Textile Technology Sektion

TextileTechnology

Tagesaktuell Branchennews und Personalia mit TextileTechnology
5 Ergebnisse

Sympatex: B-Corp zertifiziert

Der Hersteller von Membranen und Funktionsmaterialien Sympatex Technologies GmbH, Unterföhring, erhält das international renommierte Gütesiegel B-Corp für überdurchschnittliche Unternehmensführung im Sinne eines ganzheitlichen, über die Unternehmensgrenzen hinausgehenden Gesellschaftsinteresses.

B-Corp steht für ein Unternehmenskonzept, das nicht nur die Maxime der Profitmaximierung verfolgt, sondern sich gleichermaßen der Transparenz, dem Umweltschutz sowie der sozialen Verantwortung verschreibt.

Nach einem ausführlichen, mehrstufigen Auditprozess durch die US-Agentur B-Lab Wayne, PA/USA, wurde Sympatex Technologies jetzt offiziell als B-Corp zertifiziert. Eine formale Änderung der Unternehmensstatuten, nach denen Sympatex künftig nicht mehr nur seinem Shareholder bzw. den Kunden verpflichtet ist, sondern das Wohl aller „Stakeholder“ wie etwa den Mitarbeitern, der Umwelt sowie der Gesellschaft ausgewogen bei allen Entscheidungen zu berücksichtigen ist, ist bereits erfolgt.

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Sympatex

Techtextil: Nahezu ausgebucht

Rund 6 Monate vor Messebeginn sind die internationale Leitmesse für technische Textilien und Vliesstoffe „Techtextil“ sowie die internationale Leitmesse für die Verarbeitung textiler und flexibler Materialien „Texprocess“ nahezu ausgebucht. Der Anmeldestand beider Messen, die vom 14.-17. Mai 2019 in Frankfurt/M. stattfinden, liegt bereits deutlich über dem der Vorveranstaltungen in 2017. Es sind nur noch wenige verbleibende Flächen verfügbar.
Aktuell haben sich für die Techtextil rund 1.000 Aussteller aus 54 Ländern angemeldet. Die Anbieter auf der Techtextil repräsentieren das gesamte Spektrum technischer Textilien und Vliesstoffe. Deutlich zulegen wird das Angebot in den Bereichen Technologie sowie Fasern & Garne. Stark vertreten sind ebenfalls Anbieter von Geweben, beschichteten Textilien sowie funktionalen Bekleidungstextilien.
Parallel präsentiert die Texprocess mit bereits über 250 angemeldeten Ausstellern aus 31 Ländern das gesamte Spektrum textiler Verarbeitungstechnologien vom Design, über den Zuschnitt, Cutting, Making, Trimming, den textilen Digitaldruck, Veredelung und Finishing bis hin zu Textillogistik und Textilrecycling.
Mit dem Techtextil Forum schafft die Techtextil 2019 ein neues Format für den Austausch zwischen Ausstellern und Fachbesuchern. Im Mittelpunkt des Forums stehen neue Entwicklungen, Trends und mögliche Anwendungsbereiche von technischen Textilien, Vliesstoffen und funktionalen Bekleidungstextilien sowie Technologien, Verarbeitungsprozesse und neue Produkte. Noch bis zum 16. November können Vorschläge für Vorträge, Diskussionen und Workshops eingereicht werden.

Quelle:
dfv Mediengruppe

ITM: Eröffnung des RCCF-Technikums

Am 2. November 2018 wurde das Carbonfaser-Technikum des Research Center Carbon Fibers (RCCF) mit einem Festakt in Dresden eröffnet. Das RCCF, eine gemeinsame wissenschaftliche Einrichtung des Instituts für Leichtbau und Kunststofftechnik (ILK) und des Instituts für Textilmaschinen und Textile Hochleistungswerkstofftechnik (ITM) der TU Dresden, wurde gegründet, um die Carbonfasern vom Faserrohstoff bis zum fertigen Bauteil zu erforschen und neue Eigenschaften und Anwendungsmöglichkeiten zu entdecken.
Im neuen Technikum sind neben den beiden Stabilisierungs- und Carbonisierungslinien weitere Flächen für künftige Erweiterungen vorgesehen, z.B. ein weiterer Hochtemperaturofen, in dem Carbonfasern bei über 2.000 °C graphitierbar sind oder unikale Beschichtungsanlagen zur Oberflächenaktivierung.
Auf der neuen Anlage erforschen Wissenschaftler des RCCF unter Reinraum-Bedingungen die Grundlagen für maßgeschneiderte Kohlenstofffasern und deren hohes Innovationspotential.

Quelle:
dfv Mediengruppe

Techtextil: Studentenwettbewerb für textile Architektur

Studierende und Young Professionals aus den Bereichen Architektur, Bauingenieurwesen, Produktdesign und ähnlichen Fachgebieten können sich für den Wettbewerb der Techtextil, der Internationalen Leitmesse für Technische Textilien und Vliesstoffe vom 14.-17. Mai 2019 in Frankfurt/M., bewerben. Gefragt sind Ideen zum Bauen mit faserbasierten Werkstoffen. Es werden Preisgelder in einer Gesamthöhe von 8.000 € ausgezahlt.
Teilnehmer des Wettbewerbs können das Thema ihres Beitrags frei wählen. Beiträge können in folgenden Kategorien eingereicht werden: Makroarchitektur, Mikroarchitektur, Materialinnovation, Umwelt und Ökologie sowie Composites und hybride Strukturen. Die prämierten Ideen werden zusätzlich in einer Sonderschau auf der Messe präsentiert.
Weitere Informationen unter: www.techtextil-student.com

Quelle:
dfv Mediengruppe

ITM: Innovationspreis des Industrieclubs Sachsen

Dr.-Ing. Monireh Fazeli-Zoghalchali vom Institut für Textilmaschinen und Textile Hochleistungswerkstofftechnik (ITM) der TU Dresden wurde am 23. Oktober 2018 für ihre Dissertation „Technologieentwicklung für gewebte Knotenstrukturen mit komplexer Geometrie in Integralbauweise für Faserverbundanwendungen“ mit dem Innovationspreis des Industrieclubs Sachsen 2017 ausgezeichnet. Der Preis ist mit 5.000 € dotiert und wird jährlich an einen Absolventen der TU Dresden verliehen.
Im Rahmen ihrer Dissertation wurde eine CAE (Computer Aided Engineering)-gestützte Prozesskette zur effizienten automatisierten Fertigung komplexer gewebter Knotenelementhalbzeuge aus Carbonfasern für Rahmentragwerke in Fahrzeugen, Flugzeugen, Maschinen und Anlagen sowie der Architektur realisiert.
Mit der neuen automatisierten Technologie ist es möglich, hochkomplexe, in mehreren Raumrichtungen verzweigte Knotenelemente webtechnisch in einem Stück zu fertigen. Damit entfallen die Prozesse des Zuschnitts und sehr aufwändigen Fügens von Teilflächen.

Quelle:
dfv Mediengruppe