Textile Technology Sektion

TextileTechnology

Tagesaktuell Branchennews und Personalia mit TextileTechnology
5 Ergebnisse

Invista: Bra Fabric Finder

Bei der Auswahl eines gut sitzenden Casual-BHs hilft der an Hand von Verbraucherwünschen entwickelte Lycra Bra Fabric Finder des Faserherstellers Invista S.à.r.l., Wichita, KS/USA. Dieser Bra Fabric Finder (BFF) wurde auf der Unique by Mode City in Paris/Frankreich (6.-8. Juli 2018) vom Anbieter für Lingerie-Stoffe Best Pacific International Holdings Ltd., Hong Kong/China, präsentiert.
Der BFF bietet eine gute Möglichkeit, Casual- BH-Stoffe zu finden, die Eigenschaften und Performance von Stretch-Stoffen mit der Elastanfaser Lycra so berücksichtigen. Diese können dann auch für ihre Stützfunktion in Kombination mit dem benötigten Tragekomfort von Invista zertifiziert werden.
Diese Vorgehensweise erleichtert bei der Entwicklung eines BHs die Stoffauswahl einzugrenzen und so Kleidungsstücke mit optimaler Funktionalität zu kreieren. Zudem wird eine einfache Kennzeichnung der Bekleidung ermöglicht, sodass Frauen exakt den BH mit dem Level an Modellierung, Unterstützung und Komfort finden, den sie suchen.

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Invista Bra Fabric Finder BH-Stoff

Tudalit: Carbon- und Textilbetontage

Am 25./26. September 2018 veranstalten der Tudalit Markenverband e.V., Dresden, und das interdisziplinäre Konsortium C³ – Carbon Concrete Composite e.V., Dresden, die 10. Carbon- und Textilbetontage in Dresden.
Die Fachkonferenz bietet als Leitveranstaltung an 2 Tagen über 50 Vorträge aus Praxis und Forschung zum Thema Carbon- und Textilbeton. Ergänzend zu den umfangreichen Berichten aus den Bereichen Neubau, Sanierung und Bausatzkomponenten werden auch aktuelle Ergebnisse aus der Wissenschaft zu den Themen Arbeitsschutz, Recycling, Planung, Bemessung und Normung vorgestellt. Eine Begleitausstellung verschiedener Organisationen rundet das Informationsspektrum ab.
Eröffnet wird die Veranstaltung mit der Verleihung des Tudalit-Architekturpreises, der auch in diesem Jahr die interessantesten Ideen versierter Studenten und Absolventen einschlägiger Fachrichtungen prämiert.
Weitere Informationen unter: www.carbon-textilbetontage.de

Quelle:
dfv Mediengruppe

Glasseiden Oschatz: Versuchsanlage für Hochmodulglasfasern

Der Hersteller von Textilglasfasern P-D Glasseiden GmbH, Oschatz, nahm am 29. Juni 2018 eine Versuchsanlage zur Erforschung von Hochmodulglasfasern in Betrieb. Bereits seit 2 Jahren wird in Oschatz intensiv an der Entwicklung neuer Hochleistungsfasern für den Leichtbau geforscht. Seit 2016 wird innerhalb eines von der Europäischen Union geförderten Projektes in Oschatz eine Anlage aufgebaut. Das Projekt hat einen Umfang von 2 Mill. €, von denen 45 % gefördert werden.
Die neue Versuchsanlage fügt sich in die gegenwärtig laufende Umstrukturierung des Unternehmens ein, das seit 52 Jahren in Oschatz Glasfasern produziert.

Quelle:
dfv Mediengruppe

Lenzing: Faserzellstoffwerk in Brasilien

Der Cellulosefaserhersteller Lenzing AG, Lenzing/Österreich, und der Hersteller von Holzpaneelen Duratex SA, São Paulo/Brazil, haben sich zur Gründung eines Joint-Ventures geeinigt, um den Bau der weltweit größten Faserzellstofflinie im Bundesstaat Minas Gerais, nahe Sao Paulo, zu prüfen.
Das Joint-Venture wird die Errichtung eines Single-Line-Faserzellstoffwerks mit einer Kapazität von 450.000 t prüfen, welches voraussichtlich das größte seiner Art weltweit sein wird. Faserzellstoff ist der Schlüsselrohstoff für die Produktion der biobasierten Fasern von Lenzing. Die beiden Unternehmen sicherten sich dafür einen 43.000 Hektar großen, FSC zertifizierten Nutzwald.
Lenzing wird 51 % dieses Joint-Ventures halten, während der Anteil von Duratex bei 49 % liegen wird. Die Lenzing Gruppe wird das gesamte Volumen des produzierten Faserzellstoffs des Joint-Ventures verwerten.
Die endgültige Investitionsentscheidung für den Bau des Faserzellstoffwerks hängt vom Ergebnis der technischen Planungen und der Zustimmung durch die entsprechenden Aufsichtsräte ab.

Quelle:
dfv Mediengruppe

Invista: Lingerie-Kollektion mit Lycra FitSense

Das Bekleidungsunternehmen C&A Mode GmbH & Co. KG, Düsseldorf, bringt in enger Partnerschaft mit dem Faserhersteller Invista S.à.r.l., Wichita, KS/USA, Eigentümer der Elastanfasermarke Lycra, eine innovative Lingerie-Kollektion auf den Markt, die auf der Technologie Lycra FitSense basiert. Diese Technologie wird mittels Siebdruck direkt auf den Stoff aufgetragen, um ein punktgenaues Shaping, leichtgewichtige Unterstützung und Kompression, sowie maximalen Tragekomfort zu bieten. Mit dieser Technologie bietet die Lingerie-Kollektion von C&A zielgerichtete Kompression ohne eingenähte Lagen.

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Invista Lycra FitSense