Textile Technology Sektion

TextileTechnology

Tagesaktuell Branchennews und Personalia mit TextileTechnology
4 Ergebnisse

Techtextil/Texprocess: Hohe Internationalität

Mit insgesamt 1.818 Ausstellern aus 59 Ländern und insgesamt rund 47.000 Fachbesuchern aus 116 Ländern gingen die bislang größten Ausgaben der Techtextil und Texprocess in Frankfurt/M. zu Ende. Vom 14.-17. Mai 2019 waren die internationale Leitmesse für technische Textilien und Vliesstoffe Techtextil sowie die parallellaufende internationale Leitmesse für die Verarbeitung textiler und flexibler Materialien Texprocess Plattform für Anwender technischer Textilien aus den verschiedensten Branchen sowie Hersteller von Bekleidung, Polstermöbeln und Lederprodukten.
72 % der Aussteller (1080) Aussteller kamen aus dem Ausland. Nach Deutschland waren Italien (134), China (113), Frankreich (103), die Schweiz (63) und Großbritannien (62) die größten 5 Ausstellernationen. Neu dabei oder nach Abwesenheit zurück waren Brasilien, Sri Lanka, Nepal, die Vereinigten Arabischen Emirate, Marokko und Tunesien. Zudem waren 14 Länder mit nationalen Pavillons vertreten. Ausstellerzuwachs kam vor allem aus der Türkei, Tschechien, China, den USA und Taiwan.
Auf der Techtextil waren u.a. Anbieter funktionaler Bekleidungsstoffe und smarter Textilien mit integrierten Leucht-, Heiz- oder Sensorfunktionen stark vertreten, die in Sport, Mode, Outdoorkleidung und Workwear eingesetzt werden können.
Die Texprocess stand im Zeichen digitaler Lösungen für die Branche – von voll vernetzten Produktionsstraßen in Form von Microfactories über selbstlernende Maschinen bis hin zur Cloud-basierten Zusammenarbeit von Designern, Produktentwicklern, Herstellern und dem Handel über Ländergrenzen hinweg.
Mit „Sustainability at Techtextil and Texprocess“ stellten beide Messen erstmals die Nachhaltigkeitsansätze ihrer Aussteller in den Fokus. Ein eigener Messeguide lotste Messebesucher zu den entsprechenden Ausstellern. Erstmals erhielten auch 2 Preisträger den Techtextil Innovation Award 2019 in der Kategorie Nachhaltigkeit.

Quelle:
dfv Mediengruppe

DITF: Präsentation einer Digital Textile Micro Factory

Die Deutschen Institute für Textil- und Faserforschung Denkendorf (DITF), Denkendorf, präsentieren auf der internationalen Leitmesse für die Verarbeitung textiler und flexibler Materialien Texprocess vom 14.-17. Mai 2019 in Frankfurt/M. eine Digital Textile Micro Factory.
Microfactories sind ein Ansatz für die Zukunft der Bekleidungsproduktion, um anhand voll vernetzter Prozesse die Textilverarbeitung schneller, flexibler, lokaler und damit auch nachhaltiger zu machen. Die DITF zeigen 3 Produktionslinien. Die Fashion-Linie umfasst die Stationen Textildesign, 3D-CAD, großformatiger Textildruck, digitaler Zuschnitt sowie die Konfektion von Shirts. Die 3D-Strick-Linie der Micro Factory zeigt den Ablauf von der 3D-Modellentwicklung über die Umwandlung des 3D-Datensatzes in ein geometrietreues Strickprogramm bis zur Erstellung eines 3D-gestrickten Prototypen. In der dritten Fertigungslinie werden technische Textilien für verschiedene Anwendungen verarbeitet. Fachbesucher erleben hier on demand-Inkjetdruck und vernetzte Maschinen mit integrierter Sensorik, die in Bussysteme eingebunden sind – ein Zukunftsthema für die vernetzte Fertigung.

 

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: DITF

Techtextil/Texprocess: Nachhaltigkeitsansätze im Fokus

Mit „Sustainability at Techtextil“ und „Sustainability at Texprocess“ stellen die internationalen Leitmessen für technische Textilien und Vliesstoffe Techtextil sowie für die Verarbeitung textiler und flexibler Materialien Texprocess vom 14.-17. Mai 2019 in Frankfurt/M. erstmals die Nachhaltigkeitsansätze ihrer Aussteller explizit in den Fokus.
Hinzu kommt ein umfangreiches Rahmenprogramm zu diesem Thema. Dabei diskutieren u.a. Branchengrößen wie der Mode- und Accessoires-Konzern Kering, Paris/Frankreich, der Cellulosefaserhersteller Lenzing AG, Lenzing/Österreich, oder der Online-Versandhändler Zalando, Berlin. Zusätzlich greifen zahlreiche Eventformate das Thema Nachhaltigkeit auf beiden Messen auf. Unter dem Motto Towards Sustainability bietet das Techtextil Forum am 14. Mai 2019 eine Reihe an Beiträgen, die sich ausschließlich um nachhaltige Textilinnovationen drehen. Erstmals prämiert der Techtextil Innovation Award 2 Unternehmen mit einem Award in der Kategorie Nachhaltigkeit. Die Gewinner werden am 1. Messetag während der feierlichen Eröffnung der Messe bekanntgegeben und ausgezeichnet.

Quelle:
dfv Mediengruppe

Gütermann: Umfassendes Nähfadenangebot

Der Nähfadenhersteller Gütermann GmbH, Gutach, wird auf der Texprocess vom 14. – 17. Mai 2019 in Frankfurt/M. sein umfangreiches Produktsortiment für verschiedene textile und technische Anwendungen vorstellen.
Der Service umfasst Nähfadenberatung, globalen nähtechnischen Service sowie Entwicklung kundenindividueller Lösungen. Ebenso werden kundenspezifische Workshops angeboten.
Aber auch das wachsende Umweltbewusstsein von Herstellern und Verbrauchern spielt eine zentrale Rolle. Gütermann entwickelt seit langem individuelle Fadenlösungen, die auf 100 % recycelten synthetischen Rohstoffen basieren.

Quelle:
dfv Mediengruppe