Textile Technology Sektion

TextileTechnology

Tagesaktuell Branchennews und Personalia mit TextileTechnology

Dornier: Umweltbewusst und effizient

Der Hersteller von Webmaschinen Lindauer Dornier GmbH, Lindau, präsentierte auf der ITMA vom 20.-26. Juni 2019 in Barcelona/Spanien neue Green Machines, neue Maschinen und Anlagen für die nachhaltige und effiziente Herstellung von Geweben für Bekleidung, Heimtextilien und technische Textilien sowie für die flexible und wirtschaftliche Produktion hochwertiger Composite-Halbzeuge.
Zu diesen Maschinen gehörte die neue Greiferwebmaschine P2, die in der Standardvariante in Barcelona erstmals offiziell vorgestellt wurde. Sie vereint die Stärken des Allrounders P1 mit zahlreichen Neuerungen. Die P2 lässt sich einfach und schnell auf unterschiedliche Garne für Bekleidung, Heim- und technische Textilien sowie hochwertige Composite-Halbzeuge anpassen. Damit kann schnell auf unvorhergesehene Marktentwicklungen reagiert werden. Die P2 ist außerdem ein Beispiel für einen ganzheitlich nachhaltigen Technologieansatz: So halten nicht nur die mit ihr herstellbaren feinen Präzisionsgewebe Luft und Wasser sauber oder reinigen Abgase, sondern auch die Maschine selbst ist dank ihrer ressourcenschonenden Verarbeitung und ihrer Langlebigkeit nachhaltig.

 

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Dornier

Oeko-Tex: Presenting Partner der Neonyt Fashion Show

Der Dienstleister für Prüf- und Zertifizierungssysteme Oeko-Tex Association, Zürich/Schweiz, ist offizieller Presenting Partner der Neonyt Fashion Show in Berlin. Die Sommer-Edition der Neonyt, des weltweit größten Fachevents für nachhaltige Mode und Innovationen, findet im Ewerk n Berlin statt. Oeko-Tex präsentiert nationale und internationale nachhaltige Fashion-Label, die Produkte im Rahmen der Neonyt Fashion Show vor internationalem Publikum vorstellen können. Im Mittelpunkt der Show steht das Thema Denim. Zusätzlich zum Runway im Ewerk wird die Neonyt Fashion Show live auf mehrere Bühnen ins Kraftwerk Berlin übertragen. Bereits im Januar 2019 zog die Show über 600 nationale und internationale Gäste aus Mode, Medien, Politik und Wirtschaft an.

 

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: OEKO TEX

Polartec: neuer President Steve Layton

Der Textil- und Spezialchemikalienhersteller Milliken & Company, Spartanburg, SC/USA, ernannte Steve Layton zum President des neuen Tochterunternehmens Polartec LLC, Hudson, NH/USA. Layton ist seit 2012 bei Milliken & Company ─ die meiste Zeit davon als Vice President of Sales and Marketing für Westex by Miliken, einem Hersteller von flammenresistenten Textilien.
Layton wird zunächst den Integrationsprozess angehen, um Polartecs globales Portfolio an Stofftechnologien für Outdoor-Bekleidung in Millikens Produktpalette aufzunehmen. Dazu gehören verbraucherorientierte Performance Textilien sowie flammenresistente Militär- und Workwear-Materialien. Zudem wird Layton mit der Unternehmensführung beauftragt.

 

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Milliken Polartec

Trützschler: Intelligente Maschinentechnologien und digitale Lösungen

Der Textilmaschinenhersteller Trützschler GmbH & Co. KG, Mönchengladbach, zeigte neue Lösungen für Spinnereivorbereitung, Vliesstoffe und Chemiefasern auf der ITMA vom 20.-26. Juni 2019 in Barcelona/Spanien.
Die neue intelligente Karde TC 19i optimiert automatisch und kontinuierlich den Kardierspalt, dessen Einstellung Qualität und Leistung maßgeblich beeinflusst. Mit einer für den Menschen nicht möglichen Präzision realisiert die intelligente Karde permanent auch engste Kardierspalteinstellungen von 3/1000 Zoll.
Neue Cloud-basierte digitale Monitoring- und Management Systeme verschaffen Garnherstellern darüber hinaus Transparenz über sämtliche Prozesse in der Spinnerei. Die App My Wires z.B. informiert über den Status von Garnituren und Service-Intervallen und hilft bei der Planung von Nachbestellungen. Kompetenter Service bei der Re-Garnierung kann umgehend über Trützschler Card Clothing (TCC) erfolgen. Diese digitalen Plattformen funktionieren auch, wenn nicht ausschließlich Trützschler Technik verwendet wird.
Mehr Wirtschaftlichkeit und Qualität bietet eine Innovation in der Putzerei: Der Portal-Ballenöffner BO-P erlaubt es mit Breiten von 2.900 mm oder 3.500 mm deutlich mehr Ballen nebeneinander zu stellen, und arbeitet diese durch 2 Öffnerwalzen parallel ab. Auf diese Weise erreicht er eine signifikant bessere Durchmischung und höhere Produktionen von bis zu 3.000 kg/h. Als Komplettanbieter für die Spinnereivorbereitung geht Trützschler auch neue Wege bei den Strecken, den Qualitätsschleusen in der Spinnerei. Die Regulierstrecke TD 10 stellt automatisch den Vorverzug für optimale Bandqualität ein und realisiert gleichzeitig durch ihr kompaktes Design und energieeffizientes Absaugsystem Kosteneinsparungen. Wie auch die TC 19i und der BO-P ist die TD 10 mit der bedienerfreundlichen T-LED Fernanzeige ausgestattet, die wichtige Maschinen- und Produktionsinformationen auf eine einfache Weise visualisiert.

