Textile Technology Sektion

TextileTechnology

Tagesaktuell Branchennews und Personalia mit TextileTechnology
5 Ergebnisse

SGL Carbon: Rahmenvertrag mit Airbus Helicopters

Der Carbonfaserhersteller SGL Group SE, Wiesbaden, hat einen Rahmenvertrag mit dem Hubschrauber-Hersteller Airbus Helicopters Deutschland GmbH, Donauwörth, für die weitere Entwicklung von innovativen Materiallösungen aus Faserverbundwerkstoffen geschlossen.
Airbus Helicopters Deutschland und die SGL Carbon arbeiten bereits seit Jahren im Bereich der Verarbeitung von Verbundwerkstoffmaterialien für Flugzeugtüren des Airbus-Konzerns zusammen. Die Kooperation mit Airbus soll zukünftig auf Anwendungen im Helikopterbereich ausgeweitet und weiter intensiviert werden. Ein erstes, über die bestehende Zusammenarbeit hinausgehendes Einzelprojekt betrifft die Lieferung von Carbon- und Glasfasermaterialien für Strukturbauteile in Airbus-Helikoptern und ist derzeit in Vorbereitung.

 

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: SGL Group Airbus

Lenzing: Kooperation mit der Hochschule Hof

Der Cellulosefaserhersteller Lenzing AG, Lenzing/Österreich, erweitert sein Angebot an Lösungen für die Kosmetik-, Hygiene- und Medizinbranchen. Heiko Arnold, Technikvorstand der Lenzing Gruppe, und Jürgen Lehmann, Präsident der Hochschule Hof (Saale), unterzeichneten einen Kooperationsvertrag zur Nutzung einer neuen Versuchsanlage für Vliesstoffanwendungen. Dieser läuft vorerst 5 Jahre und gibt Lenzing den Zugang zur Nutzung der Maschinen und Technologien.
Die Lenzing Gruppe wird die neue Versuchsanlage für Vliesstoffanwendungen der Hochschule Hof am Campus Münchberg ab Fertigstellung Anfang 2020 für Weiterentwicklungen und Tests ihrer Fasern nutzen und somit ihr Produktportfolio weiter ausbauen.

 

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Lenzing Hochschule Hof

Texprocess: Fast ausgebucht

4 Monate vor Messebeginn ist die Texprozess, die internationale Leitmesse für die Verarbeitung textiler und flexibler Materialien fast ausgebucht. Fachbesucher aus der Bekleidungsindustrie, Polstermöbelhersteller sowie sämtliche Verarbeiter von Textilien erwartet vom 14.-17. Mai 2019 die Messe mit einem breiten Angebot an Maschinen und Verfahren zur Verarbeitung textiler und flexibler Materialien. Mit dem Buchungsstand übertrifft die Texprocess erneut das Ergebnis der Vorveranstaltung.
Mit Ausstellern aus aktuell 29 Ländern zeigt die Texprocess das gesamte Spektrum textiler Verarbeitungstechnologien vom Design über den Zuschnitt, Cutting, Making, Trimming, den textilen Digitaldruck, Veredlung und Finishing bis hin zu Textillogistik und Textilrecycling.
Das Schwerpunktthema der kommenden Texprocess sind Microfactories als Ansatz für eine Textilverarbeitung, die voll vernetzt ist, individualisierte Produkte erlaubt und dabei schnell, flexibel und lokal arbeitet.
Erstmals teilen sich die Texprocess und die Techtextil, die internationale Leitmesse für technische Textilien und Vliesstoffe, eine Messehalle. Die Texprocess zeigt in der Halle ihre Digital Textile Micro Factory mit je einer Produktionslinie für Bekleidung, Schuhe sowie die Verarbeitung technischer Textilien. Hinzu kommen Aussteller für Produktaufbereitung, Finishing, Textillogistik, den internen Materialfluss und Textilveredlung sowie Anbieter von Nählösungen.
Mit dem Texprocess Forum bietet die Fachmesse an allen Messetagen Expertenvorträge zu aktuellen Branchenthemen.

 

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Texprozess 2019

RadiciGroup: Messeauftritt auf der Domotex

Der Faser- und Garnhersteller RadiciGroup, Grandino/Italien, präsentiert eine aktualisierte Produktübersicht auf der Fachmesse für Teppich und Bodenbeläge Domotex, vom 11.-14. Januar 2019 in Hannover. Die RadiciGroup zeigt auf ihrem Messestand u.a. Wandteppiche des deutschen Kunden Halbmond Teppichwerke GmbH, Oelsnit, der eine neue Drucktechnologie einsetzt, um beeindruckende Bilder auf Teppichen entstehen zu lassen. Das Rohmaterial ist ein von RadiciGroup entwickeltes PA 6-Garn, das sich besonders für den 3D-Druck mit hoher Auflösung und ausgezeichneter Farbwiedergabe eignet.

 

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: RadiciGroup Domotex

Heimtextil: Zuwachs an Ausstellern

Die internationale Fachmesse für Wohn- und Objekttextilien Heimtextil 2019, vom 8.-11. Januar 2019 in Frankfurt/Main, kann einen Aussteller-Zuwachs verzeichnen. Mit über 3.000 Ausstellern aus 65 Ländern setzt die Heimtextil ihre positive Entwicklung fort und ist so stark und international besetzt wie seit 15 Jahren nicht mehr. Top-Themen der Heimtextil 2019 sind Architektur und Hotellerie, Nachhaltigkeit und Schlaf.

Das Herz der Messe bildet der neue Heimtextil „Trend Space“. Unter dem Titel „Toward Utopia“ liefert er eine Vorschau auf die Designentwicklungen der Saison 2019/20. Im Rahmen der „Interior.Architecture.Hospitality Expo“ werden außerdem Lösungen für die textile Objektausstattung präsentiert - von Textilien mit Akustikfunktion oder speziellen Abrieb-Eigenschaften bis hin zu modularen Teppichen, Sonnenschutz oder innovativen Wandbelägen. Flankiert wird das Angebot von der Präsentation „Carpet by Heimtex“, einer Gemeinschaftsaktion des Verbands der Deutschen Heimtextilien-Industrie e.V., Wuppertal. Hier erleben Besucher hochwertige textile Bodenbeläge führender Anbieter speziell für den Objektbereich. Mit einem Experten-Programm greift die Heimtextil das Lifestyle-Thema „Schlaf“ auf: Unter dem Titel „Sleep! The Future Forum“ beleuchtet ein neues Informationsareal während der 4 Messetage die Gesichtspunkte Wissenschaft & Digitales, Sport, Hotellerie und Nachhaltigkeit. Zum Themenfeld Nachhaltigkeit, Wasserverbrauch in der Textilindustrie und speziell zur Problematik Mikro- und Ozeanplastik werden auch Informationen im Green Village angeboten.

Quelle Foto: Messe Frankfurt GmbH / Jochen Günther

 

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Heimtextil 2019