Textile Technology Sektion

TextileTechnology

Tagesaktuell Branchennews und Personalia mit TextileTechnology
4 Ergebnisse

Cotton Inc.: Elastische Baumwollkleidung aus 100 % Baumwolle

Das Forschungsunternehmen Cotton Incorporated, Cary, NC/USA, präsentierte das elastische Bekleidungsgeweb Natural Stretch aus 100 % Baumwolle ohne Einsatz von Elastanen. Normale Baumwollgewebe verfügen über eine elastische Dehnbarkeit von 3-6 %. Bei Natural Stretch entsteht der höhere Stretcheffekt durch ein spezielles mechanisches Herstellungsverfahren. Das Material bietet komfortable Stretcheigenschaften in Kombination mit der Natürlichkeit und Weichheit von Baumwolle. Das Material verliert beim Tragen nicht an Elastizität. Die Stoffe können sowohl zu Hemden und Blusen wie auch zu Denimjeans sowie Röcken etc. verarbeitet werden. Lizenznehmer für die Herstellung und den Vertrieb von Natural Stretch-Geweben gibt es bislang in Peru, Hongkong, China, Taiwan, Thailand, Südkorea und Indonesien.

Fotoquelle: Spoerry 1866 AG

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Cotton Inc. Textilforschung

OutDoor by ISPO 2019: Branche zeigt sich immer nachhaltiger

Mit 1.018 Ausstellern – 84 % internationale Aussteller – und mehr als 22.000 Fachbesuchern fand die 1. OutDoor by ISPO vom 30. Juni bis 3. Juli in München statt. Zu den stärksten Ländern zählten Deutschland, UK, Italien, die Niederlande, China, Schweden und die USA. Etwa 2/3 der Fachbesucher kamen aus dem Ausland. Die besucherstärksten Länder waren nach Deutschland Italien, Österreich, Schweiz, UK, Frankreich und die Niederlande.
Die präsentierten Themen reichten von den klassischen Outdoor-Aktivitäten wie Wandern oder Klettern über Trailrunning, Wassersport und Urban Outdoor bis hin zur erstmaligen Integration von Adventure Travel und Bike. Guten Zuspruch erfuhr das neue Segment Cross-Industry mit Präsentationen der Fachmessen automatica, electronica, Expo Real, IFAT, Lopec, Laser World of Photonics und transport logistic sowie Vorträge von Branchenvertretern, die Potenziale für die Zusammenarbeit mit anderen Branchen außerhalb von „Outdoor“ aufzeigten.
Über alle Segmente hinweg war ein Thema allgegenwärtig: Nachhaltigkeit ist längst zu einem absoluten Muss für die gesamte Outdoor-Industrie geworden. Branchengrößen wie adidas oder Vaude aber auch kleinere Firmen wie Picture Organic Clothing, Pyua oder der Newcomer Palgero beweisen, dass recycelte Polyesterfasern ebenso wie Naturmaterialien – z.B. Fasern aus Holz oder Braunalgen – echte Alternativen zu konventionellen Chemiefasern darstellen.

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: OutDoor Show ISPO 2019 Nachhaltigkeit

CHT Gruppe: Erneuter Umsatzrekord in 2018

Zum 6. Mal in Folge konnte der Spezialchemikalienhersteller CHT R. Beitlich GmbH, Tübingen, das Geschäftsjahr mit einem Umsatzrekord abschließen. Der Umsatz stieg um 12 % auf 513 Mill. €.
Das klare Bekenntnis zu Nachhaltigkeit zahlte sich nicht nur durch Auszeichnungen und Preise aus. Besonders im traditionellen Geschäftsbereich der Textilchemie, ist die CHT Gruppe mit ihrem nachhaltigen Kernsortiment und den effizienten und ressourcensparenden Prozessführungen ein Vorreiter. Aktuell liegt der Entwicklungsschwerpunkt auf dem Fokus der Kreislaufwirtschaft. Auch im Bereich des PET-Kunststoffrecyclings wurden Konzepte und Produkte entwickelt, die den Prozess von der PET-Flasche hin zur Babywindel unterstützen.
Darüber hinaus sorgte die Geschäftsentwicklung mit Textilfarbstoffen 2018 für einen unerwartet starken Umsatzbeitrag, da das Unternehmen aufgrund gelungener Sourcingstrategien auch bei den Farbstoffklassen lieferfähig geblieben war, die rohstoffbedingt von einer Verknappung betroffen waren. Auch die Investition in Silikonspezialitäten 2017, durch die Akquisition der ICM Silicones Group, verlief 2018 in einem äußerst schwierigen Marktumfeld sehr positiv, obwohl die Verknappung von Silikonrohstoffen im Weltmarkt bei gleichbleibend hoher Nachfrage zu extremen Preisanstiegen geführt hat.
Hinsichtlich des Ergebnisses konnte die CHT Gruppe 2018 insbesondere aufgrund der Rohstoffkostenproblematik die Erwartungen nicht erfüllen. Bei einigen Rohstoffgruppen wurden bis Mitte 2018 massive Kostensteigerungen von über 80 % verzeichnet.
Für 2019 wird u.a. aufgrund der politischen und volkswirtschaftlichen Risiken ein eher moderates Umsatzwachstum erwartet. Aufgrund zunehmender Handelskonflikte, insbesondere zwischen den USA und China ist die Marktbearbeitung nicht einfacher geworden. Der Fokus wird auf die strategische Neuausrichtung der Region Südostasien gerichtet, die aktuell vom Handelskonflikt profitiert.
Finanziell hat sich die CHT Gruppe für 2019 das Ziel gesetzt, weiterhin profitabel zu wachsen und damit das Ergebnis gegenüber Vorjahr deutlich zu steigern.

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: CHT Gruppe Umsatz Jahresumsatz

Roy Thyroff gründet Consulting-Unternehmen

Seit Juni 2019 hat sich der ehemalige Geschäftsführer der V. Fraas Solutions in Textile GmbH, Hof, Roy Thyroff mit dem Unternehmen rothycon, Naila, im Bereich Consulting entlang der gesamten textilen Wertschöpfungskette selbstständig gemacht. Der alleinige Inhaber berät hier in den Bereichen Textil- und Carbonbewehrungen, Maschinen- und Anlagenbau sowie technische Textilien.

Von 2008-2019 widmete sich der Technische Betriebswirt und Industriemeister Textil als Geschäftsführer dem Geschäftsaufbau der V. Fraas Solutions in Textile GmbH. Hier entwickelte er u.a. Maschinen- und Anlagentechnologien für die Herstellung und Weiterverarbeitung technischer Textilien, Textilbewehrungen und Carbonbewehrungen. Zuvor war er viele Jahre bei einem Textilhersteller in der Bereichsleitung und Entwicklung tätig und in dieser Zeit für den Aufbau einer Wirkerei in China verantwortlich. Von 2012-Juni 2019 war Thyroff außerdem Verbandsgeschäftsführer des Tudalit e.V., Dresden, bis er Ende Juni 2019 in den Vorstand gewählt wurde.

Mit rothycon hat Thyroff bereits strategische Partnerschaften mit anderen Unternehmen geschlossen, u.a. mit der Hitexbau GmbH, Augsburg, im Bereich Carbonbewehrung, mit der Schmietex Engineering GmbH, Hohenstein-Ernstthal, im Bereich der Maschinen- und Anlagentechnologie und mit der Technitex Sachsen GmbH, Hohenstein-Ernstthal, im Bereich der technischen Textilien und Sonderentwicklungen.

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Roy Thyroff Consulting