textil+mode: Umsatzplus in 2017

textil+mode: Umsatzplus in 2017

Die deutsche Textil- und Bekleidungsindustrie schließt das Jahr 2017 mit einer Umsatzsteigerung von 1,8 % auf 17,8 Mrd. € (für Unternehmen mit 50 und mehr Beschäftigten) gegenüber dem Vorjahr ab. Schätzungen für alle Unternehmen ab 1 Beschäftigten belaufen sich auf insgesamt 29,3 Mrd. €. Dies geht aus dem Konjunkturbericht des Gesamtverbands der deutschen Textil- und Modeindustrie e.V. (textil+mode), Berlin, hervor. Das entspricht nahezu der erwarteten Umsatzsteigerung von +1,7 %. Während Textil mit einem Umsatzplus von +1,3 % jedoch unter der Prognose von +2,0 % liegt, übertrifft Bekleidung mit +2,5 % die Erwartungen von ursprünglich +1,5 %.
Die Beschäftigtenzahl in der Textil- und Bekleidungsindustrie in Deutschland stieg um +0,9 % auf 119.000 an.
Die Exporte entwickelten sich sehr positiv, was an außerordentlichen Steigerungen bei Bekleidung mit einem Plus von +17,7 % liegt; hier ist allerdings zu berücksichtigen, dass ein Teil der Steigerungen auf eine rein statistisch begründete Veränderung in der Erfassung zurückzuführen ist. Aber auch Textil konnte mit +2,6 % die Exporte steigern.

Quelle:
dfv Mediengruppe