Textile Technology Sektion

TextileTechnology

Tagesaktuell Branchennews und Personalia mit TextileTechnology
5 Ergebnisse

Vitrulan: Übernahme des Glasfaserverstärkungsgeschäfts von Ahlstrom-Munksjö

Die Vitrulan International GmbH, Marktschorgast, übernimmt das Glasfaserverstärkungsgeschäft von Ahlstrom-Munksjö Oy, Mikkeli/Finnland.
Die Verstärkungs- und Trägergewebe aus Glas- und Carbonfasern von Ahlstrom-Munksjö finden Anwendung bei Komponenten von Windkraftanalgen, in der Schifffahrt oder dem Transportwesen. Durch diese wurde ein Nettoumsatz von etwa 30 Mill. €/Jahr erwirtschaftet.
Voraussichtlich wird die Übertragung der Firmenanteile noch im letzten Quartal 2019 vollzogen. Das Werk zur Produktion von Armierungsgewebe fällt damit an die Vitrulan Composites Oy, Helsinki/Finnland, eine finnische Tochter der Vitrulan-Gruppe. Letztere ist wiederum Teil der familiengeführten Adcuram Group AG, München.
Durch die Übernahme des Betriebs, wächst die Vitrulan-Gruppe um etwa 100 auf ca. 500 Mitarbeiter.
Die Vitrulan-Gruppe trägt 60 Mill. € zum weltweiten Gesamtumsatz vom 400 Mill. € der Adcuram Group bei.

 

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Vitrulan

wijld: Effizienz-Preis NRW 2019 für nachhaltige Bekleidung

Das Textillabel wijld, Wuppertal, erhielt den diesjährigen Effizienz-Preis NRW für die Herstellung hochwertiger Kleidungsstücke aus nachhaltigen Cellulosefasern mit dem Ziel, schnelllebige Wegwerfmode durch nachhaltige und langlebige Produkte zu ersetzen.
Der Effizienz-Preis NRW – Das ressourceneffiziente Produkt wird von der Effizienz-Agentur NRW, Duisburg, verliehen, die im Auftrag des nordrhein-westfälischen Umweltministeriums arbeitet. Der Preis würdigt innovative Produkte und Dienstleistungen von kleinen und mittleren Unternehmen aus Nordrhein-Westfalen, die wesentliche Effizienzfaktoren miteinander verbinden – z.B. eine ressourcenschonende Produktentwicklung, umweltgerechte Herstellung und reduzierte Umwelteinflüsse während des Produktlebens sowie eine umfassende Recyclingfähigkeit. Der Preis ist mit insgesamt 20.000 € dotiert.
Das Textillabel wijld ist einer von 4 Hauptpreisträgern des Effizienz-Preises NRW. Alle Kleidungsstücke von wijld werden aus Cellulosefasern produziert. Die Fasern stammen aus Europa. Als Rohstoff kommt Holz zum Einsatz, das nachwachsend ist und aus zertifiziert nachhaltiger Forstwirtschaft kommt. Die Gewinnung der Fasern zeichnet sich durch eine gute Umweltbilanz aus, weil das eingesetzte ungiftige Lösungsmittel recycelt werden kann.
Bei der Baumwollproduktion ist der CO2-Ausstoß 20-mal höher als bei der Produktion dieser Cellulosefasern. Zudem wird nur eine minimale Menge an Rohstoff benötigt, der Flächenverbrauch ist etwa 300-500 % geringer.

Quelle:
dfv Mediengruppe

nova-Institut: 1. International Conference on Cellulose Fibres

Cellulosefasern gehören zu der Fasergruppe mit den größten Wachtumspotenzial im Textilbereich. Am 11./12. Februar 2020 findet in Köln die 1. International Conference on Cellulose Fibres der nova-Institut GmbH, Hürth, statt. Die Konferenz richtet sich an Entwickler, Vertreiber und Produzenten von Cellulosefasertechnologie. Vor dem Hintergrund eines stark wachsenden Marktes für umweltschonende Produkte aus Cellulosefasern, sollen Möglichkeiten für die Anwendung und Entwicklung dieser Technologie diskutiert werden, sowie auch deren Einbettung in zukünftige Marktentwicklungen. Weitere Informationen unter: www.cellulose-fibres.eu

Quelle:
dfv Mediengruppe
TU Dresden C³-Ergebnishaus CUBE

C³: Öffentlicher Auftrag zu Erprobung der Carbonbetonbauweise

Das Institut für Massivbau der Technische Universität Dresden vergibt, in Kooperation mit dem C³ - Carbon Concrete Composite e.V., Chemnitz, einen öffentlichen Auftrag zur Errichtung eines C³-Ergebnishauses aus Carbonbeton.
Dieses Bauprojekt soll eine neuartige Carbonbetonbauweise erproben. Für das Gebäude mit einer Gesamtfläche von 220 m² werden Carbonbetonbauteile benötigt. Dabei werden die Carbonfasern in textiltechnologischen Prozessen zu Matten oder stabförmigen Bewehrungen verarbeitet und mit einer Kunststoffmatrix getränkt. Trotz des nur geringen Anteils der Carbonbewehrung an der Gesamtmasse der Bauteile soll dieses Verfahren erhebliche Materialeinsparungen ermöglichen.
Das C³-Ergebnishaus soll einen Präsentationsraum für 20 Personen, diverse technische Räumlichkeiten sowie sanitäre Einrichtungen beherbergen. Angebote können bis zum 25. November 2019 eingereicht werden.

Quelle:
dfv Mediengruppe

34. Hofer Vliesstofftage: Innovationen der Vliesstoffbranche

Am 6./7. November 2019 fanden erneut die Hofer Vliesstofftage in Hof statt und boten einen regen Austausch zwischen Wirtschaft und Forschung. Über 430 Teilnehmer aus 12 Ländern nutzen die Möglichkeit, sich in den 21 Vorträgen über die neusten Entwicklungen in der Vliesstoffbranche zu informieren. Der Fokus der Veranstaltung lag auf der Verknüpfung von Wissenschaft und Forschung mit der unternehmerischen Praxis.
Aus den Märkten kommen in immer kürzeren Abständen neue Anforderungen für Vliesprodukte. Ebenso geben die Märkte laufend Anstöße, um Vliesstoffe für neue Einsatzzwecke zu entwickeln. Die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Vliesstoffen ermöglichen immer wieder neue Anwendungen, z.B. im Baubereich oder für die Geräuschdämmung in Büros. Hinzu kommt die Substitution von vorhandenen Produkten aus unterschiedlichen anderen Materialien durch Vliesstoffe.
In der begleitenden Fachausstellung in den Foyers präsentierten auch in diesem Jahr 76 Unternehmen und Institute ihre innovativen Produkte.
Auch unsere Erstausgabe von nonwovensTRENDS wurde auf den Hofer Vliesstofftagen am 6. November 2019 erstmalig vorgestellt. Das Magazin wird 5-mal im Jahr in deutscher/englischer Sprache verlegt und u.a. mit unserem Fachmagazin TECHNISCHE TEXTILIEN/TECHNICAL TEXTILES erscheinen.
Das neue Online Portal www.nonwovensTRENDS.com startet dann Anfang des Jahres 2020.
Foto (v.l.n.r.): Xaver Aschenbrenner, Dr. Uwe Mazura, Dr. Christian Heinrich Sandler, Mechthild Maas, Klaus Lindner

 

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Hofer Vliesstofftage Tagung Vliesstoffe