Textile Technology Sektion

TextileTechnology

Tagesaktuell Branchennews und Personalia mit TextileTechnology
3 Ergebnisse

DITF/FKT: ITMA-Nachlese in Denkendorf

Am 11. Juli 2019 veranstalten die Deutschen Institute für Textil- und Faserforschung Denkendorf (DITF) gemeinsam mit dem Forschungskuratorium Textil e.V., Berlin, in Denkendorf eine ITMA-Nachlese.
Die ITMA ist die weltweit größte Leitmesse der Textilmaschinenindustrie. Ausgestellt werden wegweisende Neuerungen zu Stapelfasertechnologie, Primärspinnen, Stricken, Wirken, Weben, Spultechnik, Faserverbundtechnologie, Schmaltextilien, Ausrüstung, Beschichtung, Vliesstoffe, Energieeffizienz, etc.
Zur ITMA-Nachlese fassen Wissenschaftler der führenden deutschen Textilforschungsinstitute die wichtigsten Trends und Highlights der Messe zusammen.
Weitere Informationen unter: www.ditf.de/de/aktuelles/termine.html

 

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: DITF ITMA 2019

DITF: Präsentation einer Digital Textile Micro Factory

Die Deutschen Institute für Textil- und Faserforschung Denkendorf (DITF), Denkendorf, präsentieren auf der internationalen Leitmesse für die Verarbeitung textiler und flexibler Materialien Texprocess vom 14.-17. Mai 2019 in Frankfurt/M. eine Digital Textile Micro Factory.
Microfactories sind ein Ansatz für die Zukunft der Bekleidungsproduktion, um anhand voll vernetzter Prozesse die Textilverarbeitung schneller, flexibler, lokaler und damit auch nachhaltiger zu machen. Die DITF zeigen 3 Produktionslinien. Die Fashion-Linie umfasst die Stationen Textildesign, 3D-CAD, großformatiger Textildruck, digitaler Zuschnitt sowie die Konfektion von Shirts. Die 3D-Strick-Linie der Micro Factory zeigt den Ablauf von der 3D-Modellentwicklung über die Umwandlung des 3D-Datensatzes in ein geometrietreues Strickprogramm bis zur Erstellung eines 3D-gestrickten Prototypen. In der dritten Fertigungslinie werden technische Textilien für verschiedene Anwendungen verarbeitet. Fachbesucher erleben hier on demand-Inkjetdruck und vernetzte Maschinen mit integrierter Sensorik, die in Bussysteme eingebunden sind – ein Zukunftsthema für die vernetzte Fertigung.

 

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: DITF

DITF: Hans Hyrenbach verstorben

Der ehemalige Kuratoriumsvorsitzende der Deutschen Institute für Textil- und Faserforschung (DITF), Denkendorf, Hans Hyrenbach, verstarb am 4. April 2019 im Alter von 73 Jahren.
Mit umfassendem Fachwissen und großem Engagement hat er sich für den Strukurwandel in der Textilindustrie eingesetzt. Als Vorsitzender des Kuratoriums der DITF trug er maßgeblich dazu bei, dass anstelle der klassischen Bekleidungstextilien das Zukunftsthema „Technische Textilien aus modernen Hochleistungsfasern“ in das Zentrum der Forschung rückte. Für sein vielfältiges Wirken in den Bereichen Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur wurde Hyrenbach im April 2018 das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen.
Von 1993-2006 war er im heutigen Industrieverband Veredlung, Garne, Gewebe, Technische Textilien e.V. (IVGT), Frankfurt/M. im Technischen Ausschuss aktiv, von 1993-1994 bekleidete er das Amt des Vorsitzenden dieses für Innovationen wichtigen Gremiums. Von 2003-2006 war er stellvertretender Vorsitzender des Verbands. Für die Branche von großer Bedeutung war auch Hyrenbachs langjährige Gutachtertätigkeit im Forschungskuratorium Textil. Auch die Aus- und Fortbildung in der Textilwirtschaft war ihm ein wichtiges Anliegen.
(Bild: Verleihung des Bundesverdienstkreuzes 2018)

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: DITF Hans Hyrenbach Nachruf