Textile Technology Sektion

TextileTechnology

Tagesaktuell Branchennews und Personalia mit TextileTechnology
2 Ergebnisse

Invista: Übernahme des Apparel and Advanced Material Bereichs durch Ruyi

Die Textil- und Bekleidungsunternehmen Shandong Ruyi Investment Holding, Jining/China, hat den Kauf des Apparel & Advanced Textil Geschäfts des Faserherstellers Invista S.à.r.l., Wichita, KS/USA, abgeschlossen. Die Transaktion umfasst alle zugehörigen Vermögenswerte und Verträge.
Das neue Unternehmen wird als The Lycra Company, eine unabhängige Tochtergesellschaft, agieren und weiterhin innovative Faser- und Technologielösungen für die Bekleidungs- und Hygieneindustrie herstellen. The Lycra Company ist nach Elastanfaser Lycra und dem bekanntesten Produkt des Unternehmens, benannt. Der Kauf beinhaltet ein umfassendes Portfolio an Verbraucher- und Handelsmarken: Lycra, Lycra HyFit, Lycra T400, L by Lycra, Coolmax, Thermolite, Elaspan, Supplex, Tactel, und Terathane.

 

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Invista Elastanfaser Übernahme

Autoneum: Umsatzwachstum 2018 über Markt

Im Geschäftsjahr 2018 konnte der Automobilzulieferer Autoneum Management AG, Winterthur/Schweiz, trotz eines rückläufigen Marktes den Umsatz um 3,4 % auf 2,28 Mrd. sfr steigern. Erstmals seit der Wirtschaftskrise 2009 ist die globale Automobilproduktion im Vergleich zum Vorjahr gesunken: Mit knapp 95 Mill. produzierten Fahrzeugen ist der Markt gegenüber 2017 um –1.0% geschrumpft.
Bis auf die Business Group North America haben sämtliche Business Groups das Marktwachstum der jeweiligen Region deutlich übertroffen und verzeichneten 2018 gute Umsatzzuwächse. Der Umsatz der Business Group Europe stieg dank volumenstarker Kundenaufträge um 11,1 % auf 985 Mill. sfr. In Nordamerika führten geringere Produktionsvolumen der Fahrzeughersteller zu entsprechend reduzierten Lieferabrufen bei Autoneum und einem währungsbereinigten Umsatzrückgang der Business Group North America von 3.4%. Die Business Group Asia erzielte trotz der rückläufigen Automobilproduktion in China ein Umsatzplus von 7,6%. Ihren Wachstumskurs weiter fortgesetzt hat die Business Group SAMEA: Sie ist organisch um 24.4% gewachsen. Höhere Produktionsmengen, vor allem in Brasilien, sowie ein weiterhin volumenstarkes Exportgeschäft in der Türkei und in Süd-afrika waren ausschlaggebend für diese überdurchschnittlich hohe Wachstumsrate.

 

Quelle:
dfv Mediengruppe