From the Sector

Reset
9 results
(c) adidas AG
Free Hiker Made To Be Remade FW21
21.10.2021

adidas: Journey to Circularity with FW 2021 Collection

2050 is the year when adidas plans to achieve climate neutrality. It’s also the year when it’s expected that our oceans will contain more plastic than fish, that is, if we don’t act now. Adidas' solution to help end plastic waste and achieve climate neutrality? Sustainable innovation.

Last year adidas announced the Three Loop Strategy – their roadmap to help end plastic waste. At the heart of this is Circular Loop – Made To Be Remade.

The concept behind Made To Be Remade (MTBR) is simple: when one piece of plastic has fulfilled its purpose, it must be remade to fulfil another. Their attitude is that the end of one thing equates to the beginning of the next, and that their products’ lives can be extended by remaking them into new products.

Adidas' Circular Loop creation process has come a long way since they introduced FUTURECRAFT.LOOP – their first running shoe made to be remade – in 2019. From what started as a beta program of just 200 pairs has developed into a concept within the business that spans across multiple categories and in April this year saw the first commercial launch – Ultraboost Made To Be Remade.

2050 is the year when adidas plans to achieve climate neutrality. It’s also the year when it’s expected that our oceans will contain more plastic than fish, that is, if we don’t act now. Adidas' solution to help end plastic waste and achieve climate neutrality? Sustainable innovation.

Last year adidas announced the Three Loop Strategy – their roadmap to help end plastic waste. At the heart of this is Circular Loop – Made To Be Remade.

The concept behind Made To Be Remade (MTBR) is simple: when one piece of plastic has fulfilled its purpose, it must be remade to fulfil another. Their attitude is that the end of one thing equates to the beginning of the next, and that their products’ lives can be extended by remaking them into new products.

Adidas' Circular Loop creation process has come a long way since they introduced FUTURECRAFT.LOOP – their first running shoe made to be remade – in 2019. From what started as a beta program of just 200 pairs has developed into a concept within the business that spans across multiple categories and in April this year saw the first commercial launch – Ultraboost Made To Be Remade.

Ultraboost Made To Be Remade will see the next generation released in November this year (2021). The shoe will be created in part from the previous generation. Featuring a torsion bar that contains 25% reused content from the Futurecraft Loop Gen 2.

W21 will see another adidas icon join the MTBR family - Stan Smith Made To Be Remade. Just like the Ultraboost model, Stan Smith MTBR has been created entirely from TPU – from laces to midsole and everything in between.

Adidas’s best-loved Outdoor products are also receiving the MTBR treatment. Alongside Stan Smith MTBR, October will welcome the TERREX Free Hiker Made To Be Remade, featuring a TPU knitted upper and TPU outsole, making it the first TERREX hiking shoe to use the technology. The shoe will be accompanied by the launch of the TERREX Made To Be Remade Anorak – their second-generation prototype following on from the FW20 FUTURECRAFT.LOOP Anorak, which will be commercially available in 2022.

Source:

adidas AG

Outdoor Research bringt Handschuhe mit HeiQ XReflex-Technologie auf den Markt (c) Outdoor Research RadiantX Gloves and Mitts
20.09.2021

Outdoor Research bringt Handschuhe mit HeiQ XReflex-Technologie auf den Markt

Outdoor Research, die in Seattle ansässige Firma für Funktionskleidung und Outdoor-Ausrüstung, bringt in diesem Herbst mit seinen RadiantX-Handschuhen und -Fäustlingen eine neue Linie auf den Markt und ist damit die erste Marke, die auf die HeiQ XReflex Radiant-Barrier-Technologie für Handschuhe setzt.

Outdoor Research, die in Seattle ansässige Firma für Funktionskleidung und Outdoor-Ausrüstung, bringt in diesem Herbst mit seinen RadiantX-Handschuhen und -Fäustlingen eine neue Linie auf den Markt und ist damit die erste Marke, die auf die HeiQ XReflex Radiant-Barrier-Technologie für Handschuhe setzt.

