Polartec/Houdini: Transparenz durch Open-Source-Initiative

Polartec/Houdini: Transparenz durch Open-Source-Initiative

Die Textilindustrie sucht nach Lösungen für eine Kreislaufwirtschaft, die eine ressourcenschonende Herstellung von Bekleidung ermöglicht.
Der Hersteller von Funktionsstoffen Polartec LLC, Hudson, NH/USA, und der Sportbekleidungshersteller Houdini, Nacka/Schweden, arbeiten bereits seit vielen Jahren zusammen und legen nun mit dem Launch der Fleecejacke „Mono Air Houdi“ aus einer noch leichtgewichtigeren Variante von Polartec Power Air nun auch den Herstellungsprozess offen.
Jeder Arbeitsschritt hinter der Mono Air-Fleecejacke wird online unter www.houdinisportswear.com preisgegeben. Somit kann die vollständige Entwicklung mit dem „Open-Source-Projekt“ verfolgt werden.
Ziel der Initiative ist es, die Textilbranche durch Wissensaustausch und branchenübergreifende Zusammenarbeit zu mehr Kreislaufwirtschaft zu bewegen und sie somit nahezu abfallfrei zu gestalten.
Der Mono Air Houdi wird aus nur einem Garn gestickt und besteht aus recycelten Materialien, ist aber auch selbst recycelbar. Bei Polartec Power Air werden die hochflorigen Fasern zudem umhüllt, wodurch sich der Verlust von Mikrofasern um 80 % verringert.

 

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Polartec/Houdini Kreislaufwirtschaft