotive giant Continental AG since 2016.

Representatives from both companies received memorial trophies at a special presentation held on January 7th during the 50th anniversary Heimtextil show.

The home textiles market remains very strong in Germany, with sales amounting to some €9.6 billion in 2019, according to analyst IFH Cologne.

Global growth
The first Heimtextil in 1971 was a significant success, attracting 679 exhibitors from 26 countries.

This year’s show, however, attracted a total of 2,952 exhibitors from 66 countries, reflecting not only the growth of the home textiles industry, but also the globalisation which has taken place over the last half century.

Monforts now has customers for its advanced finishing technologies around the world, with home textile customers from India and Pakistan being particularly well represented at Heimtextil 2020.

Among stand outs from Indian companies at this year’s show was the 2020 collection of Welspun India’s famous Christy England brand, inspired by botanical studies of the gardens of British stately homes. Welspun towels meanwhile benefit from the company’s HygroCotton hollow core yarn technology, produced by a proprietary spinning method which ensures they become softer, fluffier and more absorbent after every wash.

An equally ground-breaking new technology is being introduced by Trident Group, which is one of India’s largest vertically-integrated home textiles manufacturers and two years ago installed five complete Monforts finishing ranges for its new linen department.

Trident’s patented Air Rich yarns feature pores throughout their cross sections for high breathability and absorbency, as well as rapid drying.

Monforts home textile customers from Pakistan stressed the resource efficiency of their processes and products as a result of investments in advanced technology, and during the show the ‘Sustainable Pakistan’ initiative was announced.

Supported by GIZ, the German Society for International Cooperation, the initiative aims to reshape global perceptions of Pakistan’s manufacturers and their innovations. So far, twenty producers have been carefully chosen to be presented on this global platform and will help rebrand Pakistan’s textile industry at the Heimtextil exhibitions going forward.

Heimtextil’s organiser Messe Frankfurt also announced its own new alliance with the United Nations Office for Partnerships, in order to support the UN’s Sustainable Development Goals.

Constancy
Many things have changed since 1971 and home interiors are certainly no longer predominantly orange and brown – and perhaps unlikely to ever become so again.

It’s clear, however, that there has been a constancy in the push to consistently improve textile technologies, processes and products that may have originated in Europe, but have subsequently spread around the world.

And the significance of both microprocessors and sustainability in 2020 could only have been guessed at back in 1971.

 

Messe Frankfurt (HK): Intertextile Shanghai Home Textiles Messe Frankfurt (HK) Ltd: Intertextile Shanghai Home Textiles August
Messe Frankfurt (HK): Intertextile Shanghai Home Textiles
15.01.2020

Messe Frankfurt (HK) Ltd: Intertextile Shanghai Home Textiles August 2020

Intertextile Shanghai Home Textiles – Autumn Edition will return from 24 – 26 August 2020 at the National Exhibition and Convention Center (Shanghai), organised by Messe Frankfurt (HK) Ltd; the Sub-Council of Textile Industry, CCPIT; and the China Home Textile Association (CHTA). Stepping into its 26th edition, the trade fair will provide exhibitors the perfect opportunity to introduce new products and expand their distribution networks, as well as serving as a source of information and inspiration for professionals in every aspect of the industry.
 
Celebrating its 25th anniversary last August, the Autumn Edition of Intertextile attracted 1,147 exhibitors from 27 countries & regions, as well as 35,390 trade buyers from 117 countries & regions (2018: 104), reflecting the increasing internationalism of Messe Frankfurt’s textile fairs in China, and the growing opportunities for international suppliers to meet a wide range of buyers in Shanghai. The trade fair’s capacity to attract large and diverse crowds has reinforced its status as the leading business platform for the home textile industry in the Asia Pacific region.
 

Intertextile Shanghai Home Textiles – Autumn Edition will return from 24 – 26 August 2020 at the National Exhibition and Convention Center (Shanghai), organised by Messe Frankfurt (HK) Ltd; the Sub-Council of Textile Industry, CCPIT; and the China Home Textile Association (CHTA). Stepping into its 26th edition, the trade fair will provide exhibitors the perfect opportunity to introduce new products and expand their distribution networks, as well as serving as a source of information and inspiration for professionals in every aspect of the industry.
 
