Rieter: Starkes Umsatzwachstum in Asien in 2018

Rieter: Starkes Umsatzwachstum in Asien in 2018

In einem schwachen Marktumfeld konnte der Textilmaschinenhersteller Rieter Holding AG, Winterthur/Schweiz, im Geschäftsjahr 2018 den Umsatz um 11 % auf 1,08 Mrd. sfr steigern. Der Auftragseingang ging um 17 % auf 869 Mill. sfr zurück. Die EBIT-Marge lag bei 4 %.
In den asiatischen Ländern (ohne China, Indien und Türkei) stieg der Umsatz 2018 um 36 % auf 434 Mill. sfr, Usbekistan trug mit 144 Mill. sfr wesentlich zu dieser Entwicklung bei. Der Umsatz in China reduzierte sich um 19 % auf 148,6 Mill. sfr. Mit dem Auslaufen des Förderprogrammes in der westlichen Provinz Xinjiang ging die Nachfrage nach Maschinen zurück.
In Indien sanken die Umsätze um 16 % auf 146 Mill. sfr. In der Türkei erreichte Rieter in einem schwierigen Marktumfeld dank der Einführung der neuen Ring- und Kompaktspinnmaschinen ein Umsatzniveau von 154,8 Mill. sfr (+55 %). In Nord- und Südamerika lag der Umsatz bei 108,6 Mill. sfr (-5 %). In der Region Europa konnte Rieter den Umsatz um 3 % auf 47,3 Mill. sfr steigern. Der Umsatz in der Region Afrika belief sich auf 35,8 Mill. sfr (+29 %).

Quelle:
dfv Mediengruppe