Textile Technology Sektion

TextileTechnology

Tagesaktuell Branchennews und Personalia mit TextileTechnology
3 Ergebnisse

Beaulieu Fibres International: Neue Fasern für Vliesstoffe

Einer der größten europäischen Produzenten von Polyolefinfasern, Beaulieu Fibres International (BFI), Wielsbeke/Belgien, rückt auf der Techtextil Innovationen ins Rampenlicht, die neue Möglichkeiten in Bereichen wie Automotive, Geotextilien, Bodenbeläge, Filtertechnologie, Polstern, Betonverstärkung und Hygiene bieten.
Grünere Nadelfilzstoffe – Die neue Polyolefin-Stapelfaser UltraBond sorgt im Bereich der Nadelfilzstoffe für Vorteile in Sachen Widerstandsfähigkeit und Kosteneffizienz. Mit ihr sind keine latexbasierten oder andere chemische Bindemittel zur Konsolidierung der Vliesstoffe mehr erforderlich, was ein ein vollständig recyclingfähiges System ermöglicht. Das Material eröffnet die Möglichkeit eines zu 100 % aus Polypropylen bestehenden Nadelfilzes, der die gleichen Leistungsmerkmale aufweist und gleichzeitig die Umwelteinflüsse des Produkts am Ende seines Lebenszyklus reduziert.
Leichte Geotextilien – Die hochfeste HT8-Fasern bieten eine sehr gute Zugfestigkeit, ohne dass bei der Dehnung Kompromisse gemacht werden müssen. Mit diesen Fasern ist eine Reduzierung der Systemkosten für Geotextilien durch eine Maximierung der Maschineneffizienz möglich. Die gewünschte Leistung wird bei bis zu 15 % weniger Gewicht im Vergleich zu Standard-Geotextilfasern erreicht. BFI bietet außerdem eine umfangreichere dtex-Spannweite für Umweltanwendungen (RTM) und die Bodenverstärkung an.
Leichte Automotive-Composites – die UltraLink-Produktfamilie besteht aus leistungsfähigen Polypropylen-Bindefasern (PP) für leichte thermoplastische Composites. Die Fasern wurden entwickelt, um bei den aus Nadelfilz formgepressten Compositematerialien unter Beimischung von Glas, natürlichen oder synthetischen Fasern zur Verstärkung ein optimales Kosten-Leistungs-Verhältnis zu erreichen. Die Fasern können kundenspezifisch angepasst werden, um die mechanischen, thermischen und funktionalen Eigenschaften des Composites zu verbessern, der die Automobilindustrie in ihrem fortlaufenden Bemühen unterstützt, das Fahrzeuggewicht zu reduzieren und den Komfort nachhaltig zu verbessern.
Innovation für die Hygiene – Die neuen PET-core-Bico-Stapelfasern wurden im März vorgestellt. Mit diesen Fasern sind die Vorteile von PP- oder PE- im Mantel der Bico-Fasern auch für Vliesstoffe im Hygienebereich greifbar. Der Einsatz von PE im Mantel sorgt für Weichheit, während die Konfiguration mit PP im Mantel den Anforderungen in Sachen Ultraschallverschweißbarkeit genügt. Ganz im Sinne der neuesten Hygienevorschriften sind die Fasern Antimon-frei (Sb) und in Feinheiten von 1,3-6,7 dtex/40 mm erhältlich. Die neuen Fasern sind Teil des Sortiments an Meraklon-Fasern und entsprechen den Marktanforderungen nach Weichheit, Opazität und dem Wunsch nach feineren Fasern für Hygieneprodukte.

 

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Beaulieu Fibres International

Gütermann: Umfassendes Nähfadenangebot

Der Nähfadenhersteller Gütermann GmbH, Gutach, wird auf der Texprocess vom 14. – 17. Mai 2019 in Frankfurt/M. sein umfangreiches Produktsortiment für verschiedene textile und technische Anwendungen vorstellen.
Der Service umfasst Nähfadenberatung, globalen nähtechnischen Service sowie Entwicklung kundenindividueller Lösungen. Ebenso werden kundenspezifische Workshops angeboten.
Aber auch das wachsende Umweltbewusstsein von Herstellern und Verbrauchern spielt eine zentrale Rolle. Gütermann entwickelt seit langem individuelle Fadenlösungen, die auf 100 % recycelten synthetischen Rohstoffen basieren.

Quelle:
dfv Mediengruppe

Jumbo: Umweltschonende und nachhaltige Produktion

Der Hersteller technischer Textilien Jumbo-Textil GmbH & Co. KG, Sprockhövel, legt besonderen Wert auf gesundheitlich unbedenkliche Produkte und umweltschonende Prozesse. Alle eingesetzten Rohstoffe erfüllen die Umweltrichtlinie der Europäischen Union. Für seine elastischen Schmaltextilien verwendet Jumbo Elastomere aus Naturkautschuk. Ein Rohstoff, der nachwächst und biologisch abbaubar ist. Auch bei den textilen Bauteilen achtet das Unternehmen auf Umweltfreundlichkeit: Die Metall- und Kunststoff-Komponenten von Jumbo können recycelt werden. Für die Effizienz und Nachhaltigkeit der Entwicklungs-, Produktions- und Lieferprozesse hat das Unternehmen die Zertifizierung nach der Umweltmanagementnorm DIN EN ISO 14001 erhalten. Für die Spielzeug-Industrie fertigt Jumbo Schmaltextilien nach den besonders strengen Standards der Oeko-Tex 100 PK I.

 

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Jumbo