Textile Technology Sektion

TextileTechnology

Tagesaktuell Branchennews und Personalia mit TextileTechnology
11 Ergebnisse

Lenzing: Veränderungen im Aufsichtsrat

Mit Ablauf der Hauptversammlung des Cellulosefaserherstellers Lenzing AG, Lenzing/Österreich, am 12. April 2018 schieden Dr. Felix Strohbichler und Dr. Josef Krenner auf eigenen Wunsch aus dem Aufsichtsrat aus. Beide waren 3 bzw. 9 Jahre im Aufsichtsrat und in verschiedenen Ausschüssen der Lenzing AG tätig.
Neu wurden in der Hauptversammlung Dr. Christoph Kollatz, Hauptgeschäftsführer der B&C Industrieholding, Wien/Österreich, Dr. Felix Fremerey, Technik-Geschäftsführer der B&C Industrieholding, und Peter Edelmann, ebenfalls B&C Industrieholding, in den Aufsichtsrat gewählt. Das Aufsichtsratsmandat von Dr. Veit Sorger wurde bis zum Geschäftsjahr 2020, das Aufsichtsratsmandat von Dr. Astrid Skala-Kuhmann bis zum Geschäftsjahr 2021 verlängert.
Der Aufsichtsrat der Lenzing AG setzt sich damit wie folgt zusammen: Dr. Hanno M. Bästlein (Vorsitzender), Dr. Astrid Skala-Kuhmann, Helmut Bernkopf, Peter Edelmann, Dr. Felix Fremerey, Dr. Franz Gasselsberger MBA, Dr. Christoph Kollatz, Patrick Prügger sowie Dr. Veit Sorger. Vom Betriebsrat wurden Johann Schernberger, Daniela Födinger, Helmut Kirchmair und Georg Liftinger, in den Aufsichtsrat delegiert.

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Lenzing Aufsichtsrat management

Getzner: Ausbau des Jacquardgewebe-Bereichs

Die Getzner Textil AG, Bludenz/Österreich, ordnet die Aktivitäten in der Schweiz neu. In diesem Zusammenhang führt die WR Weberei Russikon AG, Russikon/Schweiz, welche seit 1996 zum Verbund der Getzner Textil AG gehört, eine weitere Konzentration des Produktportfolios durch und konzentriert sich auf Jacquardgewebe. Die Weberei soll mit einer Investition in Höhe von 2,2 Mill. sfr in neue Jacquard-Webmaschinen weiter ausgebaut werden.
Die Produktion von Schaftgeweben wird an die Jenny Fabrics AG, Niederurnen/Schweiz, abgegeben. Die Jenny Fabrics ist mit 90 Mitarbeitern und 89 Webmaschinen auf qualitativ hochwertige Bekleidungs- und Heimtextilien, sowie technische Gewebe spezialisiert.
Die Übergabe zwischen der WR Weberei Russikon AG und der Jenny Fabrics AG soll bis Juni 2018 abgeschlossen sein.

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Getzner Jacquard

GOTS: Runder Tisch in den USA

Die Global Standard gGmbH (GOTS, Global Organic Textile Standard), Stuttgart, organisierte Ende Februar 2018 in Charleston, SC/USA einen Runden Tisch zum Thema „Business Case einer GOTS-Zertifizierung“ für die US-Textilindustrie. Solche Roundtable-Gespräche finden auf der ganzen Welt statt, um Stakeholder zu verbinden, Herausforderungen und Möglichkeiten zu definieren und Feedback über sektorspezifische oder regionale Bedürfnisse einzuholen. GOTS lädt dazu Vertreter von Marken, Handel, Textilherstellern, Bio-Zertifizierungsstellen und Bio-Baumwollbauern ein.
Themen der Präsentationen und Diskussionen waren neben der zunehmenden Anerkennung von GOTS aktuelle und zukünftige Märkte sowie internationalen Kooperationsmöglichkeiten.
GOTS ist als weltweit führender Standard für die gesamte Verarbeitungkette von Bekleidung und Heimtextilien aus Biofasern (wie Bio-Baumwolle und Bio-Wolle) anerkannt und definiert ökologische und soziale Kriterien.

