Textile Technology Sektion

TextileTechnology

Tagesaktuell Branchennews und Personalia mit TextileTechnology
3 Ergebnisse

Karl Mayer: 125.000. Maschine

Textilmaschinenhersteller Karl Mayer Textilmaschinenfabrik GmbH, Obertshausen, hat seine 125.000. Maschine, eine Jacquard-Raschelmaschine an den Hersteller von Sportschuhstoffen Dongjin Textile Co Ltd, Busan/China, ausgeliefert. Die neue Raschelmaschine bietet mit einer gezielten Modifizierung hohe Musterungsflexibilität und fertigt mit 1.200 min-1.
Dongjin Textile fertigt mit 600 Mitarbeitern ausschließlich Schuhstoffe für die Sportindustrie und ist weltweit einer der wichtigsten Lieferanten in diesem Bereich. Ab der 2. Jahreshälfte 2019 will Dong-Jin Textile auch in Indonesien fertigen.

Quelle:
dfv Mediengruppe

Karl Mayer: Digital Factory komplettiert ihre Spitze

Die Karl Mayer Digital Factory GmbH/Frankfurt/M., ein neuer Geschäftsbereich Karl Mayer Textilmaschinenfabrik GmbH, Obertshausen, entwickelt innovative digitale Geschäftsmodelle, Produkte und Dienstleistungen. Seit Juli 2018 hat die Karl Mayer Digital Factory einen weiteren Geschäftsführer. Antonia Gottschalk, Leiterin Digitalisierung bei Karl Mayer wird an der Spitze des Unternehmens durch Maximilian Kürig unterstützt.
Er begleitete in den letzten Jahren zahlreiche Software-Projekte in verschiedenen Branchen und ist Experte im Bereich Software und Innovationen.
Die Karl Mayer Digital Factory ist der 4. Geschäftsbereich neben Wirkmaschinen, Kettvorbereitung und Technischen Textilien der Karl Mayer-Gruppe.

Quelle:
dfv Mediengruppe

Karl Mayer: Digitalisierung und Nachhaltigkeit

Zur ITMA Asia + CITME vom 15.-19. Oktober 2018 in Shanghai/China präsentiert der Textilmaschinenhersteller Karl Mayer Textilmaschinenfabrik GmbH, Obertshausen, Innovationen, mit denen das Unternehmen den Umbrüchen unserer Zeit, wie Digitalisierung und Nachhaltigkeit, begegnen möchte.
Karl Mayer wird eine neue Dachmarke einführen, unter der die erst im vergangenen Jahr gegründete Digital Factory digitale Lösungen anbieten möchte. Dazu beteiligt sich das Unternehmen seit März 2018 an der Allianz aus Industrie- und Softwareunternehmen Adamos GmbH, Darmstadt. Erstmals wird Karl Mayer eine eigene Lösung zur Vernetzung seiner Maschinen präsentieren. Das digitale Angebot bietet dem Kunden Transparenz in real-time zur Performance seiner Maschinen und kann mit geringem Veränderungsaufwand in das firmeneigene Netzwerk integriert werden.
Weiterhin wird es einen Ausflug in die Cleaner.Productions-Angebote des Unternehmens geben sowie eine Performanceshow von Maschinen neuester Generation. Parallel zur Messe findet vom 15. - 18. Oktober eine In-house Show bei Karl Mayer in Changzhou/China statt.
Zu den ökologischen Lösungen gehört die Low Energy Option Leo, mit der sich der Energieverbrauch beim Maschinenbetrieb je nach Typ um 9,5 - 13 % reduzieren lässt. Zugleich sinken die Kosten und die CO2-Emissionen.
Für die ökologische Frottierwarenherstellung stellt Karl Mayer das Konzept Terry.Eco vor, mit der TM 4 TS-EL als Kern. Die Baumwoll-Frottierwirkmaschine fertigt, je nach Artikel, bis zu 250 % mehr Ware und verbraucht insgesamt ca. 87 % weniger Energie pro Kilogramm Textil als Air-Jet-Webmaschinen. Zudem entfällt beim Wirkprozess das Schlichten, und damit Belastungen in puncto Energie, Wasser und Abwasser.

Quelle:
dfv Mediengruppe