Textile Technology Sektion

TextileTechnology

Tagesaktuell Branchennews und Personalia mit TextileTechnology
2 Ergebnisse

LOPEC: Smarte alltagstaugliche Kleidung

Elektronische Textilien mit Sensoren, Leuchtdioden und sogar Antriebselementen inspirieren die Textil- und Bekleidungsbranche. „Smarte Kleidung“ ist eines der Themen auf der Weltleitmesse für gedruckte Elektronik, LOPEC, vom 13.-15. März 2018 in München. Die LOPEC deckt die gesamte Wertschöpfungskette gedruckter Elektronik ab – von der Materialentwicklung über den Anlagenbau bis zur Anwendung und präsentiert zahlreiche Anwendungsfelder.
Leicht, flexibel und robust müssen die elektronischen Bauteile sein, um in der Textilverarbeitung einsetzbar zu sein. Kosteneffizienz macht dabei den Weg frei zur Massenproduktion. Dies wird mit elektronischen Druckverfahren erreicht – statt Farben trägt der Drucker elektronische Funktionsmaterialien Schicht für Schicht auf. So können Elektroden, Schaltkreise oder Leuchtstoffe direkt auf dem Gewebe entstehen.

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: LOPEC Smarte Kleidung Smart textiles

Fraunhofer-Institute: Zusammenschluss zur Allianz Textil

Technische Textilien aus Hochleistungsfasern erleben derzeit eine Renaissance als Verstärkungsmaterialien von hochbelasteten Strukturbauteilen, wobei insbesondere carbonfaserverstärkte Kunststoffe zu den Werkstoffen der Zukunft zählen. Experten rechnen damit, dass vor allem der Bereich Automotive größter Treiber und somit der Zukunftsmarkt für Carbonfasern ist.
Da Einsparpotenziale hauptsächlich beim Materialeinsatz und im Bauteilherstellprozess liegen, kann nur die großtechnische Serienfertigung derartiger Bauteile diese prognostizierten spürbaren ökologischen und ökonomischen Effekte umsetzen. Das macht die Entwicklung von neuen Textilmaschinen als zentrale Einheit von neuen Fertigungsprozessen für Textilhalbzeuge und Preformen – auch mit Blick auf intelligente Hybridbauteile im Multi-Material-Design – unabdingbar.
Vor diesem Hintergrund haben sich die Fraunhofer-Institute in der Allianz Textil zusammengeschlossen, um durch Bündelung von Einzelkompetenzen der jeweiligen Mitgliedsinstitute die gesamte textile Wertschöpfungskette von der Textilmaschine über Faserherstellung, Preform-/Halbzeugherstellung, Textilfunktionalisierung, Smart Textiles, Prozess- und Produktsimulation bis hin zu Faserverbundkomponenten abzubilden.

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Fraunhofer-Institute Allianz Textil