Celebrating its 25th anniversary last August, the Autumn Edition of Intertextile attracted 1,147 exhibitors from 27 countries & regions, as well as 35,390 trade buyers from 117 countries & regions (2018: 104), reflecting the increasing internationalism of Messe Frankfurt’s textile fairs in China, and the growing opportunities for international suppliers to meet a wide range of buyers in Shanghai. The trade fair’s capacity to attract large and diverse crowds has reinforced its status as the leading business platform for the home textile industry in the Asia Pacific region.
 
In the next edition, a large collection of quality Chinese companies, as well as premier overseas brands will once again present the entire spectrum of home and contract textile products including:

  • Textile editors
  • Whole Home Products
  • Windows & Upholstery
  • Bedding, Bath, Kitchen & Table
  • Carpets & Rugs
  • Sun-Protection
  • Wallcovering
  • Digital Print & Technics
  • Fibers, Yarns & Chemicals
  • Textile Designs

Opportunities abound in China’s home textiles market
 
“The upcoming Autumn Edition of Intertextile is set to offer suppliers and buyers the best platform to capture new business opportunities, especially as we continue to focus on bringing together more key players from the textiles, interiors, architecture and hospitality sectors in China and internationally,” Ms Wendy Wen, Senior General Manager of Messe Frankfurt (HK) Ltd said.
 
“Over the years, Intertextile has been evolving from a traditional trade fair to an immersive and interactive experience that inspires and engages attendees. Today, the fair is more than a business platform; it also delivers state-of-the-art home trends, valuable networking opportunities, as well as innovative and strategic solutions for brand development through a series of fringe programme events,” Ms Wen further explained.
 
As one of the selected exhibitors featured in the Talks & Tours series at the 2019 fair, Mr Thomas Luys, Sales Manager of LIBECO-LAGAE: “We had quite a diverse range of visitors, including an increase in e-commerce buyers, but also more traditional upholstery fabrics buyers. Our booth was also part of the Talks & Tours, so it was important to tell our story to a diverse range of visitors on this tour.”
 
 
To find out more about this fair, please visit: www.intertextilehome.com.
For more information about Messe Frankfurt textile fairs worldwide, please visit: http://texpertise-network.messefrankfurt.com.

 

Source:

(c) Messe Frankfurt (HK) Ltd

Heimtextil 2020: Schlussbericht (c) Messe Frankfurt, Pietro Sutera
Heimtextil 2020: Schlussbericht
14.01.2020

Heimtextil 2020: Schlussbericht

Die 50. Ausgabe der Heimtextil lieferte mit einem contentgetriebenen Programm starke Impulse für den Start der neuen Einrichtungssaison. Nachhaltigkeit avancierte dabei zum alles überstrahlenden Top-Thema. 63.000 Besucher informierten sich bei den 2.952 Austellern auf der weltweit führenden Fachmesse für Wohn- und Objekttextilien über die großen Themen der internationalen Branche. Wie erwartet sorgte insbesondere der einmalig frühe Termin für eine Delle bei den Besucherzahlen.

Die 50. Ausgabe der Heimtextil lieferte mit einem contentgetriebenen Programm starke Impulse für den Start der neuen Einrichtungssaison. Nachhaltigkeit avancierte dabei zum alles überstrahlenden Top-Thema. 63.000 Besucher informierten sich bei den 2.952 Austellern auf der weltweit führenden Fachmesse für Wohn- und Objekttextilien über die großen Themen der internationalen Branche. Wie erwartet sorgte insbesondere der einmalig frühe Termin für eine Delle bei den Besucherzahlen.

„Die Branche steht momentan vor immensen Herausforderungen. Das bekamen einige Beteiligte auf der Heimtextil zu spüren. Dennoch: Die Ausstellerzufriedenheit ist auf dem gleichen, guten Niveau wie im Vorjahr. Und die Zufriedenheit der Besucher ist sogar gestiegen – von 93 auf 95 Prozent. Neben des frühen Termins liegen die Gründe für den Dämpfer bei den Besucherzahlen vor allem bei der starken Konsolidierung der Fachgeschäfte beziehungsweise bei der Entwicklung vom stationären Handel in Richtung E-Commerce. Auch konjunkturell ist der Trend abgeschwächt“, erklärt Detlef Braun, Geschäftsführer der Messe Frankfurt. „Dazu passt, dass ganze 34 Prozent unserer Aussteller die aktuelle Branchenkonjunktur als schlecht bewerten, im Vergleich zu gerade mal 18 Prozent im Jahr zuvor.“

Neonyt (c) Neonyt, Messe Frankfurt
Neonyt
13.01.2020

Neonyt startet am Flughafen Tempelhof durch

Mit mehr als 210 Sustainable Fashion Labels, exklusiven Produktlaunches, mehr als 50 Programmpunkten im Eventkalender, einer sensationellen Fashion Show und zahlreichen neuen Partnern öffnet morgen die Neonyt erstmals am Flughafen Tempelhof ihre Tore.

