Bremer Baumwollbörse: 35. Internationale Baumwolltagung als Hybridveranstaltung

Bremer Baumwollbörse: 35. Internationale Baumwolltagung als Hybridveranstaltung

Die 35. Internationale Baumwolltagung Bremen findet am 17./18. März 2021 in einem neuen und innovativen Format statt. Die Bremer Baumwollbörse, Bremen, und das Faserinstitut Bremen e.V. (FIBRE), Bremen, als Organisatoren entschieden sich für eine in die Zukunft gerichtete, virtuelle Hybridlösung mit vielfältigen Kommunikationsangeboten.
Das Motto der ursprünglich für März 2020 geplanten Tagung „Passion for Cotton“ bleibt auch 2021 bestehen. Treffpunkt der internationalen Baumwoll-Wertschöpfungskette ist ausnahmsweise nicht, wie seit vielen Jahren, das historische Bremer Rathaus, sondern ein von Interaktion geprägter virtueller Tagungsraum.
Je nach Reisesituation sind einzelne, kleine Treffen vor Ort in Bremen in Planung, die auch in virtuelle Treffen eingebunden sind. Hierbei geht es um einen Austausch zu wichtigen Zukunftsfragen unter Mitgliedern internationaler Branchenverbände, Arbeitsgemeinschaften sowie Wissenschaftlern.
Weitere Dialog-Formate werden im Rahmen eines digitalen Matchmaking via Audio- und Videocall angeboten. Dazu zählen Virtual Round Tables zwecks Diskussion ausgewählter Themen oder Business-Speed-Datings, die dazu beitragen, mit Teilnehmern einfach ins Gespräch zu kommen.
Themenschwerpunkte der Veranstaltung sind Circular Economy, neue und innovative Verarbeitungsmöglichkeiten von Baumwolle sowie verantwortungsvoller Anbau von Baumwolle.
Weitere Informationen unter: Baumwolltagung: www.cotton-conference-bremen.de

 

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Bremer Baumwollbörse