Textile Technology Sektion

TextileTechnology

Tagesaktuell Branchennews und Personalia mit TextileTechnology

German Fashion: Thomas Heinen neuer Vorsitzender der BESPO-Gruppe

Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung der BESPO-Gruppe von GermanFashion Modeverband Deutschland e.V., Köln, wurde Thomas Heinen (Drei-Punkt Berufsbekleidung GmbH, Köln) als neuer Vorsitzender gewählt. Die BESPO-Gruppe repräsentiert bei GermanFashion die Anbieter von Arbeits-, Berufs- und Schutzkleidung.
Der bisherige Vorsitzende Klaus Berthold (HB Protective Wear GmbH & Co.KG, Thalhausen) zieht sich nach 10 Jahren als Vorsitzender aus der aktiven Vorstandsarbeit zurück. Annette Watzke (Watex Schutz-Bekleidungs-GmbH, Marsberg) wurde ebenfalls neu in den Vorstand gewählt.

 

Quelle:
dfv Mediengruppe

Munich Fabric Start: Hightex Award

Bereits zum 4. Mal wurde der Innovationspreis Hightex Award der Stoffmesse Munich Fabric Start, 4.-6. September 2018 in München, vergeben. Erstmalig wurden Unternehmen für ihr gesamtstrategisches Engagement hinsichtlich ressourcenschonender Prozesslösungen, innovativer Produktentwicklung sowie Prozessrealisierung und Marktfähigkeit ausgezeichnet.
Platz 1 belegt der Jersey-Produzent Brugnoli Giovanni S.p.A., Busto Arsizio/Italien. Mit Br4tec5 lanciert Brugnoli ein Fasergemisch aus Merinowolle, 100 % biobasiertem Polyamid (Evo by Fulgar) und 3 % Elastan als neuartigen Piqué. Im Vergleich zu herkömmlichen Prozessen wird bei dieser Produktion 20 % weniger Wasser und Energie verwendet.
Den 2. Platz ging an das ökologische Modelabel Cocccon UG, Hagen, für faire und umweltbewusste Produktion von Textilien und einen innovativen Seiden-Denim. Die grundsätzlich anti-allergisch ausgerüsteten Stoffe werden bei fairer Bezahlung handgewebt und ohne toxische Chemikalien gefärbt. Erstmals stellte das Unternehmen in München PET2Silk vor, ein seidenähnlicher Stoff aus recycleten PET-Flaschen. Der erste GOTS-zertifizierte Organic Silk Denim ist zudem biologisch abbaubar.
Für ein Verfahren zur Vermeidung von Produktkopien wurde der Hersteller von Etiketten, Hangtags und Verpackungen Reca Group, Carpi/Italien, mit dem 3. Platz ausgezeichnet.
Ausgestellt wurden die Highlights der zahlreichen Einsendungen und die prämierten Artikelgruppen im HighTex Forum des Keyhouse.

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: munich fabric start Innovationspreis

Zschimmer & Schwarz Mohsdorf: 25. Jubiläum

Mit einem speziellen Event für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und einem Tag der offenen Tür feierte am 21./22. September 2018 der Spezialchemikalienhersteller Zschimmer & Schwarz Mohsdorf GmbH & Co. KG, Burgstädt, das 25-jährige Jubiläum des Standorts Mohsdorf.
Anlässlich des 2019 anstehenden 125. Firmengeburtstags und pünktlich zum 25. Jubiläum des Standorts machte auch ein multimedial ausgestatteter Seefracht-Container Station in Mohsdorf. Mit einer interaktiven Präsentation der Unternehmensgeschichte und Grußbotschaften der Mitarbeiter aus aller Welt wird der Jubiläumscontainer als Botschafter von Zschimmer & Schwarz für ein Jahr auf eine Reise zu 10 Standorten in 6 Ländern geschickt, bevor er nach über 26.000 zurückgelegten Kilometern 2019 wieder nach Deutschland zurückkehren wird.

