Textile Technology Sektion

TextileTechnology

Tagesaktuell Branchennews und Personalia mit TextileTechnology
6 Ergebnisse

A+A 2019: Gesund und sicher arbeiten

Mit einem Rekordergebnis hinsichtlich Aussteller- und Besucherzahl sowie Ausstellungsfläche endete die Fachmesse für persönlichen Schutz, betriebliche Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit A+A 2019 gemeinsam mit dem 36. Internationalen Kongress für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin vom 5.-8. November 2019 in Düsseldorf.
Insgesamt präsentierten 2.121 Aussteller (+9,9 %) aus 63 Ländern, platziert in erstmals 10 Hallen mit mehr als 78.000 m² ihre Innovationen. Über 73.000 Fachbesucher (+9,0 %), davon ca. 50 % aus dem Ausland, nutzen das umfangreiche Angebot der Veranstaltung.
Nachhaltigkeit war ein zentrales Thema auf der A+A: Im Rahmen neuer Veranstaltungen zu Themen wie „nachhaltige textile Fertigung“ oder „Fairness in globalen Lieferketten“ wurde das Thema umfassend beleuchtet. Veranstaltungen zu diesen Themen sollen in Zukunft noch weiter ausgebaut werden.
Im Sinne einer ganzheitlichen Präventionskultur war die A+A vom aktuellen Topthema Nachhaltigkeit geprägt, da sie das Fundament gesunder und sicherer Arbeit ist.
Die nächste A+A findet vom 26.-29. Oktober 2021 statt.

 

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: A+A Arbeitsschutz Arbeitsbekleidung

Sympatex: Design2Recycle

Zur Leitmesse für persönlichen Schutz, betriebliche Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit A+A vom 5.-8. November 2019 in Düsseldorf präsentiert der Hersteller von Membranen und Funktionsmaterialien Sympatex Technologies GmbH, Unterföhring, eine hochfunktionelle Arbeitsschutzjacke, die höchste Ansprüche an ökologische und ökonomische Wiederverwertung in sich vereint. Die nachhaltige Funktionsjacke ist das neueste Produkt der europäischen Industriepartnerschaft wear2wear.
Die Funktionsjacke wurde in Zusammenarbeit mit dem wear2wear-Mitgründer Schoeller Textil AG, Sevelen/Schweiz, entwickelt und aus dem Inspire-Funktionsgewebe gefertigt. Bei Inspire handelt es sich um hochwertige Arbeitsschutzgewebe aus 100 % Polyester, die dank der atmungsaktiven, PTFE- und PFC-freien sowie klimaneutralen Sympatex-Membran für einen hohen Klima- und Tragekomfort sorgen. Das Design2Recycle-Team konzipierte die Funktionsjacke so, dass sie die besten Möglichkeiten einer ökologischen und ökonomischen Wiederverwertung in sich vereint – ohne jedoch zeit- und kostenintensive Trennungsprozesse zu verursachen.
Neben der 100 % recycelbaren Polyester-Membran von Sympatex wurde bei den Auswahlkriterien der Materialien (u.a. Kordel, Reißverschlüsse, Klettverschluss) ebenfalls Wert auf 100 % recycelte Polyester-Materialien gelegt, um ein recyceltes, sortenreines Polyester-Produkt zu verarbeiten, das am Ende seines Produktlebenszyklus wiederum problemlos dem Upcyclingprozess zugeführt werden kann.

 

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Sympatex

A+A: Weltleitmesse für sicheres und gesundes Arbeiten

Vom 5.-8. November 2019 findet die Fachmesse für persönlichen Schutz, betriebliche Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit A+A 2019 gemeinsam mit dem 36. Internationalen Kongress für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin in Düsseldorf statt und gibt einen umfassenden Überblick über das Jetzt und die Zukunft unserer Arbeitswelt im digitalen Zeitalter. Es werden mehr als 2.000 Aussteller aus 63 Ländern erwartet.
Neben neuen Sonderflächen, wie der internationalen A+A Start-Up Zone, steht erstmals die neue, multifunktionale Halle 1 zur Verfügung, die insbesondere Aussteller aus dem Bereich Persönliche Schutzausrüstung (PSA) beheimaten wird.
Neu im Rahmenprogramm sind die Highlight Routen. Auf der ersten Route geht es unter dem Motto „Digitalisierung der Sicherheit“ zu 18 Ausstellern. Gezeigt werden jeweils smarte Lösungen für den Persönlichen Schutz, wie z.B. interaktive Arbeitskleidung, digitale Montage- und Wartungsdokumentation von Absturzsicherungen, vernetzte Gasmesstechniken, Apps für Gefahrenstoffmanagement oder VR-Schulungsanwendungen.

