Textile Technology Sektion

TextileTechnology

Tagesaktuell Branchennews und Personalia mit TextileTechnology
3 Ergebnisse

Textechno: Kooperation mit AZL

Der Hersteller von Mess- und Prüftechnik Textechno Herbert Stein GmbH & Co. KG, Mönchengladbach, ist eine neue Partnerschaft mit dem Aachener Zentrum für integrativen Leichtbau (AZL) der RWTH Aachen eingegangen.
Textechno wird in Zusammenarbeit mit dem AZL und seinen Partnern daran arbeiten, Innovationen in der Prüfung von Verbundwerkstoffen voranzutreiben und die Leichtbau-Produktion weiter zu verbessern. Das AZL ist spezialisiert auf die Erforschung und Entwicklung von Leichtbau-Produkten, -Materialien, -Produktionsverfahren und -Systemen mit dem Schwerpunkt auf integrierte und kombinierte Prozessketten und Multimaterialsysteme.

 

Quelle:
dfv Mediengruppe

SGL Carbon: Rahmenvertrag mit Airbus Helicopters

Der Carbonfaserhersteller SGL Group SE, Wiesbaden, hat einen Rahmenvertrag mit dem Hubschrauber-Hersteller Airbus Helicopters Deutschland GmbH, Donauwörth, für die weitere Entwicklung von innovativen Materiallösungen aus Faserverbundwerkstoffen geschlossen.
Airbus Helicopters Deutschland und die SGL Carbon arbeiten bereits seit Jahren im Bereich der Verarbeitung von Verbundwerkstoffmaterialien für Flugzeugtüren des Airbus-Konzerns zusammen. Die Kooperation mit Airbus soll zukünftig auf Anwendungen im Helikopterbereich ausgeweitet und weiter intensiviert werden. Ein erstes, über die bestehende Zusammenarbeit hinausgehendes Einzelprojekt betrifft die Lieferung von Carbon- und Glasfasermaterialien für Strukturbauteile in Airbus-Helikoptern und ist derzeit in Vorbereitung.

 

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: SGL Group Airbus

Lenzing: Kooperation mit der Hochschule Hof

Der Cellulosefaserhersteller Lenzing AG, Lenzing/Österreich, erweitert sein Angebot an Lösungen für die Kosmetik-, Hygiene- und Medizinbranchen. Heiko Arnold, Technikvorstand der Lenzing Gruppe, und Jürgen Lehmann, Präsident der Hochschule Hof (Saale), unterzeichneten einen Kooperationsvertrag zur Nutzung einer neuen Versuchsanlage für Vliesstoffanwendungen. Dieser läuft vorerst 5 Jahre und gibt Lenzing den Zugang zur Nutzung der Maschinen und Technologien.
Die Lenzing Gruppe wird die neue Versuchsanlage für Vliesstoffanwendungen der Hochschule Hof am Campus Münchberg ab Fertigstellung Anfang 2020 für Weiterentwicklungen und Tests ihrer Fasern nutzen und somit ihr Produktportfolio weiter ausbauen.

 

Quelle:
dfv Mediengruppe
Weitere Informationen: Lenzing Hochschule Hof