Bei HeiQ Reflex, das von HeiQs Joint-Venture-Partner Xefco entwickelt wurde, handelt es sich um eine patentierte Wärmebarriere-Technologie, mit der Produkte dünner, leichter und wärmer werden. HeiQ XReflex nutzt eine hauchdünne reflektierende Oberflächenbeschichtung, die energetische Infrarot-Körperwärmewellen auf den Körper zurückstrahlt. Diese sogenannte Radiant-Barrier-Beschichtung wird auf einer Seite des Gewebes mittels eines Hightech-Aufdampfverfahrens aufgebracht, das keinen negativen Einfluss auf die Luftdurchlässigkeit, die Geräuschentwicklung, die haptischen Eigenschaften, die dauerhaft wasserabweisende Wirkung (durable water repellence, DWR) oder die daunendichten Eigenschaften des Gewebes hat. Die Radiant-Barrier-Textilien werden mit optimierten Isolationsmaterialien kombiniert, sodass isolierende Kleidungsstücke mit bis zu 50 % weniger Volumen und Gewicht bei gleichbleibender Wärmeleistung (gemessen in CLO) entstehen. HeiQ XReflex ist erhältlich auf Geweben und Vliesstoffen und hat eine Haltbarkeit von über 20 Waschvorgängen.

Source:

HeiQ Materials AG

06.09.2021

Textile and apparel industry alliance closer to an international microfibre shedding standard

A sector alliance that was formed to tackle issues relating to microplastics has completed the next phase of its project to develop a harmonised industry standard for the supply chain. The Cross Industry Agreement (CIA) has revealed the results of a fibre fragmentation trial that has been carried out in advance of establishing a CEN Standard (from the European Committee for Standardization). Once confirmed, the standard will also become an ISO standard under the Vienna Agreement, providing apparel manufacturers and policy makers with a vital tool as part of wider work to reduce microfibre shedding into the environment.

A sector alliance that was formed to tackle issues relating to microplastics has completed the next phase of its project to develop a harmonised industry standard for the supply chain. The Cross Industry Agreement (CIA) has revealed the results of a fibre fragmentation trial that has been carried out in advance of establishing a CEN Standard (from the European Committee for Standardization). Once confirmed, the standard will also become an ISO standard under the Vienna Agreement, providing apparel manufacturers and policy makers with a vital tool as part of wider work to reduce microfibre shedding into the environment.

In 2018, five industry organisations agreed to join forces to proactively tackle the issue of microplastics, and signed the Cross Industry Agreement. The initial signatories were European industry associations that represent the European and global value chains of garments and their associated maintenance – the International Association for Soaps, Detergents and Maintenance Products (A.I.S.E.), European Man-Made Fibres Association (CIRFS), European Outdoor Group (EOG), EURATEX the European apparel and textile industry confederation, and the Federation of the European Sporting goods Industry (FESI). Together, the five organisations understood that the very first step to enable global action around the topic, was to agree a harmonised test method which would allow the collection and comparison of globally generated data, to aid the identification of solutions.

The microfibre shedding test method was developed thanks to the joint efforts and cooperation of experts from 28 European, American and Asian organisations; the result was handed over to CEN in 2020. Since then, representatives from the CIA have been working with CEN to fine tune details in order to meet the requirements for a CEN Standard. To verify the reproducibility of the method, the partners have carried out a round robin trial (RRT) to determine if the method could be replicated in different laboratories and produce similar results. 10 organisations participated in the RRT, which was co-ordinated by the CIA, sending fabric samples to all of the laboratories involved and then collecting and analysing the data.

The results from the RRT show statistically significant consistency, both within and between participating laboratories, which demonstrates that the method is both repeatable in the same setting and reproducible in other laboratories.

The CIA has submitted the results of the RRT to CEN, with the intention that the CEN Standard is confirmed in the near future. Once that has happened, it will be promoted throughout the apparel industry and will become a key tool for researchers, businesses and governments as they accelerate efforts to reduce microfibre shedding associated with garment production.