 

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Trützschler

Hoftex: Veräußerung der Hoftex CoreTech GmbH

Die Hoftex GmbH, Hof, eine Tochtergesellschaft der Hoftex Group AG, Hof, unterzeichnete eine Vereinbarung zur Veräußerung ihrer Tochtergesellschaft Hoftex CoreTech GmbH, Hof, an Filidea S.r.l., Biella/Italien. Mit Abschluss der Transaktion werden zum 1. September 2019 alle Gesellschaftsanteile und das komplette Anlage- und Umlaufvermögen an Filidea übertragen.
Filidea S.r.l., ein Joint Venture der Marchi & Fildi SpA, Biella/Italien, und der Abalıoğlu Holding A.Ş, İstanbul/Türkei, ist ein langjähriger Geschäftspartner der Hoftex GmbH und produziert und vertreibt Garne und Zwirne für verschiedene Anwendungen, u.a. in den Bereichen Sicherheitsbekleidung, Möbelherstellung sowie Rund- und Flachstrickanwendungen.

 

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Hoftex GmbH

ITA: ITMA Research & Innovation Excellence Award 2019 für ITA-Absolvent

Mathias Zidda, Master-Absolvent des Instituts für Textiltechnik (ITA) der RWTH Aachen University, Aachen, gewann am 20. Juni 2019 den ITMA Research & Innovation Excellence Award für seine nach Industrie 4.0-Standard neu aufgebaute 3D-Flechtmaschine. Fritz P. Mayer, Präsident des Europäischen Komitees der Textilmaschinenhersteller Cematex, Zürich/Schweiz, sowie des Verbands Deutsche Maschinen und Anlagenhersteller e.V. (VDMA), Frankfurt/M., überreichte das Preisgeld in Höhe von 10.000 € mit Urkunde an den Gewinner anlässlich der weltweit führenden Messe für die Textil- und Bekleidungstechnologie ITMA 2019 in Barcelona/Spanien.
Die 3D-Flechtmaschine besteht aus einer vorhandenen konventionellen Mechanik. Sie wurde nun digitalisiert und nach Industrie 4.0-Standard neu aufgebaut. Mithilfe der digitalen Steuerung können z.B. 3D-verstärkte keramische Turbinenkomponenten als Prototypen hergestellt und im Anschluss produziert werden. So wurde die Steuerung gemeinsam mit der ark industrie AG, Aachen, vollständig neu aufgebaut und so gestaltet, dass die Maschine von überall her überwacht und bedient werden kann.

 

Quelle:
dfv media group
Weitere Informationen: RWTH Aachen, ITA, Textiltechnik

Lenzing : Größte Lyocellfaseranlage der Welt in Thailand

Der Cellulosefaserhersteller Lenzing AG, Lenzing/Österreich, baut seine Produktion von Lyocellfasern stark aus, um der hohen Nachfrage nachzukommen und gleichzeitig die Position am Markt für Spezialfasern zu stärken. Lenzing plant daher, in den nächsten Jahren mehr als 1 Mrd. € in neue Produktionsanlagen für Lyocellfasern zu investieren. Die erste Expansionsphase, die Errichtung einer hochmodernen Lyocellfaser-Produktionsanlage in Prachinburi/Thailand, wurde nun genehmigt. Das Investitionsvolumen für die neue Anlage mit einer Kapazität von 100.000 t beträgt etwa 400 Mill. €.
Diese Produktionsstätte wird weltweit die größte ihrer Art sein. Die Vorbereitung des Standorts wie die Einebnung des Geländes im Industriepark 304, etwa 150 km östlich von Bangkok, wurde bereits erfolgreich abgeschlossen.
Das Investitionsvorhaben von Lenzing genießt die volle Unterstützung der thailändischen Ansiedelungsgesellschaft (Thailand Board of Investment, BOI). Die Bauarbeiten starten im Herbst 2019, die Produktion soll Ende 2021 in Betrieb genommen werden.

