Textile Technology Sektion

TextileTechnology

Tagesaktuell Branchennews und Personalia mit TextileTechnology
32 Ergebnisse

STFI: 3D-Druck auf Textil

Die Machbarkeit großskalierter 3D-Drucke auf Textilien wurde von Wissenschaftlern und Studenten der weißensee kunsthochschule berlin während eines Besuchs am Sächsischen Textilforschungsinstitut e.V. (STFI), Chemnitz, Mitte Juni 2018 untersucht.
Im Laufe des Seminars „Self-Shaping Textiles“ an der Kunsthochschule in Berlin-Weißensee haben Studenten Konstruktionen und Designs für textile Verschattungselemente entwickelt. Mittels 3D-Drucks werden auf hochelastische Gestricke Versteifungsstrukturen aufgebracht, die eine spätere Formänderung des Textilverbundes bewirken.
In kleinen Dimensionen wurden die entwickelten Konstruktionen an der Hochschule und am Fab Lab Berlin, einem Kooperationspartner aus dem futureTEX-Projekt „Textile Prototyping Lab“ (TPL) getestet. Gemeinsam mit dem STFI fand die Skalierung der Module auf einen Durchmesser von 55 cm statt. Dafür wurde die spezielle 3D-Drucktechnik und die Prozesskenntnis am STFI in Chemnitz genutzt.

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: STFI 3D-Druck Textile Prototyping Lab

Invista: Bra Fabric Finder

Bei der Auswahl eines gut sitzenden Casual-BHs hilft der an Hand von Verbraucherwünschen entwickelte Lycra Bra Fabric Finder des Faserherstellers Invista S.à.r.l., Wichita, KS/USA. Dieser Bra Fabric Finder (BFF) wurde auf der Unique by Mode City in Paris/Frankreich (6.-8. Juli 2018) vom Anbieter für Lingerie-Stoffe Best Pacific International Holdings Ltd., Hong Kong/China, präsentiert.
Der BFF bietet eine gute Möglichkeit, Casual- BH-Stoffe zu finden, die Eigenschaften und Performance von Stretch-Stoffen mit der Elastanfaser Lycra so berücksichtigen. Diese können dann auch für ihre Stützfunktion in Kombination mit dem benötigten Tragekomfort von Invista zertifiziert werden.
Diese Vorgehensweise erleichtert bei der Entwicklung eines BHs die Stoffauswahl einzugrenzen und so Kleidungsstücke mit optimaler Funktionalität zu kreieren. Zudem wird eine einfache Kennzeichnung der Bekleidung ermöglicht, sodass Frauen exakt den BH mit dem Level an Modellierung, Unterstützung und Komfort finden, den sie suchen.

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Invista Bra Fabric Finder BH-Stoff

Friedrich Klotz: Insolvenzantrag

Am 26. Juni 2018 hat der Bekleidungshersteller Firedrich Klotz GmbH & Co. KG, Mömlingen, am Amtsgericht Aschaffenburg Insolvenz angemeldet. Der Geschäftsbetrieb wird derzeit im vollen Umfang fortgeführt. Es ist ein geordneter Investorenprozess gestartet worden. Ziel ist die umfassende Sanierung und langfristige Fortführung des Unternehmens.
126 Beschäftigte sind von der Insolvenz betroffen.

Quelle:
dfv Mediengruppe

Thermore: Synthetische Daunen

Eine synthetische Alternative zu Gänsedaunen bietet der Hersteller von Wärmedämmung Thermore SpA, Mailand/Italien, an und stellt das neue Injektionsprodukt Ecodown Fibers auf den Preformance Days New York City am 23./24. Juli 2018 vor. Die Ecodown Fibers sorgen für ein Volumen, die dem von hochwertigen 90/10 Daunen entsprechen und auf die gleiche Weise in das Kleidungsstück eingeblasen werden können. Zudem ist die Füllung sehr langlebig: die besondere mehrfach geformte Struktur verhindert, dass die Fasern nach dem Waschen verklumpen.
Die Ecodown-Fibers sind nicht nur frei von tierischen Produkten, sondern bestehen auch zu 100 % aus recycelten PET-Flaschen: Jede mit Thermore-Fibers gefüllte Jacke trägt dazu bei, bis zu 10 gebrauchte PET-Flaschen zu recyceln. Diese Füllung verwendet zudem keine Mikrofasern, die die Ozeane kontaminieren.

Quelle:
dfv Mediengruppe

ISPO Digitize: Rückblick ISPO Digitize Summit

Mit 443 Teilnehmern aus Sportfachhandel und Sportartikelindustrie fand am28./29. Juni 2018 die Digital-Konferenz für die Sportartikelbranche ISPO Digitize Summit in München statt. Von den 443 Besuchern kamen 20 % aus dem Ausland. Aus dem Bereich der Sportindustrie waren 65 % der Besucher vertreten, 35 % aus dem Handel. Mit einem Mix aus Ausstellungsfläche, Keynotes, Workshops und persönliche Coachings wurden den Teilnehmern verschiedene Aspekte der digitalen Transformation nähergebracht.
Keynote-Sprecher von BMW AG, München, über Telekom AG, Bonn, bis hin zu Amazon Payments Europe S.C.A., Luxemburg, gaben Impulse von außerhalb der Sportbranche.

