SGL: Entwicklungs- und Fertigungszentrum in Meitingen

SGL: Entwicklungs- und Fertigungszentrum in Meitingen

Um das sog. Fiber Placement als Fertigungsverfahren für faserverstärkte Kunststoffe branchenübergreifend verstärkt in Großserienanwendungen zu bringen und die entsprechenden Konzepte weiter zu optimieren, haben der Carbonfaserhersteller SGL Carbon SE, Wiesbaden, und die Fraunhofer-Einrichtung für Gießerei-, Composite- und Verarbeitungstechnik IGCV, Augsburg, ein gemeinsames Fiber Placement Center gegründet. Hauptsitz des Zentrums ist der SGL-Standort in Meitingen.
Das neue Entwicklungs- und Produktionszentrum bietet seinen Kunden auf einer Fläche von über 500 m² auf unterschiedlichen Anlagen die Möglichkeit, verschiedene Fertigungskonzepte zu entwickeln und in einer Prototypenfertigung zu demonstrieren. Darüber hinaus kann bei Potenzialnachweis auch eine Produktion von faserverstärkten Bauteilen für die Großserie durch die SGL Group umgesetzt werden. Verarbeitet werden trockene wie auch vorimprägnierte Fasern mit duroplastischen oder auch thermoplastischen Matrixsystemen.
Bereits heute laufen im Fiber Placement Center die Vorbereitungen für bilaterale Projekte mit Flugzeugherstellern für Sekundär- und Primärstrukturbauteile in verschiedenen Flugzeugtypen sowie Entwicklungsprojekte mit verschiedenen Automobilherstellern weltweit.

Quelle:
dfv Mediengruppe