Textile Technology Sektion

TextileTechnology

Tagesaktuell Branchennews und Personalia mit TextileTechnology

ZiTex: Verleihung von Auszeichnung an Auszubildende

Der Branchenverband ZiTex - Mode & Textil NRW, Düsseldorf, zeichnete am 24. Januar 2019 die besten jungen Fachkräfte aus dem gewerblich-technischen Bereich der Textilbranche aus.
Bei der Preisverleihung NEXT 2018 in Münster entschied eine Fachjury aus Unternehmen, den Textil- und Bekleidungsverbänden, der IG Metall und der ZiTex Mode & Textil NRW über die Preisträger. Der 1. Platz ging an Vivien Wallmeyer, die ihre Ausbildung zur Textillaborantin bei Hch. Kettelhack GmbH & Co. KG, Rheine, absolvierte. Den 2. Preis erhielt Isabel Busch, Modeschneiderin, die bei Gerry Weber International AG, Halle/Westfalen, ausgebildet wurde. Den 3. Preis bekam Luca Felix Wenzky, der seine Ausbildung zum Produktionsmechaniker Textil bei der Güth & Wolf GmbH, Gütersloh, abgeschlossen hat. Den Sonderpreis erhielt Jens Tüschenbönner, der bei der Müller Textil GmbH, Wiehl, ebenfalls zum Produktionsmechaniker ausgebildet wurde.

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Auszeichnung ZiTex NRW Auszubildende

Invista: Übernahme des Apparel and Advanced Material Bereichs durch Ruyi

Die Textil- und Bekleidungsunternehmen Shandong Ruyi Investment Holding, Jining/China, hat den Kauf des Apparel & Advanced Textil Geschäfts des Faserherstellers Invista S.à.r.l., Wichita, KS/USA, abgeschlossen. Die Transaktion umfasst alle zugehörigen Vermögenswerte und Verträge.
Das neue Unternehmen wird als The Lycra Company, eine unabhängige Tochtergesellschaft, agieren und weiterhin innovative Faser- und Technologielösungen für die Bekleidungs- und Hygieneindustrie herstellen. The Lycra Company ist nach Elastanfaser Lycra und dem bekanntesten Produkt des Unternehmens, benannt. Der Kauf beinhaltet ein umfassendes Portfolio an Verbraucher- und Handelsmarken: Lycra, Lycra HyFit, Lycra T400, L by Lycra, Coolmax, Thermolite, Elaspan, Supplex, Tactel, und Terathane.

 

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Invista Elastanfaser Übernahme

Domotex: erstmals in USA und Mexiko

Aufgrund der wachsenden Nachfrage in Mittel- und Südamerika expandiert die weltweit führende Messe für Teppiche und Bodenbeläge Domotex in diesem Jahr erstmals nach Atlanta und Mexiko-Stadt. Als einzige nordamerikanische Messe, die sich ausschließlich auf Teppiche und Bodenbeläge konzentriert, treibt die Domotex USA das globale Networking der Branche mit führenden internationalen Herstellern voran. Als Teil der Expo CIHAC, der in Lateinamerika wichtigsten Messe für die Bauindustrie, reagiert die Domotex Mexico auf ein prognostiziertes Wachstum hinsichtlich des Angebots und der Nachfrage für Böden.
Die Domotex USA findet vom 28. Februar-2. März 2019 in Atlanta, GA/USA, und die Domotex Mexico am 15.-19. Oktober 2019 in Mexico City statt.

Quelle:
dfv Mediengruppe

C³: Auszeichnung mit dem Energy Globe World Award

Am 29.Januar 2019 wurde C³ – Carbon Concrete Composite in Yazd/Iran mit dem Energy Globe World Award in der Kategorie Erde ausgezeichnet. Die Jury begründete die Entscheidung mit der Bedeutung vom Schutz der Ressourcen und der Langlebigkeit von Gebäuden beim Bau mit Carbonbeton in Bezug auf die wachsende Weltbevölkerung.
C³ ist mit einem Forschungsvolumen von ca. 70 Mill. € das derzeit größte Forschungsprojekt im Bauwesen. Im Rahmen der Innovationsinitiative „Unternehmen Region“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) ist C³ eines von 10 geförderten Projekten innerhalb des Programms „Zwanzig20 – Partnerschaft für Innovation“. Das Innovationsnetzwerk von über 160 Partnern aus Forschungseinrichtungen, Unternehmen und Verbänden hat das Ziel, den neuen Baustoff Carbonbeton zu erforschen und in die Praxis zu überführen. Bis 2021 sollen in dem Projekt alle Voraussetzungen geschaffen werden, um die völlig neue C³-Bauweise mit Carbonbeton zu etablieren.

