Textile Technology Sektion

TextileTechnology

Tagesaktuell Branchennews und Personalia mit TextileTechnology

Schiesser: Neuer CEO

Zum 1. Juli 2018 wird Andreas Lindemann neuer Vorstandsvorsitzender des Unterwäscheherstellers Schiesser AG, Radolfzell, und Mitglied des Executive Managements von Delta Galil Industries Ltd., Tel Aviv/Israel. Delta Galil hat 2012 die Schiesser AG übernommen. Lindemann folgt auf Rudolf Bündgen, der sich altersbedingt aus dem Unternehmen zurückzieht.
Lindemann war seit 2003 in verschiedenen Funktionen in der Konzernleitung des Unterwäscheherstellers Calida AG, Sursee/Schweiz tätig. Von 2011 bis 2017 war er Vorsitzender der Geschäftsleitung der Marke Calida.
Bündgen ist seit 1991 in Vertriebs- und Marketingpositionen bei Schiesser. 2008 wurde er zum CEO ernannt und richtete in dieser Position Schiesser neu aus und brachte das Unternehmen erneut auf Wachstumskurs.

Quelle:
dfv Mediengruppe

Pfaff: Höhere Leistung – geringerer Ausschuss

Die Nähmaschine KL 110 mit Vision System wurde auf der Texprocess North America in Atlanta, GA/USA, in May 2018, vom Nähtechnikhersteller Pfaff Industriesysteme und Maschinen AG, Kaiserslautern, vorgestellt. Die KL 110 ist eine CNC-Nähanlage mit Drehkopf (max. Nähbereich 2.500 x 1.000 mm) für servo-motorisch gesteuertes Nähen von frei-programmierbaren dekorativen Nähten. Ausgestattet mit Vision System ist die Anlage besonders für das Absteppen von teil-perforierten Materialien aus Leder und PVC im Bereich Autointerieur geeignet.
Das intelligente Vision System, ausgestattet mit bis zu 4 Kameras, kompensiert entstandene Toleranzen im Nahtverlauf, welche durch Materialschrumpf und Toleranzen u.a. beim Stanzen der Perforation entstanden sind. Es macht ein Bildabgleich eines Masterteils mit dem Bild eines in die Nähschablone eingespannten Teils. Anhand einzelner Messpunkte wird das komplette Nahtbild automatisch im Nähprogramm korrigiert. So ist es möglich, millimetergenau zwischen den Perforationen zu nähen und die entstandenen Toleranzen zu kompensieren. Die Maschinen erzielen eine Nähgeschwindigkeit von max. 2.800 Stichen/min bei einer Stichlänge von max. 12 mm.
Standardmäßig ist die Maschine mit elektromagnetischem Fadenabschneider für Ober- und Unterfaden und Oberfadenwächter ausgestattet.

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Pfaff Texprocess Americas Nähmaschine

Norafin: Neue Produktionsstätte in Mills River

Am 7. Juni 2018 hat der Anbieter von Spezialvliesstoffen und Composites Norafin Industries GmbH, Mildenau, die erste amerikanische Produktionsanlage eingeweiht. Am Standort in Mills River, NC/USA, wurden eine state-of-the-art Wasserstrahllinie sowie moderne Labor- und Büroräume errichtet. Bis Jahresende 2018 sollen insgesamt 45 neue Arbeitsplätze entstehen. Mit der Unterstützung von deutschen Investoren sowie der Managementbeteiligung von Norafin, wurden in den letzten 12 Monaten insgesamt 20 Mill. € in die neue Produktionsstätte investiert.
Die neue Anlage ermöglicht die Produktion von technischen Vliesstoffen mit einer Breite von bis zu 2,80 m und einem Flächengewicht zwischen 20 und 500 g/m². Es sollen Vliesstoffe aus Polyester, P84 bzw. Meta/Para-Aramiden, aber auch aus Viskose und Tencel-Lyocell hergestellt werden.

