Textile Technology Sektion

TextileTechnology

Tagesaktuell Branchennews und Personalia mit TextileTechnology
3 Ergebnisse

Schoeller: Nachhaltiges ökologisches Portfolio

Mit Fokus auf Nachhaltigkeit gehören u.a. Upcycled-Produkte, 100 % recycelte, recycelbare wear2wear-Gewebe und -Gewirke oder auf nachwachsenden Rohstoffen basierende Technologien zum ökologischen Portfolio des Textilherstellers Schoeller Textil AG, Sevelen/Schweiz.
wear2wear ist eine innovative Industriepartnerschaft für hochwertige und nachhaltige Bekleidung. Auf modernen Produktionsanlagen werden aus Fasern von gebrauchter Bekleidung wieder neue Funktionstextilien hergestellt. Das Econyl-Reclaiming-Programm von Aquafil SpA, Arco/Italien, reduziert die weltweite Abfallmenge, indem regenerierbare Wertstoffe von Deponien und aus den Weltmeeren gesammelt und in Produktionskreisläufe zurückgeführt werden.
Zudem haben hochwertige Textilien eine längere Lebensdauer und können länger im Einsatz bleiben. Intelligente Textiltechnologien, wie etwa wasser- und schmutzabweisende Funktionen, verbessern zusätzlich die Eigenschaften der Textilien. Dies schont die Umwelt und spart Ressourcen.
Unter der Schirmherrschaft des UN Climate Change und im Einklang mit dem Pariser Abkommen hat sich Schoeller zudem gemeinsam mit anderen führenden Unternehmen des globalen Bekleidungssektors entschieden, die Auswirkungen der Bekleidungsindustrie auf das Klima entlang der gesamten Wertschöpfungskette anzugehen und die UN Charter for Climate Action zu unterzeichnet.

 

Quelle:
dfv Mediengruppe

Texprocess: Programm des Texprocess Forums online

Die Texprocess, die internationale Messe für die Verarbeitung von textilen und flexiblen Materialien vom 14.-17. Mai 2019 in Frankfurt/Main, hat das vollständige Programm des Texprocess Forums veröffentlicht. Das Texprocess Forum bietet fachliche Impulse für Textilverarbeiter, Anwender und Händler, Themenschwerpunkte sind Nachhaltigkeit als Treiber für Innovation, vernetzte Textilverarbeitung, E-Commerce und die nächsten Schritte nach Industrie 4.0.
Im Rahmen des Texprocess Forums bringt die Messe Frankfurt am 14. Mai auch einen Ableger ihrer Konferenz Fashionsustain, Berlin, nach Frankfurt. Die Fashionsustain ist Teil des auf nachhaltige Mode spezialisierten Hubs Neonyt während der Berliner Fashion Week. Das Thema Nachhaltigkeit wird in Round Table-Sessions mit Branchenführern wie der Lenzing AG, Lenzing/Österreich, Perpetual Global Ltd., Ebene/Mauritius und Procalçado S.A., Pedroso/ Portugal, diskutiert. Micke Magnusson, Gründer des schwedischen Start-Ups We are Spindye, Stockholm/Schweden, spricht in einer Keynote über die wirtschaftliche Notwendigkeit nachhaltiger Businessmodelle und gibt Handlungsimpulse.
Die Frage, welche durch Industrie 4.0 ausgelösten Veränderungen bereits Teil der Wertschöpfungskette sind, steht am Nachmittag des 14. Mai im Mittelpunkt des vom Verband VDMA Textile Care, Fabric and Leather Technologies, München, gestalteten Themenblocks. Am 15. und 16. Mai zeigen die vom Dialog Textil-Bekleidung e.V. (DTB), Kirchheim, kuratierten Themen des Texprocess Forums, welche Bereiche der textilen Wertschöpfungskette die Digitalisierung prägen. Außerdem sprechen die Deutschen Institute für Textil- und Faserforschung (DITF), Denkendorf, über Microfactories in der Textilindustrie.

Quelle:
dfv Mediengruppe

Dornbirn GFC: Nachhaltigkeit und Digitalisierung

Bei der 58. Internationalen Fasertagung Dornbirn (Dornbirn-GFC) vom 11.-13. September 2019 in Dornbirn/Österreich stehen Nachhaltigkeit und Digitalisierung im Focus. In über 100 Vorträgen aus Industrie und Forschung werden die neuesten Innovationen der Faser- und Textilindustrie präsentiert. Als Ideen- und Netzwerkgenerator möchte der Dornbirn-GFC im Jahr 2019 besonders auch jungen Unternehmen eine Bühne bieten und plant gemeinsam mit PricewaterhouseCoopers (PwC) ein „Startup“ Event zu veranstalten.
Die Vorträge werden die folgenden Themenschwerpunkte behandeln:
•    Faserinnovationen
•    Circular Economy und Recycling
•    Digitalisierung und Smart Textiles
•    Oberflächenmodifikation und Additive
•    Sport- und Freizeitbekleidung
•    Vliesstoffe und Technische Textilien
Begleitet werden die Vorträge in diesem Jahr von einem CEO Panel und einer Podiumsdiskussion zum Thema Digitalisierung. Das „Young Scientist Forum“ wird zum 4. Mal abgehalten und soll besonders das Netzwerk zwischen jungen Forschern fördern.
Weitere Informationen unter: www.dornbirn-gfc.com/news

Quelle:
dfv Mediengruppe