Quelle:
dfv Mediengruppe

Oerlikon: Neue BCF-Plattformtechnologie

Auf der Fachmesse für Teppiche und Bodenbeläge Domotex, vom 11.-14. Januar 2019 in Hannover präsentierte Oerlikon Neumag, eine Marke des Segments Manmade Fibers der Oerlikon Management AG, Pfäffikon/Schweiz, die neue BCF S8 Plattformtechnologie. Mit bis zu 700 möglichen Filamenten pro Faden steigert die BCF S8 die Leistung gegenüber der bisher leistungsfähigsten Oerlikon Neumag BCF-Anlage S+ (400 Filamente). Oerlikon Neumag garantiert feine Titer bis zu 2,5 dpf. Darüber hinaus ist die Prozessgeschwindigkeit auf dem Wickler mit 3.700 m/min höher als zuvor. Dies erlaubt einen höheren Durchsatz von bis zu 15 % gegenüber Vorgängertechnologien. Aufgrund der Anlageneffizienz von 99 %, lassen sich Energieeinsparungen von bis zu 5 %/kg Garn erzielen.
Dieser Fortschritt wurde vor allem dadurch erreicht, dass der Fadenverlauf von der Spinnerei bis zur neuen großen Kühltrommel nun nahezu durchgängig begradigt worden ist. Die einzelnen Filamente sind minimaler Reibung ausgesetzt. Fadenbrüche werden so erheblich reduziert und der gesamte Produktionsprozess optimiert. Das Besondere ist auch der erstmalig gerade Fadeneinlauf in den Texturierkopf.

Quelle:
dfv Mediengruppe

Oerlikon Manmade Fibers: Neuer Partner im ADAMOS Netzwerk

Seit Anfang 2019 ist das Segment Oerlikon Manmade Fibers der Oerlikon Management AG, Pfäffikon/Schweiz, Teil von ADAMOS, einer Allianz aus Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau und der IT Branche.
ADAMOS ist als strategische Allianz für die Zukunftsthemen Industrie 4.0 und Industrial Internet of Things (IIoT) von Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau gegründet worden. Das gebündelte Know-how aus Maschinenbau, Produktion und Informationstechnik soll dem Manmade Fibers Segment des Oerlikon Konzerns helfen, digitale Lösungen mit Unterstützung der ADAMOS IIoTPlattform zu entwickeln, neue Geschäftsmodelle voranzutreiben und einen spezifischen Standard für die Textilindustrie zu setzen.

 

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Oerlikon Manmade Fibers

W.L. Gore: Realitätsnahes Feuerwehrtraining

Um Sicherheit und Effektivität bei gefährlichen Brandeinsätzen zu steigern, absolvieren Feuerwehren Ausbildungskurse. Die Feuerwehrschule FeuReX GmbH, Oberhausen, hat vom Hersteller von Schutzkleidung Hubert Schmitz GmbH, Heinsberg, 100 neue Parallon-Schutzanzüge beschafft. Diese wurden auf Basis der neuesten Technologie des Herstellers von Funktionstextilien W.L. Gore & Associates GmbH, Putzbrunn, entwickelt.
Nach dem Tragen der neuen Schutzkleidung werden besonders 3 Vorteile hervorgehoben:
•    hoher Tragekomfort, man ist mit und ohne Atemschutz in der Bewegung völlig frei und nicht eingeschränkt,
•    sehr guter Feuchtigkeitstransport, die Bekleidung ist sowohl im Brandcontainer als auch an heißen Sommertagen im Freien sehr angenehm zu tragen,
•    das Parallon-System bietet ein hohes Maß an Isolation, der Übergang von noch erträglicher Wärme zu gefährlicher Wärme kündigt sich langsam an.
Das neuartige leichte Parallon- Bekleidungssystem bietet durch eine Wärmedämmschicht, die erstmals zwischen 2 Membranen eingebettet ist, besonders hohen und vor allem konstanten Schutz gegen Hitze und Flammen − sowohl bei Nässe von außen als auch bei Nässe durch starke Schweißbildung von innen.

