Textile Technology Sektion

TextileTechnology

Tagesaktuell Branchennews und Personalia mit TextileTechnology
6 Ergebnisse

ITA: AVK-Innovationspreis für Optimierungen zur Großserienfertigung

Das Institut für Textiltechnik (ITA) der RWTH Aachen University, Aachen, ist einer der AVK-Innovationspreisträger 2019 in der Kategorie Forschung und Wissenschaft. Sven Schöfer vom ITA gewann mit seiner Arbeit „Entwicklung einer textilen Materialzuführung zur Erhöhung der Preformqualität bei der Stempelumformung von Verstärkungslagen“ den 3. Preis der AVK-Innovationspreise in der Kategorie Forschung und Wissenschaft auf der Messe Composite Europe, die vom 10.-12. September 2019 in Stuttgart stattfand.
In der Faserverbundkunststoff (FVK)-Produktion ist die Stempelumformung eines der wirtschaftlichsten Verfahren zur automatisierten Großserienfertigung. Die derzeitig eingesetzten Verfahren sind anfällig für Drapierfehler und einen hohen Verschnittanteil. Durch das am ITA entwickelte innovative Verfahren kann nun die Ausschussquote signifikant verringert und der Verschnittanteil der hochpreisigen Verstärkungstextilien, wie beispielsweise Carbonfasertextilien, um bis zu 50 % reduziert werden.

 

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: RWTH Aachen, ITA, Textiltechnik

ITM/PuK: AVK-Innovationspreis für gemeinsame Entwicklung

Für das Projekt „Entwicklung eines simulationsgestützten Verfahrens zur schnellen Imprägnierung großer und komplexer Strukturen auf Basis neuartiger textiler Halbzeuge mit integrierten temporären Strömungskanälen“ wurden Wissenschaftler des Instituts für Polymerwerkstoffe und Kunststofftechnik (PuK) der TU Claustahl und des Instituts für Textilmaschinen und Textile Hochleistungswerkstofftechnik (ITM) der TU Dresden mit dem AVK-Innovationspreis ausgezeichnet. Dr. Dilmurat Abliz, Dr. Amke Eggers, Prof. Dr. Gerhard Ziegmann und Prof. Dr. Dieter Meiners vom PuK der TU Clausthal sowie David Hoffmann, Dr. Wolfgang Trümper und Prof. Dr. Chokri Cherif vom ITM der TU Dresden gehören zum Preisträgerteam und nahmen die Auszeichnung am 10. September auf der Fachmesse Composite Europe 2019 in Stuttgart entgegen.
Mit der prämierten Entwicklung eines Verfahrens zur simulationsgestützten, textiltechnischen Integration temporärer Strömungskanäle in textile Verstärkungshalbzeuge ist eine deutliche Erhöhung der Permeabilität und damit eine Senkung der Infiltrationszeiten um ca. 50 % bei gleichen mechanischen Bauteileigenschaften erreichbar. Bei Verwendung der neuartigen Halbzeuge sind für die Infiltration keine zusätzlichen Fließhilfen und komplexe Matrixzuführ- und Verteilsysteme mehr notwendig. Dadurch ist zusätzlich die Vor- und Nachbereitungszeit des Prozesses sowie das Abfallaufkommen deutlich reduziert. Somit wird mit den Entwicklungen eine neue ressourcenschonende und nachhaltige Methode zur schnellen Fertigung von Faserverbundbauteilen bereitgestellt.

 

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: ITM

Oerlikon: Neuer CFO ab Januar 2020

Philipp Müller wird ab 1. Januar 2020 neuer Chief Financial Officer (CFO) und Mitglied der Konzernleitung des Technologiekonzerns Oerlikon Management AG, Pfäffikon/Schweiz. Müller tritt die Nachfolge von Jürg Fedier an, der Ende Dezember 2019 in den Ruhestand geht.
Müller verfügt über 15 Jahre Finanz- und Strategieerfahrung in verschiedenen Industrien. Zuvor war er für den Bereich Investor Relations bei Baker Hughes, Houston, TX/USA, verantwortlich.

 

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Oerlikon Management

Andritz: Änderungen im Vorstand

Der internationale Technologiekonzern Andritz AG, Graz/Österreich, hat Änderungen im Vorstand bekannt gegeben. Mark von Laer, seit März 2017 Finanzvorstand der Andritz AG, wird zum Jahresende 2019 aus dem Unternehmen ausscheiden. Norbert Nettesheim wurde vom Aufsichtsrat zu seinen Nachfolger mit Wirkung zum 1.Dezember 2019 bestellt.
Nettesheim verfügt über umfassende Erfahrung im Projektgeschäft und hat den überwiegenden Teil seines Berufslebens in der Voith-Gruppe, Heidenheim, verbracht, zuletzt als Leiter Konzerncontrolling, Rechnungslegung und Beteiligungen der Voith GmbH, Heidenheim. Die anderen Vorstandspositionen der Andritz AG bleiben unverändert.

 

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Andritz AG

Hohenstein: Neuer CEO für den Bereich Global Strategies

Der Prüfdienstleister und Forschungspartner, die Hohenstein Institute, Bönnigheim, hat mit Wirkung zum 1. September 2019 Lutz Lehmann als neuen CEO für den Bereich Global Strategies berufen. Lehmann konzentriert sich in seiner neuen Funktion auf die Entwicklung neuer Geschäftsfelder und die Weiterentwicklung der Vertriebsstrategien, um Hohensteins Position als Global Player zu stärken. Er wird die Teams Vertrieb, Marketing und Business Development direkt leiten.
In den letzten 8 Jahren arbeitete Lutz Lehmann als CEO der Hermes Hansecontrol Group, Hamburg.

 

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Textilinstitut Hohenstein

Lenzing: Neuer Leiter Corporate Communications & Investor Relations

Anfang September wird Filip Miermans die Leitung des Bereichs Corporate Communications & Investor Relations beim Cellulosefaserhersteller Lenzing AG, Lenzing/Österreich, übernehmen und in dieser Funktion an Stefan Doboczky, Vorstandsvorsitzender der Lenzing AG, berichten. Er folgt Waltraud Kaserer nach, die Lenzing in Zukunft bzgl. Public Affairs weiter unterstützen wird. Vor seinem Wechsel zur Lenzing Gruppe leitete Miermans seit 2013 den Bereich Marketing & Unternehmenskommunikation beim Maschinenbauunternehmen Lisec Austria GmbH, Seitenstetten/Österreich.

 

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Lenzing