Textile Technology Sektion

TextileTechnology

Tagesaktuell Branchennews und Personalia mit TextileTechnology
4 Ergebnisse

Sattler: Neuer CEO bei Sattler USA

Zum 8. Juli 2019 ernannte die Sattler Corp. (USA), Hudson, NC/USA, ein Geschäftsbereich des Herstellers technischer Textilien Sattler AG, Graz/Österreich, Ulrich Tombuelt zum neuen CEO. Er verfügt über langjährige Erfahrung in der Textilindustrie und hatte vor seiner Ernennung mehrere Führungspositionen in der Textilindustrie in den USA und in Europa inne.

Quelle:
dfv Mediengruppe

ITM: Prof. Kyosev übernimmt Professur für Montagetechnik

Zum 1. August 2019 wurde Prof. Dr. Yordan Kyosev als Professor an der TU Dresden ernannt und übernimmt die Professur mit der neuen Bezeichnung „Montagetechnik für textile Produkte“ am Institut für Textilmaschinen und Textile Hochleistungswerkstofftechnik (ITM) an der TU Dresden.
Prof. Dr. Hartmut Rödel leitete seit 1996 die Professur Konfektionstechnik und wurde Ende März 2018 in den Ruhestand verabschiedet. Bis zur Neubesetzung wurde die Professur kommissarisch durch Prof. Dr. Sybille Krzywinski geleitet.
Prof. Kyosev absolvierte ein Studium für „Technik und Technologie der Textilien und Bekleidung“ an der TU Sofia/Bulgarien, machte den Abschluss M.Sc. für Angewandte Mathematik und erlangte die Doktorwürde für Ingenieurwissenschaften im Bereich der Textilmaschinenentwicklung. Im Jahr 2018 habilitierte er an der TU Chemnitz. Von 2006 bis zu seinem Ruf an der TU Dresden war er Professor für Textiltechnologie, Textile Werkstoffe und Qualitätsmanagement an der Hochschule Niederrhein, Mönchengladbach, wo er insbesondere in den Bereichen Flechttechnologie und Bandweberei tätig war.
Prof. Kyosev ist auch Gründer der TexMind UG, Mönchengladbach, und Hauptentwickler für spezialisierte CAD-Software für verschiedene Textiltechnologien. In der Forschung ist er einer der weltweit führenden Wissenschaftler im Bereich der geometrischen und mechanischen Modellierung textiler Strukturen und deren Produkte.
Mit seiner umfassenden Expertise und breitem internationalen Netzwerk wird Prof. Kyosev zukünftig die Forschungsaktivitäten innerhalb seiner Professur für Montagetechnik für textile Produkte am ITM in den Bereichen 2D/3D-Konstruktion, Entwicklung und Einsatz multiphysikalischer Modelle für die Optimierung textiler Produkte sowie neue Fügetechniken und Maschinen weiter ausbauen.

Quelle:
dfv Mediengruppe

DWI: Neuer Wissenschaftlicher Direktor

Mit dem 1. August 2019 tritt Prof. Stefan Hecht, Ph.D. als neuer Wissenschaftlicher Direktor an die Spitze des DWI – Leibniz-Institut für Interaktive Materialien, Aachen. Der Chemiker übernimmt das Amt von Prof. Dr. Martin Möller, der das Institut 16 Jahre führte. Neben seiner leitenden Tätigkeit im DWI hat Stefan Hecht den Lehrstuhl für Makromolekulare Chemie an der RWTH Aachen inne.
Um Grenzen der Materialforschung zu überwinden, arbeiten am DWI Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen verschiedener Fachrichtungen gemeinsam unter einem Dach. Den Mittelpunkt der Forschung des Aachener Leibniz-Instituts bildet die Entwicklung aktiver und interaktiver Werkstoffe. Im Zuge der Biologisierung der Materialforschung arbeitet das DWI unter anderem daran, Stoffe herzustellen, die nach dem Vorbild der Natur gestaltet sind und sich in natürliche Kreisläufe integrieren. Dies sind Materialien, die auf Veränderungen in ihrer Umgebung reagieren können – zum Beispiel indem sie sich selbstständig zusammensetzen, sich auch wieder in ihre Einzelteile zerlegen oder ihre Form ändern und sich sogar aktiv bewegen.
Die bisherigen Forschungsschwerpunkte von Hecht liegen an der Schnittstelle von Chemie und Physik. Grundlage seiner Arbeiten ist das Design und die Herstellung von Molekülen, die er als maßgeschneiderte funktionale Nano-Bausteine und zentrale Stellschraube in der Materialentwicklung begreift.

 

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: DWI

Dr. Yves-Simon Gloy wird Privatdozent an RWTH Aachen

Am 4. Juni 2019 habilitierte Adjunct Prof. PD Dr.-Ing. Yves-Simon Gloy mit der Arbeit “Industrie 4.0 in der Textilproduktion“ an der Fakultät für Maschinenwesen der RWTH Aachen University. Daraufhin wurde ihm am 18. Juni 2019 die Venia Legendi für das Fach „Digitalisierung und Automatisierung in der Textiltechnik“ verliehen. Gloy wird diese Vorlesung als Privatdozent an der RWTH Aachen University halten.
Seine Tätigkeit als Geschäftsführender wissenschaftlicher Direktor am Sächsisches Textilforschungsinstitut e.V., Chemnitz, endete am 3. Juli 2019.

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Yves-Simon Gloy RWTH Aachen ITA