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Zschimmer & Schwarz Mohsdorf Jubiläum

Mimaki: Seminarreihe Inprintura

Der Hersteller von Inkjet-Digitaldruckern Mimaki Europe B.V., Amsterdam/Niederlande, führt seine Seminarreihe Inprintura – Forum für Print & Textil fort. Vom 09.-11. Oktober 2018 findet in den Räumlichkeiten der Krea Technische Textilien GmbH, Krefeld, die KREAtive Factory statt. Das Event versteht sich als Microfactory, in der der gesamte textile Workflow vom Digitaldruck, der Farbprofilierung, der Thermofixierung bis hin zum Laserzuschnitt und der Konfektionierung demonstriert wird. Die einzelnen Arbeitsstationen sind Hauptthema der Inprintura am 10. Oktober 2018 und dem Forum für Print & Textil.

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Mimaki Seminar

TWD Fibres: Diolen Thermo für besseren Schlafkomfort

Das Textilunternehmen Mattes & Ammann GmbH & Co. KG, Meßstetten, setzt das Polyester-Hohlfaserfilament Diolen Thermo des Chemiefaserherstellers TWD Fibres GmbH, Deggendorf, in Matratzenbezügen ein. Diese Faser bringt eine thermoregulierende Wirkung.
Der spezielle Garnquerschnitt der Hohlfasern weist über die gesamte Garnlänge in den einzelnen Filamenten Hohlräume auf. Durch den so entstehenden Lufteinschluss im Garn ergibt sich eine natürliche Isolationswirkung. Bei Matratzen und Bettwaren, verbessert dies den Schlafkomfort und stabilisiert die Körpertemperatur bei Temperaturspitzen in der Umgebung.

Quelle:
dfv Mediengruppe

Zschimmer & Schwarz: Volker Schwarz verstorben

Der ehemalige Geschäftsführer und Mit-Gesellschafter der Zschimmer & Schwarz GmbH & Co. KG Chemische Fabriken, Lahnstein, Volker Schwarz verstarb am 14. September 2018 im Alter von 76 Jahren.
Er war 36 Jahre maßgeblich am Geschehen von Zschimmer & Schwarz beteiligt. Mit seinem Ausscheiden aus dem Unternehmen im Jahre 2008 ist kein Angehöriger der Gründerfamilien mehr in der Geschäftsführung tätig.
Zschimmer & Schwarz ist heute mit rund 1.350 Mitarbeitern und den 6 Unternehmensbereichen Care Specialities, Lederhilfsmittel, Keramikhilfsmittel, Textilhilfsmittel, Phosphonate und Faserhilfsmittel weltweit tätig. Zu der Unternehmensgruppe gehören 28 Firmen in 15 Ländern.

Quelle:
dfv Mediengruppe

Glatzeder: Neuer Chemikalien-Schutzanzug

Der Vliesstoff-Konfektionär P. Glatzeder GmbH, Detmold, hat einen Chemikalien-Schutzanzug entwickelt, der hohen Schutz vor Fremdpartikeln bietet und gleichzeitig einen hohen Tragekomfort und gute Atmungsaktivität bietet. Die hautfreundliche Innenseite des Schutzanzugs SafeComfort kann das Vierfache seines Gewichts an Liquiden aufnehmen.
Der entscheidende Bestandteil ist das Material Truetec, ein wasserabweisendes, zweilagiges Mikrofilamenten-Spinnvlies aus Polyester und Polyamid. Es besitzt eine atmungsaktive Außenseite, die Schutz vor Aerosolen und feinen Partikeln sowie einen begrenzten Spritzschutz bietet. Für den hohen Tragekomfort sorgt vor allem die Innenseite bestehend aus einem Mikrofilamenten-Textil. Flüssigkeit kann kontinuierlich nach außen abtransportiert werden, sodass Hitzestaus vermieden werden und die Kleidung noch während des Tragens trocknet.