Source:

Euratex

Sappi with new print products at the FESPA Global Print Expo 2021 (c) Sappi Europe
02.09.2021

Sappi with new print products at the FESPA Global Print Expo 2021

Sappi will be presenting its inkjet papers for large-format applications alongside its new Fusion Nature Plus containerboard and a variety of silicone-based papers at the FESPA Global Print Expo from 12-15 October 2021 in Amsterdam.

The new Transjet Tacky Industrial is a coated sublimation paper for digital transfer printing – specially developed for high-speed inkjet printing on highly elastic textiles. Also new in the portfolio is the Basejet uncoated sublimation paper, designed for the digital printing of fashion and home textiles, especially light-coloured designs.
Papers consist of 100% recyclable pulp and are FSC-certified.

In Amsterdam, Sappi will also be demonstrating its inkjet papers for large-format applications. Scrolljet is suitable for outdoor applications including City Light and Mega Light systems. It stands out thanks its enhanced whiteness, high colour density and good line sharpness, alongside tear resistance and UV print protection. For indoor graphics and posters, Swiss Matt reveals its unique advantages of accuracy and pin-sharp lines.

Sappi will be presenting its inkjet papers for large-format applications alongside its new Fusion Nature Plus containerboard and a variety of silicone-based papers at the FESPA Global Print Expo from 12-15 October 2021 in Amsterdam.

The new Transjet Tacky Industrial is a coated sublimation paper for digital transfer printing – specially developed for high-speed inkjet printing on highly elastic textiles. Also new in the portfolio is the Basejet uncoated sublimation paper, designed for the digital printing of fashion and home textiles, especially light-coloured designs.
Papers consist of 100% recyclable pulp and are FSC-certified.

In Amsterdam, Sappi will also be demonstrating its inkjet papers for large-format applications. Scrolljet is suitable for outdoor applications including City Light and Mega Light systems. It stands out thanks its enhanced whiteness, high colour density and good line sharpness, alongside tear resistance and UV print protection. For indoor graphics and posters, Swiss Matt reveals its unique advantages of accuracy and pin-sharp lines.

Sappi's new Fusion Nature Plus is all about corrugated packaging, POS displays, shelf-ready packaging and carrier bags.

The products from the Silicone Base Papers range – for self-adhesive applications such as car wrapping, outdoor advertising and office materials – complete this year’s Sappi FESPA Global Print Expo portfolio.

Garmont: Preview der neuen Outdoorschuh-Kollektion (c) Garmont
12.07.2021

Garmont: Preview der neuen Outdoorschuh-Kollektion

Die italienische Outdoorschuhmarke GARMONT präsentiert mit dem 9.81 BOLT 2.0 und dem GROOVE MID G-DRY zwei Neuheiten für Frühjahr 2022:

  • Der 9.81 BOLT 2.0 ist ein leichter, atmungsaktiver Outdoor-Schuh für alle, die am Berg gern schnell und intensiv unterwegs sind. Gefertigt wird er aus dem recycelten Nylon ECONYL®. Im Vergleich zur Produktion aus originärem Nylon reduzieren die Italiener die Emissionen so um bis zu 87 Prozent und den Bruttoenergiebedarf um bis zu 44 Prozent.
  • Der neue GROOVE MID G-DRY vereint Vielseitigkeit, Funktionalität und Schutz. Der Comfort Fit mit seiner breiten und besonders bequemen Passform bietet optimalen Halt und gleichzeitig maximale Bewegungsfreiheit für Komfort und Trittsicherheit bei jedem Schritt.

