Dekra: Neues Labor erweitert Prüfungs-Portfolio für technische Textilien

Dekra: Neues Labor erweitert Prüfungs-Portfolio für technische Textilien

Nach dem Umzug in neue Räumlichkeiten erweitert die Organisation für Gutachten und Überprüfungen Dekra e.V., Stuttgart, ihr Leistungsspektrum.
Das Labor für Technische Textilien und Folien bezog zusammen mit dem Labor für Umwelt- und Produktanalytik neue Räume, um noch schneller und flexibler auf Kundenanfragen reagieren zu können.
Das Dekra-Labor für Technische Textilien und Folien in Stuttgart ist ein nach Landesbauordnung (LBO) anerkanntes unabhängiges Prüflabor. Eine DAkkS-Akkreditierung nach DIN EN 17025 für Prüfverfahren im Bereich Kunststoffe und textile Flächengebilde ist ebenfalls vorhanden und am erweiterten Biax-Prüfstand sind noch genauere und umfangreichere Versuche möglich. Im Membranbaubereich besitzt das Labor führendes Know-how und jahrzehntelange Erfahrung.
Die 2-achsige Zugprüfmaschine des Textil-Labors dient hauptsächlich zur Bestimmung der Steifigkeit und Kompensation und wird im Auftrag von Herstellern, Konfektionären und Architekten für die Berechnung der Spannungsverteilung und des Zuschnitts herangezogen. Sie wurde jetzt durch eine optische Dehnungsmesseinrichtung ergänzt.

 

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Dekra