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: ISPO ISPO Digitize Summit

Rökona: Weiterer Geschäftsführer

Mit Wirkung zum 1. September 2018 wird Stephan Schumann in die Geschäftsführung der Rökona Textilwerk GmbH & Co. KG, Tübingen, Tochterunternehmen des Wäscheherstellers Gerhard Rösch GmbH, Tübingen, berufen. Er wird Verantwortung für die Bereiche Vertrieb und Marketing übernehmen. Damit verstärkt er das Führungsteam von Rökona neben Arved Westerkamp und Arnd-Gerrit Rösch. Seine Position wurde neu geschaffen.
Schumann trat im Mai 2013 als Leiter Vertrieb für das Profit Center Automotive in das Unternehmen ein und war maßgeblich am kontinuierlichen Umsatzwachstum beteiligt.

Quelle:
dfv Mediengruppe

Dr. Petry: Erfolgreiche 3 Monate seit Übernahme

In den ersten 3 Monaten seit der Übernahme der Geschäftstätigkeit der auf Schlichterei und Weberei spezielisierten EkaChem Erich Kögel GmbH, Illertissen, zeichnet sich ein gutes Geschäftsergebnis für Textilchemie Dr. Petry GmbH, Reutlingen, ab.
Durch die Akquisition des Spezialanbieters für Schlichtereihilfsmittel und Schlichtewachse konnte das Unternehmen sein Produktangebot erweitern.

Quelle:
dfv Mediengruppe

GKD: Gutes Jahr 2017

Mit einem Umsatz von 87 Mill. € (+ 4,8 %) konnte die technische Weberei GKD – Gebr. Kufferath AG, Düren, im Geschäftsjahr 2017 den bislang zweithöchsten Umsatz in der über 90-jährigen Unternehmensgeschichte erzielen. Zu dieser starken Performance trugen alle Sparten und Regionen erfolgreich bei. Zum 5. Mal in Folge steigerte GKD auch die Investitionen in weiteres Wachstum: 5,25 Mill. € (2016: 5,1 Mill. €).
Im Bereich der Filtertechnik war die Automobilindustrie der stärkste Umsatztreiber, für die GKD in großem Umfang maßgeschneiderte Komponenten für unterschiedliche Aggregate fertigt. Zunehmende Nachfrage verzeichneten innovative Filtermedien auch in der kommunalen und industriellen Wasseraufbereitung.
GKD bedient als Nischenplayer die folgenden Bereiche: Automobil-, Chemie-, Elektronik-, Holz-, Nahrungsmittel-, Papier-, Pharma- und Textilindustrie sowie Bergbau, Luft- und Raumfahrt, Medizin- und Umwelttechnik.

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: GKD Umsatz Jahresumsatz

Getzner: Einheitlicher Markenauftritt von SR Webatex, Blaha und Getzner

Um die Kompetenz im Bereich technische Textilien voran zu treiben, wurden in den letzten Jahren die Unternehmen SR-Webatex GmbH, Bayreuth, und Blaha Textilveredelung Bayreuth GmbH, Bayreuth, vom Textilhersteller Getzner Textil AG, Bludenz/Österreich, akquiriert. Diese tragen seither mit ihrem Knowhow sowie ihrer Infrastruktur zur Weiterentwicklung der Gruppe bei. Nun wurden die nächsten Schritte gesetzt: der Auftritt unter einem einheitlichen Markendach. Dabei wird die Zusammengehörigkeit und die Marke Getzner gestärkt, die Eigenständigkeiten sowie Rechtsformen der Unternehmen in Bayreuth bleiben dabei weiterhin bestehen.

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Getzner SR Webatex Blaha Übernahme

Hermes Hansecontrol: Kooperation mit türkischem Prüfinstitut Ekoteks

Das Prüfinstitut Hansecontrol GmbH (Hermes Hansecontrol), Hamburg, und das Prüfinstitut Ekoteks Laboratory and Inspection Services Inc., Istanbul/Türkei, arbeiten ab sofort eng zusammen. Damit baut Hermes Hansecontrol sein internationales Netzwerk weiter aus.
Ekoteks ist seit 20 Jahren am türkischen Markt tätig und testet neben Textilien und Stoffen auch Schmuck, Hygiene- und Babyartikel sowie Waschmittel. Mit dem Zugriff auf die Ressourcen von Ekoteks erhält Hermes Hansecontrol nicht nur einen direkten Zugang zum türkischen Markt. Erklärtes Ziel ist es darüber hinaus die Qualität in der gesamten Supply Chain zu erhöhen.

Quelle:
dfv Mediengruppe