Die italienische Outdoorschuhmarke GARMONT präsentiert mit dem 9.81 BOLT 2.0 und dem GROOVE MID G-DRY zwei Neuheiten für Frühjahr 2022:

  • Der 9.81 BOLT 2.0 ist ein leichter, atmungsaktiver Outdoor-Schuh für alle, die am Berg gern schnell und intensiv unterwegs sind. Gefertigt wird er aus dem recycelten Nylon ECONYL®. Im Vergleich zur Produktion aus originärem Nylon reduzieren die Italiener die Emissionen so um bis zu 87 Prozent und den Bruttoenergiebedarf um bis zu 44 Prozent.
  • Der neue GROOVE MID G-DRY vereint Vielseitigkeit, Funktionalität und Schutz. Der Comfort Fit mit seiner breiten und besonders bequemen Passform bietet optimalen Halt und gleichzeitig maximale Bewegungsfreiheit für Komfort und Trittsicherheit bei jedem Schritt.
Source:

Garmont / crystal communications

05.07.2021

Garmont: Neuer Vertriebspartner für UK und Irland

Garmont International Srl, eine internationale führende Performance Schuhmarke für Bergsteiger, Wanderer und Outdoor-Sportler, präsentiert Ultra Sport EU als exklusiven Vertriebspartner für Großbritannien und Irland. Ultra Sport EU vertreibt seit mehr als 40 Jahren namhafte Action Sport Marken und nimmt mit GARMONT® nun auch Outdoor-Schuhe ins Portfolio auf.

"Ich kenne Gordon, den Geschäftsführer von Ultra Sport EU, und sein Team seit vielen Jahren und habe die Entwicklung von Ultra Sport EU immer genau verfolgt", kommentierte Michele Battocchio, Head of Sales bei Garmont International, die Ankündigung. "Ich freue mich auf die Zusammenarbeit und darauf, gemeinsam den Vertrieb der Marke GARMONT® aufzubauen. Es ist ihr erster Schritt auf dem Markt für Outdoor-Schuhe. Ich bin aber sehr zuversichtlich, dass sie der richtige Partner für uns sind und alles daransetzen werden, GARMONT® zu einem starken Player im britischen Markt zu machen."

Garmont International Srl, eine internationale führende Performance Schuhmarke für Bergsteiger, Wanderer und Outdoor-Sportler, präsentiert Ultra Sport EU als exklusiven Vertriebspartner für Großbritannien und Irland. Ultra Sport EU vertreibt seit mehr als 40 Jahren namhafte Action Sport Marken und nimmt mit GARMONT® nun auch Outdoor-Schuhe ins Portfolio auf.

"Ich kenne Gordon, den Geschäftsführer von Ultra Sport EU, und sein Team seit vielen Jahren und habe die Entwicklung von Ultra Sport EU immer genau verfolgt", kommentierte Michele Battocchio, Head of Sales bei Garmont International, die Ankündigung. "Ich freue mich auf die Zusammenarbeit und darauf, gemeinsam den Vertrieb der Marke GARMONT® aufzubauen. Es ist ihr erster Schritt auf dem Markt für Outdoor-Schuhe. Ich bin aber sehr zuversichtlich, dass sie der richtige Partner für uns sind und alles daransetzen werden, GARMONT® zu einem starken Player im britischen Markt zu machen."

Source:

Garmont / crystal communications GmbH

Infinited Fiber and Patagonia seal Multiyear Sales Deal (c) Infinited Fiber Company
28.06.2021

Infinited Fiber Company and Patagonia seal Multiyear Sales Deal

Outdoor apparel company Patagonia and circular fashion and textile technology group Infinited Fiber Company have signed a multiyear sales agreement for Infinited Fiber Company’s unique, premium-quality regenerated textile fiber Infinna™, which is created out of textile waste. The move marks a major milestone for both companies towards making textile circularity an everyday reality: The deal guarantees Patagonia access to the limited-supply fiber over the coming years and secures future sales income for Infinited Fiber Company as it ramps up production.

Infinna is a unique, virgin-quality regenerated textile fiber with the soft and natural look and feel of cotton. It is created from cotton-rich textile waste that is broken down at the molecular level and reborn as new fibers. Because it’s made of cellulose – a building block of all plants – Infinna is biodegradable and contains no microplastics to clog our seas. Clothes made with it can be recycled again in the same process together with other textile waste.