Mehr Platz, mehr Brands, noch mehr Programm. Die Neonyt setzt zur Berlin Fashion Week vom 14. bis 16. Januar 2020 am ehemaligen Flughafen Tempelhof erneut den Standard, wenn es um Nachhaltigkeit und Innovation in der Mode geht. Mit mehr als 210 Sustainable Fashion Brands aus 22 Ländern verzeichnet die Neonyt die bislang höchste Anzahl an Ausstellern und ist noch internationaler. Ein noch umfassenderes Rahmenprogramm zeigt in Impulsvorträgen, Diskussionsrunden und Masterclasses die wichtigsten Nachhaltigkeitsund Innovationsthemen sowie Fragen und Fakten rund um die Zukunft der Mode auf.

Mit mehr als 210 Sustainable Fashion Labels, exklusiven Produktlaunches, mehr als 50 Programmpunkten im Eventkalender, einer sensationellen Fashion Show und zahlreichen neuen Partnern öffnet morgen die Neonyt erstmals am Flughafen Tempelhof ihre Tore.

Mehr Platz, mehr Brands, noch mehr Programm. Die Neonyt setzt zur Berlin Fashion Week vom 14. bis 16. Januar 2020 am ehemaligen Flughafen Tempelhof erneut den Standard, wenn es um Nachhaltigkeit und Innovation in der Mode geht. Mit mehr als 210 Sustainable Fashion Brands aus 22 Ländern verzeichnet die Neonyt die bislang höchste Anzahl an Ausstellern und ist noch internationaler. Ein noch umfassenderes Rahmenprogramm zeigt in Impulsvorträgen, Diskussionsrunden und Masterclasses die wichtigsten Nachhaltigkeitsund Innovationsthemen sowie Fragen und Fakten rund um die Zukunft der Mode auf.

„Als echter Hub für Retailer mit einem vielschichtigen und interdisziplinären Rahmenprogramm und ausgesuchten Showcases setzt die Neonyt erneut positive Handlungsimpulse für mehrNachhaltigkeit in der Mode“, sagt Olaf Schmidt, Vice President Textiles and Textile Technologies bei der Messe Frankfurt. „Die Neonyt sieht Nachhaltigkeit nicht nur als Modetrend, sondern als ganzheitlichen Innovationsprozess für die gesamte Branche“.

Neonyt und hessnatur
Neonyt und hessnatur
09.01.2020

Neonyt und hessnatur treiben Wandel in der Modeindustrie voran

hessnatur ist exklusiver Partner der kommenden Neonyt und präsentiert sich umfangreich am ehemaligen Flughafen Tempelhof und auf der Neonyt Fashion Show im Rahmen der MBFW.

Zur A/W-Ausgabe 2020/21 arbeitet die Neonyt eng mit hessnatur, Europas führendem Anbieter für nachhaltige Textilien, als exklusivem Partner zusammen.

„Wir freuen uns, dass wir mit hessnatur einen der Vorreiter für nachhaltige Mode als exklusiven Partner an Bord haben. hessnatur verbindet jahrzehntelange Expertise im Bereich Sustainable Fashion mit modischem Anspruch und Innovationskraft und passt damit perfekt zum Konzept der Neonyt“, sagt Olaf Schmidt, Vice President Textiles and Textile Technologies bei der Messe Frankfurt.

hessnatur ist exklusiver Partner der kommenden Neonyt und präsentiert sich umfangreich am ehemaligen Flughafen Tempelhof und auf der Neonyt Fashion Show im Rahmen der MBFW.

Zur A/W-Ausgabe 2020/21 arbeitet die Neonyt eng mit hessnatur, Europas führendem Anbieter für nachhaltige Textilien, als exklusivem Partner zusammen.

