Textile Technology Sektion

TextileTechnology

Tagesaktuell Branchennews und Personalia mit TextileTechnology
50 Ergebnisse

dfv Mediengruppe: Praxisleitfaden zum Umgang mit Pandemien

Das Corona-Virus sorgt gegenwärtig für große Ungewissheit, nicht zuletzt stellen sich viele juristische Fragen. Der neue Praxisleitfaden mit dem Titel „Arbeitsrechtlicher Umgang mit Pandemien – Praxisleitfaden am Beispiel der Corona-Krise“, herausgegeben von der dfv Mediengruppe, Frankfurt/M., beantwortet die dringenden arbeitsrechtlichen Fragen, die sich bei Ausbruch einer Pandemie für die Betriebsparteien stellen – konkret am aktuellen Beispiel der Corona-Krise.
Das Autorenteam aus Rechtsanwälten und Sachverständigen, jeweils mit langjähriger Erfahrung in der Beratung von Arbeitgebern und Betriebsräten, betrachtet die Problemstellungen jeweils sowohl aus Sicht des Arbeitgebers wie auch des Betriebsrats.
Übersichtlich und anschaulich aufbereitet gibt der Leitfaden Tipps und Hilfestellungen u.a. zu den Themen Kurzarbeit, Homeoffice/Mobile Work, Flexibilisierung der Arbeitszeit und Entgeltfortzahlung.
Weitere Schwerpunkte sind die rechtlichen Grundlagen für Videokonferenzen, betriebliche Ordnung, Restrukturierung, Zeitarbeit, Maßnahmen des Gesundheitsschutzes und die Sonderbelastung systemrelevanter Berufe.
Das hochaktuelle Buch richtet sich an ein breites Publikum aus Mitarbeitern in Personalabteilungen, Mitgliedern des Betriebsrats, Rechtsanwälten, Sachverständigen und Richtern.
Erscheint Anfang April 2020, ca. 150 Seiten, Broschur, ISBN 978-3-8005-1746-6

 

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Recht Coronavirus Covid-19

Cematex: Cornelia Buchwalder neue Generalsekretärin

Das European Committee of Textile Machinery Manufacturers (Cematex), Zürich/Schweiz, hat eine neue Generalsekretärin gewählt. Cornelia Buchwalder ist seit Juni 2019 nach der Pensionierung von Maria Avery als Interims-Generalsekretärin tätig und wurde am 12. März 2020 vom Cematex-Vorstand in die permanente Position gewählt.
Buchwalder verfügt über ein breites Wissen im globalen Textilausrüstungssektor, da sie seit 2013 den Schweizerischen Textilmaschinenverband (Swissmem), Zürich/Schweiz, leitet und eng in die Organisation der Teilnahme an den wichtigsten globalen Messen und verschiedenen internationalen Veranstaltungen eingebunden war. Ihre Erfahrung umfasst die ITMA-Ausstellungen in Europa in Mailand/Italien (2015) und Barcelona/Spanien (2019) sowie die 3 Messen ITMA Asia + CITME in den Jahren 2014, 2016 und 2018.
Sie wird weiterhin die beiden Stellen als Generalsekretärin von Swissmem sowie von Cematex ausführen.

 

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Cematex ITMA Asia + CITME Swissmem

Oeko-Tex: Vereinfachte Erneuerung von Zertifikaten während der Corona-Pandemie

Aufgrund des Coronavirus‘ passt der Dienstleister für Prüf- und Zertifizierungssysteme Oeko-Tex Association, Zürich/Schweiz, die Prozesse hinsichtlich der Erneuerung von Zertifikaten an.
Für bereits bestehenden  Zertifikatsinhaber erfolgt eine Erneuerung der Zertifikate Ecopassport, STeP, Leather Standard und Standard 100 zunächst ohne Vorlage von Mustern. Das Gültigkeitsdatum so erneuerter Zertifikate wird auf das Datum des ursprünglichen Ablaufes inklusive 3 weiterer Monate datiert. Muster müssen allerdings innerhalb von 3 Monaten nachgereicht werden, anderenfalls wird das Zertifikat zurückgezogen. Diese Maßnahme wird ausschließlich bekannten Produktionsstätten angeboten.
Neuzertifizierungen und Anträge sind bei den zuständigen Instituten weiterhin möglich. Dabei müssen  Muster vorgelegt und nach den gängigen Kriterien überprüft werden.

