Ontex: Investition in Produktionsausbau von Hygieneartikeln in Oberlausitz

Ontex: Investition in Produktionsausbau von Hygieneartikeln in Oberlausitz

Die meisten Frauen wissen nicht wo ihre Tampons hergestellt werden. Jährlich mehr als 1,5 Mrd. Damen-Tampons werden in der Oberlausitz bei der Ontex Hygieneartikel Deutschland GmbH, Großpostwitz produziert.
Im Jahr 2019 investierte das Unternehmen insgesamt 12 Mill. € in eine neue Produktions- und Logistikhalle. Diese Investitionen waren nötig, damit Ontex die seit rund 2 Jahren überproportional stark steigende Nachfrage nach Damen-Tampons aus Bio-Baumwolle befriedigen kann. Ontex gehört international zu den Vorreitern in diesem speziellen Sortiment. Diese Innovationen kommen aus dem vor 3 Jahren gegründeten betriebseigenen Forschungs- und Entwicklungszentrum.
Für Bio-Tampons werden ausschließlich Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau verwendet, der ohne Pestizide, Herbizide oder Genmanipulationen erfolgt. Die Produktreinheit wird über die Zertifizierung der Lieferungen nach dem Global Organic Textile Standard (GOTS) sichergestellt.
Nach einer halbjährigen Einarbeitung übernimmt zum 1. Januar 2020 Ulrich Merzbach die Werkleitung der Ontex Hygieneartikel Deutschland und folgt damit Jürgen Preusche nach, der in den Ruhestand geht. Merzbach war zuvor über 14 Jahre bei Procter & Gamble verantwortlich in der Produktion sowie beim Lieferketten-Management in der Sparte Pampers/Windeln.

 

Source:
dfv Mediengruppe
More information: Ontex hygiene market Investitionen