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: GOTS USA Global Organic Textile Standard

Saltex: Plattform für Smart Textiles und High Performance Materials

Die Fachmesse mit Symposium für Smart Textiles und High Performance Materials Saltex, am 12./13. September 2018 in Dornbirn/Österreich, versteht sich als Wissens-Broker, Netzwerk- und Knowledge Transfer-Plattform für Smart Textiles und High-Performance Materials. Neben der von der Wirtschafts-Standort Vorarlberg GmbH (WISTO), Dornbirn/Österreich, organisierten Kooperationsbörse, die Unternehmen zielgerichtet zusammenführt, kommen neue kreative Formate zum Einsatz. Bei einem geplanten Hackathon arbeiten u.a. Programmierer, Screendesigner und Entwickler, aber auch Interessenten aus anderen Disziplinen in einem 24h Zeitfenster an einem frei gewählten Thema, das zu dem Angebotsspektrum der Saltex passt. Ziel ist die Entwicklung eines intelligenten Produkts, das sich sinnvoll in den digitalisierten Arbeitsprozess einfügen soll.
Auf der kommenden Saltex sollen Vertreter aus der Forschung die Möglichkeit erhalten, auf einem gesonderten Areal Experten aus unterschiedlichen Anwendungsfeldern praxisnahe Lösungen vorzustellen. Universitäten, Hochschulen und Forschungseinrichtungen können ihre Entwicklungen in den Bereichen Smart Textiles & High-Performance Materials den Besuchern anschaulich präsentieren.
Ebenso findet auch das Smart Textiles Symposium parallel zur Saltex statt.
Weitere Informationen unter: www.saltex.at

Quelle:
dfv Mediengruppe

Pfeifer/Gleistein: Strategische Kooperation

Zur Erschließung zukunftsorientierter Entwicklungspotenziale schloss der Hersteller von Drahtseilen und Drahtseilanwendungen Pfeifer Holding GmbH & Co. KG, Memmingen, mit dem Seil- und Tauwerkhersteller Geo. Gleistein & Sohn GmbH, Bremen, eine strategische Partnerschaft. Gegenstand gemeinsamer Entwicklungen werden vor allem Faserseil-Lösungen für zahlreiche industrielle Anwendungen sein, die bislang von Drahtseilkonstruktionen abgedeckt werden. Ebenso sollen neue Anwendungsgebiete erschlossen werden.
Pfeifer übernimmt gleichzeitig als zusätzlicher Gesellschafter 25 % der Anteile an Gleistein.

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Pfeifer Gleistein Kooperation

Freudenberg: Ausbau von Kapazitäten in Taiwan

Freudenberg Far Eastern Spunweb, Tayuan/Taiwan, ein Unternehmen der Freudenberg Performance Materials Holding SE & Co. KG, Weinheim, und Far Eastern Spunweb, Taipei/Taiwan, planen den Bau einer zusätzlichen Produktionslinie am Standort Tayuan Tao-Yuan in Taiwan.
Mit der neuen Produktionslinie wird Freudenberg seine jährliche Vliesstoff-Produktion am Standort Tayuan Tao-Yuan um rund 11.000 t erhöhen. Mit der Kapazitätserweiterung wird das Unternehmen der steigenden Nachfrage in den angestammten Märkten Automobil und Teppich in Asien gerecht. Der Bau der neuen Produktionslinie wird voraussichtlich 2020 abgeschlossen sein.