In besonders stark vom Virus betroffen Regionen setzt Oeko-Tex alle Prüfungen bis auf weiteres aus. Diese werden erst wieder fortgeführt, wenn sich die außerordentliche Lage beruhigt hat. Institute, die zurzeit keine Laborprüfungen durchführen können, werden von Mitgliedsinstituten der Oeko-Tex Association aufgefangen und unterstützt.

 

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Oeko-Tex Zertifizierung Coronavirus Covid-19

HB Protective Wear: Spende pro Mundschutz an gemeinnützige Organisation

 Der Hersteller persönlicher Schutzbekleidung HB Protective Wear GmbH & Co. KG, Thalhausen, spendet pro verkauftem Mundschutz 0,50 € an eine gemeinnützige Einrichtungen in der Region.
 Die durch das Coronavirus bedingte Nachfrage nach Mundschutz-Produkten, möchte das Unternehme für einen guten Zweck nutzen und die freiwillige oder ehrenamtliche Arbeit von Helfern in Zeiten der Krise unterstützen. Darunter fallen etwa die Freiwillige Feuerwehr oder karikativ engagierte Organisationen, die in der medizinischen und sozialen Betreuung tätig sind.
 Parallel dazu wird HB Protective Wear die Produktion deutlich ausbauen, um möglichst viele Anfragen nach Mundschutz-Produkten bedienen zu können.

Quelle:
dfv Mediengruppe

ITA: Plattform zur Beschaffung von Schutzmasken

In den letzten Tagen ist die Nachfrage nach medizinischen Masken und Schutzkleidung in ganz Europa aufgrund der Verbreitung des Coronavirus‘ gestiegen.
Das Institut für Textiltechnik der RWTH Aachen University (ITA), Aachen, trägt dazu bei, eine Verbindung zwischen dem Bedarf und der Versorgung mit Schutzkleidung, insbesondere mit Gesichtsmasken, herzustellen. Mit der NeedMask-Plattform wurde ein gemeinnütziges Projekt für die Beschaffung von Schutzmasken in Europa mit dem Ziel geschaffen, diejenigen, die Masken herstellen, mit denjenigen zu vernetzen, die Masken benötigen. Das ITA sucht noch Unterstützung von IT-Partnern, die den Betrieb der Plattform skalieren wollen. Bitte kontaktieren Sie Dr. David Schmelzeisen: david.schmelzeisen@ita.rwth-aachen.de.
Sie brauchen oder produzieren Schutzmasken? Weitere Informationen unter: https://www.need-mask.com/
 

Quelle:
dfv Mediengruppe

Dornbirn-GFC Asia: Auch Juni-Termin abgesagt

In Partnerschaft zwischen dem Österreichischen Faser-Institut, Wien/Österreich, und der Korean Textile Federation (KOFOTI), Seoul/Korea, sowie dem Dyeing & Finishing Technology Institute (DYETEC), Daegu/Korea, wird der 1.Dornbirn-GFC Asia Kongress voraussichtlich 2021 in Korea abgehalten. Man hat sich entschieden auch den Termin im Juni 2020 abzusagen, obwohl sich das Leben in Korea bereits wieder weitgehend normalisiert hat. Das persönliche Risiko am Kongress teilzunehmen und die globale Unsicherheit stehen derzeit in keinem angemessenen Verhältnis den Kongress abzuhalten.
Rund 300-400 Teilnehmer der gesamten textilen Kette werden zum Dornbirn-GFC Asia Kongress erwartet. Über 30 Expertenvorträge sind geplant.

