Textile Technology Sektion

TextileTechnology

Tagesaktuell Branchennews und Personalia mit TextileTechnology
3 Ergebnisse

Oerlikon: Neue BCF-Plattformtechnologie

Auf der Fachmesse für Teppiche und Bodenbeläge Domotex, vom 11.-14. Januar 2019 in Hannover präsentierte Oerlikon Neumag, eine Marke des Segments Manmade Fibers der Oerlikon Management AG, Pfäffikon/Schweiz, die neue BCF S8 Plattformtechnologie. Mit bis zu 700 möglichen Filamenten pro Faden steigert die BCF S8 die Leistung gegenüber der bisher leistungsfähigsten Oerlikon Neumag BCF-Anlage S+ (400 Filamente). Oerlikon Neumag garantiert feine Titer bis zu 2,5 dpf. Darüber hinaus ist die Prozessgeschwindigkeit auf dem Wickler mit 3.700 m/min höher als zuvor. Dies erlaubt einen höheren Durchsatz von bis zu 15 % gegenüber Vorgängertechnologien. Aufgrund der Anlageneffizienz von 99 %, lassen sich Energieeinsparungen von bis zu 5 %/kg Garn erzielen.
Dieser Fortschritt wurde vor allem dadurch erreicht, dass der Fadenverlauf von der Spinnerei bis zur neuen großen Kühltrommel nun nahezu durchgängig begradigt worden ist. Die einzelnen Filamente sind minimaler Reibung ausgesetzt. Fadenbrüche werden so erheblich reduziert und der gesamte Produktionsprozess optimiert. Das Besondere ist auch der erstmalig gerade Fadeneinlauf in den Texturierkopf.

Quelle:
dfv Mediengruppe

Oerlikon Manmade Fibers: Neuer Partner im ADAMOS Netzwerk

Seit Anfang 2019 ist das Segment Oerlikon Manmade Fibers der Oerlikon Management AG, Pfäffikon/Schweiz, Teil von ADAMOS, einer Allianz aus Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau und der IT Branche.
ADAMOS ist als strategische Allianz für die Zukunftsthemen Industrie 4.0 und Industrial Internet of Things (IIoT) von Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau gegründet worden. Das gebündelte Know-how aus Maschinenbau, Produktion und Informationstechnik soll dem Manmade Fibers Segment des Oerlikon Konzerns helfen, digitale Lösungen mit Unterstützung der ADAMOS IIoTPlattform zu entwickeln, neue Geschäftsmodelle voranzutreiben und einen spezifischen Standard für die Textilindustrie zu setzen.

 

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Oerlikon Manmade Fibers

Pfaff Industrial: Spezielle Heißluft-Schweißmaschine entwickelt

Der Nähtechnikhersteller Pfaff Industriesysteme und Maschinen AG, Kaiserslautern, hat für einen internationalen Kunden eine Spezialversion der Heißluft-Schweißmaschine Pfaff 8323-041 mit sehr schlanken Freiarm und höhenverstellbarem Einständer-Gestell entwickelt. Einsatzgebiet ist die Fertigung von hochwertigen „Over Water Flight Suits“. Bei dem Produkt handelt es sich um voll verschweißte Überlebensanzüge mit denen Flugpersonal im offenen Meer nach einem Absturz längere Zeit überleben kann.
Diese Overalls sind ziemlich steif, haben aber sehr enge Ärmel- und Hosenbundabschlüsse. Mit diesem Maschinen-Setup lassen sich die sehr hochwertigen und fertigungstechnisch anspruchsvollen Produkte prozesssicher herstellen. Weitere Einsatzgebiete sind Schutz- und Rettungsanzüge aus wasserdichten, atmungsaktiven Membran-Laminaten.

 

Quelle:
dfv Mediengruppe