Textile Technology Sektion

TextileTechnology

Tagesaktuell Branchennews und Personalia mit TextileTechnology
6 Ergebnisse

Rieter: Neue digitale Plattform

Die neue Plattform Digital Spinning Suite wird der Textilmaschinenhersteller Rieter Holding AG, Winterthur/Schweiz auf der Textilmaschinenfachmesse ITMA Asia +CITME vom 15.-19. Oktober 2018 in Shanghai/China, präsentieren. Die Plattform soll es ermöglichen, Spinnereien mit wenigen Klicks zu führen und zu steuern und kann laut Unternehmen Verbesserungsmöglichkeiten für den gesamten Spinnprozess visualisieren. Ab Mitte 2019 lassen sich dann die bestehenden digitalen Rieter-Systeme Uptime und Spiderweb auch auf die Digital Spinning Suite migrieren. Diese Lösung wird in 2019 auch für Ring-, Kompakt- und Luftspinnsysteme erhältlich sein. Die Digital Spinning Suite ist zudem offen für Anwendungen von Drittanbietern.
Zudem zeigt Rieter 4 neue Ring- und Kompaktspinnmaschinen: die Ringspinnmaschinen G 37 und G 38 und die Kompaktspinnmaschinen K 47 und K 48. G 32 und K 42 bleiben Bestandteil des Rieter-Portfolios. Die neuen SSM CWX-Maschinen erweitern das Anwendungsspektrum an Spulmaschinen. Mit der neuen CWX-W Spulmaschine lässt sich laut Unternehmensangaben der Stromverbrauch bis auf 35 Watt pro Spindel reduzieren.

Quelle:
dfv Mediengruppe

Karl Mayer: 125.000. Maschine

Textilmaschinenhersteller Karl Mayer Textilmaschinenfabrik GmbH, Obertshausen, hat seine 125.000. Maschine, eine Jacquard-Raschelmaschine an den Hersteller von Sportschuhstoffen Dongjin Textile Co Ltd, Busan/China, ausgeliefert. Die neue Raschelmaschine bietet mit einer gezielten Modifizierung hohe Musterungsflexibilität und fertigt mit 1.200 min-1.
Dongjin Textile fertigt mit 600 Mitarbeitern ausschließlich Schuhstoffe für die Sportindustrie und ist weltweit einer der wichtigsten Lieferanten in diesem Bereich. Ab der 2. Jahreshälfte 2019 will Dong-Jin Textile auch in Indonesien fertigen.

Quelle:
dfv Mediengruppe

Saurer: Neues Control Center „senses”

Der Textilmaschinenhersteller Saurer AG, Wattwil/Schweiz, präsentiert auf der Textilfachmesse ITMA Asia, vom 15.-19. Oktober 2018 in Shanghai/China, sein neues Control Center „senses“.
„senses“ ist ein Kontroll- und Analyse-Werkzeug, das Textilunternehmen mit „digitalen Sinnen“ ausstattet. Das innovative Big-Data-System erfasst, aggregiert und analysiert standortübergreifend die Produktions-, Qualitäts- und Maschinendaten der gesamten Textilfabrikation. Die Daten stehen sowohl den Bedienern vor Ort als auch der Betriebs- und Unternehmensleitung unter einer intuitiven Web-Oberfläche sowie über standardisierte ERP-Schnittstellen überall – auch mobil – zur Verfügung.
Die neue Software arbeitet herstellerunabhängig und wertet nicht nur die Produktions- und Qualitätsdaten von Saurer-Textilmaschinen aus, sondern integriert auch Maschinen anderer Hersteller in das innovative Informations- und Kontrollsystem. Die Software ist modular aufgebaut, sodass Kunden kostengünstig nur die Module buchen können, die sie benötigen.
Das Grundsystem und die ersten Module von „senses“ sind ab dem 1. Quartal 2019 verfügbar. Im Verlauf des nächsten Jahres schaltet Saurer dann kontinuierlich weitere Module im Software Shop frei.

Quelle:
dfv Mediengruppe

Rieter: Beteiligung an Electro-Jet

Der Textilmaschinenhersteller Rieter Holding AG, Winterthur/Schweiz, schloss am 18. Juli 2018 einen Vertrag zur Übernahme von 25 % an der Electro-Jet, S.L., Grub/Spanien, ab und verstärkt damit das Ringspinnsystem. Electro-Jet fertigt verschiedene Maschinen und Systeme für die Textilindustrie. Durch die Beteiligung sichert sich Rieter langfristig eine wettbewerbsfähige Lösung im Bereich Flyer (Roving). Mit der strategischen Partnerschaft ist auch die gemeinsame Entwicklung innovativer Produkte geplant.
Electro-Jet erzielte 2017 einen Jahresumsatz von rund 25 Mill. € und hat 135 Mitarbeiter.

