Textile Technology Sektion

TextileTechnology

Tagesaktuell Branchennews und Personalia mit TextileTechnology
4 Ergebnisse

Freudenberg: Finalist bei den Plastic Recycling Awards Europe 2020

Mit dem Projekt “The virtuous lifecycle of a PET bottle” konnte sich der Hersteller technischer Textilien Freudenberg Performance Materials Holding SE & Co. KG, Weinheim, für den Plastic Recycling Award Europe 2020 in der Kategorie "Building and Construction Product of the Year" qualifizieren.
Seit dem 1990er Jahren verarbeitet das Technologieunternehmen gebrauchte PET-Flaschen zu Polyester-Vliesstoffen und stellt daraus Träger für Bitumenmembranen zur Dachabdichtung her. An seinen Standorten in Novedrate und Pisticci/Italien, und in Colmar/Frankreich, verwertet Freudenberg jährlich rund 2,5 Mrd. PET-Flaschen.
Die Awards würdigen Errungenschaften im Rahmen der europäischen Kunststoffrecycling-Industrie und geben Einblicke in aktuelle Entwicklungen in den Bereichen Recycling und Produktdesign. Sie werden gemeinsam von Plastics Recyclers Europe (PRE) und Crain Communications, den Organisatoren der Plastics Recycling Show Europe, organisiert.
Die offizielle Preisverleihung findet am 26. März 2020 in Amsterdam im Rahmen der Plastics Recycling Show Europe statt.

Quelle:
dfv Mediengruppe

Advansa: Sverige wird neuer Investor und Anteilseigner

Die Investment Holding Sverige Netherlands B.V., Hoofddorp/Niederlande, und der Polyesterfaserherstellers Advansa GmbH, Hamm, schlossen eine Vereinbarung über den Erwerb aller Vermögenswerte der Advansa GmbH sowie der anderen relevanten Unternehmen der Advansa-Gruppe. Darunter befinden sich u.a. die Advansa Marketing GmbH, Hamm, sowie die Bergers Technik und Maschinenbau GmbH, Hamm.
Sverige gehört zu den Hauptgesellschaftern des Polyesterherstellers PT Asia Pacific Fibers Tbk (APF), Jakarta/Indonesien. APF produziert und vertreibt Polyesterchips, Stapelfasern, Filamentgarne und Vliesstoffe sowie PTA. Der Gesellschafter erwartet, dass seine Investition zu einer engen Zusammenarbeit zwischen Advansa und APF führen wird, die es beiden Unternehmen ermöglicht, Synergien zu nutzen, da sie nun über Werke in Europa und Asien verfügen und Kunden ein breiteres Produktportfolio anbieten können.
Die gesamte Advansa-Technologie und alle Markenrechte verbleiben bei der Gruppe, darunter auch die Rechte an den früheren DuPont Polyester-Technologien und -Marken im Großraum Europa.
Ungefähr 165 Advansa-Mitarbeiter werden weiterhin für die Advansa-Gruppe tätig sein – alle relevanten geistigen Eigentumsrechte, Geräte, Technologien und Marken bleiben ebenfalls. In etwa einem Monat soll die Transaktion abgeschlossen sein.

Quelle:
dfv Mediengruppe

Freudenberg: Neue Wattierung ermöglicht nachhaltige Entsorgung

Der Abbau von konventionellem Polyester, das in 60 % aller Kleidungsstücke enthalten ist, benötigt im Schnitt 500 Jahre. Der Hersteller technischer Textilien Freudenberg Performance Materials Holding SE & Co. KG, Weinheim, entwickelte eine vollkommen biologisch abbaubare Wattierung aus Zellulose alternativ zu den sonst üblichen Isolierungen aus Polyester. Dieses Material ist innerhalb von 60 Tagen abbaubar und wurde unter dem Namen comfortemp Lyocell padding auf der Ispo in München vom 26.-29. Januar 2020 präsentiert.
Freudenberg reagiert damit auf die gesteigerte Nachfrage nach ökologischen Lösungen zur Entsorgung von Kleidungsstücken. Die Basis der Wattierung bildet eine Lyocellfaser des Cellulosefaserherstellers Lenzing AG, Lenzing/Österreich. Die aus natürlichen Rohstoffen hergestellte Zellulose wurde mit dem European Award for the Environment ausgezeichnet. Eingesetzt wird Eukalyptusholz aus nachhaltiger Forstwirtschaft; das verwendete Lösemittel zur Gewinnung der Fasern wird im Herstellungskreislauf nahezu vollständig wiederverwendet. Die draus gewonnene Thermo-Isolierung wärmt, ist weich sowie atmungsaktiv und absorbiert Körperfeuchtigkeit bis zu 45 %. Sie ist zudem wasserabweisend, trocknet schnell, ist antistatisch und erfüllt Oeko-Tex Standard 100.

Quelle:
dfv Mediengruppe

Connexion Tie: Aus 2 Plastikflaschen wird eine Krawatte

Mit der Recycled-Kollektion produziert der Hersteller von Bekleidung und Accessoires Connexion Tie, Brande/Dänemark, seit Januar 2019 modische Accessoires aus 100 % recyceltem Polyester und tut damit noch etwas für das Klima.
Die Kunststoffflaschen werden eingeschmolzen, zu Polyesterfasern ausgesponnen und dann weiter zu Krawatten, Fliegen und Einstecktüchern verarbeitet. Nach Angaben des Herstellers steigt die Nachfrage nach den recycelten Produkten derzeit vor allem bei gewerblichen Kunden im Bereich Profil- und Geschäftskleidung.
Die Produktion auf Basis recycelter PET-Flaschen stößt 30 % weniger CO2 im Vergleich zur konventionellen Produktion aus. Sie reduziert den Wasserverbrauch um 20 % und den Energieverbrauch um 45 %.

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Connexion Tie PET Flaschen Recycling