Outdoor apparel company Patagonia and circular fashion and textile technology group Infinited Fiber Company have signed a multiyear sales agreement for Infinited Fiber Company’s unique, premium-quality regenerated textile fiber Infinna™, which is created out of textile waste. The move marks a major milestone for both companies towards making textile circularity an everyday reality: The deal guarantees Patagonia access to the limited-supply fiber over the coming years and secures future sales income for Infinited Fiber Company as it ramps up production.

Infinna is a unique, virgin-quality regenerated textile fiber with the soft and natural look and feel of cotton. It is created from cotton-rich textile waste that is broken down at the molecular level and reborn as new fibers. Because it’s made of cellulose – a building block of all plants – Infinna is biodegradable and contains no microplastics to clog our seas. Clothes made with it can be recycled again in the same process together with other textile waste.

In April, Infinited Fiber Company announced plans to build a flagship factory in Finland to meet the growing demand for Infinna from global fashion brands. It is currently supplying customers from its R&D and pilot facilities in Espoo and Valkeakoski, Finland. The planned flagship factory will have an annual production capacity of 30,000 metric tons, which is enough fiber for roughly 100 million T-shirts made with 100% Infinna. Infinited Fiber Company expects to have sold the new factory’s entire output for several years during 2021.

More than 92 million metric tons of textile waste is produced globally every year and most of this ends up in landfills or incinerators. At the same time, textile fiber demand is increasing, with Textile Exchange estimating the global textile fiber market to grow 30% to 146 million metric tons by 2030 from 111 million metric tons in 2019. Infinited Fiber Company’s fiber regeneration technology, which uses cellulose-rich waste streams as its raw material, offers a solution both to stop waste from being wasted and to reduce the burden of the textile industry on the planet’s limited natural resources.

RECCO: Neue Reflektoren-Serie für Schuhe und Kleidung (c) RECCO
18.06.2021

RECCO: Neue Reflektoren-Serie für Schuhe und Kleidung

RECCO erweitert sein Produktangebot: Die neue Serie umfasst spezielle Reflektoren für Schuhe, Hosen und Shorts sowie besonders dünne und leichte Outdoorjacken. So hilft die RECCO-Technologie, in der freien Natur verirrte Wanderer, vermisste Radfahrer oder verletzte Personen zu finden – ein wichtiger Sicherheitsaspekt in diesen Zeiten, in denen immer mehr Menschen Aktivitäten in den Bergen und der freien Natur genießen. Schuh- und Bekleidungshersteller können die neue Reflektoren-Serie ab Herbst 2021 ordern und bereits in ihre Sommerkollektion 2022 integrieren.

In dreijähriger Entwicklungsarbeit speziell für Schuhe designt wurde der neue RECCO Reflektor 732. Er kann in der Zunge von Zustiegs-, Trailrunning- oder Wanderschuhen integriert werden. Der Reflektor beeinflusst weder das Gewicht noch die Haltbarkeit oder die Leistungsfähigkeit der Schuhe. Aber er stellt sicher, dass seine Nutzerinnen und Nutzer im Falle eines Unfalls beim Wandern oder Trailrunning von professionellen Rettungsteams schnell gefunden werden können.

RECCO erweitert sein Produktangebot: Die neue Serie umfasst spezielle Reflektoren für Schuhe, Hosen und Shorts sowie besonders dünne und leichte Outdoorjacken. So hilft die RECCO-Technologie, in der freien Natur verirrte Wanderer, vermisste Radfahrer oder verletzte Personen zu finden – ein wichtiger Sicherheitsaspekt in diesen Zeiten, in denen immer mehr Menschen Aktivitäten in den Bergen und der freien Natur genießen. Schuh- und Bekleidungshersteller können die neue Reflektoren-Serie ab Herbst 2021 ordern und bereits in ihre Sommerkollektion 2022 integrieren.