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Norafin Produktionsstätte

Schoeller: Kooperation mit Südwolle Group

Die coldblack-Technologie des Textilherstellers Schoeller Textil AG, Sevelen/Schweiz, wird auch auf Wollstrick und -gewebe verwendet und wurde eigens für diese Zwecke weiterentwickelt. coldblack sorgt dafür, dass dunkle Textilien unter der Sonne nicht aufheizen. Auch der Hersteller von Kammgarnprodukten Südwolle Group, Nürnberg, setzt coldblack in Kombination mit Merinowolle ein.
Die coldblack-Ausrüstung von Schoeller unterstützt die natürlichen Eigenschaften der Wolle, da sich Wolltextilien ohnehin schon unter Sonneneinstrahlung weniger aufheizen. Gemeinsam mit der Südwolle Group wurde die Ausrüstung besonders für den Gebrauch im Bereich von Merinobekleidung optimiert. Der Garnhersteller setzt coldblack sehr vielseitig für Produkte im Strick- und Webbereich ein. Hier kommt die Technologie besonders bei Garnqualitäten für Sport- und Outdoor-Kleidung im Sommer zum Einsatz.

Quelle:
dfv Mediengruppe

Wolford: Fosun neuer Mehrheitseigner

Der chinesische Finanzinvestor Fosun Industrial Holdings Limited, Hong Kong/China, ist nach dem Erwerb von 50,87 % der Aktien von den bisherigen Mehrheitsgesellschaftern neuer Hauptanteilseigner von Wolford AG, Bregenz/Österreich. Aktionäre haben Fosun nach Ablauf der ersten Angebotsperiode des Übernahmeangebots 7 % der Aktien angedient. Somit wird nach Abwicklung der entsprechenden Transaktionen Fosun damit über 2.902.418 Stückaktien und eine Beteiligungsquote von 58,048% an der Wolford AG verfügen.
Der chinesische Finanzinvestor investiert systematisch in die globale Bekleidungs- und Konsumgüterindustrie. Das wachsende Portfolio im Bekleidungsbereich wird seit kurzem von der Fosun Fashion Group verwaltet, die u.a. auch Anteile an der deutschen Tom Tailor Holding SE, Hamburg, und an dem französischen Luxus-Label Lanvin hält.

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Wolford Fosun Industrial Holdings Aktien

Mahlo: Automatische Richtmaschine für Ulster Carpets

Der Hersteller von Mess-, Regel- und Automatisierungssystemen Mahlo GmbH & Co. KG, Saal a.d. Donau, installierte eine spezielle Richtmaschine bei Ulster Carpets, Craigavon/Nordirland.
Die Orthopac CRVMC ist besonders für hohe mechanische Belastungen und große Arbeitsbreiten und somit speziell für Teppiche und technische Textilien geeignet. Der innovative positionierte Antrieb gewährleistet einen ständigen Kontakt zwischen Walzen und Warenbahn, unabhängig von der Gewebekonstruktion. Während des Richtprozesses wird die Kraft, die auf den Stoff wirkt, immer über die gesamte Breite verteilt. Alle gesammelten Daten können für interne und externe Statistiken genutzt werden. So ergibt sich eine größere Transparenz und eine bessere Qualitätskontrolle
Ulster Carpets fertigt Teppiche für Hotels, Kreuzfahrtschiffe und Wohnräume.

Quelle:
dfv Mediengruppe

zwissTex: Beteiligung an Feinjersey Colours

Die zwissTex GmbH, Gerstetten, beteiligt sich zu 40 % an dem Textilveredlungsunternehmen Feinjersey Colours GmbH & Co KG, Götzis/Österreich. Feinjersey Colours Leistungsportfolio reicht vom Färben und Bleichen über das Thermofixieren bis hin zur Hochveredlung von Wirk- und Maschenstoffen.
Die zwissTEX GmbH ist internationaler Partner für die Entwicklung, Produktion, Veredlung und Kaschierung von Textilien und ist mit Standorten in Deutschland, Mexico, China, den USA und Frankreich weltweit vertreten. Das Unternehmen vereint die Firmen Gertex Textil GmbH und Zoeppritex Verbundstoffe GmbH und gehört zur Dr. Zwissler Holding AG, Gerstetten.

