Textile Technology Sektion

TextileTechnology

Tagesaktuell Branchennews und Personalia mit TextileTechnology
3 Ergebnisse

Dornbirn GFC mit GFC Startup Days

Nachhaltigkeit/Kreislaufwirtschaft, Digitalisierung, technische Textilien, Vliesstoffe und die 1. Startup Days sind die Top Themen der 58. Internationalen Fasertagung in Dornbirn/Österreich (Dornbirn GFC), auf der über 100 internationale Experten Innovationen der Textilindustrie präsentieren. Nachhaltiges Ressourcenmanagement ist ein Kernelement für unsere Zukunft geworden. Der Dornbirn-GFC bietet eine Plattform für Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft an. Zum Thema „Microplastics“ präsentiert Sarah-Jeanne Royer vom renommierten Meeresforschungszentrum Scripps Institution of Oceanography, San Diego/Kalifornien, neue Forschungsergebnisse und Lösungsansätze. Im Vortrag von Microsoft wird hinterfragt, ob die Technologie aus der Softwareindustrie einen positiven Beitrag zur Kreislaufwirtschaft und Nachhaltigkeit liefern kann? Einen Einblick in das Gebiet der „Cyber Security“ gibt Palo Alto Networks Inc., Santa Clara/Kalifornien.
Am 11./12. September 2019 finden die 1. Dornbirn-GFC Startup Days in Kooperation mit PricewaterhouseCoopers (PwC) statt, die eine Vernetzungsplattform für junge Unternehmen bieten soll. Vertreten sind Startups aus den Bereichen Smart Fibers, Smart Applications, Smart SportsTech & Outdoor sowie Smart Sustainability & Circular Economy.
Am Eröffnungstag wird es u.a. Plenarvorträge zu folgenden Themen geben: „Man-made Fibers in Europa: neue und existierende Herausforderungen in einem wechselnden politischen Umfeld“ sowie „Herausforderungen zum Thema Nachhaltigkeit der Synthesefasern und Zellulosefasern“.
Auch das Thema Digitalisierung steht im Fokus des diesjährigen Dornbirn GFC. Haben wir in Europa ein Innovationsumfeld wie in „Silicon Valley“ oder brauchen wir bereits ein „Silicon Valley & beyond“? Darüber diskutieren Fachleute von PwC, Research Palo Alto Networks, Oerlikon, Microsoft und Henn.
Des weiteren wird es mehr als 100 Expertenvorträge zu folgenden Themenschwerpunkten geben: Faserinnovationen, Circular Economy und Nachhaltigkeit, Digitalisierung und Smart Textiles, Oberflächenmodifikation und Additive, Sport- und Freizeitbekleidung sowie Vliesstoffe und technische Textilien.

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Dornbirn GFC Kongress

Lenzing: Investition in die klimaneutrale Faserproduktion

Der Cellulosefaserhersteller Lenzing AG, Lenzing/Österreich, wird die CO2-Emissionen in den kommenden Jahren substantiell reduzieren, indem es mehr als 100 Mill. € in Energieeinsparungen, in die Umstellung auf erneuerbare Energien und in neue Technologien investiert.
Ziel dieser Klimastrategie ist es, bis zum Jahr 2050 netto kein CO2 mehr zu emittieren. Ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zu dieser Klimaneutralität ist das Jahr 2030. Bis dahin werden die Emissionen pro Tonne produziertem Zellstoff und Fasern um 50 % im Vergleich zu 2017 gesenkt. Damit wird die Lenzing Gruppe durch weltweite Aktionen Emissionen von insgesamt 1,3 Mill. t CO2 vermeiden.

Quelle:
dfv Mediengruppe

ZDHC: Global Chemical Industry Round Table schließt sich ZDHC an

Nach intensiven und konstruktiven Gesprächen verkündeten der Global Chemical Industry Round Table (GCIRT) und das ZDHC (Zero Discharge of Hazardous Chemicals)-Management eine Übereinkunft über die organisatorische Verpflichtung der ZDHC sowie ihr gemeinsames Verständnis über die Rolle der Chemieanbieter innerhalb des ZDHC-Programms.
Die Gruppe der führenden Anbieter für Textil- und Lederchemie wird der ZDHC-Stiftung einzeln beitreten und mithilfe des bluefinders ihre Produkte in das Modul Chemikalien des ZDHC-Gateways hochladen, um:
•    das Einstellen schädlicher Chemie zu beschleunigen,
•    doppelten Aufwand und Komplexität in der Wertschöpfungskette zu reduzieren,
•    die Rolle der chemischen Industrie als Ganzes im ZDHC-Programm klarzustellen und zu stärken.
Die GCIRT Mitglieder sind: Archroma (Schweiz); CHT Germany GmbH (Deutschland); Colourtex Industries Pte Ltd (Indien); DyStar Singapore Pte Ltd (Singapur); Huntsman Textile Effects (Singapur); Kisco (Korea); Pulcra Chemicals Group (Deutschland); Rudolf GmbH (Deutschland); Tanatex Chemicals BV (Niederlande).

Quelle:
dfv Mediengruppe