 

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: A+A

Trevira: Gütesiegel „Sicher mit System“

Am 5. August 2019 wurde dem Polyesterfaserhersteller Trevira GmbH, Bobingen, das Gütesiegel „Sicher mit System“ von der Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI), Heidelberg, verliehen. Dies bescheinigt, dass Trevira die Anforderungen an einen systematischen und wirksamen Arbeitsschutz auf Basis des Siegels erfüllt. Trevira Geschäftsführer Klaus Holz und der Managementbeauftragte Stefan Rauterkus nahmen das Siegel entgegen. Die Einführung des damit verbundenen Arbeitsschutz-Managementsystems trägt zu einer Optimierung von Prozessabläufen bei und bescheinigt, dass die Trevira GmbH sich für die Arbeitssicherheit ihrer Mitarbeiter einsetzt. Durch die Begutachtung wurde zusätzlich nachgewiesen, dass die Anforderungen von ISO 45001:2018 vollumfänglich erfüllt werden.

 

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Trevira GmbH

Schoeller: 100 % recycelte und recycelbare Funktionstextilien

Der Textilhersteller Schoeller Textil AG, Sevelen/Schweiz, ist Teil der Unternehmenspartnerschaft für recycelte, recycelbare sowie PFC-freie Funktionstextilien wear2wear.
Das nachhaltige wear2wear-Konzept ist ein Synonym für hochwertige, verantwortungsvolle Bekleidung. Aus Textilfasern von gebrauchten Kleidungsstücken werden in Europa neue Funktionstextilien produziert. Diese erfüllen je nach Einsatzgebiet hohe Anforderungen wie etwa Wasserdichtigkeit, Atmungsaktivität, Schutz und Komfort. Damit sich der Rohstoffkreislauf wieder schließt, können diese Textilien am Ende ihres Lebenszyklus erneut vollständig recycelt werden. Somit entsteht kein Abfall, sondern es werden wieder Bekleidungsteile daraus gefertigt. In diesem Verbund garantieren alle Beteiligten von der Qualität der Ausgangsstoffe bis hin zum gewährleisteten Recycling-Prozess am Ende, dass es sich zu 100 % um recycelbare Funktionsgewebe aus recycelten Textilfasern handelt. Dank moderner, auf nachwachsenden Rohstoffen basierender wasser- und schmutzabweisender Technologien sowie moderner Membrantechnologie sind die Textilien zukünftig auch durchgehend PFC-frei hergestellt und imprägniert.
Die Schoeller Textil AG liefert dazu ein ganzheitliches Textilportfolio unter dem Namen Inspire für den Workwear-Bereich. Dabei handelt es sich um hochwertige Arbeitsschutzgewebe aus 100 % Polyester, die Tragekomfort bieten und sich z.T. anfühlen wie Baumwollgewebe. Die Gewebe entsprechen zudem den Vorgaben des bluesign systems.

 

Quelle:
dfv Mediengruppe

smart-Tec: Intelligente Arbeitskleidung mit NFC-Technologie

In den Bereichen Arbeitsschutzkleidung sowie Ruck- bzw. Werkzeugrucksäcke setzt die Debrunner Acifer AG, Frenkendorf/Schweiz, Produkte der smart-Tec GmbH & Co. KG, Oberhaching, ein, um mit der integrierten NFC-Technologie Produkte intelligent und personalisierbar zu gestalten.
Embleme mit integrierter NFC-Technologie von smart-Tec aus robustem aber dennoch flexiblem und individuell formbarem Kunststoffverbund, in der Form des Bluewear Logos, können selbst auf strapazierfähigste Materialien, wie sie bei Arbeitskleidung Verwendung finden, genäht werden. Im NFC-Emblem wird ein NFC-Chip integriert, der das Sortiment von Debrunner Acifer ergänzt.
Die integrierte NFC-Technologie ermöglicht den Kunden von Debrunner Acifer via Smartphone schnell, unkompliziert und jederzeit auf Informationen zum jeweiligen Produkt zuzugreifen. Artikelnummern, Pflegehinweise, Rabatt- und Verkaufsaktionen, Produktinformationen und Verlinkungen zu Websites sowie zu Social Media Kanälen können somit unkompliziert von Kunden aufgerufen werden.

 

Quelle:
dfv Mediengruppe