„Wir freuen uns, dass wir mit hessnatur einen der Vorreiter für nachhaltige Mode als exklusiven Partner an Bord haben. hessnatur verbindet jahrzehntelange Expertise im Bereich Sustainable Fashion mit modischem Anspruch und Innovationskraft und passt damit perfekt zum Konzept der Neonyt“, sagt Olaf Schmidt, Vice President Textiles and Textile Technologies bei der Messe Frankfurt.

„In der Neonyt sehen wir eine starke Plattform, unsere Überzeugung auszudrücken. Im Mittelpunkt steht in dieser Saison neben Einblicken in unsere neue Markenkampagne vor allem unser Anspruch als Unternehmen, den Wandel in der Modeindustrie aktiv voranzutreiben. Auf der Neonyt finden wir eine Community, die genau diesen Anspruch vertritt und gemeinsam mit uns Neues möglich macht. Das schätzen wir sehr“, so Andrea Sibylle Ebinger, Geschäftsführerin hessnatur.

Auf der Neonyt setzt sich hessnatur unter anderem mit einer Videoaktion für die Kampagne #fairbylaw und die Einführung eines Lieferkettengesetzes ein. In einem Video-Booth im Forum haben Besucher, Aussteller und Partner der Neonyt die Möglichkeit, Statements abzugeben und eine Petition zur Verabschiedung eines Lieferkettengesetzes zu unterzeichnen. Influencer können im Prepeek-Areal Kollektionsteile von hessnatur anprobieren und stylen. Zudem ist hessnatur einer der Partner der Neonyt Fashion Show im Rahmen der MBFW am 14. Januar ab 18 Uhr im Kraftwerk Berlin.

More information:
Neonyt hessnatur
Source:

Messe Frankfurt

Gemeinsam für mehr Nachhaltigkeit in der Textilindustrie Foto: Rich Dodge
Gemeinsam für mehr Nachhaltigkeit in der Textilindustrie
17.12.2019

Texpertise: Gemeinsam für mehr Nachhaltigkeit in der Textilindustrie

Im Rahmen einer Pressekonferenz im Hauptsitz der Vereinten Nationen in New York gaben gestern das Texpertise Network der Messe Frankfurt, die UN Conscious Fashion Campaign sowie das United Nations Office for Partnerships Einblick in ihre zukünftige Zusammenarbeit.

Rund 100 Gäste aus Presse, Wirtschaft, Politik und Verbänden kamen gestern an den Hauptsitz der Vereinten Nationen, um sich darüber zu informieren wie das Texpertise Network der Messe Frankfurt, die UN Conscious Fashion Campaign sowie das United Nations Office for Partnerships (UNOP) zukünftig gemeinsam die Umsetzung der Sustainable Development Goals in der Textilbranche weiter vorantreiben wollen.

Im Rahmen einer Pressekonferenz im Hauptsitz der Vereinten Nationen in New York gaben gestern das Texpertise Network der Messe Frankfurt, die UN Conscious Fashion Campaign sowie das United Nations Office for Partnerships Einblick in ihre zukünftige Zusammenarbeit.

Rund 100 Gäste aus Presse, Wirtschaft, Politik und Verbänden kamen gestern an den Hauptsitz der Vereinten Nationen, um sich darüber zu informieren wie das Texpertise Network der Messe Frankfurt, die UN Conscious Fashion Campaign sowie das United Nations Office for Partnerships (UNOP) zukünftig gemeinsam die Umsetzung der Sustainable Development Goals in der Textilbranche weiter vorantreiben wollen.

Robert Skinner, Direktor des UNOP, eröffnete die Veranstaltung und betonte, wie wichtig es sei, dass sich Wirtschaft und weitere Stakeholder weltweit dafür einsetzen, die Nachhaltigen Entwicklungsziele umzusetzen. Skinner sagt, dass die internationale Mode- und Textilindustrie das Potenzial hat, die Agenda 2030 für eine Nachhaltige Entwicklung voranzutreiben. Das UNOP begrüße die Möglichkeit, gemeinsam mit der Messe Frankfurt und der Conscious Fashion Campaign ein breites professionelles Publikum zu erreichen, das Bewusstsein für die Ziele zu stärken und weitere Unterstützung zu gewinnen.