 

Quelle:
dfv Mediengruppe

VDMA Textile Care, Fabric and Leather Technologies: Gute Umsätze in 2018

„Die ökonomische Lage ist nach wie vor gut“, sagte Elgar Straub, Geschäftsführer VDMA Textile Care, Fabric and Leather Technologies, München, anlässlich der internationalen Pressekonferenz der Texprocess in Frankfurt/M.
Laut Angaben des Fachverbands Textilmaschinen VDMA Textile Care, Fabric and Leather Technologies des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V, konnte die Branche von Januar – Oktober 2018 ein Umsatzplus von 5,7 % erzielen. Die Exporte lagen 2017 bei 603 Mill. € (+ 7 % gegenüber dem Vorjahr), gingen allerdings in den ersten 10 Monaten 2018 um 18 % zurück. Einige externe Komponenten wie der drohende Brexit, der Verfall der türkischen Lira oder die Androhung und Einführung von Zöllen oder extra-territorialen Sanktionen z.B. durch die USA bringen derzeit Unruhe in die Märkte.

 

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: VDMA

Rieter: +11 % Umsatz in 2018

Der Textilmaschinenhersteller Rieter Holding AG, Winterthur/Schweiz, konnte im Geschäftsjahr 2018 den Umsatz um 11 % auf 1,08 Mrd. sfr steigern. Der Auftragseingang ging um 17 % auf 869 Mill. sfr zurück.
Der Geschäftsbereich Machines & Systems verzeichnete mit 468 Mill. sfr einen um 30 % geringeren Auftragseingang gegenüber Vorjahr. Die Nachfrage im Neumaschinengeschäft war von den Unsicherheiten in Asien und in der Türkei sowie der angespannten Finanzierungssituation für Kunden in den Schwellenländern geprägt.
Im Geschäftsbereich Components stiegen die Aufträge um 14 % auf 260 Mill. sfr. Im 4. Quartal 2018 lag der Auftragseingang jedoch aufgrund der schwächeren gesamtwirtschaftlichen Dynamik unter den Vorquartalen.
Der Geschäftsbereich After Sales verzeichnete mit einem Auftragseingang von 140 Mill. sfr (-9 %). In Q4/2018 lagen die Aufträge unter den Vorquartalen. Dies ist insbesondere auf den geringeren Auftragseingang bei den Installationen neuer Rieter-Maschinen zurückzuführen.

Quelle:
dfv Mediengruppe

Autefa: Kundentag für Vliesstoffindustrie in Indien

Am 18. Januar 2019 veranstaltete der Textilmaschinenhersteller Autefa Solutions GmbH, Friedberg, in Mumbai/Indien einen Kundentag für die indische Vliesstoffindustrie. Der Fokus der technischen Vorträge lag auf der Spunlace-Technologie und Airlay-Anlagen, Nadellinien, Thermobondieranlagen sowie Retrofitlösungen für bestehende Anlagen.
In Indien weisen bei Vliesstoffprodukten besonders Geotextilien, Automobilprodukte, Tücher, Filter und Windeln positive Wachstumsraten auf. Typische Anwendungen für Nadelvliesstoffe sind Kunstleder und Teppiche sowie weitere Produkte für die Automobilindustrie. Schalldämmende Vliesstoffe, ebenfalls für die Automobilindustrie, werden hauptsächlich mit der Airlay-Technologie hergestellt. Insgesamt befindet sich die indische Vliesstoffindustrie in einem Aufwärtstrend mit gutem Wachstumspotential.

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Autefa Vliesstoffindustrie Kundentag Indien