Quelle:
dfv Mediengruppe

Kompetenzzentrum Textil: Effiziente Lösungen für KMU der Bekleidungsindustrie

Bei einem Informationsworkshop des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Textil vernetzt, Berlin, erhielten Teilnehmer aus der Textil- und Bekleidungsindustrie Expertenwissen, wie Digitalisierung gelingt.
Im Fokus der gemeinsamen Veranstaltung mit dem Technologieunternehmen Lectra Deutschland GmbH, Ismaning, stand das Thema intelligente Digitalisierung der Entwicklungs- und Fertigungsprozesse – über die gesamte Supply Chain hinweg.
Angesichts einer sinkenden Anzahl an Unternehmen und Umsätzen in der Bekleidungsindustrie ist in den Unternehmen eine langfristige Strategie wichtig. In KMUs sind derzeit Abteilungen untereinander wenig oder gar nicht vernetzt. Im Bereich der Produktentwicklung lassen sich beispielsweise durch Cloudlösungen Zeit, Ressourcen und Logistikkosten sparen.
In dem von Petra Diroll, Gesamtverband der deutschen Textil- und Modeindustrie e.V. (textil+mode), Berlin, moderierten Panel zogen die Experten das Fazit: Ausgangspunkt für jeden Digitalisierungsprozess ist die genaue Analyse der Kundenwünsche. Digitalisierung bedeutet auch für die Textilindustrie die Individualisierung der Produkte. Darin liegen auch die großen Chancen für mehr Nachhaltigkeit und Ressourceneffizienz.

Quelle:
dfv Mediengruppe

Dornbirn-GFC erneut mit hoher internationaler Beteiligung

Rund 700 Teilnehmer aus 35 Ländern kamen zu der 57. Internationalen Fasertagung Dornbirn (Dornbirn-GFC) am 12.-14. September 2018 nach Dornbirn/Österreich. Viele der über 100 Vorträge, mit einen Anteil von 50 % an Industrie-Vorträgen, kamen neben Europa vor allem aus Japan, China, Taiwan, Indien, USA, Kanada und der Türkei.
Gut angenommen wurde das CEO Panel zum Thema „3 P Planet, People, Profit“. Necat Altin (Zorlu), Stefan Braun (Dralon), Uday Gill (Indorama), Robert van de Kerkhof (Lenzing) und Gunjan Sharma (Reliance) unter der Leitung von Walter Woitsch (Syngroup Consulting) tauschten ihre unterschiedlichen Sichtweisen aus.
Beim 58. Dornbirn-GFC vom 11. – 13. September 2019 werden die Schwerpunktthemen Faserinnovationen, Circular Economy, Digitalisierung, Oberflächenmodifikation und Additive, Vliesstoffe, Sport- und Freizeitbekleidung sowie Smart Textiles behandelt.

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Dornbirn GFC congress

Mimaki: Neuer Thermo-Sublimationsdrucker

Der neue Mimaki TS55-1800 Drucker des Herstellers von Inkjet-Digitaldruckern Mimaki Europe B.V., Amsterdam/Niederlande, bietet One-Pass-Druck mit hoher Auflösung und hoher Tintendichte, bedienerloses Drucken mit der neuen Mini-Jumbo-Rolle sowie das Düsenprüf- und Düsenkompensationssystem von Mimaki für den unterbrechungsfreien Dauerbetrieb.
Das neue Modell druckt hochdichte Tinten im One-Pass-Verfahren mit einer Geschwindigkeit von 140 m²/h bei einer Auflösung von 480 x 600 dpi. Darüber hinaus verbessert das Mimaki Advanced Pass System (MAPS4) die Qualität des Druckens in 2 Durchgängen, da es die Streifenbildung (Banding) verhindert.
Zu den wichtigsten Funktionen des TS55-1800 gehört die optionale Mini-Jumbo-Rolle, die dem Drucker fortlaufend bis zu 2.500 Laufmeter Thermotransferpapier zuführen kann. Damit können die kleinen Plotter-Rollen gegen Mini-Jumbo-Rollen ausgetauscht werden und mehr als 20 % bei den Kosten für Druckmedien gespart werden.

Quelle:
dfv Mediengruppe