Aus der Branche

Zurücksetzen
2 Ergebnisse
Das Innenleben von drapilux A3 – der Würfel für die Raumgestaltung (c) drapilux
Das Innenleben von drapilux A3 – der Würfel für die Raumgestaltung
04.03.2019

drapilux launcht Soundwise: flexible und dekorative Schallabsorber

Fabrik Lofts, Coworking Spaces, außergewöhnliche Hotel-Tower: Die moderne Architektur ist geprägt von offenen Raumstrukturen sowie schallharten Oberflächen – und damit schlechten raumakustischen Eigenschaften.

Fabrik Lofts, Coworking Spaces, außergewöhnliche Hotel-Tower: Die moderne Architektur ist geprägt von offenen Raumstrukturen sowie schallharten Oberflächen – und damit schlechten raumakustischen Eigenschaften.

Textilhersteller drapilux bringt mit Soundwise erstmalig flexibel einsetzbare Elemente auf den Markt, die die Akustik verbessern, sich in die bestehende Architektur integrieren lassen oder auch völlig neue Gestaltungsmöglichkeiten bieten. Darüber hinaus verfügen die waschbaren Stoffbezüge der Schallabsorber über intelligente Zusatzfunktionen wie drapilux flammstop (schwer entflammbar), drapilux air (luftreinigend) und drapilux bioaktiv (antibakteriell), die sich positiv auf das Wohlbefinden auswirken.

Ergänzend zu den flammhemmenden, schallabsorbierenden Stoffen hat drapilux nun auch miteinander kombinierbare Akustikelemente für die Wand-, Decken- und Raumgestaltung geschaffen, um im Objekt einen effektiven Schallschutz zu gewährleisten. Die Soundwise-Akustiklösungen vereinen geräuschreduzierende Eigenschaften mit der bekannten Ästhetik hochwertiger drapilux-Textilien.

Die akustische Wirkung von Soundwise wurde in Labors getestet und bestätigt. Besonders Großraumbüros profitieren von der Schallabsorption: Wissenschaftler empfehlen bei geistigen Tätigkeiten maximal 50 Dezibel, was normaler Gesprächslautstärke entspricht. Wenn mehrere Gespräche in einem Büro geführt werden, wird diese Grenze ohne akustische Lösung schnell überschritten.

Die Absorber bestehen aus gelochten Faltelementen aus 2 Millimeter dickem brandhemmendem Zellstoff, der mit einer kratzfesten Mattfolie cellophaniert wird. Auf den lnnenseiten der Elemente ist ein Akustikvliesstoff aufgebracht. Je nach Aufbautyp – A1, A2 oder A3 – wird eine unterschiedliche Anzahl Faltelemente zu den Absorberelementen zusammengesetzt. Das Akustikvlies und die Löcher im Zellulose-Körper sorgen für einen idealen Strömungswiderstand und damit für eine optimale Schallabsorption. Alle drei Produkte A1, A2 und A3 sind nach DIN EN ISO 354:2003-12 /1/ getestet.

Weitere Informationen:
Schalldämmung Schallabsorber
Quelle:

schönknecht : kommunikation

© studio-zuchtriegel
Artikel 243 32, ein geraffter Dim-Out-Stoff, in der Aula, wurde in einer Sonderfarbe erstellt. Dieser passt zum Graphitton des Fußbodenbelags.
13.02.2019

drapilux: Vorhänge für die richtige Akustik

  • Gesamtschule entscheidet sich für schallabsorbierende drapilux-Stoffe

Im Sommer 2017 wurde die Joseph-Christian Gemeinschaftsschule Riedlingen, am Südrand der Schwäbischen Alb an der Donau in Baden-Württemberg, saniert. „Das Backsteingebäude war in die Jahre gekommen. Gebaut wurde es 1906, Kaiser Wilhelm I. soll zur Einweihung sogar persönliche Glückwünsche übermittelt haben“, erzählt Martin Romer, Rektor der Schule. „Das komplette Gebäude hatte jedoch ein großes Problem mit dem Schall, was natürlich bei einer Schule besonders schwierig ist“, so der Rektor weiter.

  • Gesamtschule entscheidet sich für schallabsorbierende drapilux-Stoffe

Im Sommer 2017 wurde die Joseph-Christian Gemeinschaftsschule Riedlingen, am Südrand der Schwäbischen Alb an der Donau in Baden-Württemberg, saniert. „Das Backsteingebäude war in die Jahre gekommen. Gebaut wurde es 1906, Kaiser Wilhelm I. soll zur Einweihung sogar persönliche Glückwünsche übermittelt haben“, erzählt Martin Romer, Rektor der Schule. „Das komplette Gebäude hatte jedoch ein großes Problem mit dem Schall, was natürlich bei einer Schule besonders schwierig ist“, so der Rektor weiter. Es musste eine komplett neue Akustiklösung her, wozu auch schallabsorbierende Stoffe gehören. Die hier eingesetzten Textilien wurden speziell entwickelt, um Räume von Hall zu befreien und gezielt unerwünschte Frequenzen zu filtern.

Die Entscheidung fiel auf drapilux-Textilien. Der Name drapilux steht für intelligente Materialien, die Brand- und Schallschutzqualitäten aufweisen, bei Bedarf zudem luftreinigend und antibakteriell ausgerüstet sind. Diese Attribute der Textilien sorgen für eine hohe Raumqualität.

In allen Klassenzimmern hängt bodenlang drapilux-Artikel 140, ein weich fließender, dichter Stoff, in einem Orangeton.
In der Aula hat sich die Schule für Artikel 243 32, einen gerafften Dim-Out-Stoff entschieden. Der Artikel wurde in einer Sonderfarbe erstellt, der exakt zum Graphitton des Fußbodenbelags passen sollte. Hierfür wurde dem Textilhersteller ein Muster des Bodens zur Verfügung gestellt.

Beide Stoffe haben gute akustische Werte: Der Artikel 243 ist der Absorberklasse B mit dem bewerteten Schallabsorptionsgrad αw 0,80 bis 0,85 zuzuordnen, somit höchst absorbierend. Artikel 140 ist mit αw 0,60 bis 0,75 hoch absorbierend und gemäß Absorberklasse C kategorisiert.
Der Textilhersteller legt großen Wert auf aufwändige Testerfahren und bietet ein Portfolio aus allen Schallabsorberklassen an. Welche Klasse notwendig ist, hängt von den akustischen Anforderungen an einen Raum ab.

Weitere Informationen:
drapilux Textilien, drapilux, Stoff
Quelle:

schönknecht : kommunikation