Textile Technology Sektion

TextileTechnology

Tagesaktuell Branchennews und Personalia mit TextileTechnology
2 Ergebnisse
IVC Klaus Holz

IVC: Neuer Vorstand

Auf der Mitgliederversammlung der Industrievereinigung Chemiefaser e.V. (IVC), Frankfurt/Main, am 24. Juli 2020 erfolgte die Neuwahl des Vorsitzenden, des stellvertretenden Vorsitzenden sowie des Schatzmeisters. Stefan Braun, Dralon GmbH, Dormagen, stand nach 2 Amtsperioden als IVC-Vorsitzender für diese Wahl nicht mehr zur Verfügung.
Als neuer Vorsitzender wurde Klaus Holz (Bild) von der Trevira GmbH, Bobingen, gewählt, der zuvor bereits stellvertretender Vorsitzender war. Zum Stellvertreter wurde Wolfram Daubek-Puza von der Lenzing AG, Lenzing/Österreich, gewählt. Der bisherige Schatzmeister der IVC, Dr. Till Boldt von der Enka International GmbH & Co. KG, Wuppertal, wurde in seinem Amt durch Wiederwahl bestätigt.

Quelle:
dfv Mediengruppe

Lenzing: Auszeichnung mit dem Gold Status im CSR-Rating

Der Cellulosefaserherstellers Lenzig AG, Lenzing/Österreich, wurde zum 3. Mal in Folge mit dem Gold-Status im CSR-Rating von EcoVadis SAS, Paris/Frankreich, ausgezeichnet. EcoVadis ist ein Anbieter von Nachhaltigkeitsratings für Unternehmen, Informationen und Tools zur Leistungsverbesserung für globale Lieferketten. Der methodische Rahmen bewertet die Richtlinien und Maßnahmen von Unternehmen sowie ihre veröffentlichten Berichte in Bezug auf Umwelt, Arbeits- und Menschenrechte, Ethik und nachhaltige Beschaffung. Lenzing zählt damit zu den führenden 2 % aller beurteilten Unternehmen der Branche. Die Bewertung deckt umfassend die 4 wichtigsten Praktiken im Bereich Corporate Social Responsibility (CSR) ab: Umwelt, faire Arbeitsbedingungen und Menschenrechte, Ethik und nachhaltige Beschaffung. Ein wesentlicher Teil der Strategie und der Verantwortung gegenüber kommenden Generationen sind die ambitionierten Klimaziele der Lenzing Gruppe. Lenzing legte sich im Jahr 2019 als erster Faserhersteller der Welt strategisch auf eine klimaneutrale Produktion fest. Diese Vision soll bis 2050 in die Tat umgesetzt werden. Bis 2030 peilt das Unternehmen das Zwischenziel an, die Emissionen um 50 % je t Produkt im Vergleich zu 2017 zu senken. EcoVadis hob in seinem Rating insbesondere auch die langjährige Praxis der nachhaltigen Beschaffung in der Lenzing Gruppe hervor. Eine verantwortungsvolle Beschaffung von Rohstoffen ist ein weiteres Kernelement in der Nachhaltigkeitsstrategie des Unternehmens.

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Lenzing Cellulosefaserhersteller