Textile Technology Sektion

TextileTechnology

Tagesaktuell Branchennews und Personalia mit TextileTechnology
2 Ergebnisse

Isra Vision: Strategische Partnerschaft mit Atlas Copco

Die Zukunft des Anbieters von Oberflächeninspektionssystemen Isra Vision AG, Darmstadt, ist gesichert. Enis Ersü, Vorstandsvorsitzender der Isra Vision AG hat mit dem Maschinenbaukonzern Atlas Copco AB, Stockholm/Schweden, einen strategischen industriellen Partner gefunden.
Atlas Copco will mit Isra Vision eine neue Machine Vision Sparte aufbauen. Isra wird von Darmstadt aus als eigenständige Säule im Atlas Copco-Konzern operieren und sich fortentwickeln. Ersü den Integrationsprozess von Isra noch beratend begleiten. Auch die Planungen für den auf Wachstum und Mitarbeiterzuwachs ausgelegten Neubau für die Unternehmenszentrale in Darmstadt gehen weiter. Sie soll 2021 von den Isra-Mitarbeitern bezogen werden.
Die Isra-Standorte weltweit sollen weitergeführt werden. Isra hat heute rund 900 Mitarbeiter an 25 Standorten weltweit. Atlas Copco ist ein weltweit tätiger Konzern mit etwa 37.000 Mitarbeitern, Kunden in mehr als 180 Ländern und einem Jahresumsatz von 9 Mrd. €.

Quelle:
dfv Mediengruppe

VDMA TFL: Nachhaltigkeit ist das Topthema auf der Texcare

Vom 20.-24. Juni 2020 findet die internationale Leitmesse für Textilpflege Texcare International wieder in Frankfurt/M. statt.
Das Thema Nachhaltigkeit gewinnt weiter an Bedeutung und wird ausstellerübergreifend eine Rolle spielen. Auf Konsumentenseite steigt das Bewusstsein für Nachhaltigkeit und damit steigen auch die Anforderungen an die Industrie hinsichtlich einer nachhaltigeren und ressourceneffizienteren Produktion. Auch seitens der EU-Kommission wird das Thema priorisiert. Der Green New Deal der EU-Kommission wird die Textile Care Branche in den kommenden Jahren beschäftigen und prägen. In dem Zusammenhang gewinnt auch das Thema Circular Laundry rasch an Bedeutung.
Ein weiteres Topthema ist die Digitalisierung, die ein enormes Potential bietet. Wegweisend sind dafür u.a. Automatisierung und künstliche Intelligenz. Die Unternehmen denken das Thema Wäsche weiter, um die Konnektivität und Digitalisierung zu verbessern und die Digitalisierung der ganzen Wertschöpfungskette voranzutreiben. Ressourcenschonung, Effizienz und Hygiene sind dabei die wichtigsten Ziele.
Nach Angaben des VDMA Textile Care, Fabric and Leather Technologies (VDMA TFL), München, blickt die gesamte deutsche Branche nach vielen erfolgreichen Jahren auf ein durchwachsendes Jahr 2019 zurück und eine Abschwächung der Konjunktur ist deutlich spürbar geworden. Die Auftragseingänge für die gesamte TFL Branche (inklusive Bekleidungs- und Ledertechnik) verschlechterten sich im Jahr 2019 um real 7 %, liegen jedoch noch über dem Durchschnitt der Auftragseingänge des Maschinenbaus allgemein. Im gleichen Zeitraum wurde ein Umsatzminus von real 6 % im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet.
 

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: VDMA TFL Nachhaltigkeit texcare Textilpflege