Source:

Messe Frankfurt Exhibition GmbH

DOMOTEX USA 2020 (c) Deutsche Messe AG
DOMOTEX USA 2020
11.12.2019

DOMOTEX USA 2020

Die zweite Ausgabe profitiert von positiver Resonanz und einem optimierten Rahmenprogramm

Nach einer erfolgreichen Premiere findet die zweite DOMOTEX USA vom 5. bis 7. Februar 2020 im World Congress Center von Atlanta statt. Es ist die einzige nordamerikanische Messe- und Konferenzveranstaltung, die sich ausschließlich auf Teppiche und Bodenbeläge konzentriert. Organisiert wird sie von Hannover Fairs USA, einer Tochtergesellschaft der Deutschen Messe. DOMOTEX USA versteht sich als Plattform für die amerikanische Bodenbelagsbranche und das Business mit Groß- und Einzelhändlern, Generalunternehmen der nationalen Bauindustrie, Bodenverlegern sowie Einkaufsgruppen. Schwerpunkte sind Laminate, Parkett und elastische Böden. Darüber hinaus wird auch die Vielfalt der handgefertigten Teppiche, maschinell gefertigte Teppiche und Teppichböden, Textile und elastische Bodenbeläge, Outdoorböden sowie Bodenbelagstechnik gezeigt.

Die zweite Ausgabe profitiert von positiver Resonanz und einem optimierten Rahmenprogramm

Nach einer erfolgreichen Premiere findet die zweite DOMOTEX USA vom 5. bis 7. Februar 2020 im World Congress Center von Atlanta statt. Es ist die einzige nordamerikanische Messe- und Konferenzveranstaltung, die sich ausschließlich auf Teppiche und Bodenbeläge konzentriert. Organisiert wird sie von Hannover Fairs USA, einer Tochtergesellschaft der Deutschen Messe. DOMOTEX USA versteht sich als Plattform für die amerikanische Bodenbelagsbranche und das Business mit Groß- und Einzelhändlern, Generalunternehmen der nationalen Bauindustrie, Bodenverlegern sowie Einkaufsgruppen. Schwerpunkte sind Laminate, Parkett und elastische Böden. Darüber hinaus wird auch die Vielfalt der handgefertigten Teppiche, maschinell gefertigte Teppiche und Teppichböden, Textile und elastische Bodenbeläge, Outdoorböden sowie Bodenbelagstechnik gezeigt.

More information:
Domotex 2020 Domotex USA
Source:

Claudia Neumann Communication GmbH

10.12.2019

EuroShop 2020 in Düsseldorf

Services Galore for a Successful Trade Fair Visit

Interactive hall map +++ My Organizer +++ New Matchmaking Tool +++ EuroShop-App +++ Stage agendas online from January +++ Online Ticketshop open now +++ EuroShop.mag

Less than three months to go before EuroShop 2020, The World’s No.1 Retail Trade Fair, opens its doors. From 16 to 20 February to the tune of 2,300 exhibitors from 60 nations will occupy 16 halls of Düsseldorf Exhibition Centre. Trade visitors should also start planning their visit to the trade fair now to leverage the ranges. EuroShop boasts a plethora of services that help trade fair guests from throughout the world make their visit a resounding success.

Services Galore for a Successful Trade Fair Visit

Interactive hall map +++ My Organizer +++ New Matchmaking Tool +++ EuroShop-App +++ Stage agendas online from January +++ Online Ticketshop open now +++ EuroShop.mag

Less than three months to go before EuroShop 2020, The World’s No.1 Retail Trade Fair, opens its doors. From 16 to 20 February to the tune of 2,300 exhibitors from 60 nations will occupy 16 halls of Düsseldorf Exhibition Centre. Trade visitors should also start planning their visit to the trade fair now to leverage the ranges. EuroShop boasts a plethora of services that help trade fair guests from throughout the world make their visit a resounding success.

More information:
Messe Düsseldorf EuroShop 2020
Source:

Messe Düsseldorf GmbH

Wolfram N. Diener Foto: Messe Düsseldorf, Andreas Wiese
Wolfram N. Diener
04.12.2019

Strategische Weichenstellungen: Wolfram N. Diener wird neuer Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf GmbH

More information:
Messe Düsseldorf
Source:

Messe Düsseldorf GmbH