Textile Technology Sektion

TextileTechnology

Tagesaktuell Branchennews und Personalia mit TextileTechnology
3 Ergebnisse

TITV/Karl Mayer: Additive Fertigung in der Textilindustrie

Die Verbindung neuer Technologien wie 3D-Druck, auch additive Fertigung genannt, mit traditionellen Textilien birgt viele Chancen für die Produktentwicklung. Individuelle Gestaltung und Funktionalisierung von Textilien per 3D-Druck sind die ersten interessanten Anwendungen.
Um diese und weitere innovative Themenfelder langfristig zusammenzubringen, veranstaltet das Textilforschungsinstituts Thüringen-Vogtland e.V. (TITV) in Kooperation mit der Karl Mayer Textilmaschinenfabrik GmbH nach dem großen Erfolg im letzten Jahr am 13. Mai 2019 den 2. Workshop mit dem Thema „Additive Fertigung in der Textilindustrie“ in Obertshausen. 9 Referenten aus Forschung und Praxis werden das Thema additive Fertigung näher beleuchten.
Weitere Informationen unter: www.titv-greiz.de/index.php?id=workshop-additive-fertigung

 

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: TITV Karl Mayer

Innovationstag Mittelstand: Textil-Neuheiten mit besonderer Schutzwirkung

Ein aktiv agierender Laserschutz in Form einer Schürze sowie explosions-druckstoßfeste Transportbehältnisse können die Arbeitswelten sicherer machen. Gezeigt werden diese mit öffentlichen Geldern bezuschussten, neuartigen textilen Entwicklungen am 9. Mai 2019 auf dem Innovationstag Mittelstand des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) in Berlin.
Zu den mehr als 200 dort präsentierten forschungs- und entwicklungsintensiven Lösungen gehören rund ein Dutzend Exponate aus der Textilindustrie. Solche Innovationen wie die Geotex³ genannte Maschine zur Herstellung von 3D-Erosionsschutzmatten oder ein waschbares und textilbasiertes Mikroelektroniksystem zur Überwachung von Vitalparametern bei Pflegebedürftigen verdanken ihre Existenz einer Projektförderung durch das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM).
Das Sächsische Textilforschungsinstitut e.V. (STFI), Chemnitz, entwickelt seit 10 Jahren hochfeste Textilmaterialien, die „bombensicher“ sind. Mögliche Anwendungsfelder solcher Behältnisse sind terrorgefährdete Bereiche wie die Luftfahrt, aber auch Logistikdienste am Boden. „Verdächtige“ Postsendungen z.B. könnten in flexiblen Boxen und Taschen bis zur Entwarnung oder Neutralisierung der Gefahr transportiert werden.
Das Exponat der Protect Laserschutz GmbH, Roth, verfügt über einen selbsttätig handelnden Schutz: Trifft bei der Laserbearbeitung von Werkstücken ein vielleicht unglücklich reflektierter energiestarker Strahl auf die mit einer Solarschicht versehene Schutzbekleidung, warnt das System oder schaltet sich von selbst ab.

 

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: STFI

STFI: Präsentation auf der JEC World 2019

Das Sächsische Textilforschungsinstitut e.V. (STFI), Chemnitz, stellt gemeinsam mit der Allianz Textiler Leichtbau (ATL), Chemnitz, auf der JEC World 2019 in Paris/Frankreich vom 12.-14. März 2019 Innovationen aus den Bereichen textiler Leichtbau und Faserverbundwerkstoffe vor.
Auf dem Gemeinschaftsstand der Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH, Dresden, werden insbesondere Projekte präsentiert, die bereits in der Praxis Anwendung finden. Im Mittelpunkt stehen Demonstratoren zum Forschungsprojekt RecyCarb, darunter ein Fahrradsattel und Teile einer Kotflügelspitze. Weiterhin sind Demonstratoren zu den Projekten Carbonstickgrund, VliesRTM und Biogene Heavy Tows ausgestellt.

Quelle:
dfv Mediengruppe