Autoneum: Neue Technologien für Fahrzeug-Teppiche

Autoneum: Neue Technologien für Fahrzeug-Teppiche

Mit Clean-Tuft für Tuftingteppiche bietet der Automobilzulieferer Autoneum Management AG, Winterthur/Schweiz, eine Premium-Technologie für die Kompakt- und Mittelklasse im Automotive-Bereich. Teppiche aus Clean-Tuft bieten neben Leichtgewicht bei gleichbleibend hoher Akustikleistung, auch überdurchschnittliche Reinigungs- und Widerstandsfähigkeit. Ausschlaggebend sind leichte und wasserabweisende Fasern. Clean-Tuft-basierte Teppiche sind dadurch besonders resistent gegen Flüssigkeiten und kleine Partikel wie Holzsplitter.
Um die Teppiche bereits in der Vorentwicklung neuer Fahrzeugmodelle entsprechend den Anforderungen in der Passagierkabine zu modellieren, entwickelte Autoneum das Messsystem „Carpet Cleanability Analyzer“. Mit dem zugrundeliegenden Verfahren ist es möglich, die Reinigungsfähigkeit und Schmutzresistenz unterschiedlicher Teppichoberflächen zu analysieren und miteinander zu vergleichen. Die dabei erzielten Ergebnisse können sowohl für das Benchmarking als auch für die Entwicklung einer optimal auf zukünftige Anforderungen ausgerichteten Teppichgeneration verwendet werden.
Das in der Forschungszentrale im schweizerischen Winterthur produzierte System ist dank der effizienten Messmethodik besonders zur Qualitätssicherung und Reproduzierbarkeit der gemessenen Daten geeignet. Den ersten „Carpet Cleanability Analyzer“ lieferte Autoneum im Frühjahr 2018 an einen französischen Fahrzeughersteller.

Quelle:
dfv Mediengruppe