Textile Technology Sektion

TextileTechnology

Tagesaktuell Branchennews und Personalia mit TextileTechnology
6 Ergebnisse

Jowat: Neue Tochtergesellschaft in Thailand

Nach der Eröffnung einer neuen Vertriebsgesellschaft in Vietnam im Jahr 2017 forciert der Klebstoffhersteller Jowat SE, Detmold, den internationalen Wachstumskurs und eröffnet eine Tochtergesellschaft in Thailand.
Das Unternehmen kann mit dem Standort in Bangkok zukünftig regionale Kundenanforderungen direkt und effektiv erfüllen. Der Standort in Thailand ist neben China, Malaysia, Vietnam, Australien und den Vereinigten Arabischen Emiraten mittlerweile die 6. Vertriebsniederlassung im asiatisch-pazifischen Raum.

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Jowat Tochtergesellschaft Thailand

Bühler: Erfolgreiches Closing des Verkaufs von Polymetrix-Anteilen

Am 10. November 2017 unterzeichneten das Technologieunternehmen Bühler AG, Uzwil/Schweiz, und Beijing Sanlian Hope Shin-gosen Technical Service Co.,Ltd., Peking/China, einen Aktienkaufvertrag über 80 % der Polymetrix-Aktien. Nach der Genehmigung der Transaktion durch den chinesischen Staat und die chinesischen Börsenbehörde konnte das Closing am 22. März 2018 abgeschlossen werden. Direkter Käufer ist die Sanlian Material Science S.à.r.l., eine Tochtergesellschaft von Sanlian Hope mit Sitz in Luxemburg. Mit einem Anteil von 20 % bleibt die Bühler-Gruppe Minderheitsaktionärin von Polymetrix und ist im Verwaltungsrat vertreten.
Polymetrix tritt am Markt neu als „Polymetrix, a Sanlian-Bühler Company“ auf.

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Bühler Polymetrix

Lenzing: Produktionsstart für Ecovero Fasern in China

Der Cellulosefaserhersteller Lenzing AG, Lenzing/Österreich, führt den umweltbewussten Prozess zur Herstellung von Viskosefasern der Marke Lenzing Ecovero auch am chinesischen Standort von Lenzing (Nanjing) Fibers Co., Ltd., Jiangsu/China, ein.
Das Bewusstsein für Nachhaltigkeit ist in den vergangenen Jahren auch in der textilen Wertschöpfungskette stetig gewachsen. Die Lenzing-Gruppe trägt der steigenden Nachfrage nach ökologisch verträglichen Produkten mit der Ausweitung der Produktion von Lenzing Ecovero Fasern Rechnung. Diese haben gegenüber Standard-Viskose einen verbesserten ökologischen Fußabdruck:
•    die Fasern werden aus nachhaltigem Holz und Zellstoff gewonnen und stammen aus zertifizierten und kontrollierten Quellen,
•    die Fasern wurden mit dem EU Ecolabel ausgezeichnet,
•    die Fasern können im Endprodukt zweifelsfrei identifiziert werden
Die Standorte Lenzing und Nanjing entsprechen den Vorgaben des EU Ecolabels, einem Umweltzeichen, das an Produkte und Dienstleistungen vergeben wird, die während ihres gesamten Lebenszyklus hohe Umweltstandards erfüllen – von der Rohstoffgewinnung über die Herstellung, den Vertrieb und die Entsorgung.

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Lenzing Ecovero Fasern China EU Ecolabel

Swiss Textiles: Markterholung in der Textil- und Bekleidungsindustrie

2015 drückte die Mindestkursaufhebung auf die Umsätze in der Textil- und Bekleidungsindustrie.2017 ist erstmals seit 2 Jahren der verarbeitende Textilsektor 2017 wieder um 0,8 % gewachsen. Die Wertschöpfung im Bekleidungssektor wird zwar noch immer als rückläufig (- 0,4 %)bewertet, jedoch mit abnehmender Rate. Die Unternehmen selbst stufen ihre Geschäftslage sehr günstig ein.
Die Exporte waren im Jahr 2017 stabil bei 1,31 Mrd. sfr (- 0,1 %), wobei der Bereich der technischen Textilien um 5,8 % auf 578 Mill. sfr zulegen konnte. Besonderes Interesse an technischen Textilien zeigen China und die USA, die ihre Nachfragen um 35,5 % bzw. 19,8 % steigerten. Die Textilimporte stiegen in diesem Zeitraum um 0,5 % auf 1,95 Mrd. sfr. Auch hier machten die technischen Textilien mit 843 Mill. sfr (+ 3,7 %) den größten Anteil aus.
(Bild: EKG-Gurt, der 2017 mit dem Techtextil Innovation Award ausgezeichnet wurde)

Quelle:
dfv Mediengruppe

Oerlikon: Gestiegene Nachfrage von Filamentanlagen

Der Technologiekonzern Oerlikon Management AG, Pfäffikon/Schweiz, ist erfolgreich in das Jahr 2018 gestartet und konnte in allen Segmenten und Geschäftsbereichen gute Ergebnisse erzielen.
Im Segment Manmade Fibers stieg der Umsatz im 1. Quartal 2018 von 98 Mill. sfr auf 243 Mill. sfr. Das Betriebsergebnis (EBIT) lag in diesem Zeitraum bei 22 Mill. sfr (Q1/2017:-5 Mill. sfr). Auch der Auftragseingang hat sich mit 373 Mill. sfr (Q1/2017: 174 Mill. sfr) mehr als verdoppelt.
Das Filamentanlagengeschäft trug am meisten zu den guten Ergebnissen des Segments im ersten Quartal bei. Die positive Marktstimmung sorgte für den Ausbau von Produktionskapazitäten und es konnten Großaufträge gesichert werden. Der starke Umsatz bei Filamentspinnmaschinen bot ein stabiles Umfeld für Projekte im Bereich Texturiermaschinen. Das Umsatzwachstum des Segments war hauptsächlich auf das Geschäft in China zurückzuführen. Aber auch in Indien und in der Türkei bestand eine große Nachfrage nach Filamentanlagen sowie nach Texturierungs-, Stapelfaser- und Teppichgarnsystemen. In Nordamerika war dank des gesunden Wachstums im Teppichgarngeschäft in diesem Markt ein deutlich höherer Auftragseingang zu verzeichnen.

Quelle:
dfv Mediengruppe

Mayer & Cie.: 1000. Maschine in China

Die Mayer & Cie CN, Shanghai/China, Tochterunternehmen des Strickmaschinenherstellers Mayer & Cie. GmbH & Co. KG, Albstadt, hat Ende April 2018 die 1000. Rundstrickmaschine montiert. Seit Herbst 2012 läuft im Mayer & Cie.-Werk in Shanghai die Endmontage ausgesuchter und eigens für den chinesischen Markt entwickelter Maschinen.
Die MSC 3.2 II ist laut Unternehmensangaben das gefragteste Modell des chinesischen Portfolios. Zum Einsatz kommt diese Maschine insbesondere in der Produktion von Stoffen für Freizeit- und Sportbekleidung.
Ab 2019 soll eine Elektronikmaschine das in Shanghai montierte Maschinenportfolio ergänzen. Wie bereits mit der Relanit 3.2 SC will Mayer & Cie. damit vermehrt das gehobene Marktsegment ansprechen. Außerdem sollen die in Shanghai hergestellten Maschinentypen in Zukunft auch in den angrenzenden Ländern erhältlich sein.

Quelle:
dfv Mediengruppe