Textile Technology Sektion

TextileTechnology

Tagesaktuell Branchennews und Personalia mit TextileTechnology
2 Ergebnisse

C³: Auszeichnung mit dem Energy Globe World Award

Am 29.Januar 2019 wurde C³ – Carbon Concrete Composite in Yazd/Iran mit dem Energy Globe World Award in der Kategorie Erde ausgezeichnet. Die Jury begründete die Entscheidung mit der Bedeutung vom Schutz der Ressourcen und der Langlebigkeit von Gebäuden beim Bau mit Carbonbeton in Bezug auf die wachsende Weltbevölkerung.
C³ ist mit einem Forschungsvolumen von ca. 70 Mill. € das derzeit größte Forschungsprojekt im Bauwesen. Im Rahmen der Innovationsinitiative „Unternehmen Region“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) ist C³ eines von 10 geförderten Projekten innerhalb des Programms „Zwanzig20 – Partnerschaft für Innovation“. Das Innovationsnetzwerk von über 160 Partnern aus Forschungseinrichtungen, Unternehmen und Verbänden hat das Ziel, den neuen Baustoff Carbonbeton zu erforschen und in die Praxis zu überführen. Bis 2021 sollen in dem Projekt alle Voraussetzungen geschaffen werden, um die völlig neue C³-Bauweise mit Carbonbeton zu etablieren.

Quelle:
dfv Mediengruppe

BASF: Neue Hochleistungsdämmstoffe in Kombination mit Carbonbeton

Der Bereich Performance Materials des Chemiekonzerns BASF SE, Ludwigshafen, präsentierte von 14.-19. Januar 2019 auf der Messe für Architektur, Materialien und Systeme BAU 2019 in München neue Hochleistungsdämmstoffe in Kombination mit Carbonbeton-Fassadenelementen. Die Produkte Slentite und Slentex sind eine neue Generation superschlanker Dämmstoffe auf Aerogelbasis.
Auf der Bau 2019 stellte BASF ein erstes Anwendungsbeispiel vor: In Leipzig entsteht gegenwärtig ein modernes Einfamilienhaus in Form eines Kubus, in dem die neuen Dämmstoffe eingesetzt werden. Das Tragwerk des dreigeschossigen Gebäudes wird in einer Hybridbauweise aus Carbonbeton und Stahlbeton gefertigt. Die äußere Sichtbetonschale ist ein Fertigteil aus Carbonbeton (4 cm) mit hoher Dauerhaftigkeit, die Innenschale ein vorgefertigter Carbonbeton (6 cm). Um einen besonders schlanken Wandaufbau zu erzielen, werden für die Dämmschicht dazwischen die neuen Hochleistungsmaterialien Slentite oder Slentex verwendet werden. Im Vergleich zu herkömmlichen Dämmmaterialien lässt sich dadurch die Wandstärke im nicht-lasttragenden Mittelteil um 50% reduzieren. Für den gesamten Aufbau der Fassadenelemente bedeutet das eine Dicke von 18 cm für eine KfW 55-Standard Wand mit 0,21 W/m².

 

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: BASF