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: zwissTex Feinjersey Colours Beteiligung

USDA: Steigender Baumwollverbrauch in Saison 2018/19

Die weltweite Baumwollproduktion wird in der Saison 2018/19 voraussichtlich auf 121 Mill. Ballen (-1 %) zurückgehen. Es wird mit einer geringeren Produktion in den USA und China sowie mit Steigerungen in Brasilien und Pakistan gerechnet.
Die erste detaillierte Prognose des US-Landwirtschaftsministeriums (USDA), Washington, DC/USA, für 2018/19 geht zudem von einer leichten Abnahme der weltweiten Lagerbestände von Baumwolle aus. Die Lagerbestände außerhalb Chinas werden jedoch im 3. Jahr in Folge steigen und mit etwas mehr als 50 Mill. Ballen einen Rekordwert erreichen. Es wird erwartet, dass die Endbestände in fast allen großen Erzeuger- und Verbraucherländern steigen werden, da die Weltproduktion im Verhältnis zum Verbrauch nach wie vor hoch ist.
Der weltweite Verbrauch wird auf einem Rekordniveau von knapp über 125 Mill. Ballen prognostiziert (+3,9 %). Somit wäre dies das 7. Jahr in Folge, in dem sich die globale Nachfrage im Textilsektor von den Folgen der rezessiven Schrumpfung erholt. Es wird ein Wachstum in den 10 führenden Spinnereimärkten erwartet, mit weiterhin sehr starken Wachstumsprognosen für Vietnam und Bangladesch. Auch in Indien werden nach Jahren schwacher Entwicklung überdurchschnittliche Wachstumsraten erwartet.

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: USDA Baumwollverbrauch Saison 2018/19

Kabel Consult: German Innovation Award 2018 für Antriebssystem

Das Antriebssystem „Energy-light“ des Ingenieurdienstleisters Kabel.Consult.Ing, Mönchengladbach, wurde von der Stiftung Rat für Formgebung/German Design Council; Frankfurt/Main, mit dem „German Innovation Award 2018“ ausgezeichnet. Der zum ersten Mal ausgeschriebene Award prämiert branchenübergreifend Produkte und Lösungen, die sich vor allem durch Nutzerzentrierung und einen Mehrwert gegenüber bisherigen Lösungen unterscheiden.
Patentinhaber Juan Carlos González Villar nahm bei der feierlichen Abendveranstaltung in Berlin die Auszeichnung (Kategorie „Energy Solutions“) entgegen. Mit patentierter Antriebstechnologie, moderner Steuer- und Regelungstechnik und Leichtbau durch Faserverbundtechnik optimiert das Antriebssystem „Energy-light“ die Energieeffizienz einer Anwendung signifikant.

Quelle:
dfv Mediengruppe

Vowalon: Innovationspreis für Oberflächenversiegelung

Während der 7. Internationalen Messe für Technische Textilien mtex+ am 29./30. Mai 2018 in Chemnitz wurde eine Oberflächenversiegelung der Vowalon Beschichtungs GmbH, Treuen, mit dem Innovationspreis ausgezeichnet.
Vowalon präsentierte die Neuentwicklung „Avalon Vinyl Save“ im Rahmen der Leistungsschau „health.textil“: Der Korpus einer Physiotherapie-Liege aus der aktuellen Produktion eines belgischen Herstellers ist mit PVC-Kunstleder des Typs „VOWAled Amalfi“ bespannt. Das hoch feste und zugleich dehnbare Material ist schwer entflammbar und frei von umweltschädlichen Weichmachern. Diese Versiegelung verlängert die Lebensdauer von stark strapazierten Kunstlederpolsterungen deutlich.
Das Material ist sehr robust, antibakteriell und in über 30 Farbvarianten lieferbar. Es ist gegen Desinfektions- und Reinigungsmittel, Massage-Öle und andere Fette sowie gegen Schweiß resistent.

Quelle:
dfv Mediengruppe