 

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Dornbirn GFC Chemiefasern Korea

Oerlikon: Neue Druckscheibenanpressung für Baltic Crimper

Technologische Änderungen an der Druckscheibenanpressung der
Baltic Crimper von Oerlikon Neumag, eine Marke des Segments Manmade Fibers der Oerlikon Management AG, Pfäffikon/Schweiz, führen zu einer deutlich verringerten Reibung an den Druckwalzen und damit reduziertem Verschleiß und Eintrag von Metallpartikeln in die gekräuselten Stapelfasern.
Druckscheiben schließen den Spalt zwischen den Crimperdruckwalzen seitlich ab. Üblicherweise werden diese Druckscheiben kontinuierlich mit hohem Druck gegen die Druckwalzenseiten gepresst. Infolge des dauerhaften Kontakts kommt es zu Verschleiß und Metallabtrag an den Scheiben. Der Metallabrieb kann in die Fasern eingetragen werden, was insbesondere bei Hygieneanwendungen nicht erwünscht ist.
Mit dem neuen System werden die Druckscheiben mit geringem Druck gegen die Walzen gedrückt und dann in ihrer Position fixiert. So wird das Einziehen von Fasern verhindert und die Reibkraft zwischen Druckstück und Druckwalze minimiert. Pilotanwendungen haben gezeigt, dass der Metallabrieb der Druckstücke erheblich reduziert und die Laufzeit um das 3- bis 7-fache verlängert wird.

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Oerlikon Oerlikon Neumag Textilmaschinen

Virtual lab show: Erste virtuelle Online-Messe

Um die Ausbreitung des Coronavirus zu verzögern, werden immer mehr Großveranstaltungen abgesagt. Durch die Verschiebung der Weltleitmesse für Labortechnik, Analytik und Biotechnologie analytica conference, München, verliert die Branche einen wichtigen Treffpunkt im Frühjahr.
Mit einer neuen Idee reagiert darauf das B2B-Unternehmen für Online-Marketing Lumitos, Berlin: Als erste virtuelle Online-Messe für Labortechnik, Analytik & Biotechnologie wird die virtual lab show vom 31.-03. April 2020 stattfinden. Mehr als 80 renommierte Aussteller der Branche können vom PC aus besucht werden. Zu den Präsentationen von innovativen Produktneuheiten kommen Vorträge von Referenten aus Industrie und Forschung.

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: analytica conference

Kuraray: Neues Mitglied im Board of Directors

Dr. Matthias Gutweiler, Präsident der Kuraray Europe GmbH, Hattersheim, wurde in den Vorstand der Kuraray Co., Ltd.,Tokio/Japan, berufen. Mit Gutweiler beruft das Unternehmen erstmals einen Vorstand außerhalb von Japan in das 12-köpfige Führungsgremium, das vom Vorsitzenden Masaaki Ito geleitet wird. Gutweiler führt seit 2009 die europäische Kuraray-Tochter. Zuvor leitete er unter anderem das PVOH- und PVB-Geschäft des Spezialchemieherstellers.
Als eines der ersten entscheidenden Projekte in seiner neuen Rolle als Vorstandsmitglied steht für Gutweiler der neue 3-Jahres-Plan an, in dem die Kuraray-Gruppe ihre nächsten strategischen Meilensteine definiert. Neben seinem Wirken im Board of Directors der Kuraray-Gruppe bleibt Gutweiler weiterhin Geschäftsführer der Kuraray Europe GmbH.

Quelle:
dfv Mediengruppe

Oerlikon Neumag: Optimierte Tangeleinheit für BCF-Garne

Oerlikon Neumag, eine Marke des Segments Manmade Fibers der Oerlikon Management AG, Pfäffikon/Schweiz, stellt Weiterentwicklungen an der Tangeleinheit RoTac³ vor.
Die Tangeldüse der RoTac³ wurden strömungstechnisch optimiert, sodass bei gleicher Knotenstärke der Luftdruck um ca. 10 % im Vergleich zur Vorgängerversion gesenkt werden kann. Weiterhin sind die Lagerungen der Düsen verbessert worden. Die Tangeleinheit spart bis zu 50% Energie für die Drucklufterzeugung und führt gleichzeitig zu einer noch effizienteren BCF-Garnvertangelung. Folglich lassen sich entweder noch höhere Geschwindigkeiten oder Düsenringe mit höheren Lochzahlen fahren. Das resultiert in mehr Knoten im Garn.
Oerlikon Neumag hat seit der Markteinführung im Jahr 2015 diverse Neu- und Altanalgen mit der RoTac3 ausgerüstet. Bei der neueren BCF S8 gehört die RoTac³ zum Standardlieferumfang. Optional ist die Tangeleinheit für die einfädige Sytec One Anlage und das dreifädige S+ System.

Quelle:
dfv Mediengruppe