In dreijähriger Entwicklungsarbeit speziell für Schuhe designt wurde der neue RECCO Reflektor 732. Er kann in der Zunge von Zustiegs-, Trailrunning- oder Wanderschuhen integriert werden. Der Reflektor beeinflusst weder das Gewicht noch die Haltbarkeit oder die Leistungsfähigkeit der Schuhe. Aber er stellt sicher, dass seine Nutzerinnen und Nutzer im Falle eines Unfalls beim Wandern oder Trailrunning von professionellen Rettungsteams schnell gefunden werden können.

Der RECCO Reflektor 641 zeichnet sich dadurch aus, dass er durch Einnähen an einer Nahtlinie unkompliziert an Hosen und Shorts angebracht werden kann. So wird die Rettungstechnologie an allen Kleidungsstücken befestigt, die Outdoor-Enthusiasten täglich tragen, und erhöht damit ihre Sicherheit. Wie alle RECCO Reflektoren ist der Reflektor 641 langlebig, funktioniert ohne Batterie und ist immer einsatzbereit.

Der dritte Reflektor der neuen Serie, der RECCO-Reflektor 741, kann an besonders dünnen und leichten Jacken nahezu unsichtbar im Kragen befestigt werden. Dank seines nahtlosen und flachen Designs lassen sich dadurch alle Vorteile der RECCO-Technologie auch in leichten und mittelschweren Kleidungsstücken nutzen.

Im Zusammenspiel mit dem Einsatz von RECCO SAR-Hubschrauber-Detektoren hilft die neue Serie, Menschen im Falle eines Unglücks in freier Natur schneller zu finden. Diese RECCO SAR-Helikopter-Detektoren werden aus der Luft eingesetzt, um große Gebiete schnell nach einer vermissten Person abzusuchen. Derzeit sind weltweit 19 RECCO SAR-Hubschrauber-Detektoren einsatzbereit, dreizehn in Europa und sechs in Nordamerika. Zu den neuesten Standorten gehören Teton County Search and Rescue (TCSAR) in den USA, Alpine Helicopters in Kanada sowie ein Detektor, der in Trient stationiert ist und von der italienischen CNSAS betrieben wird.

Millet: Kollektion Spring/Summer 2022 (c) Millet
Grepon Carbon Pro
14.06.2021

Millet: Kollektion Spring/Summer 2022

Millet, ein Spezialist für Hochgebirgsausrüstung mit Sitz im französischen Annecy Le Vieux, begleitet seit 100 Jahren Bergsportbegeisterte bei ihrer Leidenschaft.

Die UBIC-Reihe wurde überarbeitet und besteht aus 100% recycelten Fasern
Das UBIC-Sortiment, seit vielen Jahren ein Bestseller bei MILLET, wurde in diesem Jahr überarbeitet. Die Rücksäcke werden gänzlich aus 100% recycelten Fasern hergestellt. Außerdem wurde die Integration des Variloop™-Systems verbessert, das es ermöglicht, das ganze Jahr über Alpin- und Campingausrüstung komfortabel am Rucksack zu befestigen.
Hauptmaterialien: HONEYCOMB 3LINE RECYCLED - 100% recyceltes Polyamid - PFC-freie DWR / P 600D 100% recycelt- 100% recyceltes PES - Wassersäule: 1000 mm

Trilogy Fragment 3L JKT M
Minimalistische Jacke, die leichten und abriebfesten Schutz bei jedem Wetterumschwung in den Bergen bietet.
Hauptgewebe: PERTEX® SHIELD XLIGHT 3L - 100% Polyamid / Dampfdurchlässigkeit: 20 000 g.m².24h / Wassersäule: 20 000 mm – PFC-freie DWR

Millet, ein Spezialist für Hochgebirgsausrüstung mit Sitz im französischen Annecy Le Vieux, begleitet seit 100 Jahren Bergsportbegeisterte bei ihrer Leidenschaft.

