Karl Mayer: Stoll Marke demonstriert Stärke in China

Karl Mayer: Stoll Marke demonstriert Stärke in China

In China lässt die derzeitige Infektionsentwicklung wieder Face-to-Face-Veranstaltungen zu. Die Gelegenheit zum Vor-Ort-Treffen nutzten rund 380 Besucher bei der ersten Präsentation der Marke Stoll in China als ein Segment der Karl Mayer Group, Obertshausen, im Rahmen einer Inhouse Show in Changzhou/China am 17.-19. Dezember 2020.
Die Marke Stoll wird als Teil von Karl Mayer mit den gleichen Ansprechpartnern des vorherigen Flachstrickmaschinenhersteller H. Stoll GmbH & Co. KG, aber mit dem Support der Karl Mayer-Unternehmensgruppe weitergeführt.
Ein Highlight der Maschinenshow in Changzhou war das Thema knit & wear. Beim nahtlosen Stricken von Pullovern unter Eliminierung fast aller nachgelagerter Konfektionsprozesse setzt Stoll Zeichen in Bezug auf Mustermöglichkeiten und Preis-Leistungsverhältnis, wie z.B. mit der ADF 830-24 ki W knit & wear und der CMS 830 ki knit & wear.
Die CMS 830 ki knit & wear mit der neuen Feinheit E 10.2 bietet nun auch eine Maschine für den Markt der feinen knit & wear-Artikel.
Eine Innovation für den Kreativprozess wurde mit der neuen Convective Pattern Software Stoll-CPS präsentiert. Die Lösung kombiniert ein voll ausgestattetes, fortschrittliches Programmiersystem mit einer leicht zu erlernenden Benutzeroberfläche und erweitert somit die Strickmöglichkeiten erheblich.

 

Quelle:
dfv Mediengruppe