Textile Technology Sektion

TextileTechnology

Tagesaktuell Branchennews und Personalia mit TextileTechnology
3 Ergebnisse

Lenzing: Fokus auf Nachhaltigkeit

Der Cellulosefaserhersteller Lenzing AG, Lenzing/Österreich, baut sein Engagement für Nachhaltigkeit weiter aus und investiert bis 2022 mehr als 100 Mill. € in nachhaltige Fertigungstechnologien und Produktionsanlagen.
Ein Großteil der Investitionen wird für den Ausbau dieser Closed-Loop-Prozesse – beispielsweise für die Schwefelsäure-Rückgewinnung – verwendet. Des Weiteren sollen Abwasseraufbereitungsanlagen modernisiert werden. Darüber hinaus investiert Lenzing in die Verbesserung des Energiemix durch den Bau eines Gaskessels in China, was die Treibhausgasemissionen reduziert.
Die Investitionen unterstreichen Lenzings Bekenntnis zu den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen (SDG) als Richtschnur für die Nachhaltigkeitsagenda. Mit den angekündigten Nachhaltigkeitszielen der Gruppe will Lenzing bis 2022 an allen Produktionsstandorten die anspruchsvollen Anforderungen des EU Ecolabels erfüllen.

 

Quelle:
dfv Mediengruppe

Human Solutions: Nachwuchsdesigner Preis

Um Studierende der Fach- und Hochschulen praxisnah auf die Anforderungen der Bekleidungsbranche vorzubereiten, lobt die Assyst GmbH, ein Tochterunternehmen des Anbieters von 3D-Bodyscanning und Ergonomiesimulationen Human Solutions GmbH, Kaiserslautern, einmal im Jahr den Vidya Award aus. Assyst bietet jährlich einen Wettbewerb für Nachwuchsdesigner an, der das Arbeiten mit der 3D-Simulationssoftware Vidya voraussetzt.
„Sommermode von Santorini bis Saint-Tropez“ war das Motto des Vidya Awards 2018. Die Aufgabe war es, ein Sommerkleid zu entwerfen, in 3D zu simulieren und es real anzufertigen. Erstmals sollten die Teilnehmer in diesem Jahr zusätzlich ein Vertriebshandbuch erstellen – ein weiteres Element, das Einblicke in die realistischen Anforderungen aus dem Arbeitsalltag bietet.
Der 1. Platz ging an die Alla Teske von der Hochschule Niederrhein, Fachbereich Textil- und Bekleidungstechnik, Mönchengladbach. Sie erhält ein Preisgeld in Höhe von 1.000 €. Sie reichte ein Sommerkleid mit Volant ein, mit einem Farbkonzept, dass das Motto des Wettbewerbs ideal aufgreift.
Platz 2 und 500 € teilen sich 3 Schülerinnen der Kerschensteinerschule, Frankfurt/M.: Sara Yeboah, Merve Sen und Arabella Sejdija.

Quelle:
dfv Mediengruppe

Chemours: Neues nachhaltiges Teflon EcoElite

Das Chemieunternehmen The Chemours Company, Wilmington, DE/USA, hat auf der Sportfachmesse OutDoor 2018 vom 17.-20. Juni 2018 in Friedrichshafen, die neue Durable Water Repellent (DWR)-Technologie Teflon EcoElite DWR vorgestellt.
Teflon EcoElite Repellent ist eine leistungsstarke, regenerative Ausrüstung (60 % erneuerbare Rohstoffe) mit vergleichbaren wasserabweisenden Eigenschaften wie sonst ausschließlich fluorierte DWR-Produkte erreichen. Auch noch nach 30 Wäschen werden die Anforderungen erfüllt.
Aufgrund der nachhaltigen Eigenschaften wurde Teflon EcoElite im Rahmen der Bio-Based World News Innovation Awards 2018 als eines der biobasierten Produkte des Jahres ausgewählt. Diese Auszeichnung würdigt Entwicklungen, die auf Pflanzen oder anderen erneuerbaren landwirtschaftlichen, maritimen oder forstwirtschaftlichen Ressourcen als Alternative zu herkömmlichen erdölbasierten Produkten basieren.

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Chemours Nachhaltigkeit DWR