Textile Technology Sektion

TextileTechnology

Tagesaktuell Branchennews und Personalia mit TextileTechnology
1 Ergebnis

Schmitz Textiles: Schutz gegen Viren und Bakterien

Antimikrobielle Ausrüstungen werden besonders seit Beginn der Corona-Pandemie stark nachgefragt. Schon vor dem Ausbruch der Pandemie arbeitete das Textilunternehmen Schmitz-Werke GmbH & Co. KG, Emsdetten, in Zusammenarbeit mit Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen an der Entwicklung von Dekostoffen mit einer Wirksamkeit gegen Viren und Bakterien.
Im Januar 2021 wurde die Stoffkollektion drapilux antimicrobial vorgestellt. Das Textil mit der neuen Funktion tötet Viren und Bakterien ab und ist zudem flammhemmend und waschbeständig. Die Wirksamkeit wurde in Testverfahren nach der Norm ISO 18184, die die Anforderungen und Prüfmethoden zur Bestimmung der antiviralen Aktivität von Textilprodukten beschreibt, durch ein unabhängiges, anerkanntes und akkreditiertes Prüfinstitut bestätigt.
Grund für die effiziente Wirkung ist die Ausrüstung der Textilien mit 2 sich ergänzenden Technologien am Ende der Produktionskette, mit positiv geladenen Silberionen sowie mit Liposomen. Die Silberionen wirken gegen Bakterien und Viren. Die Nutzung von Silberionen und Liposomen sorgt dafür, dass die Textilien gegen ein breites Spektrum an Viren wirken. Laut Prüfinstitut sind die Stoffe sowohl gegen Influenza- als auch Coronaviren effektiv.
Schmitz Textiles hat bereits 4 intelligente Funktionen entwickelt, die zum Brandschutz (drapilux flammstop) beitragen, Bakterien abtöten (drapilux bioaktiv) und die Raumluft (drapilux air) oder Akustik (drapilux akustik) verbessern.

 

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Schmitz Textiles