 

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Lenzing

EFI Reggiani: Neuer digitaler Single-Pass-Textildrucker

Der Hersteller von Drucksystemen EFI Reggiani, Bergamo/Italien, eine Marke von Electronics For Imaging Inc. (EFI), Fremont, CA/USA, präsentierte auf der ITMA vom 20.-26. Juni 2019 in Barcelona/Spanien, einen neuen Single-Pass-Digitaldrucker für Textilanwendungen.
Herzstück des EFI Reggiani Bolt sind innovative, wartungsarme, schnell betriebsbereite Druckköpfe mit Tintenrückführung, die für ein feines, stabiles Druckbild bei maximaler Betriebszeit sorgen. Leistungsorientiert wie das Druckkopfkonzept ist auch die Tintenzufuhr, sodass der Drucker bis zu 90 m/min (mehr als 8.000 m2/h) bei einer Auflösung von 600 x 600 dpi verarbeiten kann. Hinzu kommen variable Tintentröpfchen zwischen 5 und 30 Picolitern und 600 x 4.800 dpi als Spitzenauflösung. Die Druckköpfe wurden in Zusammenarbeit mit einem führenden Druckkopfhersteller exklusiv für EFI Reggiani entwickelt.

 

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: EFI Reggiani

Andritz: Wartungs- und Servicevertrag für Arauco in Chile

Der internationale Technologiekonzern Andritz AG, Graz/Österreich, wurde als Wartungs- und Servicepartner für das MAPA-Projekt von Arauco, Santiago de Chile/Chile ausgewählt. Der langfristige Servicevertrag Andritz Synergy umfasst das gesamte Werk inklusive komplettem Pre-Engineering, Inbetriebnahme und integrierter Instandhaltung sowie die Lieferung von Ersatz- und Verschleißteilen und diverse andere Serviceleistungen. Der Servicevertrag mit einer Laufzeit von über 9 Jahren – von September 2019 bis Februar 2029 – wird lokal von Andritz Chile abgewickelt.
Dies ist der größte Wartungs- und Servicevertrag, der jemals an Andritz vergeben wurde. Der Auftrag folgt der Ankündigung von Andritz im Oktober 2018, wichtige Holzplatzausrüstungen, Faserlinie, Weißlaugen- und Eindampftechnologien sowie -ausrüstungen für das MAPA-Projekt zu liefern.
Durch die Fertigstellung des MAPA-Projekts wird das chilenische Unternehmen zum drittgrößten Lieferanten von Eukalyptuszellstoff weltweit. Das Modernisierungs- und Erweiterungsprojekt soll im ersten Quartal 2021 in Betrieb gehen, wobei das Werk 2,1 Mill. t Zellstoff jährlich produzieren wird.

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Andritz Arauco

Xetma Vollenweider: Vielseitige Soft Touch Ausrüstungen

Der Hersteller von Textilveredlungsmaschinen Xetma Vollenweider GmbH, Aue, stellte auf der ITMA vom 20.-26. Juni 2019 in Barcelona/Spanien seine Maschinensysteme für die Ausrüstung textiler Oberflächen aller Art vor.
Mit der X-Treme XEB bietet Xetma Vollenweider eine vielseitige Soft Touch Ausrüstungsanlage an. Neben den klassischen Technologien Bürstschmirgeln und Schmirgeln ist sie auch für das kombinierte Bürsten + Schmirgeln sowie für das kombinierte Rauhen + Schmirgeln einsetzbar. Schnelles Umrüsten zwischen den einzelnen Technologien und auch die hohen Produktionsgeschwindigkeiten machen die X-Treme XEB zu einer effizienten Maschine.
Ebenfalls im Bereich Soft Touch Ausrüstung angesiedelt ist die neue X-Cept XB, eine Bürstschmirgelmaschine mit 3 oder 4 Bürstwalzen in vertikaler Anordnung. Sehr kurze Warenlaufwege und die individuellen Einstellmöglichkeiten der einzelnen Bürstwalzen hinsichtlich Drehzahl, Drehrichtung und Umschlingung ermöglichen es, die X-Cept XB an die jeweils zu bearbeitenden Artikel anzupassen.  
Die neue Kettfadenschneidemaschine X-Cite XF von Xetma Vollenweider schneidet zuverlässig alle Arten von flottierenden Kettfäden auf Webwaren und kettengewirkten Artikeln. Mittels des innovativen Schneidsystems, der vielfältigen Einstellungsmöglichkeiten und der Warenspannungsregulierung kann die Maschine neben Jacquard-Webwaren auch Kettflottierungen auf feinen, bi-elastischen Raschelspitzen sicher clippen. Im Gegensatz zu konventionellen Systemen, kann die X-Cite XF auch diagonal verlaufende Clippfäden öffnen.

 

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Xetma Vollenweider GmbH