Quelle:
dfv Mediengruppe

Dornbirn GFC: Rebranding der Fasertagung Dornbirn

Die Internationalisierung der Chemiefasertagung Dornbirn wird weiter vorangetrieben, zukünftig sollen auch Naturfasern eingebunden werden. Ein Rebranding soll diese Entwicklung noch unterstreichen: Aus Dornbirn-MFC wird nun Dornbirn-GFC (Dornbirn Global Fiber Congress). Die 57. Internationale Fasertagung Dornbirn (Dornbirn-GFC) findet von 12. - 14. September 2018 in Dornbirn/Österreich mit über 100 Fachvorträgen aus der akademischen Forschung und der Industrie statt. Nachhaltige Innovationen sind das Leitmotiv des Kongresses. Die europäisch geprägte Innovationsplattform für die Faserindustrie und den nachgelagerten Herstellungsstufen soll als Ideen- und Netzwerkgenerator fungieren.
2017 konnten Besucher von mehr als 70 neuen Unternehmen verzeichnet werden. Insgesamt kamen mehr als 700 Teilnehmer aus über 30 Nationen zu der Veranstaltung (80% aus Europa, 15% aus Asien, 5% aus Amerika). Auch für 2018 sind Delegationen aus Asien und den USA angekündigt.

Quelle:
dfv Mediengruppe

Teijin: Neuer Firmenname für Carbon-Geschäft

Die japanische Muttergesellschaft Toho Tenax Co., Ltd., Tokio/Japan wurde zum 1. April 2018 in den japanischen Konzern Teijin Limited, Tokio, integriert. Die Tochterunternehmen wurden wie folgt umbenannt:
Toho Tenax Europe GmbH, Wuppertal, wurde zu Teijin Carbon Europe GmbH, Toho Tenax America, Inc., Rockwood, TN/USA, zu Teijin Carbon America, Inc. und Toho Tenax Singapore Pte. Ltd., Singapur, wurde zu Teijin Carbon Singapore Pte. Ltd.
www.teijincarbon.com ist ab sofort die neue Internetseite für Teijin’s Kohenstofffaser-Produkte.

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Teijin Toho Tenax

CTT: Technologievorsprung durch Textiltechnik

Die Veranstalter haben ein interessantes Programm für die 16. Chemnitzer Textiltechnik-Tagung (CTT) am 28./29. Mai 2018 in Chemnitz zusammengestellt. Unter dem Motto „Technologievorsprung durch Textiltechnik“ stellen Referenten aus Industrie und Wissenschaft aktuelle Entwicklungen und Innovationen aus den Schlüsseltechnologien Textiltechnik und Textilmaschinenbau vor. Im Plenarteil dreht sich alles um Industrie 4.0 in der Textilindustrie, die sächsische Industrieforschung sowie Leichtbauanwendungen im Schienenfahrzeugbau der Zukunft. Die besonderen Herausforderungen bei der Fertigung von Faserkunststoffverbunden sind ein Schwerpunkt der Fachvorträge an beiden Tagen.
Weitere Informationen unter: https://www.chemtextiles.de

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Chemnitzer Textiltechnik-Tagung

Andritz: Lösungen für die Produktion von Vliesstoffen auf der Techtextil NA

Der internationale Technologiekonzern Andritz AG, Graz/Österreich, präsentiert innovative Lösungen für die Produktion von Vliesstoffen und Textilveredelungstechnologien für den US-Markt auf der Techtextil North America 2018 in Atlanta, GA/USA vom 22.-24. Mai 2018.
Andritz bietet kosteneffiziente, flexible und schlüsselfertige Nadelvlieslinien von der Faseröffnung und -mischung bis zum Wickler an. Das Unternehmen präsentiert die neXline needlepunch mit dem innovativen und schnellen dynamischen Kreuzleger, der eine Geschwindigkeit von bis zu 205 m/min erreicht. Mit dem bekannten ProDyn Systems kann der Faserverbrauch deutlich gesenkt werden. Kunden profitieren dadurch vom gleichmäßigen Stoffgewicht und von einer deutlichen Kostenreduktion.

Quelle:
dfv Mediengruppe