Textile Technology Sektion

TextileTechnology

Tagesaktuell Branchennews und Personalia mit TextileTechnology
4 Ergebnisse

Karl Mayer: Besuch des indischen Staatsministers für Textil

Am 9. Februar 2018 begrüßte der Textilmaschinenhersteller Karl Mayer Textilmaschinenfabrik GmbH, Obertshausen, den indischen Staatsminister für Textil, Ajay Tamta, in seinem Entwicklungszentrum in Obertshausen. Der Minister nutzte eine Wirtschaftsreise nach Deutschland, um sich über Produkte und Fertigung zu informieren.
Karl Mayer arbeitet seit vielen Jahren mit indischen Textilunternehmen zusammen. 2014 eröffnete Karl Mayer ein eigenes Werk in Ahmedabad und startete im indischen Markt. Bei seinen Planungen bis 2023 geht das Unternehmen von einem anhaltenden, überdurchschnittlichen Wachstum aus. Für Erfolge sollen vor allem auch neue Technologien sorgen, die neben Produktivitätsverbesserungen auch den Wandel der Textilindustrie zur Nachhaltigkeit unterstützen.

Quelle:
dfv Mediengruppe

Karl Mayer: Multiaxialmaschinen für Composites

Der Maschinenhersteller Karl Mayer Technische Textilien GmbH, Chemnitz, ein Tochterunternehmen des Textilmaschinenherstellers Karl Mayer Textilmaschinenfabrik GmbH, Obertshausen, stellt auf der JEC World vom 6.-8. März 2018 in Paris/Frankreich, leistungsstarke Composite-Maschinen vor: Die Cop Max 4 als ein flexibler Allrounder zur Herstellung mehrlagiger multiaxialer Gelegestrukturen mit Winkeln von maximal +20° bis -20° und die Cop Max 5 speziell zur Verarbeitung von Kohlenstofffasern. Die Cop Max 5 fertigt Gelege mit sehr geringen Flächengewichten und arbeitet entweder mit einer Online- oder einer Offline-Zufuhr des Fasermaterials. Zum Spreizen der Faserbänder für die Offline-Version hat Karl Mayer Technische Textilien die Faserspreizanlage UD 700 im Angebot. Ein Schwerpunkt auf der JEC World ist das Thema Glasgelege mit definierten Carbonfaserverstärkungen. Die maßgeschneiderten Bewehrungstextilien werden auf Multiaxialmaschinen mit Stehfadenversatzvorrichtung im „Variolaying“-Verfahren hergestellt.

Quelle:
dfv Mediengruppe

Brückner: Erweiterung der Produktionskapazitäten

Aufgrund der starken Nachfrage in den vergangenen Jahren war für den Textilmaschinenhersteller Brückner Trockentechnik GmbH & Co. KG, Leonberg, eine Erweiterung der Produktionskapazitäten erforderlich. Expansionsmöglichkeiten am bisherigen Produktionsstandort in Tittmoning waren nicht gegeben, sodass die Entscheidung zum Bau eines komplett neuen Werks wenige Kilometer entfernt vom alten Standort getroffen wurde. Auf den Spatenstich im September 2016 folgte eine einjährige Bauzeit. Seit November 2017 wurde damit begonnen, die Fertigung nach und nach an den neuen Produktionsstandort zu verlagern. Im Frühjahr 2018 wird der Umzug abgeschlossen sein. Das neue Werk umfasst 25.000 m² bebaute Hallenfläche.

Quelle:
dfv Mediengruppe

Rieter: + 16 % Auftragseingang in 2017

Der Textilmaschinenhersteller Rieter Holding AG, Winterthur/Schweiz, konnte im Geschäftsjahr 2017 den Umsatz um 2 % auf 966 Mill. sfr steigern. Der Auftragseingang stieg um 16 % auf 1,05 Mrd. sfr. Damit setzte sich die im 1. Halbjahr 2017 eingesetzte Belebung fort. Den vollständigen Jahresabschluss und den Geschäftsbericht 2017 wird Rieter am 13. März 2018 veröffentlichen.
Im Geschäftsbereich Machines & Systems erhöhte sich der Auftragseingang um 13 % auf 668 Mill. sfr. Erfreulich entwickelte sich die Aufträge in den asiatischen Ländern (ohne China, Indien und Türkei). Insbesondere Usbekistan, Bangladesch und Indonesien trugen zu diesem Anstieg bei. In diesen Ländern waren besonders klassische Ringspinnsysteme gefragt. Der Auftragseingang lag in China über dem Vorjahr, auch dank erster Aufträge für die Luftspinnmaschine J 26.
Der Geschäftsbereich After Sales legte bei den Aufträgen um 14 % auf 154.8 Mill. sfr zu. Sowohl das Ersatzteilgeschäft als auch das Geschäft mit After-Sales-Dienstleistungen trugen zu diesem Anstieg bei. Der Auftragseingang im Geschäftsbereich Components lag mit 229 Mill. sfr rund 28 % über dem Vorjahr. Die Akquisition von SSM Textilmaschinen (SSM) hat ab dem 2. Halbjahr 2017 mit 42.5 Mill. sfr zu dieser positiven Entwicklung beigetragen.

Quelle:
dfv Mediengruppe