Die UBIC-Reihe wurde überarbeitet und besteht aus 100% recycelten Fasern
Das UBIC-Sortiment, seit vielen Jahren ein Bestseller bei MILLET, wurde in diesem Jahr überarbeitet. Die Rücksäcke werden gänzlich aus 100% recycelten Fasern hergestellt. Außerdem wurde die Integration des Variloop™-Systems verbessert, das es ermöglicht, das ganze Jahr über Alpin- und Campingausrüstung komfortabel am Rucksack zu befestigen.
Hauptmaterialien: HONEYCOMB 3LINE RECYCLED - 100% recyceltes Polyamid - PFC-freie DWR / P 600D 100% recycelt- 100% recyceltes PES - Wassersäule: 1000 mm

Trilogy Fragment 3L JKT M
Minimalistische Jacke, die leichten und abriebfesten Schutz bei jedem Wetterumschwung in den Bergen bietet.
Hauptgewebe: PERTEX® SHIELD XLIGHT 3L - 100% Polyamid / Dampfdurchlässigkeit: 20 000 g.m².24h / Wassersäule: 20 000 mm – PFC-freie DWR

Trilogy Edge Aircore Hoodie
Die extrem leichte, isolierende Jacke besteht aus winddichtem und sehr atmungsaktivem Pertex® Quantum Air, während die Primaloft® Gold Wattierung mit Cross Core™ Aerogel für ein ausgezeichnetes Gewicht/Wärme-Verhältnis selbst bei Nässe sorgt.
Hauptmaterialien: PERTEX AIR CRINKLE - 100% Polyamid – PFC-freie DWR / Isolation: PRIMALOFT® GOLD INSULATION CROSS CORE TECH 40 GR - 90% recyceltes Polyester - 10% Polyester

Trilogy Black Crag Pant
Das dehnbare und abriebfeste Cordura® Ripstop Gewebe dieser Kletterhose wird mit strategisch platzierten Dyneema® Stretch-Einsätzen kombiniert, um die Bewegungsfreiheit und die Haltbarkeit des Kleidungsstücks zu erhöhen.
Hauptmaterialien: CORDURA® AIR RIPSTOP - 53% Cordura® - 41% Polyamid - 6% Elasthan – PFC-freie DWR DYNEEMA® STRETCH - 48% Polyamid - 31% Elasthan - 21% Polyethylen

Grepon Carbon Pro: Ultraleichter und isolierter Alpinstiefel
Der ultraleichte, technische Schuh bietet volle Steifigkeit in schwierigen Routen, sowohl am Fels als auch bei Mixed-Bedingungen mit Steigeisen.
Hauptmaterialien: Italian Extreme Tenacity Upper, GORE-TEX Membran

Prolighter 30+10 W
Mit einer angepassten Passform präsentiert sich dieser Rucksack im Sommer 2022 mit einem leichteren und cleanen Design. Der abnehmbare Deckel und der Gurt ermöglichen eine 20%ige Gewichtsreduzierung.
Hauptmaterialien: N210D HONEYCOMB ROBIC - 100% Polyamid - Wassersäule: 1000 mm, PFC-freie DWR / Innenfutter: P250D OXFORD - 100% recyceltes Polyester - Wassersäule: 1000 mm, PFC-freie DWR

Kamet GTX JKT W
Damenjacke aus GORE-TEX® 3L, entwickelt für den ganzjährigen Einsatz.
Hauptmaterialien: GORE-TEX PLAIN 3L - 100% Polyamid - Dampfdurchlässigkeit: RET < 9m²Pa.W - Wassersäule: 28.000 mm, PFC-freie DWR

Summit XCS Rip Pant W
Wasserabweisende und winddichte Hose, für alpine Abenteuer. Das Stretchmaterial und die Passform garantieren Bewegungsfreiheit, während die Verstärkungen an den Knien und Unterschenkeln die Strapazierfähigkeit erhöhen.
Hauptmaterialien: X.C.S. BRUSHED RIPSTOP - 89% Polyamid - 11% Elasthan – PFC-freie DWR RUGGED TOUGHTEX - 72% Polyamid - 14% Polyester - 14% Elasthan

Source:

Millet / crystal communications