Textile Technology Sektion

TextileTechnology

Tagesaktuell Branchennews und Personalia mit TextileTechnology
3 Ergebnisse

Andritz: Übernahme von Diatec

Der internationale Technologiekonzern Andritz AG, Graz/Österreich, hat einen 70%-Anteil an Diatec S.R.L., Collecorvino/Italien, einem Hersteller von Weiterverarbeitungsmaschinen für die Hygiene- und Lebensmittelverpackungsindustrie erworben. Die restlichen 30% verbleiben im Besitz der beiden jetzigen Aktionärsfamilien.
Diatec entwickelt und fertigt ein breites Spektrum an Spezialmaschinen und technologischen Lösungen vorwiegend für die Produktion von Babywindeln und anderen saugfähigen Hygieneprodukten, aber auch für Lebensmittelverpackungen. Mit dieser Akquisition ergänzt Andritz das Produktportfolio im Bereich Nonwovens und kann jetzt die komplette Liefer- und Wertschöpfungskette – vom Rohmaterial über Vliesbildung und Veredlung bis hin zur Weiterverarbeitung – abdecken. 

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Andritz Diatec Übernahme

CHT: Umweltfreundliche Jeansherstellung

Mit der Low Impact Denim-Kollektion setzt die Bekleidungsmarke Jack & Jones, die zu Bestseller A/S, Ikast/Dänemark gehört, auf umweltverträgliche Jeansherstellung. Dabei ist die neue organIQ Technologie des Spezialchemikalienherstellers CHT Germany GmbH, Tübingen, ein zentraler Bestandteil im Herstellungsprozess. CHT bringt seine umfassende Expertise für nachhaltige chemische Produkte und Prozesse im Bereich Jeansveredlung ein.
Low Impact Denim deckt als ganzheitlicher nachhaltiger Ansatz den gesamten Produktionsprozess ab. Durch die umweltfreundlichen Bleich-, Färbe- und Waschmethoden bei Einsatz der organIQ Technologie sind der Energiebedarf und der Wasserverbrauch geringer als bei herkömmlichen Prozessen. Die Produktfamilie besteht aus den Komponenten organIQ Bleach, organIQ Neutral und organIQ Biopower. Bei dem System kann auf Bimssteine, Kaliumpermanganat- und Chlorbleichen sowie deren Neutralisation komplett verzichtet werden.

Quelle:
dfv Mediengruppe

zwissTex: Beteiligung an Feinjersey Colours

Die zwissTex GmbH, Gerstetten, beteiligt sich zu 40 % an dem Textilveredlungsunternehmen Feinjersey Colours GmbH & Co KG, Götzis/Österreich. Feinjersey Colours Leistungsportfolio reicht vom Färben und Bleichen über das Thermofixieren bis hin zur Hochveredlung von Wirk- und Maschenstoffen.
Die zwissTEX GmbH ist internationaler Partner für die Entwicklung, Produktion, Veredlung und Kaschierung von Textilien und ist mit Standorten in Deutschland, Mexico, China, den USA und Frankreich weltweit vertreten. Das Unternehmen vereint die Firmen Gertex Textil GmbH und Zoeppritex Verbundstoffe GmbH und gehört zur Dr. Zwissler Holding AG, Gerstetten.

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: zwissTex Feinjersey Colours Beteiligung