ITA: ITMA Research & Innovation Excellence Award 2019 für ITA-Absolvent

ITA: ITMA Research & Innovation Excellence Award 2019 für ITA-Absolvent

Mathias Zidda, Master-Absolvent des Instituts für Textiltechnik (ITA) der RWTH Aachen University, Aachen, gewann am 20. Juni 2019 den ITMA Research & Innovation Excellence Award für seine nach Industrie 4.0-Standard neu aufgebaute 3D-Flechtmaschine. Fritz P. Mayer, Präsident des Europäischen Komitees der Textilmaschinenhersteller Cematex, Zürich/Schweiz, sowie des Verbands Deutsche Maschinen und Anlagenhersteller e.V. (VDMA), Frankfurt/M., überreichte das Preisgeld in Höhe von 10.000 € mit Urkunde an den Gewinner anlässlich der weltweit führenden Messe für die Textil- und Bekleidungstechnologie ITMA 2019 in Barcelona/Spanien.
Die 3D-Flechtmaschine besteht aus einer vorhandenen konventionellen Mechanik. Sie wurde nun digitalisiert und nach Industrie 4.0-Standard neu aufgebaut. Mithilfe der digitalen Steuerung können z.B. 3D-verstärkte keramische Turbinenkomponenten als Prototypen hergestellt und im Anschluss produziert werden. So wurde die Steuerung gemeinsam mit der ark industrie AG, Aachen, vollständig neu aufgebaut und so gestaltet, dass die Maschine von überall her überwacht und bedient werden kann.

 

Quelle:
dfv media group
Weitere Informationen: RWTH Aachen, ITA, Textiltechnik