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Rieter Beteiligung Electro-Jet

Karl Mayer: Digitalisierung und Nachhaltigkeit

Zur ITMA Asia + CITME vom 15.-19. Oktober 2018 in Shanghai/China präsentiert der Textilmaschinenhersteller Karl Mayer Textilmaschinenfabrik GmbH, Obertshausen, Innovationen, mit denen das Unternehmen den Umbrüchen unserer Zeit, wie Digitalisierung und Nachhaltigkeit, begegnen möchte.
Karl Mayer wird eine neue Dachmarke einführen, unter der die erst im vergangenen Jahr gegründete Digital Factory digitale Lösungen anbieten möchte. Dazu beteiligt sich das Unternehmen seit März 2018 an der Allianz aus Industrie- und Softwareunternehmen Adamos GmbH, Darmstadt. Erstmals wird Karl Mayer eine eigene Lösung zur Vernetzung seiner Maschinen präsentieren. Das digitale Angebot bietet dem Kunden Transparenz in real-time zur Performance seiner Maschinen und kann mit geringem Veränderungsaufwand in das firmeneigene Netzwerk integriert werden.
Weiterhin wird es einen Ausflug in die Cleaner.Productions-Angebote des Unternehmens geben sowie eine Performanceshow von Maschinen neuester Generation. Parallel zur Messe findet vom 15. - 18. Oktober eine In-house Show bei Karl Mayer in Changzhou/China statt.
Zu den ökologischen Lösungen gehört die Low Energy Option Leo, mit der sich der Energieverbrauch beim Maschinenbetrieb je nach Typ um 9,5 - 13 % reduzieren lässt. Zugleich sinken die Kosten und die CO2-Emissionen.
Für die ökologische Frottierwarenherstellung stellt Karl Mayer das Konzept Terry.Eco vor, mit der TM 4 TS-EL als Kern. Die Baumwoll-Frottierwirkmaschine fertigt, je nach Artikel, bis zu 250 % mehr Ware und verbraucht insgesamt ca. 87 % weniger Energie pro Kilogramm Textil als Air-Jet-Webmaschinen. Zudem entfällt beim Wirkprozess das Schlichten, und damit Belastungen in puncto Energie, Wasser und Abwasser.

Quelle:
dfv Mediengruppe

Saurer: Umsatzplus in HJ1/2018

Aufbauend auf dem außergewöhnlichen Wachstum des vergangenen Geschäftsjahres setzt der Textilmaschinenhersteller Saurer AG, Wattwil/Schweiz, seinen Aufwärtstrend fort. Der Umsatz ist im 1. Halbjahr 2018 um 14 % auf 4,62 Mrd. RMB (581,4 Mill. €) gestiegen. Der Gewinn der Gruppe vor Steuern beträgt 564 Mill. RMB (70,85 Mill. €) (+23,8 %) bei einer Marge von 12,2 %.
Der Umsatz im Segment Saurer Spinning Solutions wuchs um 11 % auf 3,67 Mrd. RMB (461 Mill. €), Haupttreiber waren die Bereiche Spinnereivorbereitung und Rotorspinnen. Die Geschäftseinheit Spinnereivorbereitung wurde im Januar 2018 in Spinning Solutions vollständig integriert. Diese Einheit verzeichnete einen deutlichen Anstieg des Umsatzes um 92 %.
Das Segment Saurer Technologies verzeichnete ein Wachstum von 31 % auf 952,1 Mill. RMB (119,5 Mill. €), da die Nachfrage nach Zwirnmaschinen für Glasfilamentgarne weiter steigt. Saurer hat sich in 6 Fokusmärkten in Asien weiter etabliert und im HJ 1/2018 mehrere wichtige Aufträge gewonnen. Vietnam (+145 %) und Bangladesch (+109 %) waren die wachstumsstärksten Länder in diesem Zeitraum. China und die Türkei verzeichneten hohe Wachstumsraten von +55 % bzw. +13 % im Vergleich zum Vorjahr.

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Saurer Umsatz