Textile Technology Sektion

TextileTechnology

Tagesaktuell Branchennews und Personalia mit TextileTechnology
1 Ergebnis

Freudenberg: Stabiles Geschäftsjahr 2018

Trotz eines volatilen und schwierigen Umfelds konnte das Technologieunternehmen Freudenberg SE, Weinheim, auch 2018 seine positive Geschäftsentwicklung fortsetzen und den Umsatz um 1,7 % auf 9,46 Mrd. € steigern. Um die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens zu sichern, investierte Freudenberg 2018 insgesamt rund 555 Mill. € (2017: 670 Mill. €), davon rund 175 Mill. € in Akquisitionen und rund 380 Mill. € in Produktionsanlagen, Sachanlagen und Gebäude.
Im Geschäftsfeld Vliesstoffe und Filtration lag der Umsatz stabil bei 1,90 Mrd. € (2017: 1,91 Mrd. €). Der Umsatz wuchs zwar organisch, ging aber aufgrund negativer Währungskurseffekte in Euro zurück. Auf der Kostenseite wirkte sich der weitere Anstieg der Rohstoff- und Energiepreise, insbesondere in der 2. Jahreshälfte, auf die Gewinnmargen in allen Divisionen aus.
Das Teppichfliesen-Geschäft und das Segment „Advanced Wound Care“ im Medizinmarkt wuchsen in allen Weltregionen. Das Segment „Automobil“ legte zwar in Asien zu, war aber nach einem guten Jahresauftakt in den USA und in Europa schwächer.
Der Bekleidungsmarkt wuchs in der Türkei, in China, Indien und Südostasien, schwächelte aber weiterhin in Westeuropa und den USA.
Die Geschäfte mit Schuhkomponenten und speziellen Anwendungen wie Evolon, Energiekabeln und Adsorptionsprodukten legten zu.
Die Geschäftsentwicklung der Japan Vilene Company im für sie wichtigen japanischen Markt war uneinheitlich. Das Filter- und Elektrogeschäft entwickelte sich dort weiterhin positiv, während die Situation im medizinischen Bereich schwierig blieb.

 

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Freudenberg